Kathrin
Kathrin
Mich fasziniert Mode als Sprache ohne Worte. Da man nicht ohne Kleider aus dem Haus gehen darf, muss jeder mitreden. Ich liebe es, bei meiner Arbeit als Modejournalistin immer neue Dialekte, Vokabeln und Ausdrucksweisen zu entdecken und zu leben.
Zum Google+ Profil.

Bilder von Kathrin

Aktuelle Beiträge von Kathrin

LockenMachen

Test: Locken mit dem Grundig Haarstyler

Ich und Locken? Kann das gut gehen? Ob der verspielte Look zu mir passt? Fazit: Oh ja! Ich LIEBE meine selbst gemachten Wellen! Ob ich mir dafür immer eine Viertelstunde am Morgen freischaufeln kann? Locken statt Frühstück vielleicht? Naja, es muss ja nicht jeden Tag sein, dass ich mir mit dem Grundig Haarstyler HS 6430 eine wilde Mähne zaubere. Aber zu besonderen Gelegenheiten machen die Locken schon was her, finde ich.

BeautyShow

Bin ich schön? Miss Beauty Photoshop

„Mama, das ist nicht schön mit den braunen Haaren!“ Was?! Meinem zu je einem Viertel französischen und amerikanischen und zur Hälfte deutschen Sohn gefällt das französische Schönheitsideal nicht, das ich mich mithilfe von Photoshop auf mich angewendet habe? Wenn er wüsste, dass Braun eigentlich meine natürliche Haarfarbe ist! Ich habe mir jeweils eine „Miss Beauty“ aus den USA, Deutschland und Frankreich (den drei Länder, aus denen meine Familie stammt) ausgesucht …

EinOutfitproWoche

Im Test: eine Woche dasselbe Outfit

Wenn ich in meinem Beruf als Fashionbloggerin mit einem Paradox zu kämpfen habe, dann ist es folgendes: Wie kann ich die Leser inspirieren, ohne ihnen etwas vorzumachen? Nein, es ist nicht realistisch, sich jede Woche in einem komplett neuen Outfit zu zeigen, das man danach nie mehr anzieht. Wie viele Frauen können sich das leisten und wie viele Ressourcen hat diese Erde noch übrig für Einweg-Mode? Andererseits ziehe ich mich einfach verdammt gerne um.

GettyImages-Dior-Lackstiefel

Trend: hautenge Stiefel – und ein Verdacht

Ich bereue es immer, wenn ich mich von etwas trenne, weil ich es zu lange nicht mehr angezogen habe. Weil es immer genau dann plötzlich in neuem Look auf dem Laufsteg auftaucht. Das ist fast Murphy’s Law. Ich hatte jedenfalls letztes Jahr noch schwarze Lederstiefel, die so eng an meinen Waden anlagen, dass keine Socken mehr darunter passten. Ein paar Monate später schaue ich auf den Laufsteg der Chanel Haute-Couture-Schau – und siehe da: Eine moderne Variante meiner Boots.

Monalisa

Reality-Collagen: Trench ohne Unterhose

Die besten Fotos sehen so einfach gemacht aus, sind aber verdammt schwer zu schießen. „Warum ist das so?“, fragte ich mich, als ich gestern versuchte, das Thema Reality-Collagen mindestens so gut umzusetzen, wie die Künstler Ruth van Beek und Kalen Hollomon. Sie inspirierten mich dazu, ein paar Fotos von mir und meinen Sachen zu machen und ein paar Lieblingskleider von OTTO auszudrucken. Und das Material als 2D Papier-Fetzen in die Realität zu schmuggeln …

Kleiderunterhosen

Mode-Comeback: Kleid über Hose

Wenn ich überlege, was ich getragen habe, bevor ich anfing über Mode zu schreiben, fällt mir vor allem ein Look ein: eine schwarze weite Jersey-Hose unter einem schwarzen Minirock von X-Girl, kombiniert mit einem schwarzen, ärmellosen Top. Und weil X-Girl ja so was von angesagt war (weil gestaltet von Musikerin Kim Gordon), und das Ganze super bequem war, trug ich das Outfit mindestens an drei Tagen in der Woche und fühlte ich mich darin pudelwohl.

DIY camera bag

DIY-Kameratasche: Olympus PEN Generation

Technische Kamerataschen, ich hasse sie! Da schaut man, dass man schön manikürte Nägel hat, dass die Schuhe zum Schal passen. Kauft sich teueres Shampoo, damit die Haare glänzen und am Ende verwandelt einen so ein Monster aus Logos, Klettverschluss und Polyester in einen Outdoor-Trekking-Freak oder schlimmer noch: in einen Touristen. Nein, nein, nein, mir kommen diese Taschen nicht ins Haus! Aber meine Kameras sind zu teuer, meine Wohngegend zu wenig gentrifiziert, als …

Designer Personal Style

Top 5: Top-Designer im Style-Check

„Du bist immer so gut angezogen”, schmeichelte mir neulich eine Modedesigner-Freundin, von der ich sehr viel halte. Über sich selbst sagte sie: „Ich selbst schaue immer nur, ob ich ein Design interessant finde, wenn ich Kleider anschaue. Und bin mir gar nicht so sicher, was ich tragen will.” Mich beschäftigt schon länger das Phänomen, dass viele Modedesigner, wie etwa Karl Lagerfeld, entweder immer die gleiche Uniform tragen, oder dass der Stil, den sie sich für andere …

Norules

#NoRulesJustFun: ade Moderegeln!

Anständige Wissenschaftler stellen ihre eigenen Thesen infrage. Sie ruhen sich nie auf einer angeblichen Wahrheit aus, sondern bleiben immer auf der Suche. Der Wunsch danach Recht zu behalten kann uns manipulieren. Wie oft hört man, dass angeblich wissenschaftlich fundierte Thesen widerlegt wurden und man ganz neu an die Sache herangehen muss. Das gilt auch für die Mode. Auch Fashionwahrheiten sind nicht in Stein gemeißelt. Ich plädiere dafür, die eigenen …

Buntes-Styling

Leuchtfarben-Styling: jetzt knallt’s!

Man gebe mir ein paar bunte Kleider, eine Kamera und einen Computer mit Photoshop – und schon bin ich den ganzen Tag ruhig. Und so gut beschäftigt wie mein Sohn, wenn man ihm ein paar Filzstifte in die Hand drückt. Versprochen. Ich habe jetzt auch eine Theorie, warum die Wörter nur so aus mir heraussprudeln, wenn ich in Gesellschaft bin. Weil ich, wenn ich arbeite, so viele Stunden lang keinen Piep von mir gebe. Kein Sterbenswörtchen. So sehr bin ich darauf konzentriert, …

RedStyling

Valentinstag-Styling für den Liebeskurzurlaub

Zeit ist für mich das schönste Geschenk. Am liebsten in Form eines ganzen Tages, den ich von vorne bis hinten durchgeplant mit tollen Erlebnissen geschenkt bekomme. Und ich also nichts weiter machen muss, als zu genießen. Da ich immer von mir ausgehe, wenn ich überlege mit was ich anderen eine Freude machen kann, habe ich beschlossen meinen Freund am Valentinstag nächsten Samstag mit einem Ausflug in ein romantisches Hotel in Paris zu überraschen. Ein Klassiker, wenn …

RyanMcGinley

Foto-Hommage: Ryan McGinley & Charlotte...

Wenn der Fotograf Ryan McGinley mich nicht mit Fotos von nackten, elfenhaften Körpern in atemberaubend schönen Landschaften verzaubert, dann setzt er Vögel, Pferde oder Schmetterlinge in Szene, um die gleichen Emotionen bei mir auszulösen. Ich will einfach immer auf der Stelle in seine Bilder hineinspringen. „Und warum eigentlich nicht?“ fragte ich mich, als ich mal wieder im Internet über das Foto von Model Charlotte Free mit sieben afrikanischen Schmetterlinge im …

Seite 1 von 1011234...1020...Letzte »