Shopping
15€
Gutschein für Neukunden ›
Einfach den Code 83859 angeben
0%
Finanzierung auf alles ›
Große Wünsche zinslos finanzieren
Farbe
Marke
  • Adore
  • Biria
  • Corratec
  • Didi Thurau Edition
  • Fischer Fahrraeder
  • Hawk
  • Kettler
  • Llobe
  • Orbea
  • Prophete
  • Provelo by Sportplus
  • Saxxx
Preis
  • bis 1000 €
  • reduzierte Artikel
Bewertung
o o o o o
Verkäufer
  • OTTO
  • Andere Verkäufer
Für wen?
  • Damen
  • Herren
Rahmenhöhe
  • 39 cm
  • 42 cm
  • 43 cm
  • 44 cm
  • 45 cm
  • 46 cm
  • 48 cm
  • 49 cm
  • 50 cm
  • 51 cm
  • 52 cm
  • 54 cm
  • 55 cm
  • 57 cm
  • 60 cm
  • 65 cm
Radgröße
  • 20 Zoll
  • 26 Zoll
  • 28 Zoll
Lieferzeit
  • 24-Stunden-Lieferung (gegen Aufschlag) h
  • vorrätig - in 2-3 Werktagen bei Ihnen
  • vorrätig - in 5-6 Werktagen bei Ihnen
  • lieferbar in 2 Wochen
Prophete E-Bike City inkl. 2. Akku u. Packtasche, 28 Zoll, 7 Gang Shimano Nexus, »Navigator Pro«
Adore Herren-E-Bike City, 28 Zoll, 7 Gänge, 250 Watt Li-Ion, 36V/10,4 Ah, schwarz, »Versailles«

Adore Damen-E-Bike City, 28 Zoll, weiß-grün, 7 Gänge, 250 Watt Li-Ion, 36V/10,4Ah, »Versailles«

Prophete E-Bike City, 28 Zoll, 7 Gang Shimano Nexus Nabenschaltung, »Navigator Pro«













































Kaufberatung Elektro-Cityräder

Mühelos zum Shoppen oder zur Arbeit radeln

Sie fahren gern Fahrrad und verzichten dafür aufs Auto, möchten aber nicht durchgeschwitzt an Ihrem Ziel ankommen? Dann könnte ein Elektro-Cityrad genau das Richtige für Sie sein. Damit machen Sie ordentlich Tempo, kommen schnell von A nach B und brauchen sich nicht so sehr anzustrengen oder Ihr Bike gar Berge hochzuschieben. Mit einem Elektrorad für die Stadt rollen Sie mühelos Ihre Einkäufe nach Hause und kommen entspannt im Büro an. Lesen Sie in der Kaufberatung, was Elektro-Cityräder auszeichnet und wie Sie das passende Rad für sich finden.

 

Inhaltsverzeichnis

Der Elektromotor unterstützt beim Treten
Wie sind Elektro-Cityräder ausgestattet?
E-Citybikes für jeden Typ
Zubehör für Cityräder
Tipps zur Akkupflege
Fazit: Das moderne und umweltfreundliche Fahrvergnügen

 

Der Elektromotor unterstützt beim Treten

Elektro-Cityräder werden auch Pedelecs genannt und unterstützen den Fahrer mit einem Elektromotor. Sie treten wie bei einem normalen Fahrrad in die Pedale, der Motor hilft Ihnen dabei und erleichtert das Treten. So können Sie mit einem E-Bike Strecken schneller und bequemer zurücklegen. Wer in hügeligen Regionen wohnt, kommt nicht nass geschwitzt am Ziel an. Die Citymodelle bieten einen Gepäckträger, auf dem Sie Ihre Einkäufe oder Ihre Bürotasche transportieren können. Elektroräder eignen sich längst nicht mehr nur für ältere Menschen, denen Fahrradfahren zu anstrengend geworden ist und die weiterhin mobil sein wollen. Auch junge Leute, die schneller vorankommen möchten und das Fahrrad als umweltfreundliche Alternative zum Auto nutzen, profitieren von den praktischen Modellen.

 

Wie sind Elektro-Cityräder ausgestattet?

Je nach Fahrrad unterscheiden sich E-Bikes bezüglich Antriebsart, Leistung und Akkulaufzeit. Lesen Sie, wie die Räder ausgestattet sind.

Drei Antriebsarten

E-Bikes nutzen verschiedene Antriebsarten: Der Frontmotor am vorderen Rad unterstützt den Fahrer durch einen Zug nach vorn. E-Bikes mit Frontantrieben sind günstiger, weil diese leichter einzubauen sind. Ein Heckmotor befindet sich im Hinterrad. Dadurch wird die Kraft direkt aufs Hinterrad übertragen und der Fahrer kann schneller beschleunigen. Ein Mittelmotor überträgt die Kraft über die Kette auf das Hinterrad und sorgt dafür, dass der Schwerpunkt zentral und tief liegt. Dadurch lässt sich das Rad besser kontrollieren.

Der Akku

Lithium-Ionen- oder Nickel-Metallhybrid-Akkus sind praktisch, weil sie auch Teilladungen vertragen. Nickel-Kadmium-Akkus sollten komplett entladen und vollständig geladen werden. Teilladungen schaden diesen Akkus. Lithium-Ionen-Akkus setzen sich immer mehr durch. Je nach Modell hat der Akku eine Reichweite von 40 bis 130 km. Die Ladezeiten liegen bei 2,5 bis 9 Stunden.

Die Leistung

Die Motorleistung von Elektro-Cityrädern beträgt rund 250 Watt. Damit erreichen Sie eine Geschwindigkeit von bis zu 25 km/h. Die meisten City-Bikes bieten Schaltungen von drei bis zehn Gängen.

 

E-Citybikes für jeden Typ

Hier lesen Sie, wie Sie bei der großen Auswahl an Fahrrädern das richtige für sich finden: von Modellen für Gelegenheits- und Vielfahrer über Einkaufsräder bis hin zu Büroflitzern.

Für Gelegenheitsfahrer

Für Radfahrer, die ihr E-Bike nur hin und wieder benutzen, eignen sich günstige Modelle mit einer geringen Reichweite von etwa 50 km und einem Vorderradantrieb.

Für Vielfahrer

Wer das Fahrrad täglich benötigt, um in die Stadt oder ins Büro zu fahren, und weite Strecken zurücklegt, wählt ein Elektro-Citybike mit einer hohen Reichweite bis zu 130 km. Zudem lohnt sich für Vielfahrer ein Zweitakku, damit es beim Laden nicht zu Wartezeiten kommt.

Für Schnellfahrer

Wer viel Zeit sparen möchte, profitiert von einem City-Bike mit Hinterradantrieb. Beim Treten überträgt sich viel Kraft aufs Rad.

Als Autoersatz

Eine weitere Alternative bieten die sogenannten S-Pedelecs, mit denen Sie bis zu 45 km/h schnell fahren können. Sie sind allerdings versicherungspflichtig und brauchen ein Nummernschild. Um ein S-Pedelec zu fahren, müssen Sie einen Führerschein der Klasse M oder B besitzen. Zudem besteht Helmpflicht.

Zum Einkaufen

Für Radfahrer, die auch schwerere Einkäufe transportieren möchten, kommen E-Bikes mit einem langen Radstand infrage. Damit wird der Abstand von Vorder- zu Hinterachse bezeichnet. Je größer er ist, desto stabiler liegt das Rad auf der Straße. Zum Transport von Einkäufen empfehlen sich zudem Fahrradtaschen.

Für ältere Menschen

Besonders komfortabel können Sie bei den sogenannten Tiefeinsteiger-Modellen aufsitzen. Dabei liegt das Rahmenrohr, über das der Fahrer steigt, sehr niedrig. Sie brauchen beim Aufsteigen Ihr Bein nicht mehr so hoch über den Rahmen zu schwingen. Diese Modelle eignen sich vor allem für ältere Menschen.

 

Zubehör für Cityräder

Die meisten Cityräder sind bereits mit Beleuchtung ausgestattet – falls nicht, sollten Sie Ihr Bike nachrüsten, um am Straßenverkehr teilnehmen zu können. Praktisch ist auch eine kleine Satteltasche, in der Sie Flickzeug und ein Multitool aufbewahren. Eine Minipumpe sollte immer dabei sein. Eine Klingel ist vorgeschrieben und vor allem dann wichtig, wenn Sie oft auf Wegen fahren, wo Fußgänger unterwegs sind. Fahrradtaschen oder -körbe sind praktisch. Damit können Sie Ihre Einkäufe oder Arbeitstasche transportieren. Für jeden Biker gehört ein gut sitzender Fahrradhelm zur Grundausstattung.

 

Tipps zur Akkupflege

Die meisten Akkus funktionieren heute auf der Basis von Lithium-Ionen und brauchen nicht mehr komplett entladen und aufgeladen zu werden. Mit etwas Pflege lebt Ihr Akku länger. Laden Sie ihn stets mit dem dafür vorgesehenen Netzkabel. Eine Ladung dauert je nach Modell zwischen 2,5 und 9 Stunden. Nach der Hälfte der Zeit erreichen viele schon etwa 80 % der Ladung. Ziehen Sie nach vollständigem Aufladen zügig den Stecker, damit kein zusätzlicher Stromverbrauch entsteht. Zum Überwintern laden Sie Ihren Akku auf etwa 80 % auf. Weil er sich ungenutzt pro Monat um etwa 3 % entlädt, vermeiden Sie so eine sogenannte Tiefenentladung, die dem Akku schaden könnte. Bei Kälte nimmt die Speicherfähigkeit des Akkus ab, und die Reichweite sinkt.

Tipp: Lagern Sie Akkus stets bei 10 bis 20 Grad Außentemperatur.

 

Fazit: Das moderne und umweltfreundliche Fahrvergnügen

Wenn Sie gern in der Stadt unterwegs sind, kommt für Sie ein Elektro-Citybike infrage. Der Elektromotor unterstützt Sie beim Treten, jeder Hügel wird zum Kinderspiel, und Sie gelangen schneller ins Büro als mit einem normalen Fahrrad. Lesen Sie in der Zusammenfassung, welches Elektro-Cityrad sich für welchen Zweck eignet.

  • Für Gelegenheitsfahrer genügen günstige Modelle mit Frontantrieb und einer Reichweite von etwa 50 km.
  • Vielfahrer wählen ein Modell mit hoher Motorleistung (250 Watt) und großer Reichweite von bis zu 130 km.
  • Sportliche Fahrer machen mit einem Citybike mit Hinterradantrieb richtig Tempo.
  • Als Autoersatz taugen die sogenannten S-Pedelecs, die Geschwindigkeiten bis 45 km/h erreichen. Sie brauchen dafür eine Zulassung und einen Führerschein.
  • Ältere Fahrer profitieren von einem Modell mit tiefem Einstieg.
  • Für größere Einkäufe liegen Räder mit großem Radabstand und hohem Drehmoment stabil auf der Straße.
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  •  
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  • Zahlungsarten
  •  
  •  
  • Rechnung
  • Ratenzahlung*
  • Zahlpause*
  • Vorkasse
  • Über uns
  • Nachhaltigkeit
  • Unternehmen
  • Jobs
  • AGB
  • Datenschutz
  • Impressum
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
! Sicherer Kauf auf Rechnung
! Einfache Ratenzahlung*
! Verlängertes Rückgaberecht zu Weihnachten

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Service- und Versandkosten

* Bonität vorausgesetzt, gegen Aufpreis

 
Θ Mein Konto
Haben Sie Fragen oder Kritik?