Shopping
15€
Gutschein für Neukunden ›
Einfach den Code 83859 angeben
0%
Finanzierung auf alles ›
Große Wünsche zinslos finanzieren
Marke
  • Abus
  • BBB
  • Crazy Safety
  • Fischer Fahrraeder
  • Hama
  • Kryptonite
  • Lazer
  • Masterlock
  • Mounty
  • M-Wave
  • Onguard
  • Prophete
  • Red Cycling Products
  • Security Plus
  • SKS
  • Trelock
Preis
  • bis 10 €
  • bis 25 €
  • bis 50 €
  • bis 100 €
  • bis 250 €
  • bis 500 €
  • reduzierte Artikel
Verkäufer
  • OTTO
  • Andere Verkäufer
Lieferzeit
  • vorrätig - in 2-3 Werktagen bei Ihnen
  • vorrätig - in 5-6 Werktagen bei Ihnen
  • lieferbar in 2 Wochen
Fahrradschloss, Faltschloss, »Bordo Granit X-Plus 6500«, ABUS
Fahrradschloss, Kettenschloss, »Iven Chain 8210/85«, ABUS

Fahrradschloss, »Granit X-Plus 54/160 HB230 + USH«, ABUS

SECURITY plus Fahrrad Alarmschloss mit Bewegungsmelder














































Kaufberatung Fahrradschlösser

Absicherung für Ihren Drahtesel

Zu einem guten Fahrrad gehört immer auch ein gutes Schloss. Zu groß ist der Ärger, wenn ein soeben erstandenes oder seit langer Zeit geliebtes Fahrrad in die Hände eines Fahrraddiebs gerät – umso mehr, wenn es dem Täter durch ein einfaches Schloss auch noch leicht gemacht wurde.

 

Da kommt kein Fahrrad drum herum

Vor einem Diebstahl ist kein Fahrrad sicher, aber ein hochwertiges Sicherheitssystem stellt zumindest ein Hindernis dar und hält Gelegenheitsdiebe mit großer Wahrscheinlichkeit ab. Professionelle Diebe, die über entsprechendes Werkzeug verfügen, lassen sich ebenfalls in den meisten Fällen mit Fahrradschlössern einer hohen Sicherheitsstufe abschrecken. Da erfahrene Fahrraddiebe häufig auf das Knacken eines bestimmten Schlosstyps spezialisiert sind, kann ein Zweitschloss einer anderen Bauart die Sicherheit erheblich erhöhen.

 

Finden Sie Ihren Favoriten

Als sicherste Variante zum Sichern von Fahrrädern gelten Bügelschlösser. Ein stabiler Metallbügel wird dabei um das Rad gelegt und mit einem verschließbaren Balken zusammengehalten. Da Bügelmodelle schwer zu transportieren sind, sind sie häufig mit einer speziellen Halterung fürs Fahrrad erhältlich.

Einfacher anzubringen und leichter zu transportieren sind aufgrund ihrer biegsamen Konstruktion Kabelschlösser. Die Dicke des mit Kunststoff überzogenen Stahlseils entscheidet dabei über die Stärke und damit über die Schwierigkeit, es zu knacken. Kabelschlösser sind mit einem Schlüssel oder einer Zahlenkombination zu öffnen.

Ebenfalls flexibel wegen ihres Aufbaus aus einzelnen Gliedern sind Kettenschlösser. Die mit Kunststoff verkleideten Stahlketten können durch eine abnehmbare oder feste Verriegelung ebenfalls mit Schlüssel oder anhand einer Zahlenkombination geöffnet und verschlossen werden.

Faltschlösser stellen einen guten Kompromiss zwischen der Sicherheit einer Bügelversion und der einfachen Handhabung von Ketten- und Kabelmodellen dar. Die stabilen Elemente lassen sich einfach in unterschiedliche Packmaße zusammenfalten.

 

So viel Sicherheit bieten die verschiedenen Modelle

Egal für welche Bauart Sie sich entscheiden, ausschlaggebend für die Stabilität und den Schutz Ihres Fahrrads ist vor allem die auf der Verpackung angegebene Sicherheitsstufe. Diese wird je nach Hersteller zwischen 1 und 15 angegeben. Je höher die Zahl, desto sicherer ist Ihr Fahrrad mit dem entsprechenden Schloss vor einem Diebstahl geschützt. Mit der Höhe der Sicherheitsstufe wachsen in den meisten Fällen auch die Dicke und das Gewicht der Schlösser. Ein kleiner Nachteil, mit dem man sich als glücklicher Radfahrer aber gern arrangiert, wenn man sein Rad dafür in Sicherheit weiß. Ein Bügelmodell mit einer Sicherheitsstufe zwischen 10 und 15 bietet ein sehr hohes Maß an Sicherheit, das nur noch durch das Anbringen eines Zweitschlosses getoppt werden kann. Zierliche Kabelversionen können von einem spontanen Diebstahl abhalten, sind jedoch einfach und schnell zu knacken.

Neben Schlosstyp und Sicherheitsstufe spielt das richtige Anschließen des Fahrrads in puncto Sicherheit eine entscheidende Rolle. Bringen Sie das Schloss immer am Rahmen an und fixieren Sie es an einem festen Gegenstand wie einer Laterne oder einem Geländer. Empfehlenswert ist es auch, das Vorder- oder Hinterrad mit dem Rahmen zusammen an einem festen Gegenstand anzuschließen. Achten Sie also am besten beim Kauf darauf, dass das Schloss hierfür ausreichend groß ist. Niemals jedoch sollten Sie das Schloss nur um den Rahmen und ein Laufrad oder nur um ein Laufrad und einen Gegenstand schließen. Das ist für Diebe oft ein gefundenes Fressen.

 

Je wertvoller das Fahrrad, desto teurer das Schloss

Kabelschlösser und einige wenige Ketten- und Bügelmodelle mit geringer Sicherheitsstufe gibt es bereits ab 15 €. Günstige Versionen eignen sich nur, wenn der Verlust des Fahrrads nicht als schlimm erachtet würde oder der schlechte Zustand des Fahrrads einen potenziellen Diebstahl mit großer Wahrscheinlichkeit ausschließt. Für ein Fahrrad aus dem mittleren Preissegment, von dem Sie noch lange etwas haben wollen, ist ein Schlossmodell mit mittlerer bis hoher Sicherheitsstufe empfehlenswert. Diese sind zwischen 30 und 60 € erhältlich, reduziert zum Teil sogar schon für 25 €. Ist Ihr Fahrrad sehr teuer oder stellt es für Sie einen hohen persönlichen Wert dar, scheuen Sie keine Kosten. Die zuverlässigsten Sicherheitssysteme sind meistens auch die teuersten. So können die stabilsten unter ihnen bis zu 150 € kosten.

 

Fazit – Am Fahrradschloss wird nicht gespart

Je wertvoller Ihr Fahrrad, desto teurer darf auch das Schloss sein. In puncto Sicherheit ist Sparsamkeit eher  nicht ratsam. Vergessen Sie dabei nicht: Der Wert des Fahrrads ist nicht zwangsläufig vom Preis abhängig. Lange eingefahrene und allzeit bewährte Lieblingsräder können einen sehr hohen persönlichen Wert für den Fahrer haben. Drei Fragen helfen bei der Kaufentscheidung:

Welche Sicherheitsstufe ist mir wichtig? Ein besonders teures oder bedeutsames Fahrrad können Sie mit einem deutlich entspannteren Gefühl vor der Tür stehen lassen, wenn Sie es mit zwei Schlössern unterschiedlicher Bauart und hohen Sicherheitsstufen verriegeln. Für weniger attraktive Fahrräder reicht ein Modell mit niedriger oder mittlerer Sicherheitsstufe.

Wo schließe ich mein Fahrrad hauptsächlich ab? Schließen Sie Ihr Fahrrad möglichst an Bäumen oder dicken Laternen ab, wählen Sie ein flexibles Kabel- oder Kettenschloss oder ein Faltmodell mit ausreichender Länge.

Wie transportiere ich das Schloss? Durch eine Halterung am Fahrrad, wie bei den Bügel- oder Faltsystemen, haben Sie das Schloss immer bei sich, es verrutscht nicht und lässt den Lack Ihres Fahrrads auf jeden Fall unbeschadet. Wenn Ihnen das schnelle und einfache Binden des Schlosses um den Sattel lieber ist, dann wählen Sie ein Kabel- oder Kettenschloss.

  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  •  
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  • Zahlungsarten
  •  
  •  
  • Rechnung
  • Ratenzahlung*
  • Zahlpause*
  • Vorkasse
  • Über uns
  • Nachhaltigkeit
  • Unternehmen
  • Jobs
  • AGB
  • Datenschutz
  • Impressum
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
! Sicherer Kauf auf Rechnung
! Einfache Ratenzahlung*
! Verlängertes Rückgaberecht zu Weihnachten

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Service- und Versandkosten

* Bonität vorausgesetzt, gegen Aufpreis

 
Θ Mein Konto
Haben Sie Fragen oder Kritik?