Best-of: die 10 besten Serien zur Unterhaltung

Best-of-Serien: Frau sitzt vor Bildschirm
Lisa Thomsen
Dienstag, 19. Mai 2020, 15:23

Aktuell verbringen wir ja ganz viel Zeit zu Hause. Der beste Zeitpunkt also, eine neue Serie anzufangen. Denn was gibt es Schöneres, als sich in eine Decke einzukuscheln – eine heiße Schokolade in der einen, eine Tüte Chips in der anderen Hand – und sich voll und ganz der Serie hinzugeben? Da können wir gar nicht anders, als eine Folge nach der anderen zu schauen. Deshalb habe ich euch unsere Top Ten der derzeit angesagtesten Serien rausgesucht, die sich perfekt für die Quarantäne-Zeit eignen!

1. Élite

Düster, romantisch und spannend: Diese spanische Serie darf auf keinen Fall bei unseren Best-of-Serien fehlen. Handlungsmittelpunkt ist die Eliteschule Las Encinas, an der unter mysteriösen Umständen die Teenagerin Marina (María Pedraza) stirbt. Anhand von Rückblenden wird die Vorgeschichte bis zur Mordnacht erzählt, und schnell wird klar: Intrigen, Beziehungskonflikte und vorgetäuschte Selbstinszenierungen sind hier an der Tagesordnung. Good to know: Seit Mitte März ist die 3. Staffel bei Netflix verfügbar!

2. The Blacklist

Ihr sucht eine Serie, die euch so richtig fesselt? Dann ist die US-amerikanische Crime-Serie „The Blacklist“ genau die richtige für euch! James Spader übernimmt die Rolle des Kriminellen Raymond Reddington, der zu den meistgesuchten Verbrechern des Landes gehört. Völlig überraschend stellt er sich nicht nur freiwillig dem FBI, sondern bietet auch seine Zusammenarbeit an, um skrupellose Schwerverbrecher zu fangen. Diese hat er nämlich in seiner sogenannten Blacklist gesammelt. Was er wohl damit bezweckt und welche Verbindung er zu der FBI-Agentin Elizabeth Keen (Megan Boone) hat? Hier ist Mitfiebern garantiert! Good to know: Staffel 1 bis 6 sind bei Netflix abrufbar.

3. Once Upon a Time – Es war einmal …

Das Leben der alleinstehenden Emma Swan (Jennifer Morrison) gerät aus den Fugen, nachdem der zehnjährige Henry (Jared S. Gilmore) sich als ihr Sohn vorstellt. Henry ist der Meinung, dass Emma die verschollene Tochter von Schneewittchen (Ginnifer Goodwin) und dem Prinzen (Joshua Dallas) ist. Emma schenkt ihm natürlich keinen Glauben, bringt ihn jedoch wieder zurück in seine Heimatstadt Storybrooke und fühlt sich dort auf Anhieb wohl. Seltsame Dinge passieren, und Emma ist schnell in einer magischen Welt zwischen bekannten, lebendig werdenden Märchencharakteren gefangen. Das Ganze könnt ihr übrigens bei Amazon Prime verfolgen.

4. Sex Education

Eine Netflix-Serie, die derzeit in aller Munde ist, ist „Sex Education“. Und wir finden: zu Recht! Dabei geht es um den 16-jährigen Otis (Asa Butterfield), der nicht nur extrem schüchtern und leicht verklemmt ist, sondern auch noch keinerlei sexuelle Erfahrungen gesammelt hat. Ganz im Gegensatz zu seiner Mutter: Diese ist nämlich eine bekannte Sexualtherapeutin und lebt ihre Vorlieben frei aus. Als Otis die rebellische Maeve (Emma Mackey) kennenlernt, beschließen sie, eine geheime Sexualtherapiestunde in der Schule zu gründen, in der Otis sein Wissen von zu Hause weitergeben kann, um so Geld zu verdienen … Diese Serie verspricht auf jeden Fall den einen oder anderen Lacher – dank Situationskomik und absurdem Schlamassel!

5. Haus des Geldes

Eine weiteres Must-see ist „Haus des Geldes“. Der geniale Professor (Álvaro Morte) plant mit ausgewählten Kriminellen einen Überfall auf die Banknotendruckerei Spaniens. Dafür schleust er sie dort ein und manipuliert die Polizei. Auf einige Situationen ist jedoch auch der Professor nicht vorbereitet, und so kommt es anders als geplant … Aufgepasst: Die 4. Staffel wird am 3. April auf Netflix erscheinen.

6. The End of the F***ing World

Diese Netflix-Serie ist ein wahres Indie-Juwel. Die Coming-of-Age-Story ist gespickt mit coolem Styling, schwarzem britischen Humor und einem extrem guten Soundtrack. Wir begleiten die beiden Außenseiter James (Alex Lawther) und Alyssa (Jessica Barden) auf ihrem skurrilen Roadtrip, der sie am Ende zu Alyssas Dad bringen soll. Eigentlich sollte Alyssa James‘ erstes Mordopfer werden – aber alles kommt ganz anders. Wer stattdessen stirbt und wie es zwischen den zwei Teenagern steht, müsst ihr in den beiden kurzweiligen Staffeln selbst herausfinden. Extrem hoher Binge-Watching-Faktor!

7. Ozark

Eine Serie, die wirklich Gänsehaut erzeugt: Nachdem der Familienvater Marty Byrde (Jason Bateman) von der Mafia erpresst wird, nimmt er an dubiosen Geschäften teil. Auch seine Familie wird involviert, sodass kurze Zeit später alle in einem gefährlichen Komplott verstrickt sind. Wir haben eine Folge nach der anderen verschlungen und wurden immer wieder herausgefordert … Bei Ozark müsst ihr dranbleiben! Das Beste? Ab Ende März läuft die 3. Staffel auf Netflix!

8. The Umbrella Academy

Ihr liebt Superhelden? Dann solltet ihr „The Umbrella Academy“ unbedingt sehen! Die US-amerikanische Serie, die auf der Comicreihe von Gerard Way und Gabriel Bá basiert, handelt von sieben „Wunderkindern“, die wegen ihrer Superkräfte vom Milliardär Sir Reginald Hargreeves (Colm Feore) adoptiert und in seiner sogenannten „Umbrella Academy“ trainiert wurden. Nachdem Hargreeves stirbt, kommen die Adoptivgeschwister wieder zusammen und erkennen, dass von ihnen die Zukunft der Welt abhängt. Pssst: Die 2. Staffel soll schon bald auf Netflix erscheinen!

9. Orphan Black

In dieser Mysterie-Serie, die ihr übrigens auf Netflix schauen könnt, ist nichts, wie es scheint! Das Leben der Überlebenskünstlerin Sarah verändert sich schlagartig, nachdem sie Zeugin eines Selbstmords wird. Besonders gruselig: Die Tote sieht ihr zum Verwechseln ähnlich. Schon bald findet Sarah heraus, dass sie ein Klon ist und es von ihr sogar noch mehr gibt. Wer hat sie erschaffen und aus welchem Grund? Die Antworten müssen die Klone schnell herausfinden, denn ein Auftragskiller ist hinter ihnen her. Das Besondere an dieser Serie: Tatiana Maslany übernimmt die unterschiedlichen Rollen der Klone. Eine schauspielerische Meisterleistung, die unter anderem mit einem Emmy gewürdigt wurde!

10. You – Du wirst mich lieben

Die Netflix-Serie „You – Du wirst mich lieben“ ist definitiv nichts für schwache Nerven: Der zurückhaltende Buchhändler Joe (Penn Badgley) verliebt sich Hals über Kopf in die angehende Autorin Beck (Elizabeth Lail) und versucht mit allen Mitteln, ihre Gunst zu gewinnen – dabei wird er immer besessener, und seine dunkle Vergangenheit kommt nach und nach zum Vorschein. Gruselfaktor hoch 10!

Seid ihr auch solche Serienjunkies wie wir? Was sind eure Lieblingsserien? Übrigens: Falls ihr lieber Filme gucken wollt, haben wir noch tolle Filmtipps für den Mädelsabend!

XX, Lisa und Susanna

Bewerten
1 Stimme, durchschnittlich: 5,00 von 51 Stimme, durchschnittlich: 5,00 von 51 Stimme, durchschnittlich: 5,00 von 51 Stimme, durchschnittlich: 5,00 von 51 Stimme, durchschnittlich: 5,00 von 5
Durchschnittliche Bewertung von 1 Personen mit 5,00
Loading...