Shopping
5%
Rabatt für Neukunden sichern ›
unter www.otto.de/interessenten
0%
Finanzierung auf alles ›
Große Wünsche zinslos finanzieren
Marke
  • All Out
  • Campz
  • Evoc
  • Fjällräven
  • Herschel
  • Jack Wolfskin
  • Kempa
  • Lahobba
  • Lutz Mauder Verlag
  • Mammut
  • Mckinley
  • Napapijri
  • Nici
  • Nike
  • Osprey
  • Royalbeach
  • Salewa
  • Sigikid
  • Spalding
  • Vaude
Preis
  • bis 10 €
  • bis 25 €
  • bis 50 €
  • bis 100 €
  • bis 250 €
  • bis 500 €
  • reduzierte Artikel
Verkäufer
  • OTTO
  • Andere Verkäufer
Volumen
  • 20 bis 40 Liter
  • Bis 20 Liter
  • 40 bis 60 Liter
Lieferzeit
  • vorrätig - in 2-3 Werktagen bei Ihnen
  • vorrätig - in 5-6 Werktagen bei Ihnen

Kinderrucksäcke

 

Sie können sich nicht entscheiden und brauchen Hilfe bei der Produktwahl?

 

Hier geht's zum Ratgeber ›

 

Jack Wolfskin LITTLE JOE Rucksack
Rucksack, sigikid®, »Pinky Queeny«

Royalbeach® Set: Schlafsack + Rucksack »Die Maus«

NICI Rucksack, »Soulmates Pferde Miracle und Moon«














































Kaufberatung Kinderrucksäcke

Gut geschultert ins Abenteuer

Auf dem Weg zum Kindergarten, in die Schule oder zum Zeltlager tragen bereits Dreikäsehochs ihren Rucksack selbst. Hier lassen sich Mamas Pausenbrot, die Sachen fürs Freibad oder eine frische Montur für das Outdoor-Abenteuer gut verstauen. Bequem geschultert geht es dann wieder nach Hause. In unserem Ratgeber lesen Sie, worauf Sie bei einem Rucksack für Kinder achten müssen, welche Unterschiede es gibt und wie Sie ihn richtig pflegen.

 

 

Inhaltsverzeichnis

Rucksack-Varianten
Top-, Front- und Backloader
Wichtige Merkmale
Designs für Klein und Groß
Tipps für Reinigung und Pflege
Fazit: Bequem und passend muss er sein

 

Rucksack-Varianten

Ein guter Kinderrucksack ist leicht, hat weiche Rücken- und Schulterpolster und lässt sich einfach verschließen. Genau wie bei den Erwachsenen muss auch ein Kinderrucksack zum Rücken passen. Sowohl ein zu großer als auch ein zu kleiner Rucksack führt zu Haltungsschäden. Zudem sollten Kinderrucksäcke Leichtgewichte sein. Denn für die Jüngsten gilt die Empfehlung, dass sie nicht mehr als 10 % ihres Körpergewichts auf dem Rücken tragen sollten.

Unter den Outdoor-Herstellern gibt es inzwischen immer mehr Firmen, die spezielle Kinderrucksäcke anbieten, die auch längere Zeit bequem auf dem Rücken liegen, sich der Anatomie von Kindern sehr gut anpassen lassen und ein für die Kleinen ansprechendes Design haben. Mit einem schönen Rucksack, der auch noch bequem zu tragen ist, gehen kleine Abenteurer noch lieber raus auf Entdeckungstour. Passt die Länge des Rückenteils nicht perfekt, sind Gurte nicht gut einstellbar oder verteilt der Rucksack die Last schlecht, macht es wenig Spaß, ihn umherzutragen, und dann müssen Mama oder Papa ran.

Für Kinder gibt es vier Typen von Rucksäcken. Wanderrucksäcke sind ideal für Tagestouren mit Kindern. Sie haben in der Regel Seitentaschen, in denen Trinkflaschen Platz finden. Durch das feste Außenmaterial schützen Wanderrucksäcke den Inhalt besonders gut vor Wind und Wetter und verschleißen nicht so schnell. Fahrradrucksäcke sind etwas anders konzipiert. Sie dürfen nicht hin und her wackeln und müssen jede Fahrbewegung mitmachen. Bike-Rucksäcke haben daher ein spezielles Trage- und Belüftungssystem. Rucksäcke fürs Trekking haben mehr Volumen und sind etwas größer als Rucksäcke für Tagestouren. Weil Trekkingrucksäcke ein höheres Eigengewicht haben, eignen sie sich erst für Kinder ab etwa zehn Jahren. Sportrucksäcke sind etwas schlichter ausgestattet und eignen sich, um Sportklamotten oder ein paar leichte Schulsachen zu verstauen. Weil solche Rucksäcke meistens ein schlichteres Tragesystem haben, eignen sie sich vor allem für kurze Strecken und leichtere Lasten. Für Kinder, die ihre Schulsachen in einem Rucksack tragen, sollten Sie auf ein hochwertiges Gurtsystem achten, welches die Last gut verteilt.

 

Top-, Front- und Backloader

Rucksäcke haben unterschiedliche Zugänge zum Hauptfach. Es wird von Top-, Front- und Backloadern gesprochen.

Toploader werden von oben beladen und durch ein Deckelfach mit Schnalle oder Reißverschluss zugemacht. Diese Variante ist für wenig Gepäck ideal, weil Sie sonst tief wühlen müssen, um an Dinge zu kommen, die ganz unten lagern. Der Frontloader ist zusätzlich mit einem Reißverschluss auf der Vorderseite des Rucksacks ausgestattet. Dadurch kommen Sie auch bequem an Gepäck, das weiter unten liegt. Weil Sie den Rucksack zum Öffnen auf den Boden legen müssen, wird er allerdings leichter dreckig. Meistens haben solche Rucksäcke ein höheres Leergewicht, weil jeder Reißverschluss für mehr Gewicht sorgt. Backloader haben einen umlaufenden Reißverschluss auf der Rückseite, mit dem das ganze Rückenteil aufgeklappt wird. Das ist ideal, wenn auch außen am Rucksack Dinge befestigt sind, die Sie sonst zum Öffnen abmachen müssten.

 

Wichtige Merkmale

Volumen

Passen Sie das Volumen des Kinderrucksacks an die Größe des Kindes an. Wer viel Volumen zur Verfügung hat, wird auch viel einpacken und erfahrungsgemäß den Rucksack auch nur für kurze Zeit selbst tragen. Manche Firmen geben zu ihren Kinderrucksäcken eine Altersempfehlung. Daran können Sie sich bei der Auswahl des Rucksacks gut orientieren. Tipp: Lassen Sie Kinder immer einen gefüllten Rucksack Probe tragen. Nur dann zeigt sich, ob die Schultergurte bequem sind.

Gurte

Achten Sie darauf, dass die Schultergurte gut sitzen und nirgends scheuern. Rucksäcke mit Beckengurten sind erst bei größeren Kindern zu empfehlen, da kleinere Kids sowieso nur leichtes Gepäck tragen. Jeder Hersteller hat in der Regel ein etwas anderes Tragesystem. Besonders praktisch sind Systeme, die sich am Rücken verstellen und damit anpassen lassen. So wächst der Rucksack eine Zeit lang mit. Einige Firmen setzen auf Aluschienen, die sich verstellen lassen. Andere Hersteller verbauen zusätzlich Netze auf dem Rücken, die für eine gute Belüftung sorgen.

Rückenpolsterung

Je hochwertiger der Rucksack ist, desto höher ist der Tragekomfort der Rückenpolster. Hier setzen Hersteller auf ganz unterschiedliche Schaumstoffsysteme.

Extras

Für das Wandern ist es ideal, wenn der Rucksack viele Befestigungsmöglichkeiten hat. Dann muss die Trinkflasche nicht nervig hin und her baumeln, sondern steckt sicher in der Seitentasche. Zudem ist es praktisch, wenn sich die Jacke außen befestigen lässt. An kleinen Karabinern lassen sich Schlüssel sicher verstauen, und hinter Deckeltaschen sind kleinere Teile schnell griffbereit. Weil Kinder oft vergesslich sind und den Rucksack aus Versehen stehen lassen, sind Namens- und Adressschilder wichtig. Reflektoren sorgen dafür, dass Ihr Kind auch in der Dämmerung oder im Dunkeln gut zu sehen ist. Ebenfalls im Sinne der Sicherheit enthalten manche Rucksäcke kleine Signalpfeifen, falls doch mal ein Abenteurer kurzzeitig verloren geht.

 

Designs für Klein und Groß

Rucksäcke für Kinder gibt es in allen Farben, viele Hersteller setzen außerdem auf kinderfreundliche Motive aus Film und Fernsehen. Für Prinzessinnen leuchten Lillifee-Rucksäcke in Pink, bei starken Jungs punkten Modelle mit Dinos oder Traktoren. Aber auch Figuren aus „Minions", „Die Sendung mit der Maus" oder diversen Walt-Disney-Werken zieren die bunten Rucksäcke der Kleinen. Manche Rucksäcke kommen sogar in Gestalt einer Eule, eines Affen oder eines Bären auf den Markt. Sobald die Kinderrucksäcke funktioneller werden, etwa fürs Trekking, setzen die Hersteller mehr auf schlichte, ein- bis zweifarbige Modelle.

 

Tipps für Reinigung und Pflege

Viele moderne Rucksäcke haben Kunststoffbeschichtungen und Verschlüsse, denen der Schleudergang in der Waschmaschine sehr zusetzt oder die Temperaturen im Trockner zu hoch sind. Achten Sie auf die Herstellerangaben und ziehen Sie eine Handwäsche vor.

Grobe Verschmutzungen lassen Sie zunächst trocknen und klopfen sie einfach aus oder bürsten sie trocken ab. Salzwasser sollten Sie möglichst rasch abspülen und nicht eintrocknen lassen. Hartnäckigeren Schmutz können Sie mit Wasser und Seife bekämpfen. Wer eine Badewanne oder einen kleinen Wäschezuber hat, kann den Rucksack zunächst eine halbe Stunde einweichen und den Schmutz mit einer weichen Bürste abwaschen. Schnallen und Reißverschlüsse sollten Sie besonders gut reinigen, damit sie ihre Funktion behalten. Dreckverkrustete Reißverschlüsse lassen sich nicht mehr so flüssig öffnen und schließen. Spülen Sie alle Seifenreste mit klarem Wasser ab, bis es nicht mehr schäumt. Lassen Sie den Rucksack trocknen. Meiden Sie dabei direkte Sonneneinstrahlung, weil das UV-Licht den Kunststoffen zusetzt. Bevor Sie den Kinderrucksack im Schrank einmotten, sollte er ganz durchgetrocknet sein, sonst bietet er Schimmelpilzen einen optimalen Lebensraum. Die Schieber der Reißverschlüsse können Sie mit etwas Silikonspray pflegen, damit sie wieder leicht zu- und aufgehen. Kleinere Löcher können Sie mit speziellem Reparaturklebeband von innen verschließen.

 

Fazit: Bequem und passend muss er sein

Während sich Kinder beim Kauf eines Rucksacks gern von der Optik beeinflussen lassen, sollten die Eltern genau darauf achten, dass der Rucksack auch gut passt und bequem zu tragen ist. Hochwertige Tragesysteme verteilen das Gewicht des Rucksacks gut. Generell sollten Kinder nur 10 % ihres Körpergewichts tragen. Je leichter das Gepäck und je kürzer die Zeit, in der das Kind den Rucksack trägt, desto schlichter darf das Tragesystem sein. Ideal sind Rucksäcke, die einige Zeit mitwachsen. Und robust müssen sie auch sein, wenn die kleinen Abenteurer gern in Feld und Flur unterwegs sind.

  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  •  
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  • Zahlungsarten
  •  
  •  
  • Rechnung
  • Ratenzahlung*
  • Zahlpause*
  • Vorkasse
  • Über uns
  • Nachhaltigkeit
  • Unternehmen
  • Jobs
  • AGB
  • Datenschutz
  • Impressum
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
! Sicherer Kauf auf Rechnung
! Einfache Ratenzahlung*
! Verlängertes Rückgaberecht zu Weihnachten

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Service- und Versandkosten

* Bonität vorausgesetzt, gegen Aufpreis

 
Θ Mein Konto
Haben Sie Fragen oder Kritik?