Simply berry | So einfach gehen leckere Erdbeer-Rezepte

Drei verschiedene Rezeptideen für die Erdbeersaison
Donnerstag, 20. April 2017, 10:52

Wir haben sie uns doch schon alle sehnlichst herbeigewünscht – die gute Erdbeerzeit! Jetzt heißt es nur noch wenige Wochen gedulden, aber wir in der Redaktion freuen uns schon jetzt darauf, die süße Frucht in all ihren unterschiedlichen Facetten zu genießen. Denn eins können wir euch sagen: Die Erdbeere passt nicht nur zu Waffeln und Vanilleeis, sie ist wirklich in sämtlichen Variationen einen Hit und wir können einfach nicht genug von ihr bekommen. Auch wenn bei uns in Deutschland die Saison erst Ende Mai beginnt, stimmen wir uns bereits jetzt auf die süße Jahreszeit ein und haben für euch drei kinderleichte Erdbeer-Rezepte zusammengestellt, die ihr ganz einfach nachzaubern könnt.

Drei easy-peasy Erdbeer-Rezepte zum Selbermachen

Erdbeer-Basilikum-Lassi

Vielleicht eine etwas ungewöhnliche Kombination, aber wir können euch diesen Erdbeer-Basilikum-Lassi wirklich nur ans Herz legen. Zum einen, weil er wirklich kinderleicht zubereitet werden kann, und zum anderen, weil er gerade jetzt – wo die wärmere Jahreszeit kommt – so erfrischend ist. Die Süße der Erdbeere harmoniert perfekt mit dem Geschmack des Basilikums und verleiht dem leckeren Erdbeer-Lassi, welchen wir sonst eher als indisches Joghurtgetränk in der Geschmacksrichtung Mango kennen, eine ganz besondere Note.

Fertiger Erdbeer-Basilikum-Lassi im Glas

Zutaten (für 2 Lassis)

  • 400g Erdbeeren
  • 250g Joghurt (3,8%)
  • 1-2 EL Agavendicksaft
  • 1 Hand voll Basilikum
  • kaltes Wasser (je nach Belieben)

Zutaten für Erdbeer-Basilikum-Lassi

Step 1 – Erdbeeren vierteln

Frau schneidet Erdbeeren für Erdbeer-Basilikum-Lassi

Zuallererst müsst ihr die gewaschenen Erdbeeren vom Strunk entfernen und in Viertel schneiden, damit sie später leichter püriert werden können.

Step 2 – Zutaten einfüllen

Becher mit Zutaten für Erdbeer-Basilikum-Lassi

Im nächsten Schritt füllt ihr die Erdbeeren, den Joghurt und das Basilikum in ein Gefäß. Achtet darauf, dass dieses hoch genug ist, sodass beim Pürieren nichts danebengeht. Je nach Vorliebe könnt ihr natürlich auch mehr oder weniger Basilikum nehmen.

Step 3 – Lassi süßen

Frau vermischt Zutaten für Erdbeer-Basilikum-Lassi

Jetzt könnt ihr euren Lassi noch ein wenig nachsüßen. Da die Erdbeeren schon von Natur aus süß sind, genügt uns bereits ein Teelöffel. Ihr könnt natürlich auch mehr Agavendicksaft verwenden oder ihn ganz weglassen, sollte euch die Süße der Erdbeeren genügen.

Step 4 – Wasser hinzufügen

Frau kippt Wasser in einen Becher für einen Erdbeer-Lassi

Damit der Lassi am Ende nicht ganz so dickflüssig ist, haben wir den restlichen Zutaten noch etwas kaltes Wasser hinzugefügt. Auch hier könnt ihr nach eigenem Belieben entscheiden, wie dünnflüssig ihr euren Erdbeer-Lassi haben möchtet.

Step 5 – Zutaten pürieren

Frau püriert Zutaten für einen Erdbeer-Basilikum-Lassi

Jetzt müsst ihr die einzelnen Zutaten nur noch pürieren. Schnell in ein Glas umfüllen und schon könnt ihr euren Erdbeer-Basilikum-Lassi genießen.

Erdbeer-Rezept: Beeren-Fool mit Baiser

Dieses Rezept ist für diejenigen unter euch, die einen süßen Zahn haben. Ein Erdbeer-Dessert mit nur vier Zutaten. Vielleicht ist es nicht ganz so leicht, was die Kalorienanzahl angeht. Aber wir versprechen euch, dass es besonders einfach in der Zubereitung ist und sich jede einzelne Kalorie lohnt. Und zudem sieht es in einem hübschen Glas einfach zum Dahinschmelzen aus, sodass ihr jeden, für den ihr diesen Nachtisch macht, direkt damit beeindrucken werdet. Das ist gewiss!

Fertiger Erdbeer-Fool mit Baiser

Zutaten (für 4 Gläser)

  • 300g frische Erdbeeren
  • 500g kalte Sahne (natürlich gehen auch laktosefreie oder Soja-Produkte)
  • 1 Packung Baiser
  • 3 EL Puderzucker
  • Löffelbiskuit oder ähnliches zum Dippen

Zutaten für Erdbeer-Fool mit Baiser

Step 1 – Erdbeeren pürieren

Frau püriert Erdbeeren für Erdbeernachtisch

Im ersten Schritt müsst ihr die Erdbeeren pürieren. Dazu zuerst die gewaschenen Erdbeeren vom Strunk befreien und vierteln. Danach mit Hilfe eines Pürierstabs die Früchte zerkleinern. Ihr müsst die Erdbeeren nicht ganz fein pürieren, es sei denn, ihr mögt die Kerne nicht und wollt das Püree noch einmal durch ein Sieb streichen. Wir mögen es ganz gerne, wenn die Früchte noch etwas Konsistenz haben.

Step 2 – Baiser zerbröseln

Frau zerbröselt Baiser für leichtes Erdbeer-Dessert

Nun könnt ihr schon einmal das Baiser grob zerbröseln. Auch hier lautet für uns die Devise – nicht zu klein, da wir auch noch was zum Kauen haben möchten. Aber das ist natürlich euch selbst überlassen!!

Step 3 – Sahne schlagen

Frau schlägt Sahne mit Puderzucker für Erdbeer-Dessert

Im nächsten Schritt wird die Sahne steif geschlagen. (Falls benötigt, könnt ihr natürlich auch Sahnesteif zur Hilfe nehmen, bei uns ging es aber auch gut ohne ;-).) Wir empfehlen euch, den Puderzucker während des Schlagens direkt einrieseln zu lassen, damit am Ende keine Klümpchen entstehen.

Step 4 – Püree hinzugeben

Frau vermischt Sahne und Erdbeerpüree für Erdbeer-Fool

Nun könnt ihr entweder in der großen Schüssel arbeiten oder die Sahne schon direkt in kleine Gläser umfüllen. Wir haben uns für die zweite Variante entschieden. Anschließend vorsichtig 2-3 EL von dem Erdbeerpüree hinzugeben…

Step 5 – Marmorierung

Frau rührt Erdbeepüree unter Schlagsahne

…und vorsichtig unterheben. Bitte hier ganz achtsam vorgehen. Schließlich wollen wir am Ende einen „Erdbeer-Fool“ haben und keine rosa Sahnecreme!! Die Marmorierung soll am Ende gut sichtbar sein.

Step 6 – Dekoration

Frau streut Baiser über Erdbeer-Dessert

Zum Schluss noch ein paar Baiser-Brösel unterheben oder das Dessert einfach nur mit diesen Dekorieren. Und schon könnt ihr loslöffeln oder euren Erdbeer-Fool mit Baiser mit Löffelbiskuit oder Keksen genießen.

Ziegenkäse-Tartelettes mit Erdbeer-Salsa

Herzhaftes kombiniert mit Süßem ist ja schon seit längerem im Trend. Und wir finden, dass Ziegenkäse hier ein ganz wunderbarer Nebendarsteller ist. Nicht nur, weil wir Ziegenkäse über alles lieben und im Grunde eh zu allem essen könnten – nein, auch weil sein etwas kräftigerer Geschmack besonders gut mit der fruchtigen Erdbeere harmoniert. Und als Fingerfood-Variante auf kleinen Tartelettes macht uns der Verzehr gleich noch mehr Freude.

Ziegenkäse-Tartelettes mit Erdbeersalsa

Zutaten (ergeben ca. 12 Tartelettes)

  • 1 Rolle Blätterteig
  • 1 kleiner Becher Joghurt (3,8%)
  • Ziegenkäserolle in Scheiben
  • 1-2 EL Honig oder Agavendicksaft
  • Thymian (hier Zitronenthymian)
  • Salz und Pfeffer

Zutaten für Ziegenkäse-Tartelettes mit Erdbeer-Salsa und Honig

Step 1 – Joghurt würzen

Frau würzt Joghurt mit Salz und Pfeffer

Als erstes den Joghurt mit Salz und Pfeffer abschmecken, damit dieser schon einmal gut durchziehen kann. Wir haben ihn ansonsten ganz „neutral“ gelassen, da der Ziegenkäse und die Erdbeer-Salsa schon genügend Aromen besitzen und das Gericht ansonsten zu überladen ist.

Step 2 – Tartelettes ausstechen

Blätterteig, der für Ziegenkäse-Tartelettes ausgestochen wird

Nun müssen aus dem Blätterteig die Tartelettes ausgestochen werden. Hierzu den Blätterteig ausrollen und mit Hilfe eines Glases Kreise ausstechen. Anschließend mit einem kleineren Glas einen etwas kleineren Kreis in den Teig drücken, sodass ein Rand entsteht. Wichtig ist hier, dass ihr den kleineren Kreis wirklich nur andeutet und nicht durchdrückt.

Step 3 – Tartelettes einstechen

Blätterteig, der mit einer Gabel eingestochen wird

Als nächstes müsst ihr den inneren Kreis mit einer Gabel einstechen. Das dient dazu, dass später beim Backen nur der Rand hochgeht und das Innere nicht.

Step 4 – Joghurt verteilen

Frau streicht Joghurt auf Blätterteig

Nun den Joghurt mit einem Teelöffel vorsichtig auf das Innere des Blätterteig-Kreises verteilen…

Step 5 – Tartelettes belegen

Ziegenkäse-Tartelettes, die mit Thymian bestreut sind

…und mit jeweils einer Scheibe Ziegenkäse und ein bisschen Thymian belegen. Nun die kleinen Köstlichkeiten für circa 12 Minuten im Ofen backen.

Step 6 – Salsa anrühren

Zutaten für die Zubereitung einer Erdbeersalsa

Während die Ziegenkäse-Tartelettes im Ofen backen, könnt ihr euch nun der Erdbeer-Salsa widmen. Hierzu einfach die gewürfelten Erdbeeren, die Zwiebel und die Chili-Schote vermischen und mit dem Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken. Alles gut verrühren. Fertig!

Last Step – Genießen!!

Fertige Ziegenkäse-Tartelettes mit Erdbeer-Salsa und Honig

Wenn die Ziegenkäse-Tartelettes goldbraun gebacken sind, könnt ihr sie aus dem Ofen nehmen. Leicht abkühlen lassen und noch lauwarm mit der Erdbeer-Salsa genießen. Wir können euch versichern, sie schmecken einfach so gut, dass sie nicht lange überleben werden.

Fun-Fact: Wusstet ihr eigentlich, dass die hübschen herzförmigen Früchte durch ihr Aussehen fälschlicherweise als Beeren bezeichnet werden? Eigentlich gehören sie zu den Sammelnussfrüchten und sind daher eher Nuss als Obst. Denn das rote Fruchtfleisch ist eigentlich nur Nebensache und die eigentlichen Früchte der Erdbeere sind die kleinen, grünen Körner an der Oberfläche. Good to know, oder? (Gerade für die Allergiker unter uns!)

Und jetzt viel Spaß beim Nachmachen unserer einfachen Erdbeer-Rezepte. Wir würden uns sehr freuen, wenn ihr eure Leckereien mit uns teilt und bei Instagram mit dem Hashtag #t4frezepte verseht.

Solltet ihr noch weitere Inspirationen für kleine Leckereien benötigen, hier noch die Rezepte für unser gesundes Eis und unsere vegane Mousse au Chocolat.

XX die Redaktion

Bewerten
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Bitte gebe deine Bewertung ein
Loading...
Kommentiere diesen Beitrag
http://
Kommentare zu diesem Beitrag
Keine Kommentare