Shopping
15€
für Neukunden mit dem Code 83078 ›
Gutschein für Neukunden ›
und zusätzlich 0€-Versandkosten bis 31.12.2017 sichern
Marke
  • Tecnopro
  • Victor
Preis
  • bis 25 €
  • bis 50 €
  • bis 100 €
  • bis 250 €
  • bis 500 €
  • reduzierte Artikel
Bewertung
o o o o o
Verkäufer
  • OTTO
  • Andere Verkäufer
Squash Set, Victor, »Red Jet XT-A Set«
Squash Set, Victor, »Red Jet XT Set«

Squashschläger komplett besaiteter Carbon, Victor, »Magan Center Classic«

Squashschläger komplett besaitet, Victor, »Red Jet XT-A«



Kaufberatung Squashschläger

Der richtige Schläger für das Spiel mit der Wand

Beim Squash, dem Spiel gegen Gegner und Wand, können Sie sich so richtig auspowern, Ihre Fitness und Ihr sportliches Geschick trainieren. Ihr Ziel ist es, viele Punkte zu machen, Fehler zu vermeiden und gleichzeitig den Gegner nicht zum Zug kommen zu lassen. Dabei sind Schnelligkeit und Reaktionsfähigkeit gefragt. Abgestimmt auf Ihr Spielerprofil gelingen Ihnen mit dem passenden Squashschläger geschickte Spielzüge, und Sie werden lange Freude an diesem dynamischen Sport haben. Finden Sie mit diesem Ratgeber den optimalen Squashschläger für Ihr Spiel!

 

Inhaltsverzeichnis

Der Squashschläger und seine Vorteile
Kaufkriterien für einen guten Squashschläger
Welcher Squashschläger passt zu Ihnen?
Praktisches Squashschlägerzubehör
Pflege des Squashschlägers
Fazit: Für jedes Spielerprofil die richtige Balance

 

Der Squashschläger und seine Vorteile

Squash ist ein sehr schnelles und dynamisches Spiel. Bei dieser schweißtreibenden Sportart auf dem Indoor-Court wird vor allem Schnelligkeit trainiert. Der entscheidende Unterschied zu anderen Rückschlagsportarten wie Tennis oder Badminton ist, dass die Spieler im selben Spielfeld stehen und die Wände ins Spiel miteinbezogen werden. Das Match auf dem wohnzimmergroßen Court bietet den Spielern eine taktische Vielfältigkeit, die spezielle Squashschläger unentbehrlich macht. Sie sind kleiner und leichter als Tennisschläger. Äußerst stabile Rahmen, verschiedene Schlägerkopfformen und unterschiedliche Bespannungshärten der Saiten ermöglichen optimale Kontrolle und Ballbeschleunigung für jeden Spielertypus.

 

Kaufkriterien für einen guten Squashschläger

Die wichtigen Aspekte beim Kauf eines Squashschlägers sind das Material, das Gewicht, die Balance, der Schlägerkopf, die Besaitung und die Griffstärke. Alle Komponenten beeinflussen das Spielverhalten des Squashschlägers:

Material

Es gibt beim Squashschläger prinzipiell zwei Arten des Materialeinsatzes: schwere, aber dafür sehr haltbare Squashschlägerrahmen aus Stahl und Aluminium sowie leichtere Varianten aus harten Materialien wie Carbon und Grafit mit einer etwas eingeschränkten Haltbarkeit. Während die steiferen Squashschlägerrahmen kraftvollere Schläge ermöglichen, nehmen biegsame Rackets die Wucht aus den Schlägen und ermöglichen so präziseres Spiel.

Gewicht

Je nach Material wiegen Squashschläger zwischen 130 und 205 g. In der Regel sollten sie jedoch nicht viel mehr als 180 g auf die Waage bringen, da es sonst sehr schnell zu muskulären Ermüdungserscheinungen kommen kann. Natürlich entscheidet auch die jeweilige körperliche Verfassung des Spielers über das Gewicht des Squashschlägers. Während schwere Schläger mit wenig Kraftaufwand große Rückschlagkraft erzeugen, ermöglichen leichtere Squashschläger ein gutes Handling, sodass der Squashschläger besser in Position gebracht und die Bälle einfacher platziert werden können.

Balance

Als Balancepunkt wird der Punkt bezeichnet, bei dem ein Gleichgewicht zwischen Schlägerkopf und Schaft besteht. Bei Squashschlägern liegt dieser meist zwischen 300 und 390 mm. Liegt der Balancepunkt in der Nähe des Squashschlägerhalses (etwa bei 360 bis 390 mm), ist er kopflastig. Ausgewogen ist die Balance bei etwa 340 mm. Wenn der Gleichgewichtspunkt weiter unten am Schaft (bei etwa 300 mm) liegt, ist der Squashschläger grifflastig. Letztere Squashschlägervarianten verfügen in der Regel über ein gutes Handling, lassen sich dadurch schneller und besser manövrieren. Kopflastige Squashschläger sorgen dagegen für mehr Power und Kontrolle und einen kraftvollen Angriff. Bei ausgewogenen Squashschlägern ist das Rahmengewicht gleichmäßig verteilt. Sie bilden den Kompromiss aus den beiden anderen Squashschlägerarten und unterstützen sowohl ein schnelles, druckvolles als auch ein kontrolliertes Spiel.

Schlägerkopf

Neben tränenförmigen Squashschlägerköpfen gibt es die klassische ovale Form und das gestreckte Herz. Die Größen variieren von Super-Oversize (über 740 cm2) und Oversize (690 bis 739 cm2) bis zu Midplus (601 bis 689 cm2) und Midsize (weniger als 600 cm2). Je größer der Kopf und die Aufschlagsfläche, desto größer ist der optimale Treffpunkt beziehungsweise Sweetspot. Das bedeutet, dass Sie den Ball mit einer höheren Wahrscheinlichkeit treffen. Dabei wird zwischen Squashschlägern mit offenem Kopf und solchen mit Brücke unterschieden. Ein Schlägerkopf mit Brücke sorgt für bessere Kontrolle und Präzision, während der mit offenem Kopf eine höhere Schlagkraft ermöglicht.

Besaitung

In der Regel sind die Saiten aus Synthetik oder Nylon gefertigt. Mit der richtigen Bespannung lassen sich Ballgefühl und Schlagkraft steuern, denn die Bespannungshärte eines Squashschlägers wirkt sich auf die Spieleigenschaften Power und Kontrolle aus. Weiche Besaitungen haben einen sehr hohen Trampolin- oder Beschleunigungseffekt zulasten der Ballkontrolle. Mit harter Bespannung kann kontrollierter und präziser gespielt werden.

Griffstärke

Squashschläger verfügen je nach Hersteller und Modell über unterschiedliche Grifftypen: Kleinere Griffstärken ermöglichen es dem Spieler, seine Schläge besser zu kontrollieren und mit mehr Schwung aus dem Handgelenk auszuführen. Größere Griffstärken können unter Umständen jedoch besser in der Hand liegen. Im Zweifel empfiehlt es sich, die kleinere Griffstärke zu wählen, da der Griff sich gegebenenfalls durch ein Griffband nachträglich verstärken lässt.

 

Welcher Squashschläger passt zu Ihnen?

Ob Squasheinsteiger, fortgeschrittener Spieler oder Vereinsmitglied – Ihr neuer Squashschläger sollte optimal auf die Anforderungen Ihres individuellen Spielerniveaus abgestimmt sein:

Squashschläger für Einsteiger

Für Anfänger eignen sich mehr oder weniger grifflastige Squashschläger, die eine sehrgute Wendigkeit bieten, den Arm im Vergleich zu einem kopflastigen Squashschläger jedoch nicht so schnell ermüden. Damit Sie nicht allzu viel Kraft aufbringen müssen, um den Ball auf Geschwindigkeit zu bringen, empfehlen sich für Sie Modelle mit breiterem Rahmenprofil und mehr Gewicht, das 200 g aber nicht überschreiten sollte. Stahl-Alu-Modelle bieten sich an. Für mehr Treffsicherheit sollten Sie eine offene Squashschlägerform und eine größere Kopffläche mit großem Sweetspot wählen.

Squashschläger für Fortgeschrittene

Als fortgeschrittener Spieler wählen Sie den Squashschläger nach Ihrer Spielweise. Für Sie eignen sich leichtere Squashschläger mit einem Gewicht von etwa 160 g, wobei Männer mit einer eher offensiveren Spielweise eine kopflastige Balance bevorzugen. Bei Frauen ist dagegen eine grifflastige oder ausgewogene Balance beliebt – sie sichert bessere Wendigkeit und ein gutes Ballgefühl. Mit zunehmender Spielsicherheit können Sie zu den leichten Carbon-Grafit-Modellen wechseln und aus Gründen des geringeren Luftwiderstands ein schmaleres Rahmenprofil und einen kleineren Schlägerkopf mit Brücke wählen.

Squashschläger für Turnierspieler

Als Vereinsspieler und Profi können Sie offensive, kopflastige Squashschläger mit fortgeschrittenen Technologien wählen. Sehr beliebt ist die Kombination aus einem ultraleichten Carbon-Squashschläger mit einem Gewicht von unter 150 g und deutlich kopflastiger Balance. Dieser Mix ermöglicht eine perfekte Verbindung aus Wendigkeit und schnellem Angriff. Profis sind in der Lage, auch extrem leichten Squashschlägern viel Schwung zu verleihen und mit kleinen Brücken- und Kopfflächen den Ball präzise zu platzieren.

Squashschläger für Kinder

Da Kinder weniger Kraft besitzen, benötigen sie einen kleinen und sehr leichten Squashschläger. Grifflastige Modelle eignen sich für die Minispieler besonders gut, da hier die Beanspruchung von Arm und Hand geringer ist. Offene Squashschlägerformen mit großen Kopfflächen helfen, die Balltrefferquote zu erhöhen und den Spaß am Sport zu erhalten.

 

Praktisches Squashschlägerzubehör

Eine Squashschlägertasche aus hochwertigem, robustem Material sorgt für einen sicheren Transport und schützt den Squashschläger vor Beschädigungen und äußeren Einflüssen wie Staub, Hitze und Kälte. Für Einsteiger und Fortgeschrittene sind Squashsets ideal. Sie bestehen aus zwei Squashschlägern, einem Squashball und einer dazu passenden Tragetasche. So können Sie mit Ihrem Spielpartner gleich zum nächsten Court gehen und loslegen. Denken Sie daran, von den speziellen Squashbällen, die aus einer Kautschukmischung bestehen und mit einem oder zwei Farbpunkten zur Kennzeichnung der Geschwindigkeit versehen sind, immer einige in Reserve dabeizuhaben.

 

Pflege des Squashschlägers

Zwischen den Trainingseinheiten sollten Sie Ihren Squashschläger immer in einer Hülle aufbewahren. Dadurch wird das Material vor Sonne oder Nässe geschützt. Während des Matches wird die Schlägerbesaitung besonders stark beansprucht und kann mit der Zeit reißen oder nachgeben und schwach werden. In der Regel ist dann eine neue Bespannung durch den Fachmann zu empfehlen. Mit entsprechender Ausstattung und handwerklichem Geschick können Sie Ihren Squashschläger jedoch auch selbst besaiten. Das hat den Vorteil, dass Sie die Qualität jederzeit überprüfen, Saiten schnell austauschen und mit unterschiedlichen Härten experimentieren können. Allerdings ist auch für das Bespannen zu Hause eine Besaitungsmaschine notwendig. Videoanleitungen und hilfreiches Know-how rund um das Thema Squash gibt es im Internet.

 

Fazit: Für jedes Spielerprofil die richtige Balance

Ob Anfänger, fortgeschrittener Spieler oder Profi, für jede Leistungsstufe finden Sie Ihren passenden Squashschläger, der mit einem optimalen Gewicht, einer geeigneten Schlägerkopfgröße sowie einer perfekten Balance Ihre Spielweise ideal unterstützt:

  • Anfänger sollten am besten auf etwas schwerere, grifflastige Squashschläger mit breiterem Profil und großem, offenem Schlägerkopf setzen.
  • Fortgeschrittenen gewähren ausgewogene bis kopflastige Squashschläger mit einem mittleren Gewicht und mit kleineren Kopfgrößen die beste Unterstützung.
  • Profis spielen in der Regel am besten mit ultraleichten, kopflastigen Squashschlägern mit schmalem Profil und kleinem Schlägerkopf mit Steg.
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  •  
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  • Zahlungsarten
  •  
  •  
  • Rechnung
  • Ratenzahlung*
  • Zahlpause*
  • Vorkasse
  • Über uns
  • Nachhaltigkeit
  • Unternehmen
  • Jobs
  • AGB
  • Datenschutz
  • Impressum
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
! Sicherer Kauf auf Rechnung
! Einfache Ratenzahlung*
! 30 Tage Rückgabegarantie

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Service- und Versandkosten

* Bonität vorausgesetzt, gegen Aufpreis

 
Θ Mein Konto
Haben Sie Fragen oder Kritik?