Shopping
5%
Rabatt für Neukunden sichern ›
unter www.otto.de/interessenten
0%
Finanzierung auf alles ›
Große Wünsche zinslos finanzieren
Farbe
Marke
  • Biria
  • Fashion Line
  • KCP
  • KS Cycling
  • Performance
Preis
  • bis 250 €
  • bis 500 €
  • reduzierte Artikel
Bewertung
o o o o o
Lieferzeit
  • 24-Stunden-Lieferung (gegen Aufschlag) h
  • vorrätig - in 2-3 Werktagen bei Ihnen
  • vorrätig - in 5-6 Werktagen bei Ihnen
  • lieferbar in 2 Wochen

Hollandräder

 

Sie können sich nicht entscheiden und brauchen Hilfe bei der Produktwahl?

 

Hier geht's zum Ratgeber ›

 

Biria Hollandrad, 28 Zoll, Damen, Stahl, Rücktritt
Fashion Line Hollandrad, 28 Zoll, 3 Gang Shimano Nabenschaltung, Rücktritt, »Nostalgierad«

Fashion Line Damen Hollandrad, 28 Zoll, 6 Gang Shimano Kettenschaltung, »Nostalgierad«

Hollandrad Nostalgierad, 28 Zoll, 3 Gang Shimanoschaltung, V-Brakes, schwarz, Fashion Line






















Kaufberatung Hollandräder

Stilvolle Räder für komfortables Radelvergnügen

Wer ein Holland- oder Nostalgierad sein Eigen nennt, für den ist sportliches Fahrradfahren zweitrangig. Im Vordergrund stehen die Freude am Radeln, eine praktische Ausstattung für den alltäglichen Einsatz sowie die stylishe Note. Als chic gilt bei Hollandrädern nicht die Modernität der Ausstattung, sondern die stilbewusste Kombination aus klassischen, geschwungenen Rahmenformen und altmodischen Einzelteilen – dazu zählen ein ultrabequemer Ledersattel, große Frontlampen oder der schicke Korb zum Transportieren der Handtasche. Finden Sie mit diesem Ratgeber das passende Hollandrad für Ihre Ansprüche.

 

Inhaltsverzeichnis

Hollandräder – Trendobjekt und Fortbewegungsmittel in einem
Grazile Gazellen – die klassische Hollandrad-Ausstattung
Hollandräder für Herren und Damen – die Unterschiede
Für wen eignen sich Hollandfahrräder?
So finden Sie das richtige Modell
Stylishes und nützliches Zubehör für die Gazelle
So pflegen Sie Ihr Hollandrad
Fazit: Das Zweirad für komfortschätzende Designliebhaber

 

Hollandräder – Trendobjekt und Fortbewegungsmittel in einem

In Holland gehören die beliebten Zweiräder, deren Bezeichnung auf ihre niederländische Herkunft und Bauart verweist, zu den alltäglichen Fortbewegungsmitteln für Jung und Alt. Hierzulande sind Hollandräder zum stylishen Trendobjekt avanciert. Da sie überwiegend in der City für kurze, flache Wege genutzt werden, stehen Bequemlichkeit, Design und eine einfache Handhabung im Vordergrund.

Gegenüber anderen Fahrrädern stechen Nostalgie- und Hollandräder durch ihre einfache Bedienung und die Möglichkeit des aufrechten und bequemen Sitzens hervor. Die wenigen Gänge und der Rücktritt erfordern keinerlei Übung. Bekannt sind die im Trend liegenden Räder auch für ihre äußerst stabile Rahmenkonstruktion überwiegend aus Stahl.

 

Grazile Gazellen – die klassische Hollandrad-Ausstattung

Typisch für die beliebten Freizeiträder sind der geschwungene Rahmen und der weit nach hinten gebogene Lenker sowie ein breiter und stark gefederter Sattel. All das zusammen sorgt für eine aufrechte und als sehr bequem bewertete Sitzposition. Ein weiteres Detail ist der Kettenkasten, der Schuhe und Hosenbeine vor dem schmierigen Kettenöl schützt. Viele Modelle ziert eine dicke runde Frontlampe und ein Rücklicht, die durch ein Dynamo aktiviert werden.

Die übliche Reifengröße beträgt 26 oder 28 Zoll. Hollandräder kommen mit drei bis fünf Gängen aus und verfügen neben den Handbremsen über eine praktische Rücktrittbremse. Die meisten Modelle sind mit einem Gepäckträger ausgestattet, auf dem das Gepäck mittels einer Federklappe oder mit einem Spanngurt fixiert wird.

 

Hollandräder für Herren und Damen – die Unterschiede

Die traditionsreichen Fahrgestelle gibt es als Damen- und Herrenversion. Jedoch greifen auch stilbewusste Männer mitunter gern zum Damenmodell, denn dieses ermöglicht durch das tiefe, geschwungene Unterrohr ein einfaches und schnelles Auf- und Absteigen. Unter Trendsettern gilt es zudem auch in puncto Style-Faktor als angesagter.

 

Für wen eignen sich Hollandfahrräder?

Hollandräder sind beliebt bei Jung und Alt. Jugendliche schätzen sie als trendiges Fortbewegungsmittel, ältere Menschen bevorzugen sie wegen der bequemen Sitzhaltung. Der weiche Sattel und die aufrechte Position sind meistens die Hauptargumente für den Kauf eines Hollandrads. Während ungeübte Fahrer auf sportlichen Bikes durch die nach vorn gebeugte Haltung nicht selten Probleme mit dem Nacken bekommen, können sie auf Hollandfahrrädern gerade sitzen und den Kopf entspannt nach rechts und links bewegen. Diese aufrechte Körperposition, aber auch die überschaubare Zahl an Gängen führt jedoch dazu, dass sich Hollandräder nicht für sportliche oder längere Touren eignen. Für diese sind Sie mit einem Trekking- oder Tourenrad besser beraten. Für kurze, steigungsarme Strecken in der Stadt sind die nostalgischen Zweiräder hingegen ideal.

 

So finden Sie das richtige Modell

Bedenken Sie vor dem Kauf eines neuen Hollandrads ein paar Punkte, damit Sie am Ende hundertprozentig glücklich sind.

Wer sein Rad viel im Alltag nutzt, profitiert von einem Gepäckträger oder einem hübschen Korb. Fahren Sie auch bei Dunkelheit oder in der Dämmerung, so empfiehlt sich ein Bike mit Licht. Wenn Sie darauf angewiesen sind, Ihr Fahrrad häufiger auch mal zu tragen, berücksichtigen Sie bei Ihrer Kaufentscheidung außerdem das Gewicht, denn das kann bei Hollandrädern zwischen 15 und 25 kg liegen. Möchten Sie mit Ihrer neuen Errungenschaft etwas auffallen, so wählen Sie ein farbiges Modell, vielleicht auch mit verziertem Ketten- oder Hinterradschutz. Die zeitlosen Klassiker, mit denen Sie immer top gestylt durch die Gegend radeln, sind schwarz.

Damit Sie mit Ihrem neuen Hollandfahrrad in den vollen Fahrgenuss kommen, sollten Sie es in der richtigen Rahmengröße kaufen. Dazu benötigen Sie einfach nur Ihre Schrittlänge: Messen Sie mit einem Zollstock die Innenlänge Ihrer Beine ohne Schuhe vom Boden bis zum Schritt. Von diesem Ergebnis in Zentimetern ziehen Sie 25 cm ab. Die diesem Wert am nächsten liegende Rahmengröße ist dann die richtige für Sie.

 

Stylishes und nützliches Zubehör für die Gazelle

Das Schöne an Hollandrädern ist, dass Sie sie ganz nach Ihrem Geschmack mit schicken und praktischen Extras bestücken können. So finden Sie beispielsweise im Sortiment der Satteltaschen edle Ledermodelle, die nicht nur das für jeden Radfahrer so wichtige Flickzeug enthalten, sondern auch optisch perfekt mit dem nostalgischen Rahmen Ihres Hollandrads harmonieren. Eine kleine Luftpumpe sollte ebenfalls nicht fehlen. Ein wahrer Eyecatcher und äußerst ratsam für den trubeligen Stadtverkehr ist eine große runde Klingel – am besten im Vintage-Look oder im Punktemuster. Ebenfalls in auffälligen Designs erhältlich sind Sattelhüllen, die bei Regen Ihren Sattel trocken halten. Typisch für Hollandräder und das Must-have schlechthin ist natürlich der Fahrradkorb. Darin bringen Sie Ihre Einkäufe, den Rucksack oder die Handtasche perfekt unter und er rundet den traditionellen Look des Bikes stilvoll ab. Das Tragen eines sorgsam ausgewählten Helms kann Stil beweisen und erhöht gleichzeitig Ihre Sicherheit. Ganz wichtig zum Schluss: Damit Ihr neues Hollandrad nicht in die Hände eines Langfingers gerät, ist es mit einem guten Fahrradschloss zu versehen.

 

So pflegen Sie Ihr Hollandrad

Achten Sie bei Ihrem Hollandrad stets auf gut aufgepumpte Reifen und putzen Sie es regelmäßig. Vor allem nach Fahrten durch den Regen oder wenn Ihr Rad Schlamm und Dreck abbekommen hat, sollten Sie Rahmen, Laufräder, Speichen und Co. mit Wasser und einem Lappen sorgfältig reinigen und anschließend mit einem trockenen Tuch polieren. Die Kette säubern Sie mit einem alten Lappen. Damit sie stets schön geschmeidig läuft, tröpfeln Sie regelmäßig etwas Kettenöl darauf.

 

Fazit: Das Zweirad für komfortschätzende Designliebhaber

Da sich Nostalgie- bzw. Hollandräder immer größerer Beliebtheit bei stilbewussten Stadtfahrern erfreuen, stehen beim Kauf neben der Bequemlichkeit auch Farbe und Optik des Rahmens im Fokus. Schließlich sollen Sie sich nicht nur flexibel fortbewegen können, sondern sich mit Ihrer Wahl rundum wohlfühlen. Folgende Kriterien helfen Ihnen bei der Suche nach einem neuen Nostalgie- oder Hollandrad:

  • Die richtige Farbe: Setzen Sie mit einer trendigen Farbe ein modisches Statement oder zeigen Sie Stil mit einem klassischen Modell in Schwarz.
  • Transportmöglichkeiten: Ein Gepäckträger bietet praktischen Stauraum für Jacken und Rucksäcke. Offene Einkaufstüten und die Handtasche lassen sich besser in einem hübschen Korb transportieren.
  • Die passende Größe: Messen Sie Ihre Schrittlänge und ziehen Sie 25 cm davon ab – so erhalten Sie die Rahmengröße für Ihr Hollandrad.

  • Damen- oder Herrenmodell? Damenmodelle liegen sowohl für Männer als auch für Frauen im Trend. Außerdem ermöglichen sie ein einfacheres Auf- und Absteigen.

  • Praktisches Zubehör: Setzen Sie mit Klingel, Fahrradschloss, Sattelhülle, Luftpumpe, Satteltasche, Luftpumpe oder Fahrradkorb Akzente.

  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  •  
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  • Zahlungsarten
  •  
  •  
  • Rechnung
  • Ratenzahlung*
  • Zahlpause*
  • Vorkasse
  • Über uns
  • Nachhaltigkeit
  • Unternehmen
  • Jobs
  • AGB
  • Datenschutz
  • Impressum
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
! Sicherer Kauf auf Rechnung
! Einfache Ratenzahlung*
! Verlängertes Rückgaberecht zu Weihnachten

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Service- und Versandkosten

* Bonität vorausgesetzt, gegen Aufpreis

 
Θ Mein Konto
Haben Sie Fragen oder Kritik?