Cowboy Boots stylen – Welcome to the Wild, Wild West

Cowboy Style: Details eines roten Blumenrocks und Stiefelletten
Lisa Thomsen
Freitag, 1. Mai 2020, 13:09

Ob in New York, London oder Berlin: Cowboy Boots erleben dieses Jahr ihr Revival! Vorbei die Zeit, in der die Stiefel nur in den Bars und Clubs in Texas gerockt wurden – jetzt tragen wir sie auch auf unseren Straßen. Kein Wunder, denn die Boots können je nach Look ausgefallen, lässig oder sogar elegant wirken. Ihr wollt wissen, wie genau ihr Cowboy Boots stylt? Dann solltet ihr unbedingt weiterlesen. 

Die Anfänge der Cowboy Boots

Wenn ihr dachtet, dass die Cowboy Boots ihren Ursprung im Wilden Westen haben, seid ihr leider auf der falschen Fährte. Erstmalig wurden sie nämlich im 17. Jahrhundert in den USA von einstigen Soldaten getragen, die nach dem Krieg als Viehtreiber (englisch: cowboys) arbeiteten. Zunächst griffen sie auf die alten Stiefel des Militärs zurück, die allerdings durch die flache Sohle für die Arbeit extrem ungeeignet waren. Trotzdem dauerte es noch etwa 200 Jahre, bis zwei Brüder die Stiefel an die Arbeit der Cowboys anpassten. So entstanden die uns bekannten Cowboy Boots. Ziel von Charles und Edward Hyer war es, dass die Schuhform das Reiten vereinfachte (durch einen Absatz und die Schuhspitze) und das Material (festes Leder) die Beine vor Verletzungen schützte.

Nachdem die Westernstiefel in den 20ern schließlich in Hollywood-Movies zu sehen waren, wurde neben der Funktionalität die Optik entscheidend. So entstand eine immer größere Varianz an Cowboy Boots, die sich in Farben, Mustern, Materialien und Applikationen unterschieden. Bis heute sind sie in der Fashion-Welt nicht mehr wegzudenken und begeistern uns immer wieder mit neuen Formen und Stilen.

Von Casual bis Elegant: So stylt ihr Cowboy Boots

Cowboy Boots sind nicht nur für Shoppingtouren in der Stadt hervorragend geeignet. Auch im Büro, bei einem Date mit dem Liebsten oder einer Gartenparty könnt ihr sie super tragen. Die Western Boots werten jeden Look garantiert auf. Wie ihr sie zu unterschiedlichen Gelegenheiten stylen könnt, erfahrt ihr im Folgenden.

Casual Freizeitlook mit hellbraunen Western Boots

Cowboy Style: Frau in asymmetrischen Rock und Jeanshemd mit Hut und Bummeln lehnt an der Wand

Mit diesem Look rockt Susanna den Cowgirl Style so richtig. Zu dem roten Blumenrock mit großen Volants kombiniert sie ein hellblaues Hemd aus Denim, das sie vorne zusammenbindet – so wird die Taille betont, und der Look wirkt besonders lässig. Dadurch, dass der Rock vorne kürzer geschnitten ist, wirken Susannas Beine endlos lang, und die Western Boots aus hellbraunem Wildleder kommen perfekt zur Geltung. Sie haben metallisch glänzende Details und sind ein toller Hingucker. In Sachen Accessoires setzt Susanna außerdem auf einen braunen Fransenschal und einen Gaucho-Hut aus Bast. Letzterer besitzt rote Pompons, die die Farbe des Rocks aufgreifen.

Tipp: Wählt eine geräumige Handtasche mit Fransen, die den Look wunderbar abrundet. 

Mit roten Cowboy Boots zum Date

70s-Style right now. Junge Frau trägt geblümtes Kleid zu Stiefeln und runder Sonnenbrille

Diese Cowboystiefel in der Farbe der Liebe sind meiner Meinung nach prädestiniert für ein Date mit dem Liebsten. Durch den breiten Absatz sind sie sehr angenehm zu tragen und schummeln noch einige Zentimeter an Beinlänge dazu. Weiterhin trage ich ein roséfarbenes Minikleid, das durch die langen Ärmel trotzdem angezogen wirkt. Wenn ihr wollt, könnt ihr darüber auch noch eine schlichte Jeansjacke tragen. Eine Henkeltasche mit Streifenmuster und Fransen betont das lässige Outfit, und auch die runde Sonnenbrille fügt sich perfekt ein.

Styling-Tipp: Legt roten Lippenstift auf und verzaubert euren Schatz mit eurem Date-Look.

Cowboy Boots stylen im Büro

gelben Trenchcoat kombinieren: Frau stylt weite Jeans und Cowboy-Boots zum gelben Mantel

Im Büro Cowboy Boots stylen? Klar, das geht – ist aber natürlich abhängig vom Office-Dresscode. Ist dieser eher locker, könnt ihr sogar zu ausgefallenen Modellen greifen und diese mit schlichter Kleidung kombinieren. Susanna trägt hier zum Beispiel rustikale Cowboy Boots in Braun zu einer weiten Jeans und einem Basic Shirt. Der gelbe Trenchcoat ist ein weiterer Eyecatcher, stiehlt den Boots aber keineswegs die Show. Bei schickerer Arbeitskleidung empfehle ich euch dezente Boots in Schwarz ohne auffällige Details oder Muster. Stylt dazu eine Steghose in Grau und eine weiße Bluse, über die ihr noch einen Blazer werfen könnt. Eine weitere Office-Variante: Hosenanzüge und Cowboy Boots. Klassisch, elegant und megastylish.

Cowboystiefel elegant tragen

Slip Skirt: Frau in grauen Strickpullover und schwarzer Baskenmütze und Rock in Altrosa dreht sich

Westernstiefel lassen sich auch elegant stylen. Ich kombiniere hier zum Beispiel meine silbernen Boots zu einem rosanen Slip Skirt – das ergibt einen schönen Stilbruch! Dazu trage ich einen grauen Strickpullover, den ich vorne in den Rock gesteckt habe, um die Taille zu betonen. Maxikleider oder das kleine Schwarze könnt ihr ebenfalls toll mit Cowboy Boots stylen. Wichtig: Achtet darauf, dass die Stiefel nicht zu derbe wirken, sondern dass sie feminine Akzente durch Farbe oder Applikationen setzen.

Tipps, wie ihr Cowboy Boots stylen könnt

  • Cowboy Boots mit Animal Print sind total angesagt. Greift beim restlichen Styling zu gedeckten Farben, um dem tierischen Muster genug Raum zu geben.
  • Weiße Westernstiefel könnt ihr toll mit bunten Kleidern kombinieren.
  • Tragt zu einem auffälligen Modell mit Nietenapplikationen unbedingt schlichte Pieces, da der Look ansonsten überladen wirkt.
  • Im Sommer ist die Kombination von Radlerhose, Blazer und Cowboystiefeln besonders cool.
  • Wenn ihr euch für farbige Cowboy Boots entscheidet, solltet ihr darauf achten, dass es sich um ein hochwertiges Material handelt. Ansonsten können die Schuhe schnell billig aussehen.

Ihr Lieben, ihr seht: Cowboy Boots sind total vielfältig und können unterschiedlich gestylt werden. Ob ihr dabei ganz auf einen Cowgirl Style oder nur auf einzelne Akzente setzt und schlichte Kleidung dazu kombiniert, bleibt euch überlassen. Wichtig ist nur, dass ihr euch und eurer Art und Weise des Stylings treu bleibt. 

XX, Lisa

Bewerten
1 Stimme, durchschnittlich: 5,00 von 51 Stimme, durchschnittlich: 5,00 von 51 Stimme, durchschnittlich: 5,00 von 51 Stimme, durchschnittlich: 5,00 von 51 Stimme, durchschnittlich: 5,00 von 5
Durchschnittliche Bewertung von 1 Personen mit 5,00
Loading...
Kommentiere diesen Beitrag
Kommentare zu diesem Beitrag
Keine Kommentare