Fix me up! | Beautyhacks die ihr garantiert noch nicht kennt!

beautyhacks
Freitag, 4. Mai 2018, 14:17

Beautyhack, Baby! Wir schicken euch einen kleinen Gruß aus der Küche! Warum? Weil wir vier Dinge gefunden haben, die ihre umwerfende Wirkung nicht nur am Herd und im Essen entfalten, sondern auch in unserer Beautyroutine wahre Wunder bewirken können. Aber erschreckt euch nicht: ein paar dieser Beautyhacks klingen vielleicht etwas crazy… einen Versuch sind sie aber wert. Glaubt uns!

You smell like sweet Lemons – Zitronen als Deo

beautyhacks

Ok, wir geben zu: dieser Beautyhack hört sich vielleicht ein wenig komisch an, aber er wird euer Leben verändern. Zitrone als Deo! Ihr Säuregehalt senkt den pH-Wert der Haut und bekämpft so auf ganz natürliche Weise die Bakterien, die den Schweißgeruch verursachen. Das Beste daran, Zitronen als Deo zu verwenden ist, garantiert auf bedenkliche Aluminiumsalze zu verzichten. Zudem ist dieses Hausmittelchen einfach auch sehr günstig.

Und so funktioniert’s: eine kleine Menge Zitronensaft unter den Achseln verteilen, einwirken lassen und trocken tupfen. Ganz wichtig: nicht auf frisch rasierte Achseln geben – das tut höllisch weh!

Go Green, Beautyhack! – Grüner Tee für glänzende Haare

beautyhacksGrüner Tee ist nicht nur getrunken ein absoluter Health-Booster: ab jetzt verwenden wir ihn auch für die Haare. Warum? Weil er als Spülung nach der Wäsche stumpfe Strähnen in eine glänzende Rapunzel-Mähne verzaubert. Zusätzlich sorgt der Tee für eine gesunde Kopfhaut und mindert Schuppen deutlich. Bei unserer Recherche sind wir sogar über Erfahrungsberichte gestolpert, die berichten, dass durch diesen Beautyhack das Haarwachstum gefördert wird. Öhm, ok, da sagen wir nicht Nein!

So funktioniert’s: Einfach Grünen Tee kochen, abkühlen lassen und nach der Wäsche über die Haare geben.

Coconut Cuteness – Kokosöl für weiße Zähne

beautyhacksEure Zähne strahlen nicht so schön wie die Sonne, sondern sind dank Espresso Doppio en masse eher sonnengelb? Wir haben den ultimativen Beautyhack für reinweiße Beißerchen: Kokosöl! Einfach morgens vorm Zähneputzen einen Esslöffel Öl 15 bis 20 Minuten im Mund hin und her bewegen und durch die Zähne ziehen (achtung: nicht runterschlucken!). Im Anschluss das Kokosöl in Küchenkrepp spucken und die Zähne ganz normal putzen. Bakterien und Giftstoffe werden gebunden, Zahnfleischentzündungen und Co gemindert. Das Tollste: Zusätzlich werden die Zähne sichtbar aufgehellt.

Oh my, Apple-Pie! – Apfelessig gegen Pickel

beautyhacksLadies, wir haben endlich einen wirklichen Beautyhack gegen Pickel entdeckt: Apfelessig! Ja, genau, ihr habt richtig gelesen. Nicht für den Salat oder zum Abnehmen, sondern gegen unreine Haut im Gesicht. Klingt vielleicht etwas skurril und ja, der Essig riecht nicht besonders gut, aber er wirkt! Durch die im Apfelessig enthaltene Säure werden die Poren zusammengezogen, Bakterien werden abgetötet und Pickel ausgetrocknet. Zudem ist er entzündungshemmend und stabilisiert den natürlichen Säureschutzmantel der Haut, was vorbeugend wirkt.

So funktioniert’s: Einfach Apfelessig und Wasser im Verhältnis 1:1 mischen und mit einem Wattepad nach der Gesichtsreinigung über die Haut geben. Unbedingt zu naturtrübem Apfelessig aus biologischem Anbau greifen.

Probiert doch mal den einen oder anderen Hack aus. Es lohnt sich!

XX, Die Redaktion

Bewerten
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Bitte gebe deine Bewertung ein
Loading...
Kommentiere diesen Beitrag
http://
Kommentare zu diesem Beitrag
Keine Kommentare