Shopping
5%
Rabatt für Neukunden sichern ›
unter www.otto.de/interessenten
0%
Finanzierung auf alles ›
Große Wünsche zinslos finanzieren
Marke
  • Ansmann
  • AXA
  • Busch + Müller
  • Cateye
  • Eduplay
  • Fischer Fahrraeder
  • Garmin
  • Glow Garage
  • Hama
  • Knog
  • Lezyne
  • Lupine
  • Mac Tronic
  • Mckinley
  • M-Wave
  • Owleye
  • Prophete
  • Red Cycling Products
  • Runtastic
  • Sigma Sport
  • Smar.T
  • Smart
  • Trelock
  • Varta
  • XLC
Preis
  • bis 10 €
  • bis 25 €
  • bis 50 €
  • bis 100 €
  • bis 250 €
  • bis 500 €
  • reduzierte Artikel
Verkäufer
  • OTTO
  • Andere Verkäufer
Art
  • Batterie
  • Dynamo
Lieferzeit
  • vorrätig - in 2-3 Werktagen bei Ihnen
  • vorrätig - in 5-6 Werktagen bei Ihnen
  • lieferbar in 2 Wochen
Glow Garage Fahrrad-Leuchtstreifen, 5tlg. Set, »Glow Garage Fun-Leuchtstreifen«
Sigma Sport 4er Set: LED Fahrradbeleuchtung, white »Sportster Mono RL Komplettset«

Sigma Sport 4er Set: LED Fahrradbeleuchtung, black, »Sportster Mono RL Komplettset«

Sigma Sport LED Stirnleuchte, »Headled«














































Kaufberatung Fahrradbeleuchtung

Der Kauf einer guten Beleuchtungsausrüstung lohnt sich nicht nur, weil eine umfangreiche Fahrradbeleuchtung zur Pflicht eines jeden Fahrradfahrers gehört, sondern auch, weil sie erheblich zur Sicherheit beiträgt. Unter der Auswahl an Lichtsystemen ist vom klassischen Dynamo bis zur modernen LED-Akkulampe für jeden etwas dabei.

 

Hell erleuchtet in alle Richtungen

Für den Straßenverkehr notwendig sind ein weißes Vorderlicht und ein rotes Hinterlicht oder Rücklicht. Beide können mittels Batterie, durch einen aufladbaren Akku oder durch einen Dynamo betrieben werden. Nabendynamos gelten als äußerst effizient, da der Stromgewinn im Vergleich zum Rollwiderstand sehr hoch ist. Daher fährt es sich damit leichter und leiser als mit herkömmlichen Dynamos.

Mobile Batterie- oder Akkulampen gibt es mit einem Befestigungselement, das dauerhaft am Fahrrad angebracht ist, sowie als Klemmleuchte, die mittels eines Gummis oder einer Spange an Sattelstange und Lenkrad befestigt wird. Eine weitere Variante sind Sets, bei denen Vorder- und Hinterlicht durch ein Kabel verbunden sind und die Rückleuchte durch den Akku des Frontscheinwerfers versorgt wird. Diese Art der Fahrradbeleuchtung lässt sich ohne zusätzliches Werkzeug anbringen und ist ebenso wetterbeständig wie andere Lichtquellen.

Alternativ für das Vorderlicht am Fahrrad kann eine Stirnlampe verwendet werden. Mountainbiker und Waldfahrer, die auf besondere Hindernisse achten müssen, wissen die flexible und weit in die Ferne scheinende Kopflampe zu schätzen.

 

Akku oder Dynamo?

Welche Art der Fahrradbeleuchtung sich für Sie am besten eignet, hängt ganz allein von Ihrem Geschmack ab. Der Vorteil an Dynamoanlagen ist, dass Sie nicht immer daran denken müssen, Vorder- und Hinterlicht bei sich zu tragen, wenn Sie morgens das Haus verlassen, und diese nicht abmontieren müssen, wenn Sie das Fahrrad über Nacht draußen stehen lassen.

Die Vorzüge von akku- und batteriebetriebenen Lampen sind, dass Sie keinen Widerstand beim Treten spüren und man sie leicht anbringen und abnehmen kann. Für besondere Sichtbarkeit bei schlechten Wetterverhältnissen verfügen mobile Lampen meistens über eine „Blinkeinstellung“, die das Lichtsignal verstärkt, sowie über einen Energiesparmodus, in dem der Energieverbrauch geringer ist und der bei guten Sichtverhältnissen ausreicht.

Wenn Sie ein Spezialrad ohne Lichtmaschine besitzen, empfiehlt sich eine Ergänzung durch mobile Fahrradlampen. Ein weiterer Vorteil: Batterie- oder akkubetriebene Lampen leuchten im Vergleich zu Dynamolampen auch im Stand, also ohne Tretleistung.

 

Was sagt das Gesetz?

Die deutsche Straßenverkehrsordnung schreibt einen nach vorn strahlenden weißen Scheinwerfer und einen Frontreflektor sowie ein rotes Schlusslicht mit einem einfachen Rückstrahler und einem Großflächenrückstrahler vor. Erlaubt sind die Integration des Frontreflektors in den Scheinwerfer sowie die Integration eines der Rückstrahler in das Schlusslicht. Diese Kombination aus Scheinwerfer und Reflektor ist bei den meisten Modellen gegeben, sodass man sich um keine weitere Anbringung von Strahlern kümmern muss. Dabei ist es irrelevant, ob die jeweilige Lichtquelle mit Akku, Batterie oder durch einen Dynamo betrieben wird. In jedem Fall sollte sie eine Nennleistung von 3 W erbringen und eine Nennspannung von 6 V aufweisen. Der Frontscheinwerfer muss zudem in einer Entfernung von 10 m im Kernausleuchtungspunkt eine Stärke von 10 lx erreichen.

Pflicht sind außerdem nach vorn und hinten wirkende, gelbe, selbst leuchtende Elemente an den Pedalen sowie Reflektoren an den Speichen des Vorder- und Hinterrads. Alternativ gibt es auch reflektierende Streifen entlang des Mantels. Gelockerte Regeln gelten für Rennräder mit einem Gewicht unter 11 kg, da diese standardmäßig ohne Beleuchtungsvorrichtung gebaut sind und Sportfahrer in der Regel so viel Gewicht wie möglich einsparen wollen. In diesem Fall müssen die Fahrradlichter nicht fest angebracht sein, der Fahrer muss sie jedoch mit sich führen und bei Dunkelheit anbringen.

 

Fazit – nur wenige Schritte bis zum idealen Licht

Eine Lichtanlage gehört zu jedem Verkehrsmittel dazu. Stellt sich nur noch die Frage, welche die richtige für Ihr Fahrrad ist. Folgende Aspekte helfen beim Kauf:

Dynamo oder Batteriebetrieb: Wenn Sie der Tretwiderstand beim Fahren nicht stört, da Sie nur kurze Wege in der Dunkelheit zurücklegen, können Sie mit einer herkömmlichen Dynamoanlage jederzeit spontan durch die Nacht fahren, ohne separate Lichter mitzuführen. Ein zusätzliches Leuchtelement für den Stand ist dennoch ratsam.

Leichter und leiser unterwegs und auch im Stand mit Licht versorgt sind Sie mit einem Nabendynamo.

Bevorzugen Sie das komplett geräuschlose Fahren ohne zusätzlichen Kraftaufwand oder besitzen Sie mehrere Fahrräder ohne integrierte Beleuchtungsanlage? Dann wählen Sie eine mobile Beleuchtung, die Sie einfach anbringen und leicht verstauen können.

Akku-/Batterielaufzeit: Akkus erfordern zwar ein regelmäßiges Laden, sind jedoch die geld- und energiesparendste Variante unter den mobilen Beleuchtungssystemen. Durch Batterie betriebene Lampen haben zwar eine deutlich längere Laufzeit, erfordern jedoch den Kauf von Batterien.

  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  •  
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  • Zahlungsarten
  •  
  •  
  • Rechnung
  • Ratenzahlung*
  • Zahlpause*
  • Vorkasse
  • Über uns
  • Nachhaltigkeit
  • Unternehmen
  • Jobs
  • AGB
  • Datenschutz
  • Impressum
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
! Sicherer Kauf auf Rechnung
! Einfache Ratenzahlung*
! Verlängertes Rückgaberecht zu Weihnachten

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Service- und Versandkosten

* Bonität vorausgesetzt, gegen Aufpreis

 
Θ Mein Konto
Haben Sie Fragen oder Kritik?