Shopping
10%
auf Mode mit Code 11781 ›
Sparen Sie bis zum 10.07.2017
15€
Gutschein für Neukunden ›
Einfach den Code 82583 angeben
Farbe
Marke
  • Columbia
  • Falke
  • Garmont
  • Hanwag
  • Hi-Tec
  • Keen
  • Merrell
  • Millet
  • Salewa
  • Sorel
  • The North Face
  • Timberland
  • Vaude
  • Viking
Preis
  • bis 50 €
  • bis 100 €
  • bis 200 €
  • reduzierte Artikel
Größe

Schuhgröße EU

  • 28
  • 31
  • 32
  • 33
  • 34
  • 34,5
  • 36
  • 36,5
  • 37
  • 37,5
  • 38
  • 38,5
  • 39
  • 39,5
  • 40
  • 40,5
  • 41
  • 41,5
  • 42
  • 42,5
  • 43
  • 44
  • 44,5
  • 45
  • 46
  • 46,5
  • 47
Schuhweite
  • Schmal (Weite E)
  • Normal (Weite F)
Keen Sandale »Rose«
VAUDE Kletterschuh »Grounder Ceplex Low II«

Salewa Kletterschuh »Wildfire Vent«

Keen Kletterschuh »Wanderer Mid WP«














































  • 1
  • 2

  • >

Kaufberatung Kletterschuhe

Sicherer Halt auf dem Weg nach oben

Nach einer kräfteraubenden Woche sehnen Sie sich nach frischer Luft und Erholung in der Natur. Lassen Sie zur Abwechslung die Laufschuhe einmal stehen und packen Sie Ihre Kletterschuhe ein. Egal, ob Seilklettern an einer Kletterwand, Bouldern an einer Felswand oder ein Zustieg in einem nahe gelegenen Gebirge – für jede dieser Aktivitäten gibt es den passenden Kletterschuh, der Ihnen Halt, Schutz und ein sicheres Gefühl beim Klettern bietet. Lesen Sie in dieser Kaufberatung, was Kletterschuhe auszeichnet, welche verschiedenen Ausführungen es gibt und welches Modell sich für welche sportliche Herausforderung eignet.

 

Inhaltsverzeichnis

Kletterschuhe: mit komfortablem Schuhwerk hoch hinaus
Welchen Kletterschuh benötigen Sie für Ihr persönliches Abenteuer?
Praktische Tipps: Das sollten Sie bei Kletterschuhen beachten
Fazit: Sicherer Halt dank Kletterschuhen

 

Kletterschuhe: mit komfortablem Schuhwerk hoch hinaus

Viele Menschen haben den Klettersport für sich entdeckt. Die Mischung aus sportlicher Betätigung, Geschicklichkeitsübung und Action bringt einen hohen Spaßfaktor mit sich. Gleichzeitig ist Klettern ein effektives Training für den ganzen Körper, bei dem Sie nebenbei Ihre Körperspannung und Kraftausdauer sowie Koordination und den Gleichgewichtssinn verbessern können. Ist der Ehrgeiz, das Ziel aus eigener Kraft zu erreichen, erst einmal geweckt, gibt es bei vielen Kletterfreunden kein Halten mehr.

Auch wenn es verschiedene Modelle von Kletterschuhen gibt und diese auf die spezielle Art des Kletterns ausgerichtet sind, haben die Varianten einige Gemeinsamkeiten: Dank rutschfestem Sohlenmaterial sowie Verstärkungen an Zehen und Ferse sorgen Kletterschuhe für einen sicheren Halt am Fels ebenso wie an der Kletterwand in der Halle.

Die Verarbeitung von hochwertigen Materialien sorgt dafür, dass Kletterschuhe robust, widerstandsfähig und vor allem belastbar sind. Sie schützen Ihre Füße und erhöhen die Sicherheit beim Klettern. Gleichzeitig sind sie flexibel und passen sich Ihren Bewegungen an.

 

Welchen Kletterschuh benötigen Sie für Ihr Abenteuer?

Je nachdem, für welche Kletteraktivität Sie sich entscheiden, gehört ein bestimmtes Schuhwerk zur Basisausrüstung. Lesen Sie im Folgenden, welcher Kletterschuh wann zum Einsatz kommt.

Fester Stand an der Kletterwand

Beim Klettern an einer Kletterwand benötigen Sie einen Schuh, der Ihnen einen sicheren Halt auf jedem noch so kleinen Tritt gibt. Daher haben Kletterschuhe häufig eine schmale, flach zulaufende Spitze, mit der Sie Ihren Fuß gezielt platzieren können. Eine robuste und raue Gummisohle verhindert, dass Sie leicht abrutschen, und ermöglicht es, durch Reibung zwischen Schuhsohle und Wand sich selbst ohne Tritt mit dem Fuß von der Wand abzudrücken.

Das klassische Material eines Kletterschuhs ist Leder. Dieses ist widerstandsfähig, passt sich mit der Zeit flexibel dem Fuß an und bietet dadurch einen hohen Tragekomfort. Es ist geruchshemmend, was vor allem dann wichtig ist, wenn Sie Ihre Kletterschuhe barfuß tragen. Modelle aus synthetischen Materialien behalten im Vergleich zu Schuhen aus Leder meist länger ihre Form. Die Verwendung von atmungsaktiven Materialien sorgt für ein angenehmes Fußklima.

Die sogenannte Vorspannung beschreibt die Spannung in der Sohle, die über den Gummizug an der Ferse aufgebaut wird. Der Grad der Vorspannung unterscheidet sich von Modell zu Modell. Einsteiger sind mit einem Kletterschuh mit wenig Vorspannung gut beraten, da dieser deutlich bequemer sitzt und flexibler ist. Profis bevorzugen Modelle mit einer stärkeren Vorspannung, da mit dieser ein direkterer Kontakt zur Wand und somit ein besserer Halt erreicht werden kann.

Für einen starken Halt am Felsblock

Bouldern kommt von dem englischen Wort „boulder", das „Felsblock" bedeutet. Unter Bouldern wird das Klettern in Absprunghöhe verstanden, wobei auf das Absichern durch Gurt und Seil verzichtet wird. Da Sie beim Bouldern auch mal in der Schräge klettern, kommt es beim passenden Schuhwerk darauf an, dass Sie Ihre Ferse oder Ihre Zehen mit dem Schuh hinter einen Griff klemmen können. Dies wird auch als „Hooken" bezeichnet. Dafür befindet sich auf Boulderschuhen häufig eine Verstärkung aus Gummi an den Zehen und an der Ferse.

Der Downturn bezeichnet die Krümmung im Zehenbereich. Er sorgt zusammen mit der Vorspannung dafür, dass Sie beim Bouldern mehr Kraft auch auf schmale Leistentritte bringen können. Jedoch macht sich die Krümmung durch einen geringeren Tragekomfort bemerkbar.

Einsteiger bestreiten ihre ersten Boulder am besten mit flachen Kletterschuhen ohne Downturn und Vorspannung, die deutlich komfortabler sind als die Schuhe der Profis. Die Füße müssen sich erst an die enge Passform der speziellen Schuhe gewöhnen.

Erfahrene Kletterer, die gerne auch einmal kopfüber an der Felswand hängen und anspruchsvolle Routen mit sehr kleinen Tritten klettern, profitieren von Kletterschuhen mit Vorspannung und Downturn sowie zusätzlichen Gummierungen an den Zehen und an der Ferse zum Hooken.

Mit stabilem Schuhwerk über Stock und Stein

Auch bei Wanderungen stehen Sie gelegentlich vor Passagen, die Sie nur durch kletterähnliche Bewegungen überwinden können. Dafür gibt es spezielle Wanderschuhe, deren Oberschicht aus einem atmungsaktiven Synthetikmaterial oder Leder besteht. Einige Modelle sind mit einer wasserabweisenden Membran ausgestattet, die Ihre Füße trocken und warm hält.

Anders als bei den Schuhen fürs Klettern und fürs Bouldern sorgt bei Wanderschuhen eine Zwischensohle für eine bequeme Polsterung und eine komfortable Stoßdämpfung. Somit können Sie in den Schuhen stundenlang laufen. Die Gummisohle weist ein griffiges Profil auf, das Ihnen besonders guten Grip auf rutschigen oder nassen Pfaden gibt.

Halbschuhe, die unterhalb des Fußknöchels abschließen, können das ganze Jahr hindurch getragen werden. Hochgeschlossene Modelle, die bis über den Knöchel reichen, stützen den Knöchel und sorgen an kalten Tagen für noch mehr Wärme.

Profis, die Wandern und Klettern verbinden, sind mit Zustiegschuhen gut beraten. Sie werden für den Weg über steiniges Gelände zum Kletterspot oder für Wanderungen mit Kletterpassagen genutzt. Optisch ähneln sie herkömmlichen Wanderschuhen, können durch ihre Schnürung, ihren speziellen Grip und einen verstärkten Zehenbereich aber auch zum Klettern genutzt werden.

Für Einsteiger genügen gängige Wanderschuhe, da das Klettern ohnehin erst in einer Halle geübt werden sollte.

 

Praktische Tipps: Das sollten Sie bei Kletterschuhen beachten

Bei der Suche nach den passenden Kletterschuhen spielen verschiedene Faktoren eine Rolle. Lesen Sie im Folgenden, welche praktischen Tipps Sie beim Kauf von Kletterschuhen beherzigen sollten.

Bei der Anprobe

  • Probieren Sie Kletterschuhe immer am Nachmittag oder Abend an, da sich Ihre Füße im Laufe des Tages weiten.
  • Laufen Sie bei der Anprobe der Schuhe einige Zeit herum und achten Sie dabei bewusst auf Schmerzen oder Luft im Schuh.
  • Probieren Sie dem Klettern ähnliche Bewegungen aus. Stellen Sie sich zum Beispiel mit den Zehenspitzen auf die Kante einer Treppenstufe und testen Sie, ob die Schuhe Ihnen einen guten Halt geben.

Passform und Ausstattung

  • Kletterschuhe werden in der Regel sehr eng getragen. Sie weiten sich jedoch im Laufe der Zeit. Daher dürfen sie gerade am Anfang keine Lufträume haben, sondern sollten den Fuß eng umschließen. Die Zehen sind in Kletterschuhen gekrümmt, damit Sie einen direkten Kontakt zu den Klettertritten haben. Dies kann anfangs ein unangenehmes Gefühl auslösen. Nutzen Sie Schuhspanner, um die Form der Kletterschuhe zu erhalten.
  • Kletterschuhe lassen sich mit Schnürsenkeln oder Klettverschluss verschließen. Während sich Schuhe mit Schnürsenkeln individuell anpassen und fester schnüren lassen, sind Sie mit einem Modell mit Klettverschluss schneller startklar. Eine weitere Möglichkeit sind Slipper ohne Verschluss, in die Sie direkt hineinschlüpfen können. Diese sind sehr eng und sitzen wie eine zweite Haut.

 

Fazit: Sicherer Halt dank Kletterschuhen

Egal, ob Sie an einer Kletterwand trainieren, an einem Felsblock klettern oder bei einer Wanderung auf steinigem Gelände unterwegs sind: Der passende Kletterschuh bietet Ihnen dank griffiger und rutschfester Sohle einen sicheren Halt. Hochwertige Materialien machen Kletterschuhe robust, widerstandsfähig und belastbar. Atmungsaktive Stoffe sorgen für ein angenehmes Fußklima. Je nach Kletterart bieten sich die folgenden Varianten von Kletterschuhen an.

  • Für einen festen Stand an der Kletterwand: Dank derschmalen, flach zulaufenden Spitze können Sie Ihren Fuß auf jedem noch so kleinen Tritt platzieren. Die robuste Gummisohle sorgt für einen guten Grip und verhindert, dass Sie leicht abrutschen.
  • Für einen starken Halt am Felsblock: Wenn Sie beim Bouldern gerne im Überhang klettern, unterstützt Sie eine Verstärkung aus Gummi an Zehen und Fersen, damit Sie Ihren Fuß beim Hooken hinter einen Griff klemmen können. Die Krümmung des Kletterschuhs sorgt dafür, dass Sie Kraft auf sehr schmale Tritte bringen können.
  • Mit stabilem Schuhwerk über Stock und Stein: Wanderschuhe sind bequeme Begleiter, die Ihnen dank rutschfester und griffiger Sohle auf Touren über steinigen Untergrund Halt und Sicherheit bieten. Atmungsaktive Materialien verhindern, dass Sie stark schwitzen. Durch eine eingebaute Zwischensohle sind Ihre Füße gepolstert und vor Stößen geschützt.
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  •  
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  • Zahlungsarten
  •  
  •  
  • Rechnung
  • Ratenzahlung*
  • Zahlpause*
  • Vorkasse
  • Über uns
  • Nachhaltigkeit
  • Unternehmen
  • Jobs
  • AGB
  • Datenschutz
  • Impressum
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
! Sicherer Kauf auf Rechnung
! Einfache Ratenzahlung*
! 30 Tage Rückgabegarantie
 

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Service- und Versandkosten

* Bonität vorausgesetzt, gegen Aufpreis

 
Θ Mein Konto
Haben Sie Fragen oder Kritik?