Shopping
15€
Gutschein für Neukunden ›
Einfach den Code 83859 angeben
0%
Finanzierung auf alles ›
Große Wünsche zinslos finanzieren
Farbe
Marke
  • adidas Performance
  • Asics
  • Brütting
  • Kappa
  • Lico
  • Nike
  • PUMA
Preis
  • bis 50 €
  • bis 100 €
  • bis 200 €
  • reduzierte Artikel
Größe
  • 36
  • 37
  • 38
  • 39
  • 40
  • 40,5
  • 41
  • 42
  • 42,5
  • 43
  • 43,5
  • 44
  • 44,5
  • 45
  • 46
  • 46,5
  • 47
  • 48
Bewertung
o o o o o
Schuhweite
  • Normal (Weite F)
Lieferzeit
  • vorrätig - in 2-3 Werktagen bei Ihnen
  • vorrätig - in 5-6 Werktagen bei Ihnen
  • lieferbar in 2 Wochen
  • lieferbar in 3 Wochen

Hallenschuhe

 

Die beliebtesten Marken im Bereich Hallenschuhe:

 

Nike

 

Nike Free

 

Nike Air Max

LICO Sportschuh »Fit indoor«
KAPPA Hallenschuhe »CABER«

Asics Asics Gel Rocket 7 Indoorschuh

Brütting Indoorschuh und Hallenschuh mit dämfpungaktiver Sohle »PERFECT INDOOR«















Kaufberatung Herren-Hallenschuhe

Schuhe für Indoor-Sportler

Basketball, Volleyball, Handball oder Badminton: Hallensportler sind vom Wetter unabhängig und haben beim Sport ganzjährig ein Dach über dem Kopf. Beim Training mit der Mannschaft oder beim Badminton-Match geht es heiß her: Sprinten, Stoppen, schnelle Richtungswechsel. Mit passenden Hallenschuhen macht der Sport gleich noch mehr Spaß. Diese Sportschuhe geben Sicherheit und haften sicher auf dem glatten Hallenboden. Lesen Sie in dieser Kaufberatung, was Hallenschuhe sonst noch auszeichnet und wie Sie den passenden Schuh für Ihre Sportart finden.

 

Inhaltsverzeichnis

Hallenschuhe sind robust und stabil
Ausstattung von Hallenschuhen
Hallenschuhe für Fußball, Handball und Co.
Zubehör und Pflege
Fazit: Hallenschuhe sind stabil und dämpfen Stöße ab

 

Hallenschuhe sind robust und stabil

Egal ob Fußball, Basketball oder Badminton – diese Ballspiele und viele andere Hallensportarten leben vom Stoppen und Sprinten, vom Springen und von flinken Richtungswechseln. Hallenschuhe sind daher sowohl an der Sohle als auch am Obermaterial sehr abriebfest und bieten mit ihren profilierten Gummisohlen zuverlässigen Grip auf glatten Hallenböden. Zudem dürfen die Sohlen nicht abfärben. Achten Sie beim Kauf daher auf eine sogenannte Non-Marking-Sohle. Im Bereich der Zehen ist das Obermaterial zusätzlich verstärkt, weil diese Stelle durch die vielen Richtungswechsel besonders beansprucht wird.

Doch nicht nur das Schuhmaterial wird beim Hallensport gefordert, dasselbe gilt auch für Ihre Gelenke. Damit Sie nicht so leicht umknicken, bieten Hallenschuhe seitliche Stützelemente, die für sicheren Halt sorgen sollen. Hier besteht ein großer Unterschied zu Laufschuhen, die aufs Geradeauslaufen zugeschnitten sind und Ihren Fuß seitlich nicht speziell unterstützen. Bei Sportarten wie Basketball, Handball oder Volleyball, bei denen viel gesprungen wird, brauchen Hallenschuhe zudem eine gute Dämpfung, um Rücken und Gelenke zu schonen. Gleichzeitig sind Hallenschuhe so flexibel, dass Sie sich gut auf der Stelle drehen können.

 

Ausstattung von Hallenschuhen

Hallenschuhe unterscheiden sich in Material, Form, Schnürung und Dämpfung. Hier einige Details über die Unterschiede.

Material

Bei Hallenschuhen setzt sich Kunstleder immer mehr durch. Es ist preisgünstiger und vor allem leichter als echtes Leder. Zudem punktet es in Sachen Atmungsaktivität. Durch den Einsatz von Netzmaterialien (Mesh) werden Hallenschuhe gut belüftet, sodass kein Hitzestau im Schuh entstehen kann.

Form

Hallenschuhe finden Sie in niedriger und hoher Ausführung. Basketballer setzen häufig auf Schuhe mit höherem Schaft, der vor dem Umknicken schützen soll.

Schnürung

Ja nach Einsatzgebiet und Schuhtyp weisen Hallenschuhe unterschiedliche Schnürungsarten auf. Neben den symmetrischen finden Sie asymmetrische Schnürungen, die vor allem bei Fußballschuhen beliebt sind.

Dämpfung

Hinsichtlich der Dämpfungssysteme gibt es unterschiedliche Werkstoffe und Ausführungsformen. Asics zum Beispiel verwendet Silikongel-Kissen, während Adidas mit einem Adiprene genannten Material, einem Schaumstoffgemisch aus Ethylenvinylacetat (EVA), arbeitet. Je nach Sportart sind die Schuhe mal mehr im vorderen, im mittleren oder im hinteren Bereich gedämpft.

 

Hallenschuhe für Fußball, Handball und Co.

Neben Allround-Hallenschuhen finden Sie spezielle Hallenschuhe für bestimmte Sportarten. Lesen Sie hier, was diese Schuhe auszeichnet.

Hallenschuhe für Fußballer

Fußballer strapazieren ihre Schuhe beträchtlich. Beim Dribbeln und Schießen wird das Obermaterial in Mitleidenschaft gezogen. Daher bestehen Fußballschuhe aus besonders robusten Kunststoffen, teilweise sogar aus Leder. Zudem verfügen sie häufig über seitliche Schnürungen, die beim Schuss mit dem Spann weniger stören sollen.

Hallenschuhe für Basketballer

Basketball-Schuhe finden Sie häufig mit einem höheren Schaft (High Cut, Mid Cut), der den Basketballer vor dem seitlichen Umknicken bewahren soll. Dafür nimmt der Sportler das höhere Gewicht der Schuhe gerne in Kauf.

Hallenschuhe für Handballer und Volleyballer

Handballer und Volleyballer haben ähnliche Anforderungen. Beide Sportarten leben von Sprüngen und schnellen Richtungswechseln. Um Gelenke und Rücken zu schonen, bieten diese Schuhe eine hohe Dämpfung, die aber nicht allzu weich ist, damit die Sportler beim Springen nicht an Höhe verlieren.

Hallenschuhe für Badminton, Tischtennis oder Squash

Diese Sportarten leben weniger von Sprüngen als vielmehr von Stopps und Sprints. Hier zählen eine besonders rutschfeste Sohle und eine angepasste Dämpfung. Letztere sollte im Fersenbereich höher und im Vorderfußbereich niedriger sein, sodass sich der Spieler beim Beschleunigen besser vom Boden abstoßen kann.

Hallenschuhe für Tennis

In der Halle spielen Tennisspieler nicht auf glattem Boden, sondern auf einer Art Teppich. Tennishallenschuhe unterscheiden sich daher von anderen Hallenschuhen hinsichtlich ihrer Sohle. Sie ist glatt, damit sie sich nicht in den Teppichfasern verhakt und der Spieler besser in Richtung Ball gleiten kann.

 

Zubehör und Pflege

Um Ihre Füße noch besser zu dämpfen, können Sie spezielle Sport-Einlegesohlen verwenden. Sportler, deren Füße zum Einknicken (Überpronation) neigen, brauchen Einlagen, die gegen die Originalsohlen ausgetauscht werden. Hallenschuhe sind sehr pflegeleicht und verschmutzen nur wenig. Um unschöne Streifen am Obermaterial zu entfernen, gibt es spezielle Schmutzradierer. Falls Ihre Schuhe sehr dreckig geworden sind, können Sie sie von Hand mit Wasser und Seife reinigen. Ein Waschgang in der Maschine sollte vermieden werden, da er dem Schuhmaterial schaden könnte. Lassen Sie Ihre verschwitzten Schuhe nur so kurz wie möglich in der Sporttasche – feuchtes Klima ist ein idealer Nährboden für Pilze und Bakterien. Wenn Sie Ihre Schuhe unmittelbar nach dem Sport an einem luftigen und schattigen Ort trocknen, entstehen viele Gerüche erst gar nicht. Nasse Schuhe können Sie mit Zeitungspapier ausstopfen.

Tipp: Mit der Zeit verschleißt nicht nur das Obermaterial der Hallenschuhe, sondern auch die Dämpfung. Hobbyspieler sollten sich daher etwa alle zwei Jahre neue Schuhe gönnen, Vereinsspieler sogar jedes Jahr.

 

Fazit: Hallenschuhe sind stabil und dämpfen Stöße ab

Hallenschuhe bestehen aus einem robusten Obermaterial und sind dank Netzeinsätzen (Mesh) sehr atmungsaktiv. Damit Sie auf dem glatten Hallenboden einen festen Halt haben, verfügen die Schuhe über besonders rutschfeste Sohlen. Lesen Sie in der Zusammenfassung, welche speziellen Hallenschuhe es gibt und was sie auszeichnet:

  • Für Multisportler: Für Sportler, die in mehreren Disziplinen zu Hause sind, gibt es Allroundschuhe, die einen guten seitlichen Halt geben und eine rutschfeste Sohle haben.
  • Für Fußballer: Beim Hallen-Fußball wird das Obermaterial stark strapaziert, und es besteht aus sehr robusten Materialien. Eine asymmetrische Schnürung bietet mehr Komfort beim Schuss mit dem Spann.
  • Für Basketballer: Das Spiel auf den Korb lebt von vielen Sprüngen und Landungen. Damit die Spieler nicht so leicht umknicken, gibt es Hallenschuhe mit höherem Schaft (High Cut, Mid Cut).
  • Für Hand- und Volleyballer: Weil Hand- und Volleyballer sehr viel stoppen, sprinten und springen, sind diese Hallenschuhe mit einer hohen, aber etwas festeren Dämpfung ausgestattet.
  • Für Badminton-, Squash- oder Tischtennisspieler: Bei diesen Schuhen ist die Dämpfung im Fersenbereich höher als im Vorderfußbereich.
  • Für Tennisspieler: Tennisschuhe unterscheiden sich von allen anderen Hallenschuhen hinsichtlich der Sohle. Weil in Tennishallen vor allem auf Teppichboden gespielt wird, kommen hier glatte Sohlen zum Einsatz, die sich nicht in den Teppichfasern verhaken können.
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  •  
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  • Zahlungsarten
  •  
  •  
  • Rechnung
  • Ratenzahlung*
  • Zahlpause*
  • Vorkasse
  • Über uns
  • Nachhaltigkeit
  • Unternehmen
  • Jobs
  • AGB
  • Datenschutz
  • Impressum
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
! Sicherer Kauf auf Rechnung
! Einfache Ratenzahlung*
! Verlängertes Rückgaberecht zu Weihnachten

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Service- und Versandkosten

* Bonität vorausgesetzt, gegen Aufpreis

 
Θ Mein Konto
Haben Sie Fragen oder Kritik?