Shine bright like a Bride: So schminkt ihr ein rosiges Braut-Make-up

Blonde Frau vor dem Spiegel mit Braut Make-up
Dienstag, 20. März 2018, 21:01

Der große Tag rückt näher, und schon bald werdet ihr eurem Herzensmenschen vor dem Altar das Jawort geben. Damit ihr diesen ganz besonderen Tag in eurem Leben möglichst stressfrei und bedingungslos genießen könnt, solltet ihr gut vorbereitet sein. Zu den Hochzeitsvorbereitungen gehört nicht nur die Planung der Hochzeitsfeier, sondern auch die Entscheidung für ein Brautkleid, eine Brautfrisur und ein wunderschönes Braut-Make-up. Mittlerweile machen immer mehr Bräute ihr Hochzeits-Make-up selber und orientieren sich dabei an Step-by-step-Anleitungen. Ich habe für euch genau so eine Anleitung erstellt und hoffe, dass ihr euch mithilfe der Schminktipps ein tolles Make-up zaubern könnt: Hierbei handelt es sich um ein dezentes Hochzeits-Make-up, da das Strahlen einer Braut auf natürliche Art und Weise schon für einen rosigen Teint sorgt, oder? Hier geht es wirklich ein wenig darum, geschminkt ungeschminkt auszusehen.

Natürliches Braut-Make-up selber machen: Step-by-step-Anleitung

Nun folgt eine Step-by-step-Anleitung für euch, mit der ihr euch – ganz in Ruhe – für euren großen Tag schminken könnt. Die ersten Schritte wie Grundierung, Contouring & Co. sind euch bestimmt schon bekannt, ich habe sie aber trotzdem noch mit aufgeführt und hoffe, dass ihr mit meinen Tipps ein super Resultat erzielt.

Blonde Frau mit lockigen Haaren und Braut Make-up

Bevor ihr mit den einzelnen Schritten des Hochzeits-Make-ups beginnt, solltet ihr euer Gesicht gut reinigen und mit einer Tagescreme pflegen. Anschließend tragt ihr euer Lieblings-Make-up mit einem Schwämmchen auf und konturiert eure Wangenknochen mit einem etwas dunkleren Puder. Bei der Grundierung ist es wirklich wichtig, dass ihr am Tag der Hochzeit nicht mit Farben experimentiert, sondern die Produkte verwendet, die ihr auch sonst zum Schminken benötigt. Damit eure Lippen gepflegt aussehen und später ein langer Halt des Lippenstiftes garantiert ist, solltet ihr sie im Vorwege gut mit einer Lippensalbe pflegen.

Schritt 1 – die Wimpernzange zaubert Schwung

Nach der Grundierung beginnt ihr mit dem Augen-Make-up. Zunächst verwendet ihr eine Wimpernzange und verleiht euren Wimpern damit einen richtig schönen Schwung.

Schritt 2 – das bewegliche Lid schminken

Jetzt kommt der Lidschatten: Für ein Hochzeits-Make-up empfehle ich einen cremigen Lidschatten in Naturtönen. Zunächst tragt ihr als Base den mittleren Farbton auf euer bewegliches Lid auf.

Frau trägt Lidschatten auf fürs Braut Make-up

Schritt 3 – Highlights für das Lid

Als Nächstes tupft ihr einen hellen, leicht schimmernden Champagnerton auf die Augeninnenwinkel: Hier entsteht schon der erste leichte Highlighting-Effekt für euer Braut-Make-up. Bei diesem Schritt verwendet ihr entweder einen dünnen Pinsel oder tragt das Produkt komplett mit den Fingern auf, damit ihr ein besseres Gefühl dafür bekommt, wie viel Lidschatten ihr verwendet.

Frau trägt Lidschatten am Innenwinkel des Auges auf fürs Braut Make-up

Schritt 4 – dem Auge mehr Tiefe geben

Nun wählt ihr – zum Schattieren – den dunkelsten Ton aus eurer Lidschattenpalette. Diesen pinselt ihr mit einen etwas dickeren Pinsel sanft auf die Lidfalte, damit das Auge mehr Tiefe bekommt. Wichtig ist hierbei, dass ihr die Farbe schön verblendet, damit der Schattierungs-Effekt nicht zu stark wird. Wer möchte, kann die dunkle Farbe auch noch bis zum Wimpernrand ziehen – so erzielt ihr einen leichten Cat-Eye-Effekt.

Frau trägt Lidschatten auf fürs Braut Make-up

Schritt 5 – den Wimpernkranz nicht vergessen

Ihr bleibt weiterhin beim dunkleren Ton der Palette, nehmt aber diesmal einen dünneren Pinsel zur Hand. Mit diesem tragt ihr die dunkle Farbe ganz leicht am unteren und oberen Wimpernkranz auf. Achtet auch hier wieder darauf, die Farbe hinterher schön zu verblenden. Da es sich um ein Hochzeits-Make-up handelt, sollten eure Augen wirklich nur leicht schattiert werden.

Frau trägt Lidschatten auf fürs Braut Make-up

Schritt 6 – die Augen zum Strahlen bringen

Jetzt tupft ihr etwas von dem schimmernden Champagnerton mit einem kleinen Pinsel auf den Augenbrauenbogen, um eure Augen noch mehr zum Strahlen zu bringen und euren Blick optisch zu öffnen.

Frau trägt Highlighter unter der Augenbraue auf

Schritt 7 – Kajal zaubert noch mehr Ausdrucksstärke

Da es im nachfolgenden Schritt schon um das Tuschen der Wimpern geht, könnt ihr an dieser Stelle noch ein wenig an der Schattierung eurer Augen arbeiten. Wenn die Wimpern erstmal getuscht sind, ist es oft schwierig, den Wimpernkranz zu bearbeiten. Wer mag, umrandet nun in einem dunkleren Braunton in Stiftform den unteren und oberen Wimpernkranz, damit die Augen noch ein wenig ausdrucksstärker erscheinen.

Frau malt den unteren Wimpernkranz für ihr Braut Make-up nach

Tipp: Wer besonders kleine Augen hat, kann die untere Wasserlinie mit einem hellen Kajalstift nachziehen, so wirken eure Augen größer.

Schritt 8 – endlich Mascara auftragen (natürlich wasserfest!)

Dieser Step ist wirklich unerlässlich! Für voluminöse Wimpern verwendet ihr großzügig – wasserfeste – Mascara. Versucht die Bürste direkt am Wimpernrand anzusetzen und sie in Zickzack-Bewegungen bis an die Wimpernspitzen zu ziehen. Die Zickzack-Bewegung hilft dabei, den Wimpern einen schönen Schwung zu verleihen. Ganz wichtig: Nicht die unteren Wimpern vergessen. Wenn diese getuscht sind, lassen sie die Augen optisch noch weiter geöffnet erscheinen.

Frau trägt Mascara fürs Braut Make-up auf

Schritt 9 – den Augenbrauen Schwung verleihen

Nun sind eure Augenbrauen an der Reihe. Bringt sie mit einer kleinen Bürste in Form und malt sie – je nach Haut- und Haartyp – mit einem Augenbrauenstift nach. Im Prinzip geht es darum, die Lücken in euren Brauen zu schließen, damit sie voller aussehen. Schön geschwungene Augenbrauen verleihen eurem Gesicht gleich eine Extraportion Ausstrahlung. Versucht aber trotzdem eure Brauen möglichst natürlich aussehen zu lassen und verwendet lieber einen etwas helleren Farbton beim Nachmalen.

Frau malt ihre Augenbrauen fürs Braut Make-up nach

Schritt 10 – mehr Schimmer für die Wangen

Jetzt kommt einer meiner Lieblingsschritte beim Schminken: das Highlighten! Greift wieder zu der anfänglich verwendeten Lidschattenpalette und tragt den Champagnerton gleichmäßig auf den Wangenknochen auf. Die Farbe sollte auch hier wieder gut nach außen hin verblendet werden, damit das Make-up so natürlich wie möglich aussieht. Schimmernder Highlighter auf den Wangen ist ein richtiger Blickfang und sorgt für ein frisches Bild rund ums Auge.

Frau trägt Highlighter auf den Wangenknochen auf für das Braut Make-up

Schritt 11 – rosige Wangen sorgen für den richtigen Glow

Jetzt wirds rosig! Ich bin total von Creme-Rouge überzeugt, weil es leicht schimmert und für ein frisches Ergebnis sorgt. Tragt das Rouge in einer Farbe eurer Wahl mit dem Finger auf den Wangenknochen, unterhalb der Highlighter-Linie, auf. Am besten gelingt dies, wenn ihr leicht lächelt und die Farbe dort auflegt, wo Pausbäckchen entstehen. Um wie von der Sonne geküsst auszusehen, könnt ihr auch ein wenig Rouge auf den Nasenrücken streichen.

Frau trägt Rouge auf den Wangen auf für das Braut Make-up

Schritt 12 – die Lippen nicht vergessen!

Jetzt ist euer Braut-Make-up schon fast fertig. Im letzten Schritt widmet ihr euch euren Lippen. Da ihr die Lippenpflege bereits am Anfang genommen habt, hatten eure Lippen genügend Zeit, um weich und geschmeidig zu werden. Für ein Hochzeits-Make-up empfehle ich die Verwendung eines rosigen Tons, der farblich gut zum Rouge passt und romantisch aussieht. Tragt den Lippenstift gern zwei Mal übereinander auf, dann erzielt ihr einen besseren Effekt.
Tipp: Bei schmaleren Lippen könnt ihr gern einen Lippenstift mit Glanz nehmen, um diese voller wirken zu lassen. Wer mag, trägt anschließend Highlighter-Creme auf das Lippenherz auf – so sehen eure Lippen noch etwas voller aus.

Frau trägt Lipgloss auf fürs Braut Make-up

Schritt 13 – Puder rundet das Make-up ab

Zu guter Letzt tragt ihr einen transparenten Puder mit einem großen Pinsel an allen Stellen in eurem Gesicht auf, die unangenehm glänzen – besonders die T-Zone solltet ihr im Laufe des Tages immer mal wieder nachpudern.

Das fertige Braut-Make-up für eure Traumhochzeit

Und fertig ist euer rosig schimmerndes Braut-Make-up! Nehmt vorsichtshalber eure Make-up-Utensilien mit zur Hochzeitsfeier, damit ihr euch immer mal wieder nachschminken könnt und einfach das Gefühl habt, für alle (Make-up-Not-)Fälle gewappnet zu sein.

Braut Make-up mit Rouge und Lipgloss

Ich hoffe, ihr konntet alle Schritte nachvollziehen und seid nun bestens auf eure Hochzeitsfeier vorbereitet. Probiert das Braut-Make-up unbedingt vorher einmal aus und versucht euch nicht erst am Tag der Hochzeit daran. Es kann auch helfen, eure beste Freundin mit dabei zu haben, falls ihr den Pinsel vor lauter Nervosität nicht richtig halten könnt! ;-)

XX, Cathrin

Bewerten
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Bitte gebe deine Bewertung ein
Loading...
Kommentiere diesen Beitrag
http://
Kommentare zu diesem Beitrag
Keine Kommentare