Shopping
5%
Rabatt für Neukunden sichern ›
unter www.otto.de/interessenten
0€
Versandkosten bis 26.12.2016 ›
und pünktlich zum Fest geliefert
Damen
  • Hosen
  • Schuhe
  • Sportbekleidung
Farbe
Preis
  • bis 50 €
  • bis 100 €
  • bis 200 €
  • reduzierte Artikel
Größe
  • 6
  • 6,5
  • 7
  • 7,5
  • 8
  • 8,5
  • 9
  • 9,5
  • 10
  • 10,5
  • 11
Bewertung
o o o o o
Schuhweite
  • Normal (Weite F)
Serie
  • Nike Free
  • Nike Hypervenom
Modell
  • Nike Free 2.0
  • Nike Free 3.0
  • Nike Free 5.0
Lieferzeit
  • vorrätig - in 2-3 Werktagen bei Ihnen
  • vorrätig - in 5-6 Werktagen bei Ihnen
  • lieferbar in 3 Wochen
Nike »Free Run Wmns« Laufschuh
Nike Fitnessschuh »Free TR 6 Wmns«

Nike Free Cross Compete Wmns Fitnessschuh

NIKE Free TR 6 Metallic Trainingsschuh Damen

























Der Trendschuh für Freizeit und Training

Wow, was für eine Meisterleistung haben die Designer des angesagten Nike-Free-Schuhs vollbracht: Nikes weltberühmter Sportschuh mit dem aussagekräftigem Namen „Free" begeistert nicht nur Läuferinnen und Fitnesssportlerinnen während des Trainings, sondern ist dazu auch noch ein äußerst angesagter Fashion-Sneaker. Was den Nike Free für Damen auszeichnet, wann und zu welchen Gelegenheiten Sie ihn tragen können, aber auch, welche Farben derzeit en vogue sind, verraten Ihnen die folgenden Punkte:

 

Inhaltsverzeichnis

Freiheit für die Füße beim Sport und im Alltag
Der Trainingsschuh für Läuferinnen und Fitnesssportlerinnen
Die große Familie des Nike Free für Damen
Der stylishe Allrounder unter den Sportschuhen
Nike-Free-Farben 2016
Wertvolle Pflegetipps für Nike-Free-Schuhe
Fazit: Feel free!

 

Freiheit für die Füße beim Sport und im Alltag

Der Nike Free gehört zusammen mit dem Nike Air, dem Nike Roshe sowie dem Nike Internationalist zu den absoluten Trendschuhen der Marke Nike. Der Nike Free wurde ursprünglich als Laufschuh konzipiert. Ziel der Produktion war es, einen revolutionären Laufschuh zu kreieren, der Läuferinnen und Läufern ein dem Barfußlaufen ähnliches Laufgefühl ermöglicht. Nach acht Jahren intensiver Forschungsarbeit war Nikes erster Barfußschuh geboren, der 2004 unter dem passenden Namen „Free", also „frei", auf den Markt kam. Die Sohle des insgesamt sehr minimalistisch ausgestatteten Schuhs zeichnet sich durch sogenannte Flexkerben aus. Sie sorgen dafür, dass die einzelnen Sohlenelemente voneinander unabhängig und somit sehr beweglich sind. Das ungezwungene und leichte Tragegefühl in Nike-Free-Schuhen wird aber nicht nur von Laufsportlern geschätzt. Der Nike Free für Damen gilt auch als angesagter Freizeitschuh, der Leichtigkeit, Sportlichkeit und Coolness verkörpert.

 

Der Trainingsschuh für Läuferinnen und Fitnesssportlerinnen

Wie eingangs erwähnt, handelte es sich bei den ersten Nike-Free-Modellen um Laufschuhe. Damit aber nicht nur Läuferinnen und Läufer in den Genuss des natürlichen Tragekomforts kamen, entwarfen die Designer weitere Modelle. Neben den Laufschuhen finden heute vor allem die Trainingsschuhe aus der Nike-Free-Reihe großen Anklang. Zu erkennen sind sie an dem Kürzel TR im Namen. Fitnesssportlerinnen erhalten mit dem Nike Free TR einen leichten Trainingsschuh, der ihnen die Free-typische Flexibilität bietet und dennoch über stabilisierende Elemente verfügt, um ihnen beim Springen sowie bei Sprints und Side Steps den nötigen Halt zu geben. Auch im Alltag überzeugt der Nike Free mit seinem geringen Gewicht, der flexiblen Sohle und einem direkten Bodenkontakt. Aktive Frauen und Mädchen schätzen das Gefühl, in Job und Freizeit einen Schuh zu tragen, der den Fuß nicht einengt, ihm somit ein gewisses Freiheitsgefühl verleiht und dabei auch noch die Fußmuskeln leicht stimuliert. Nicht zuletzt harmoniert das Design der Schuhe ideal mit angesagter Alltagsgarderobe.

 

Die große Familie des Nike Free für Damen

Um sich langsam an das Laufen in Barfußschuhen herantasten zu können, bot Nike lange Zeit Nike-Free-Modelle mit unterschiedlichen Sohlendicken an. Die Nummern hinter den Modellnamen gaben dabei Auskunft über die Sohlendicke und somit über die Dämpfung der Schuhe. Je kleiner die Zahl, desto flacher die Sohle, je größer die Zahl, desto mehr ähnelte der Schuh, bezogen auf seine Dämpfungseigenschaften, einem gewöhnlichen Laufschuh. 2016 wurden das Sohlendesign und die Bezeichnung der einzelnen Nike Frees geändert. Seitdem sind die verschiedenen Sohlendicken unter folgenden Bezeichnungen erhältlich.

Der Nike Free RN

Der Nike Free RN ist ein Running-Schuh der neueren Free-Generation. Die flexiblen Sohlenelemente sind nun dreieckig. Dazwischen befinden sich dreizackige sternförmige Einschnitte, die sich beim Auftreten ausdehnen und sich damit noch besser der natürlichen Fußanatomie während der Laufbewegung anpassen sollen. Wer noch die „alten" Frees kennt, kann den Nike Free RN mit dem Nike Free 4.0 vergleichen.

Der Nike Free RN Motion Flyknit

Mit dem Nike Free RN Motion Flyknit kommen Sie dem Gefühl des natürlichen Barfußlaufens am nächsten. Er ist mit der dünnsten aller Free-Sohlen und Nikes sehr dehnbarem, sockenähnlichem Flyknit-Obermaterial ausgestattet. Auch wenn sich Nike von seinem Nummerierungssystem verabschiedet hat, hilft an dieser Stelle noch mal der Vergleich mit den vorangegangenen Free-Kollektionen: Das Laufgefühl im Nike Free RN Motion Flyknit erinnert an das im Nike Free 3.0.

Der Nike Free RN Distance

Das Laufen in einem Barfußschuh wie dem Nike Free fordert die Fuß- und Wadenmuskeln stärker als in klassischen Laufschuhen. Damit Nike-Free-Fans auch bei langen Läufen nicht auf ihren geliebten Laufschuh zu verzichten brauchen, hat Nike den Nike Free RN Distance herausgebracht. Dieser vereint die Free-typische Flexibilität mit einem Dämpfungssystem für längere Läufe.

Der Nike Free TR

Der Nike Free TR überzeugt ab der sechsten Version mit dem gleichen Sohlenkonzept wie der Nike Free RN. Fitnesssportlerinnen erleben also auch im Nike Free TR, wie sich der Schuh beim Auftreten ausdehnt und wieder zusammenzieht. Ergänzt wird der Free TR durch Gummielemente, die für einen besseren Halt bei schnellen Richtungswechseln sorgen. Auch den Nike Free TR gibt es als Flyknit-Version. Die sockenähnliche Passform des nahtlosen Obermaterials verleiht dem Fuß Stabilität, ohne ihn dabei einzuschränken.

Der Nike Free Cross

Der Nike Free Cross bietet eine gute Traktion und Halt für anspruchsvolle Trainingseinheiten. Die Sohle ist flexibel und so konzipiert, dass Athletinnen bei Sprints, rasanten Richtungswechseln und Sprüngen ordentlich Stabilität und Grip haben.

Der Nike Free als Freizeitschuh

Alle Free-Modelle überzeugen aktive Frauen auch in der Freizeit durch ihren angenehm leichten und uneingeschränkten Tragekomfort. Daher lässt sich jedes Free-Modell wunderbar im Alltag tragen. Dank ihres angesagten Designs können die Schuhe perfekt mit trendiger Streetwear kombiniert werden.

 

Der stylishe Allrounder unter den Sportschuhen

Längst nicht alle Sportschuhe lassen sich losgelöst vom Sportoutfit tragen. Der Nike Free für Damen schon – er ist fürs Business-Dress ebenso geeignet. Spätestens seit Aufkommen des Athleisure-Trends gelten Kleidungscodes wie „Sportschuhe gehören nicht ins Büro" als altmodisch und überholt. Der angesagte Mix aus Sports- und Streetwear ist längst nicht mehr allein das Privileg der Trendsetter aus Hollywood, sondern festes Erkennungsmerkmal der Alltagsgarderobe.

Fürs Büro

So können Sie zum Beispiel einen schwarzen Nike Free hervorragend zu schwarzen Seidenstrumpfhosen, einem schwarzen Mini sowie Bluse und Blazer tragen. Zeigen Sie sich gepflegt mit einem straffen Knoten im Haar und dezentem Make-up. Zurückhaltender Silber- oder Perlenschmuck passt ideal, wenn Sie dieses stilvolle Fashion-Outfit zu geschäftlichen und formalen Anlässen tragen möchten.

Für den Feierabend

Tauschen Sie nach der Arbeit die klassische Langarmbluse gegen eine locker fallende Chiffonbluse und legen Sie roten Lippenstift auf – fertig ist ein elegantes und gleichzeitig cooles Outfit für den Feierabend.

Für die Shoppingtour

Für einen legeren Casual-Look kombinieren Sie ein bunt designtes Free-Modell mit einer grauen oder schwarzen Röhrenhosen und einem lässigen Printshirt. Wählen Sie Nike Frees in einer knalligen Farbe vor allem dann, wenn Sie gern schlichte Oberteile in Weiß, Grau und Schwarz tragen.

Für das Fitnessstudio

Beim Laufen und im Fitnessstudio zeigen Sie sich stilbewusst, wenn Sie ein Paar farbenfrohe Nike Frees mit schwarzen oder grauen Tights kombinieren und dazu ein Sport-Top tragen, das die Farbe der Schuhe wieder aufnimmt. Ein weniger auffälliges Paar Schuhe lässt sich wunderbar mit Sport-Leggings mit angesagtem Allover-Print kombinieren. Cool ist ein Sporttop in der Farbe des Schuhs und mit weiter Ärmelöffnung, die einen Sport-BH in knalliger Farbe hervorblitzen lässt.

 

Nike-Free-Farben 2016

 Die aktuellen Farbtrends signalisieren ganz klar: Der Mix aus Sport- und Alltagsgarderobe allein ist nicht genug – da geht noch mehr! So erstrahlen die neuesten Nike Frees für Damen in Violett, Gelb, Pink und Türkis. Zu einem sportiven Freizeit-Look aus Jeans und Hoodie beweisen sie sich als wahre Eyecatcher. Unter den Nike Free RN Flyknits befinden sich zudem abgefahrene Farbkombinationen, die zu einer verwaschenen Röhrenhose und einem einfarbigen Shirt einen sehr coolen Style ergeben. Jedes Nike-Free-Modell ist jedoch auch in schlichten und bürotauglichen Tönen erhältlich. Als edle Alternative zu Schwarz präsentiert Nike seine Frees aktuell in Weiß und hellem Grau.

 

Wertvolle Pflegetipps für Nike-Free-Schuhe

Hier noch ein paar Tipps, damit Sie lange Freude an Ihren Nike-Free-Schuhen haben:

  • Sportschuhe sofort nach dem Training aus der Sporttasche nehmen und gut lüften.
  • Nasse Schuhe mit Zeitungspapier ausstopfen und an einem warmen Ort trocknen lassen. Das Papier regelmäßig wechseln.
  • Verschmutzungen wie Schlamm, Erde und Sand sofort mit einem Lappen entfernen. Nur bei hartnäckigen Stellen eine Bürste und ein mildes Reinigungsmittel verwenden.
  • Sportschuhe gehören niemals in die Waschmaschine.
  • Immer frische Socken in den Schuhen tragen.

 

Fazit: Feel free!

Einmal Nike-Free-Trägerin, immer Nike-Free-Trägerin. Die Leichtigkeit und Flexibilität dieser Schuhe, aber auch deren angesagten Look lieben Athletinnen während ihres Trainings genauso wie in ihrer Freizeit, auf Reisen und im Job. Je nach Einsatzzweck kommen unterschiedliche Nike-Free-Modelle für Damen an ihre Füße:

  • Zum Laufen: Nike Free RN Motion Flyknit für geübte Barfußläuferinnen und als Trainingsschuh zur Stärkung der Fuß- und Wadenmuskulatur. Nike Free RN als Laufschuh für kürzere Läufe. Nike Free RN Distance für längere Läufe.
  • Für Fitnesssportarten: Modelle der Nike-Free-TR-Linie für Trainingseinheiten im Fitnessstudio wie Cardio-Training, Kraft-Work-outs und Aerobic. Nike Free Cross für intensive Trainingsformen wie Cross Fit.
  • Für die Freizeit: vor allem die Modelle der Nike-Free-RN-Reihe. Ständig neue Farben und Farbzusammenstellungen bieten eine enorme Kombinationsvielfalt und zahlreiche Stylingmöglichkeiten.
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  •  
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  • Zahlungsarten
  •  
  •  
  • Rechnung
  • Ratenzahlung*
  • Zahlpause*
  • Vorkasse
  • Über uns
  • Nachhaltigkeit
  • Unternehmen
  • Jobs
  • AGB
  • Datenschutz
  • Impressum
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
! Sicherer Kauf auf Rechnung
! Einfache Ratenzahlung*
! Verlängertes Rückgaberecht zu Weihnachten

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Service- und Versandkosten

* Bonität vorausgesetzt, gegen Aufpreis

 
Θ Mein Konto
Haben Sie Fragen oder Kritik?