Shopping
10%
auf Mode mit Code 11781 ›
Sparen Sie bis zum 10.07.2017
15€
Gutschein für Neukunden ›
Einfach den Code 83766 angeben
Farbe
Marke
  • Berghaus
  • Chevalier
  • Craghoppers
  • Helly Hansen
  • Hubertus
  • Icepeak
  • Kathmandu
  • Killtec
  • Maier Sports
  • Marmot
  • Parforce
  • Polarino
  • Regatta
  • Seeland
  • The North Face
  • Trigema
  • Ziener
Preis
  • bis 50 €
  • bis 100 €
  • bis 200 €
  • reduzierte Artikel
Größe
  • XS
  • S
  • M
  • L
  • XL
  • XXL
  • XXXL
  • 4XL
Verkäufer
  • OTTO
  • Andere Verkäufer
Länge
  • kurz
  • lang
  • normal
Lieferzeit
  • vorrätig - in 2-3 Werktagen bei Ihnen
  • vorrätig - in 5-6 Werktagen bei Ihnen
  • lieferbar in 2 Wochen

Regenhosen

 

Sie können sich nicht entscheiden und brauchen Hilfe bei der Produktwahl?

 

Hier geht's zum Ratgeber ›

 

—————————————————————

 

—————————————————————

 

Beliebte Herren Sportschuhe mit vielen Modellen bekannter Marken:

 

» Basketballschuhe

 

» Damen Fahrradschuhe

 

» Fußballschuhe

 

» Hallenfußballschuhe

 

» Laufschuhe

 

» Tennisschuhe

Polarino Funktionshose
Craghoppers NosiDefence insektenabweisende Zip Hose »Kiwi Convertible«

Regatta Outdoorhose »Active Packaway II«

Ziener Regenhose »CENN man (rain pant long)«














Kaufberatung Regenhosen

Dem Regen entspannt trotzen

Ob Dauerregen oder Wolkenbruch: Wenn der Himmel die Schleusen öffnet, weicht jede Hose durch, die nicht wasserabweisend ist. Weil aber selbst bei schönstem Wetter mal ein Schauer vorbeiziehen kann, lohnt sich für Outdoor-Fans eine Regenhose. Sie hält die Beine trocken – beim Wandern oder auf dem Fahrrad. In unserem Ratgeber erklären wir die Unterschiede in Sachen Wasserfestigkeit, stellen unterschiedliche Modelle vor und geben Tipps für den Kauf.

  

Inhaltsverzeichnis

Was Regenhosen auszeichnet
Überzieher oder Hardshellmodell?
Innen- und Außenmaterial
Klassisch schwarz oder als Nightrider
Pflege und Reinigung
Fazit: Nie wieder nasse Beine

 

Was Regenhosen auszeichnet

Wasserabweisend

Wie wasserabweisend eine Regenhose ist, wird mit der sogenannten Wassersäule angegeben. Gemäß einer europäischen Norm gelten Kleidungsstücke ab einer Wassersäule von 1.300 mm als wasserdicht. Die Schweizer sind strenger und setzen sie bei 4.000 mm an. Bei Regenhosen empfiehlt sich eine Wassersäule, die zwischen 5.000 und 10.000 mm liegt. Die Wassersäule gibt an, bei wie viel Wasserdruck der Stoff noch wasserdicht bleibt.

Atmungsaktivität

Atmungsaktive Stoffe lassen Wasser zwar in Form von Dampf nach außen, aber Nässe nicht nach innen. Einfache Regenhosen zum Überziehen sind meistens nur wenig oder gar nicht atmungsaktiv. Wer seine Regenhose längere Zeit beim Wandern oder Bergsteigen tragen möchte, sollte eine atmungsaktive Variante wählen, die zwar teurer, dafür aber auch angenehmer zu tragen ist.

Material

Das Außenmaterial von Regenhosen besteht aus synthetischen Stoffen, die für Wasser undurchlässig sind. Stoffe auf Nylonbasis sind reißfest, aber nicht so atmungsaktiv. Sie sind günstig, tragen sich aber auf Dauer nicht so angenehm, weil sie Schweiß nicht nach außen transportieren. Dafür sind sie kompakt, wiegen sehr wenig und passen als Überzieher in jeden Rucksack. Mehrlagige Nylonstoffe mit Membranen sind auch bei längerem Tragen angenehm, weil sie atmungsaktiv sind. Dafür sind diese Regenhosen teurer.

 

Überzieher oder Hardshellmodell?

Einfache Regenhosen gibt es zum Überziehen. Sobald ein Regenschauer aufzieht, zieht man die Hose einfach über die normale Hose. Überziehhosen lassen sich klein zusammenpacken und sind sehr leicht. Weil solche Hosen nur selten atmungsaktiv sind, eignen sie sich nur für eine kurze Tragedauer bei einem Schauer oder für den Weg mit dem Fahrrad ins Büro. Unter der Überziehhose tragen Sie Ihre normale Hose – beim Wandern eine Wanderhose, bei der Fahrt ins Büro die Anzughose. Überziehhosen bestehen meistens aus zwei Schichten, deren Nähte getapt sind, und sind relativ weit geschnitten, damit sie über jede Hose passen – so müssen Sie im Idealfall nicht einmal die Schuhe ausziehen.

Mehrlagige Regenhosen sind gefüttert und atmungsaktiv. Solche Regenhosen, die aus zweieinhalb- bis dreilagigen Schichten mit Membran bestehen, eignen sich auch für Wandertouren im Herbst oder Winter. Bei zweieinhalblagigen Hosen besteht die „halbe" Schicht nicht aus einem Futter, sondern aus einer dünnen Schutzschicht. Dreilagige Hosen (Hardshell) bestehen aus einem Außenstoff, der Membran und einem Futter. Sie sind robuster und verschleißen nicht so schnell. Seitliche Lüftungsschlitze sorgen für ein gutes Innenklima. Winterfeste Regenhosen sind gefüttert und haben einen Schneefang. Integrierte Hosenträger halten die Hose am Platz und vermeiden Kältebrücken. Fürs Fahrradfahren sind Regenhosen praktisch, die am Gesäß und im Schritt verstärkt sind, also an den Stellen, an denen Wasserdruck und Reibung hoch sind. An den Unterschenkeln haben sie entweder enge Bündchen oder sind durch Klettverschlüsse verstellbar. Sie sollten hochgeschnitten sein, weil es in der gebeugten Haltung auf dem Fahrräder schnell im Bereich des unteren Rückens reinziehen kann. Reflektoren sorgen dafür, dass Sie auf der Straße gut gesehen werden.

Hosen aus Softshell sind winddicht und wasserabweisend, aber nicht wasserdicht. Dieses Material besteht aus drei Lagen: Außen liegt eine wasserabweisende Schicht mit einem strapazierfähigen Oberstoff, die Membran ist atmungsaktiv und liegt im Inneren, die dritte Schicht ist ein Futter aus Fleece oder Velours. Softshellhosen sind sehr angenehm zu tragen, sie halten einem kurzen Regenschauer stand und trocknen danach sehr schnell. Bei längeren Regenphasen dringt die Nässe allerdings durch. Softshellhosen sind streng genommen keine Regenhosen.

 

Innen- und Außenmaterial

Zweilagige Regenhosen bestehen aus einem Außenstoff und einer Membran. Je nach Membran ist sie „nur" wasserdicht oder wasserdicht und atmungsaktiv. Membranen aus Goretex sind sowohl wasserdicht als auch atmungsaktiv. Bei zweilagigen Regenhosen sind Membran und Außenmaterial fest verschweißt. Dreilagige Regenhosen (Hardshell) bestehen aus Membran, Außenstoff und Futter. Sie sind deutlich teurer, bieten aber auch mehr Tragekomfort und sind angenehm zu tragen. Da sie sehr stabil sind, eignen sie sich auch für anstrengende Outdoor-Aktivitäten im Dauerregen.

 

Klassisch schwarz oder als Nightrider

Egal ob einfache Überziehhose oder Hardshellhose für den aktiven Outdoor-Einsatz: Regenhosen sind meistens in klassischem Schwarz oder anderen dunklen Farben erhältlich. Hardshellhosen haben längst einen modischen Schnitt, zum Beispiel mit aufgesetzten Taschen im Cargo-Look. Für Fahrradfahrer gibt es auch die leuchtend gelbe Variante, mit der Biker auch bei Nacht und dunklem Regenwetter gut zu sehen sind. Für extreme Wetterbedingungen gibt es auch warme wind- und wetterfeste Latzhosen oder Anzüge mit Trägern und breiter, hoher Drucknopf-Verschlussleiste.

 

Pflege und Reinigung

Moderne Regenhosen sind wahre Hightechwunder. Damit sie ihre Funktionalität nicht verlieren, müssen Sie sie regelmäßig pflegen und reinigen. Regenhosen sollten weder zu oft noch zu selten gewaschen werden. Weil der Mensch beim Schwitzen nicht nur Feuchtigkeit, sondern auch Mineralien ausscheidet, setzen sich auf der Membran der Regenhose Salz und Schmutz ab. Salze sind sehr aggressiv und können das Material angreifen oder porös machen. Verstopfen Mineralien die Poren der atmungsaktiven Hose, büßt die Hose ihre Funktion ein. Wurde die Hose nur von einem Regenguss nass, reicht es, wenn Sie den Schmutz unter der Dusche abspülen und die Hose hinterher trocknen lassen. Ist Ihre Regenhose durchgeschwitzt, sollten Sie sie von Zeit zu Zeit waschen.

In der Regel lassen sich Regenhosen bei 30 oder 40 Grad in der Waschmaschine waschen. Es gibt spezielle Waschmittel für Funktionskleidung, in der Regel können Sie jedoch auch Feinwaschmittel verwenden. Tipp: Keinen Weichspüler verwenden, weil er die Poren der Membranen verstopfen kann! Drehen Sie Ihre Regenhose auf links und verschließen Sie alle Klett- und Reißverschlüsse. Verzichten Sie aufs Schleudern: Da die Hose dabei sehr stark gequetscht wird, können Haarrisse am Material entstehen. Viele Waschmaschinen bieten Schongänge für empfindliche Kleidungsstücke, die auch für Regenhosen geeignet sind. Nehmen Sie wenig Waschmittel und beachten Sie auch die Waschempfehlung des jeweiligen Herstellers.

Moderne Trockner bieten Programme für empfindliche Stoffe mit wenig Hitze. Im normalen Trocknerprogramm wird es Regenhosen jedoch zu heiß, was dem Material schadet. Idealerweise trocknen Sie Ihre Regenhose an einem luftigen Ort ohne direkte Sonneneinstrahlung. UV-Strahlen wirken in nassem Zustand sehr stark.

Nach jedem dritten Waschgang sollten Sie Ihre Regenhose imprägnieren, da so der Abperleffekt des Außenmaterials erhalten bleibt. Bügeln mit wenig Hitze sorgt ebenfalls für eine Auffrischung des Imprägniereffekts.

 

Fazit: Nie wieder nasse Beine

Ob Sie sich für eine Überziehhose oder eine mehrlagige Hardshellhose entscheiden, hängt davon ab, wie viele Stunden Sie die Hose am Stück tragen. Hier noch einmal die wichtigsten Fakten im Überblick:

  • Bei einer kurzen Fahrt auf dem Fahrrad oder im Sommer bei einem Regenschauer leistet eine Überziehhose gute Dienste.
  • Für den Ganztageseinsatz eignet sich eine mehrlagige Regenhose (Hardshell) besser, da sie mehr Tragekomfort bietet und atmungsaktiver ist.
  • Für den Wintereinsatz gibt es Regenhosen, die mit einem Thermofutter ausgestattet sind.
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  •  
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  • Zahlungsarten
  •  
  •  
  • Rechnung
  • Ratenzahlung*
  • Zahlpause*
  • Vorkasse
  • Über uns
  • Nachhaltigkeit
  • Unternehmen
  • Jobs
  • AGB
  • Datenschutz
  • Impressum
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
! Sicherer Kauf auf Rechnung
! Einfache Ratenzahlung*
! 30 Tage Rückgabegarantie
 

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Service- und Versandkosten

* Bonität vorausgesetzt, gegen Aufpreis

 
Θ Mein Konto
Haben Sie Fragen oder Kritik?