Shopping
15€
Gutschein für Neukunden ›
Einfach den Code 83859 angeben
0%
Finanzierung auf alles ›
Große Wünsche zinslos finanzieren
Marke
  • adidas Performance
  • Asics
  • Hummel
  • Kempa
  • Mizuno
Preis
  • bis 50 €
  • bis 100 €
  • bis 200 €
  • reduzierte Artikel
Größe

Schuhgröße UK

  • 3,5
  • 4
  • 4,5
  • 5
  • 5,5
  • 6
  • 6,5
  • 7
  • 7,5
  • 8
  • 8,5
  • 9
  • 9,5
  • 10
  • 10,5
  • 11
Bewertung
o o o o o
Schuhweite
  • Normal (Weite F)
Lieferzeit
  • vorrätig - in 2-3 Werktagen bei Ihnen
  • vorrätig - in 5-6 Werktagen bei Ihnen

Handballschuhe

 

Sie können sich nicht entscheiden und brauchen Hilfe bei der Produktwahl?

 

Hier geht's zum Ratgeber ›

 

KEMPA Attack Three Handballschuh Damen
ASICS Gel-Blast 7 Handballschuh Damen

HUMMEL TEAMSPORT Root Play Handballschuh Damen

KEMPA Tornado Handballschuh Damen

















Kaufberatung Damen-Handballschuhe

Für fixe und flexible Füße

Die Abwehrspielerin blockt den Ball ab, schnappt ihn sich und passt sofort zur freien Mitspielerin. Es geht blitzschnell und schon taucht die Angreiferin frei vor der Schlussfrau auf – Tor! Handball ist ein rasantes Spiel, das nicht nur aus Laufen und Werfen besteht, sondern auch viel Taktik und Spielverständnis erfordert. In den Zweikämpfen geht es so richtig zur Sache. Die Sportart hat sich in den vergangenen Jahren zu einer der beliebtesten in Deutschland gemausert. Für Handballerinnen steht gutes Schuhwerk bei der Ausrüstung an erster Stelle. Damen-Handballschuhe meistern einen Spagat, indem sie Stabilität geben, gleichzeitig aber die Spielerin flexibel bei schnellen Richtungswechseln agieren lassen. Lesen Sie im Ratgeber, was Handballschuhe auszeichnet, welche Unterschiede es gibt und was das Handball-Outfit komplett macht:

  

Inhaltsverzeichnis

Stabil und mit gutem Grip – was Handballschuhe auszeichnet
Der richtige Handballschuh für Ihre Position
Shirt und Shorts – so wird das Handball-Outfit komplett
Grafische Muster und Mesh – Trends bei Handballschuhen
Der Zahn der Zeit – Reinigung und Pflege
Fazit: Guter Grip und perfekte Unterstützung

 

Stabil und mit gutem Grip – was Handballschuhe auszeichnet

Handball lebt von schnellem Spiel und hohem körperlichen Einsatz. Beim Match laufen die Spielerinnen vorwärts, rückwärts und seitwärts. Dabei stoppen sie schnell, drehen und starten wieder durch. Damen-Handballschuhe sind so konstruiert, dass sie schnelle Richtungswechsel, kräftige Bewegungen und viele Sprünge aushalten und gleichzeitig die Gelenke der Spielerin schonen.

Dämpfung

Die Dämpfung ist eine der wichtigsten Eigenschaften von Handballschuhen. Da die Spielerinnen viel stoppen und springen, werden die Knie- und Sprunggelenke stark belastet. Die Dämpfung muss deswegen einen perfekten Schutz bieten, gleichzeitig aber auch ein gutes Abrollen ermöglichen. Um beim Springen möglichst hoch zu kommen, darf sie nicht zu weich sein. Vor allem im Mittelfußbereich und im Bereich der Ferse sind Handballschuhe für Damen gedämpft.

Stabilität

Im Mittelfußbereich sind Handballschuhe besonders stabil, um dem Fuß in der Bewegung den nötigen Halt zu geben – besonders bei schnellen Richtungswechseln. Manche Modelle bieten unter dem Knöchel eine höhere Gummierung, damit die Spielerin nicht so leicht umknickt.

Flexibilität

Weil Handballerinnen viel mit dem Vorderfuß arbeiten, bieten die Schuhe im Zehenbereich eine hohe Flexibilität.

Grip

Ein guter Grip ist wichtig, wenn die Spielerin stoppt, schnell antritt oder die Richtung wechselt. Die harte Sohle ist im vorderen Bereich verstärkt, weil hier die Belastung besonders groß ist.

Gewicht

Je leichter der Schuh, desto schneller die Spielerin. Ein leichter Schuh macht die Spielerin wendiger und beweglicher.

Passform

Damen-Handballschuhe sind im Bereich des Vorder- und Mittelfußes enger geschnitten als Herrenmodelle. Der Schuh sollte im mittleren und hinteren Bereich fest sitzen und vorn genug Platz zum Abrollen lassen. Da Sportschuhe generell meist etwas kleiner ausfallen als Straßenschuhe, empfiehlt es sich, sie eine Nummer größer zu bestellen.

Tipp: Probieren Sie Schuhe stets am Nachmittag an, weil Füße im Laufe des Tages etwas anschwellen. Auch beim Sport dehnen sie sich durch die stärkere Durchblutung aus, daher auch die Empfehlung der größeren Größe.

 

Der richtige Handballschuh für Ihre Position

Schuhe für Rückraumspielerinnen

Rückraumspielerinnen sind oft kräftig. Sie bringen viel Gewicht mit und müssen oft springen. Bei der Landung werden die Gelenke besonders belastet. Rückraumspielerinnen setzen auf Handballschuhe mit einer hohen Dämpfung sowie besonderer Stabilität für einen guten Absprung und eine sichere Landung.

Schuhe für Kreisspielerinnen

Die Kreisspielerin steht oft im Fokus der gegnerischen Abwehr und sollte daher einiges aushalten. Kreisspielerinnen brauchen Schuhe, die ein robustes Obermaterial haben sowie eine gute Stabilität und festen Grip bieten. Eine verstärkte Fersenkappe schützt zusätzlich vor Verletzungen.

Schuhe für Außenspielerinnen

Außenspielerinnen machen Tempo. Sie laufen oft schnelle Angriffe und brauchen einen guten Antritt. Dabei helfen leichte Handballschuhe, die im Zehenbereich sehr flexibel sind. Der Außenfuß braucht zudem eine gute Stabilität, damit die Spielerin bei schnellen Tempowechseln nicht umknickt. Die Außenspielerin springt weniger.

Schuhe für die Torfrau

Torfrauen setzen vor allem auf stabile Handballschuhe. Da ihre Position nicht so lauf- und sprungintensiv ist, können Torfrauen auf eine dicke Dämpfung verzichten und achten dafür auf mehr Grip und Stabilität.

 

Shirt und Shorts – so wird das Handball-Outfit komplett

Zum Handball-Training gehört neben den passenden Schuhen natürlich auch ein sportliches Handball-Outfit für Damen: Ein atmungsaktives Funktionsshirt ist ideal für schweißtreibendes Training, weil es nicht durchnässt. Luftige Shorts oder lange Funktionshosen lassen genügend Bewegungsfreiheit beim Sport. Protektoren schützen die Gelenke vor Stößen und Verletzungen. Nach dem Training eignet sich eine Softshell- oder Trainingsjacke, um nicht auszukühlen. Ein Sweat-Hoodie ist gemütlich und praktisch zugleich, da er mit seiner Kapuze zusätzlich den Kopf warm hält.

 

Es darf bunt sein! Damen-Handballschuhe sind längst nicht mehr schwarz oder weiß – farbige Modelle liegen voll im Trend. Ob grün, rot, blau oder zweifarbig – bei Handballschuhen werden gern farbliche Akzente gesetzt, die Sie toll mit der Farbe Ihres Trikots abstimmen können. Grafische Muster liegen derzeit besonders im Trend, für ganz Wilde gibt es sogar Tigerstreifen als Muster. Beim Material ist weiterhin das atmungsaktive Mesh angesagt, das für ein angenehmes Fußklima sorgt. Dämpfungen aus modernen Kunststoffen wie Ethylenvinylacetat (EVA) sind sehr robust und langlebig.

 

Der Zahn der Zeit – Reinigung und Pflege

Wer aktiv spielt, sollte sich alle zwei Jahre neue Handballschuhe zulegen. Grund: Die Dämpfung nutzt sich mit der Zeit ab und kann die Gelenke nicht mehr optimal entlasten. In der Halle werden Handballschuhe kaum schmutzig. Streifen können Sie sowohl mit einem gewöhnlichen Radierer als auch mit einem speziellen Schuhradierer entfernen. Sind die Schuhe mal stärker verschmutzt, sollten Sie sie von Hand in lauwarmem Wasser mit Seife waschen. Chemische Reinigungsmittel schaden den Materialien im Schuh oder können die Haftung der Sohle beeinträchtigen. Lüften und trocknen Sie Ihre Schuhe nach jedem Training gut, dann entstehen Gerüche erst gar nicht. Dazu die Innensohlen herausnehmen und an einem warmen, schattigen Ort trocknen. Setzen Sie Ihre Schuhe dazu aber nie der direkten Sonne oder der Heizung aus. Dort können die Temperaturen so hoch sein, dass sie das Material spröde machen oder verformen. Nasse Schuhe können Sie mit Zeitungspapier ausstopfen. Stecken Sie Ihre Schuhe nicht in die Waschmaschine. Die verklebten Kunststoffe und die Dämpfung leiden im Schleudergang. Auch der Trockner ist für Schuhe nicht geeignet, weil die Temperaturen zu hoch sind.

 

Fazit: Guter Grip und perfekte Unterstützung

Handballschuhe sollten viele Eigenschaften vereinen: stabil sitzen, aber flexible Bewegungen ermöglichen, gut gedämpft sein, aber trotzdem hohe Sprünge ermöglichen. Lesen Sie in der Zusammenfassung, was Handballschuhe sonst noch auszeichnet:

  • Handballschuhe sollen leicht, atmungsaktiv und stabil sein.
  • Gel-Dämpfungen unterstützen den Mittelfuß und den Fersenbereich.
  • Die Außensohle ist abriebfest und bietet guten Grip.
  • Rückraumspielerinnen setzen auf Schuhe mit besonders guter Dämpfung.
  • Kreisspielerinnen brauchen Schuhe aus robustem Außenmaterial.
  • Außenspielerinnen haben leichtere Schuhe für schnelle Vorstöße.
  • Torfrauen setzen auf stabile Schuhe.
  • Bei den Designs liegen grafische Muster im Trend.
  • Lassen Sie Ihre Schuhe nach jedem Training gut lüften und trocknen.
  • Für Waschmaschine und Trockner sind Handballschuhe nicht geeignet.
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  •  
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  • Zahlungsarten
  •  
  •  
  • Rechnung
  • Ratenzahlung*
  • Zahlpause*
  • Vorkasse
  • Über uns
  • Nachhaltigkeit
  • Unternehmen
  • Jobs
  • AGB
  • Datenschutz
  • Impressum
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
! Sicherer Kauf auf Rechnung
! Einfache Ratenzahlung*
! Verlängertes Rückgaberecht zu Weihnachten

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Service- und Versandkosten

* Bonität vorausgesetzt, gegen Aufpreis

 
Θ Mein Konto
Haben Sie Fragen oder Kritik?