Shopping
10%
auf Mode ›
mit dem Code 13042
15€
Gutschein für Neukunden ›
Einfach den Code 83078 angeben
Farbe
Marke
  • adidas Originals
  • adidas Performance
  • AKU
  • Brütting
  • Camel Active
  • Chiruca
  • Columbia
  • Dachstein
  • Dc Shoes
  • Eastwind
  • Eddie Bauer
  • Fila
  • Hanwag
  • Hi-Tec
  • Icepeak
  • Jack Wolfskin
  • KangaROOS
  • Kathmandu
  • Lico
  • Mckinley
  • Meindl
  • Merrell
  • Millet
  • Parforce
  • Polarino
  • Salewa
  • Teva
  • The North Face
  • Timberland
  • Viking
  • Wald & Forst
  • Waldläufer
Preis
  • bis 50 €
  • bis 100 €
  • bis 200 €
  • reduzierte Artikel
Größe
  • 32
  • 36
  • 37
  • 38
  • 38,5
  • 39
  • 40
  • 40,5
  • 41
  • 41,5
  • 42
  • 42,5
  • 43
  • 43,5
  • 44
  • 44,5
  • 45
  • 45,5
  • 46
  • 46,5
  • 47
  • 48
  • 48,5
  • 49
  • 50
Bewertung
o o o o o
Verkäufer
  • OTTO
  • Andere Verkäufer
Obermaterial
  • Kunstfaser
  • Leder
  • Synthetik
  • Textil
Lieferzeit
  • vorrätig - in 2-3 Werktagen bei Ihnen
  • vorrätig - in 5-6 Werktagen bei Ihnen
  • lieferbar in 2 Wochen
  • lieferbar in 3 Wochen

Wanderschuhe

 

Häufig gesuchte Marken aus dem Sortiment Wanderschuhe:

 

Jack Wolfskin Wanderschuhe

 

Salewa Wanderschuhe

 

Brütting Wanderschuhe

 

—————————————————————

 

Elegant, trendig oder lässig? Beliebte Herrenschuhe entdecken:

 

» Herren Business-Schuhe

 

» Schnürschuhe

 

» Herren Sneaker

 

» Sneaker high

 

» Wanderschuhe

 

» Wanderschuhe

 

» Wanderstiefel

Jack Wolfskin »Switchback« Outdoorschuh
Jack Wolfskin »Mountain Attack Texapore M« Outdoorschuh

The North Face »Sakura Goretex« Outdoorschuh

Jack Wolfskin »Vojo Hike Texapore Men« Outdoorschuh














































Kaufberatung Wanderschuhe

Feste Schuhe für Outdoor-Abenteuer

Sie hat die Abenteuerlust gepackt? Es soll beim nächsten Urlaub raus in die Wildnis gehen und rauf auf die Berge. Abends am Lagerfeuer vor dem Zelt sitzen und tagsüber die Landschaft erkunden. Für die Expedition durchs Geröll und Unterholz sind robuste und gut sitzende Wanderschuhe essenziell. Was Sie beim Kauf beachten sollten, welche Wanderschuhe sich für welche Untergründe und Wetterbedingungen eignen und welche Vorteile Schuhe aus Leder oder Textil bieten, lesen Sie im Folgenden.

 

Inhaltsverzeichnis

Mit den richtigen Wanderschuhen macht Wandern Lust
Robuste Wanderschuhe in verschiedenen Varianten
Feld, Wald und Berge: das richtige Modell für Ihren Einsatzzweck
Passformberatung: So sitzen Ihre Wanderschuhe richtig und fest
Das passende Zubehör für Ihre Trekkingschuhe
Wanderschuhe richtig pflegen – Anleitung
Fazit: Je schwerer das Gelände, desto fester die Schuhe

 

Mit den richtigen Wanderschuhen macht Wandern Lust

Egal, ob Sie entspannt auf markierten Schotterwegen wandern oder die Herausforderung bei einer mehrtägigen Trekkingtour suchen: Ihre Herren Sneaker sollten Sie dabei getrost zu Hause lassen und stattdessen feste Wanderschuhe einpacken. Im Gegensatz zu den leichten Sportschuhen haben Wanderschuhe eine feste Sohle mit Profil und bieten ein robustes Außenmaterial. Die Schuhe nehmen Ihnen auch einen Gang durchs Gestrüpp nicht krumm und halten Wasser und Schmutz besser ab. Zudem rutschen Sie dank der profilierten Sohlen auch auf loserem Untergrund nicht so leicht weg und sind durch den meist hohen Schaft geschützt vor dem Umknicken.

 

Robuste Wanderschuhe in verschiedenen Varianten

Wer feste Schuhe für Wanderungen sucht, hat andere Ansprüche als ein ambitionierter Bergsteiger. Welche Kriterien Sie beim Wanderschuh-Kauf beachten sollten und welche verschiedenen Ausführungen es gibt, lesen Sie im Folgenden:

Schafthöhe

Wanderschuhe gibt es mit flachem, halbhohem und hohem Schaft. Generell gilt: Je anspruchsvoller das Gelände, desto höher sollte der Schuh geschnitten sein, um das Sprunggelenk zu schützen und Umknicken zu verhindern.

  • Auf unwegsamem Gelände schützt Sie ein hoher Schaft vor dem Umknicken.
  • Wer leichte Touren bevorzugt oder Schuhe für das tägliche Gassigehen im Wald mit dem Hund sucht, profitiert von flachen Wanderschuhen, die weniger wiegen und fixer angezogen sind als hohe Stiefel. Flache und leichte Wanderschuhe eignen sich außerdem prima für zügige Walkingrunden und Wanderungen, bei denen vielmehr das Tempo als die Bewältigung eines anspruchsvollen Untergrundes im Vordergrund steht.
  • Bergsteiger, die es in alpines Gebiet zieht, greifen zu den hohen Modellen mit maximalem Knöchelschutz.

Zwischensohle (Brandsohle)

Die Zwischensohle gibt dem Fuß Halt und bestimmt gleichzeitig, wie flexibel der Fuß abrollen kann. Im Fachjargon wird das „Abrollwiderstand" genannt.

  • Wer auf leichten Wegen im Flachland wandert, profitiert von Schuhen mit einem eher geringeren Abrollwiderstand. Dann darf der Fuß mehr Arbeit leisten und das Gefühl zum Untergrund ist direkter.
  • Wer mehrtägige Touren in den Bergen plant, sollte bei seinen Schuhen auf einen höheren Abrollwiderstand achten, das entlastet Ihre Füße in unwegsamem Gelände.
  • Bei hochalpinen Touren kommen Schuhe mit einem hohen Widerstand zum Einsatz. Das bringt Vorteile bei kleinen Tritten oder Stufenschlagen im Schnee. Zudem ist ein hoher Abrollwiderstand die Voraussetzung, um Steigeisen anzubringen.

Dämpfung

  • Wer auf befestigten Wegen bleibt, kann auf Schuhe mit einer eher weicheren Dämpfung zurückgreifen, die einen höheren Laufkomfort bieten.
  • Auf Bergwanderungen (eventuell mit Wanderrucksack) eignet sich eine höhere Dämpfung.
  • Beim Bergsteigen oder auf Hochtouren haben sich festere Dämpfungen bewährt – besonders im Frontbereich der Sohle, damit Sie einen sicheren Tritt spüren.

Sohle

Wanderschuhe haben eine profilierte Außensohle. Wie stark das Sohlenprofil ist, hängt vom Schwierigkeitsgrad des Untergrunds ab:

  • Auf befestigten Wegen reicht ein leichtes Profil, in den Bergen hilft ein gröberes Profil mit kleinen Führungsrinnen oder steileren Zähnen an der Sohle.
  • Beim Bergsteigen oder auf Hochtouren sollte das Profil noch stärker ausfallen.

Wanderschuhe aus Leder oder Textil – Materialkunde

Beim Material von Wanderschuhen stellt sich die Frage nach Leder oder Textil. Die Materialien haben unterschiedliche Vorteile:

  • Wanderschuhe aus Leder sind besonders langlebig, bei jeder Temperatur atmungsaktiv und können sehr viel Feuchtigkeit aufnehmen, ohne dass sie sich nass anfühlen. Das sorgt für ein gutes Fußklima und die Schuhe bieten im Sommer einen kühlenden Effekt. Falls die Schuhe aber doch mal durchnässt sind, brauchen sie sehr lange zum Trocknen, was auf einer mehrtägigen Tour schwierig werden könnte.
  • Wanderschuhe aus Textil bzw. Kunstfasern haben den Vorteil, dass sie schneller trocknen. Membrane oder Beschichtungen sorgen dafür, dass von außen keine Nässe in den Schuh kommt, dafür sind die Schuhe nicht ganz so atmungsaktiv wie Lederschuhe. Wanderschuhe für den Winter sind zusätzlich gefüttert – mit echtem Lammfell oder synthetischem Fell.

 

Feld, Wald und Berge: das richtige Modell für Ihren Einsatzzweck

Weil Wandern nicht gleich Wandern ist, gibt es bei Wanderschuhen eine sehr breite Auswahl. Je nach Gelände profitieren Sie von unterschiedlichen Schafthöhen, Sohlen oder Material. Welcher Wanderschuh für Ihren Einsatzzweck der richtige ist, erfahren Sie im Folgenden:

Für leichte Wanderungen im Flachland

Wer vor allem auf befestigten Wegen wandert, viel spazieren geht oder feste Schuhe fürs Gassi-gehen mit dem Hund sucht, profitiert von flachen oder knöchelhohen Wanderschuhen mit leichtem Profil, weicher Dämpfung und wenig Abrollwiderstand. Mit diesen Schuhen können Sie durch heimische Wälder streifen und über Wiesen wandern.

Für Wanderungen in den Bergen

Für ambitionierte Bergwander, die Tagestouren oder auch mehrtägige Touren im Gebirge planen, empfehlen sich halbhohe Wanderstiefel mit etwas gröberem Profil und mittlerem Abrollwiderstand. Die etwas höhere Dämpfung verhindert, dass dicke Steine unbequem durch die Sohle drücken. Der höhere Schaft gibt Ihnen Halt und verhindert, dass Sie seitlich umknicken. Diese insgesamt festeren Schuhe sind auch dann gut geeignet, wenn Sie durch Ihr Gepäck mehr Gewicht auf die Schuhe bringen. Mit festen Wanderstiefeln erklimmen Sie die Berge im Nu und können sich jetzt schon auf die nächste Einkehr bei zünftigem Essen auf der Hütte freuen.

Für hochalpine Touren

Erfahrene Bergsteiger zieht es zu extremen Touren in alpine Gebiete. Wanderstiefel für solche Touren sind besonders fest: Sie haben einen hohen Schaft, ein grobes Sohlenprofil, um auch im tiefen Schnee Halt zu geben, eine feste Dämpfung und einen hohen Abrollwiderstand. Zudem bieten die meisten Modelle die Möglichkeit, Steigeisen anzubringen.

 

Passformberatung: So sitzen Ihre Wanderschuhe richtig und fest

Wanderschuhe sollten an der Ferse fest sitzen, damit nichts scheuern kann. Füße, die im Schuh hin- und herrutschen, sind anfällig für Blasen. Nach vorne brauchen Ihre Zehen etwa einen Zentimeter Platz – das ist vor allem beim Bergabgehen wichtig. Stoßen die Zehen vorne an, könnten sich blaue Flecken oder Blasen bilden. Weil sich die Füße den Tag über um bis zu eine Schuhgröße ausweiten können, sollten Sie Wanderschuhe immer am Nachmittag anprobieren und im Zweifel eine Größe größer kaufen. Unter Belastung können Ihre Füße außerdem zusätzlich anschwellen. Befolgen Sie darüber hinaus folgende Punkte, steht einer stundenlangen Wanderung in bequemem Schuhwerk nichts mehr im Weg.

Testen Sie praktische Sportsocken

Probieren Sie Wanderschuhe immer mit passenden Socken an. Spezielle Sportsocken bestehen aus atmungsaktiven Stoffen, die kaum Feuchtigkeit aufnehmen und flache Nähte haben. So reibt nichts im Schuh. Anatomisch geformte Socken passen sich dem Fuß besonders gut an. Achten Sie außerdem – vor allem bei Wanderstiefeln – darauf, dass die Strümpfe höher als der Schaft des Schuhs reichen.

Othopädische Einlagen

Falls Sie orthopädische Einlagen tragen, sollten Sie diese auch zum Anprobieren Ihrer neuen Wanderschuhe einlegen. Das Gleiche gilt für Lammfelleinlagen und kühlende Einlagen.

Einlaufen ist das A und O

Auch wenn Ihre Schuhe beim Anprobieren total bequem sind: Laufen Sie Ihre Wanderschuhe auf jeden Fall ein bevor Sie eine mehrstündige Tour. Testen Sie Ihre Schuhe auf kleineren Spaziergängen vor der Haustür und entspannen Sie sich sonntags einfach mal bei einer Tour durch heimisches Gefilde. Vor mehrtägigen Wanderausflügen ist es sinnvoll, vorher mehrstündige Wanderungen mit den Schuhen gemacht zu haben.

Gut geschnürt

Beim Schnüren gilt ein gutes Mittelmaß: Die Schuhe sollten zwar fest sitzen, trotzdem sollte das Blut ungehindert zirkulieren können. Ihre Füße werden sich unter Belastung weiter ausdehnen. Falls Ihre Füße beim Wandern kribbeln, brennen oder sich wie eingeschlafen anfühlen, haben Sie zu fest geschnürt. Dann sollten Sie umgehend die Schnürung lockern.

 

Das passende Zubehör für Ihre Trekkingschuhe

Spezielle Einlegesohlen können den Tragekomfort erhöhen: Sie finden Sohlen mit Kühl- oder Wärmeeffekt, mit dämpfenden Elementen oder einer antibakterielle Funktion. Gamaschen schützen Schuhe und Hosen vor Nässe, Schmutz, Dornen oder Gestrüpp. Ersatzschnürsenkel sind praktisch für unterwegs, falls ein Schnürsenkel reißt. Wer Schuhe aus Leder besitzt, sollte sich entsprechende Pflegemittel für Leder anschaffen. Imprägniersprays frischen wasserdichte Schuhe auf.

 

Wanderschuhe richtig pflegen – Anleitung

Wanderschuhe sind sehr robuste Schuhe und halten dank guter Pflege oft mehrere Jahre. Achten Sie vor der Pflege immer auf die Hinweise im Pflegeetikett. Hier gibt es weitere Tipps für die Reinigung und Pflege der robusten Schuhe:

  • Nehmen Sie nach ausgiebigen Wanderungen die Einlegesohle aus Ihren Wanderschuhen und lassen Sie die Schuhe an einem luftigen Ort trocknen.
  • Falls die Schuhe innen sehr nass sind, stopfen Sie sie mit Zeitungspapier aus und wechseln Sie das Papier, sobald es durchfeuchtet ist.
  • Stellen Sie Ihre Schuhe zum Trocknen nicht auf die Heizung oder in die direkte Sonne. Das Außenmaterial und die Sohle können durch hohe Temperaturen spröde werden, Leder wird dann rissig.
  • Falls Ihre Schuhe sehr dreckig geworden sind, waschen Sie sie mit Wasser, Seife und einer weichen Bürste. Kleinere Dreckspritzer können Sie mit einem feuchten Tuch entfernen.
  • Schuhe aus Leder brauchen besondere Pflege: Nach dem Trocknen sollten Sie die Schuhe mit einem weichen Lappen und spezieller Lederpflege eincremen. Nachdem die Pflege eingezogen ist, bürsten Sie das Leder mit einer weichen Bürste.
  • Wasserdichtes Obermaterial sollten Sie einmal im Jahr mit Imprägnierspray auffrischen.
  • Bewahren Sie Wanderschuhe an einem luftigen, trockenen Ort auf.

 

Fazit: Je schwerer das Gelände, desto fester die Schuhe

Wanderschuhe sind für Einsätze im Freien gemacht. Selbst auf losem, steinigem und matschigem Untergrund bieten sie einen festen Halt und einen hohen Tragekomfort über viele Stunden. Lesen Sie in der Zusammenfassung, welche Modelle sich für welchen Einsatz eignen:

  • Flache Wanderschuhe oder leichte Stiefel eignen sich für einfache Wanderungen im Flachland auf befestigten Wegen sowie für schnelle Wandertouren. Diese Schuhe bieten ein leichtes Profil, eine eher weichere Dämpfung und lassen dem Fuß durch einen hohen Abrollwiderstand mehr Freiheit.
  • Halbhohe, feste Wanderstiefel: Sobald es Sie auf anspruchsvollere oder mehrtägige Touren in die Berge zieht, sollten Sie auf Schuhe mit etwas gröberem Profil setzen. Eine steife Sohle verhindert, dass grobe Steine trotz Gepäck auf dem Rücken durchdrücken. Mit geringerem Abrollwiderstand bieten diese Schuhe mehr Halt.
  • Hohe, feste Bergstiefel für alpine Touren: Diese Wanderstiefel sind für Bergsteiger gemacht, die in extremem Gelände unterwegs sind. Geröllfelder oder Tiefschnee sind da keine Seltenheit. Ein hoher Schaft schützt die Füße vor dem Umknicken, eine feste Sohle und eine harte Dämpfung sorgen für optimalen Halt. Einige Modelle bieten die Möglichkeit, Steigeisen anzubringen.
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  •  
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  • Zahlungsarten
  •  
  •  
  • Rechnung
  • Ratenzahlung*
  • Zahlpause*
  • Vorkasse
  • Über uns
  • Nachhaltigkeit
  • Unternehmen
  • Jobs
  • AGB
  • Datenschutz
  • Impressum
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
! Sicherer Kauf auf Rechnung
! Einfache Ratenzahlung*
! 30 Tage Rückgabegarantie

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Service- und Versandkosten

* Bonität vorausgesetzt, gegen Aufpreis

 
Θ Mein Konto
Haben Sie Fragen oder Kritik?