Shopping
  • »
  • s Service
  • Θ Mein Konto
Auswahl verfeinern
Farbe
Marke
  • Adidas Performance
  • Axant
  • Barbour
  • Bench
  • Berghaus
  • Bonfire
  • Burton
  • Colour Wear
  • Columbia
  • Craghoppers
  • Dare2b
  • Eastwind
  • Eddie Bauer
  • Erima
  • Fjällräven
  • Flg Flashlights
  • G.I.G.A. DX
  • Gonso
  • H.I.S
  • Helly Hansen
  • Houdini
  • Icepeak
  • Jack Wolfskin
  • Kangaroos
  • Kempa
  • Khujo
  • Killtec
  • Lafuma
  • Löffler
  • Lonsdale
  • Maier Sports
  • Mammut
  • Marmot
  • Mazine
  • Millet
  • Napapijri
  • Next
  • Nord Blanc
  • OCK
  • Odlo
  • Peak Performance
  • Polarino
  • Protective
  • Proviz
  • Ragwear
  • Regatta
  • Reisenthel
  • Roxy
  • Salewa
  • Schmuddelwedda
  • Schöffel
  • Sugoi
  • Tatonka
  • The North Face
  • Trigema
  • Vans
  • Vaude
  • WLD
  • Ziener
  • Zimtstern
Preis
  • bis 20 €
  • bis 50 €
  • bis 100 €
  • bis 200 €
  • reduzierte Artikel
Größe
  • XS
  • S
  • M
  • L
  • XL
  • XXL
  • XXXL
Bewertung
o o o o o
Verkäufer
  • OTTO
  • Andere Verkäufer
Ausschnitt/Kragen
Fütterung
  • gefüttert
  • ungefüttert
Sportart
  • Badminton
  • Fußball
  • Handball
  • Laufen
  • Radsport
  • Segeln
  • Ski
  • Snowboarding
  • Tennis
  • Walking
  • Wandern
  • Wintersport
Stil
  • Basic
  • Casual
  • Elegant
  • Feminin
  • Klassisch
  • Modisch
  • Sportlich
Lieferzeit
  • 24-Stunden-Lieferung (gegen Aufschlag) h
Sortieren nach
10% Rabatt auf Mode!
Bis zum 08.06.2015: Rabatt-Code 13619 angeben und Sommer-Trends günstig shoppen! Alle Details hier  >
Kangaroos Funktionsjacke
Schöffel Arrow Funktionsjacke
Kangaroos Funktionsjacke

Helly Hansen Funktionsjacke, »Mosna«























Kaufratgeber Sport-Regenjacken für Damen

Das Wetter lässt sich zwar vorhersehen, aber nicht beeinflussen. Möchten Sie als Läuferin Ihren Trainingsplan auch bei Regen nicht unterbrechen, Ihren Städtetrip trotz eines Schauers fortsetzen und den Hund auch bei wolkenbedecktem Himmel vor die Tür begleiten? Dann ist eine Regenjacke unabdingbar. Während Sie mit den sportlichen Modellen trocken und geschützt Ihrer Lieblingsaktivität nachgehen, können Sie sich in den dezenten Varianten modisch gut beraten auf den Weg ins Büro oder auf einen Stadtbummel begeben.

 

Da bleibt man auch gern mal im Regen stehen

Wie der Name schon sagt, sind Regenjacken vor allem eines: wasserdicht. Darüber hinaus bestechen die verschiedenen Modelle mit Extras wie einer hohen Atmungsaktivität, einer abnehmbaren Kapuze oder einem warmen Innenfutter. Während die meisten Outdoorjacken ganz ähnliche Eigenschaften aufweisen, sind die meisten von ihnen zwar wasserabweisend, jedoch nicht wasserdicht. Regenschauer sind auch für viele Softshell- und Trekkingjacken kein Problem. Doch wenn es längere Zeit regnet, der Hund aber trotzdem vor die Tür muss oder Sie nicht auf Ihre Wanderung verzichten möchten, dann ist eine wasserdichte Beschichtung oder eine Membran die einzige Lösung, um trocken zu bleiben. Genau damit sind Regenjacken ausgestattet. Damit auch wirklich kein Regen hindurchdringt, sind die Nähte und bei einigen Modellen auch die Reißverschlüsse verschweißt. Alternativ werden die Reißverschlüsse mit einem wasserfesten Obermaterial abgedeckt.

 

Regenjacke ist nicht gleich Regenjacke

Da Regenjacken für äußerst viele Sportarten sowie für andere Aktivitäten benötigt werden, gibt es sie in den unterschiedlichsten Varianten. Während für sportliche Zwecke kürzere Modelle ausreichend Bewegungsfreiheit bieten, kommen im Alltag oder zum Spazierengehen gern längere Modelle zum Einsatz. Eine spezielle Passform zeichnet die Modelle für Radfahrer aus. Diese sind hinten länger geschnitten als vorn, damit die Beine uneingeschränkt beweglich sind und der Rücken trotz der nach vorn gebeugten Körperhaltung bedeckt und trocken bleibt. Es gibt leichte Modelle aus nur einer Schicht, die mit einer wasserdichten Membran versehen ist, und mehrschichtige Modelle, die zusätzlich über wärmende Innenfutter oder luftige Mesh-Einsätze verfügen. Vielfältig einsetzbar sind 3-in-1-Modelle. In Kombination mit der herausnehmbaren Fleecejacke stellen sie eine atmungsaktive, wind- und wasserdichte Outdoorjacke dar. Das Obermaterial allein erweist sich als zuverlässige Hardshell-Version und die separat getragene Fleecejacke hält bei trockenem Wetter mollig warm.

 

Nass kann es bei vielen Aktivitäten werden

Bei Wanderungen mit Rucksack ist Wert auf eine abriebfeste Membran zu legen. Jacken aus Polyamid gelten als strapazierfähiger als Jacken aus reinem Polyester. Durch einen Reißverschluss zu öffnende Belüftungsschlitze unter den Achseln sorgen für eine angenehme Luftzirkulation bei anstrengenden Anstiegen. Für solche Zwecke empfehlen sich Modelle mit einer Kapuze, die bei Nichtgebrauch im Kragen versteckt oder abgenommen werden kann. Für absoluten Schutz tragen Sie dazu eine Regenhose sowie Trekking- oder Wanderschuhe aus Gore-Tex oder einer anderen wasserfesten Membran. Bei kürzeren Strecken oder gelegentlichen Schauern leistet eine robuste und wasserabweisende Trekkinghose treue Dienste. Seien Sie bei Wanderungen in den Bergen stets auf Wetterumschwünge eingestellt und haben Sie immer eine Mütze und einen Schal oder ein Multifunktionstuch dabei.

Radfahrer profitieren von den schon erwähnten speziellen Fahrradjacken-Modellen. Eine Regenhose sowie wasserfeste Fahrradschuhe machen das Outfit komplett. Regenhosen passen sowohl über eine windschnittige Radhose als auch über Jeans und erweisen sich daher auch für alltägliche Strecken als äußerst praktisch. Ebenso zweckmäßig sind Überschuhe, die sich bei Regen einfach über die normalen Straßenschuhe ziehen lassen.

Beim Joggen erleben Sie in dünnen Versionen mit Kapuze ein angenehm leichtes Tragegefühl. Alternativ können Sie Ihren Kopf auch mit einer Cap trocken halten. Diese hat den Vorteil, dass sie durch den Schirm die Regentropfen vom Gesicht fernhält, was vor allem Brillenträger sehr schätzen. Viele Läufer stört es auf kürzeren Runden nicht so sehr, wenn die Beine ein wenig nass werden, sie tragen daher auch bei Regen eine Laufhose oder Trainingshose. Eine leichte Regenhose über einer dünnen Tight ist dennoch ratsam. Wasser in den Schuhen kann hingegen sehr unangenehm werden. Laufschuhe mit Gore-Tex-Membran oder einer Dränage schaffen Abhilfe.

Damit Regenjacken ihre atmungsaktiven Fähigkeiten optimal entfalten können, ist bei jeder sportlichen Aktivität das Tragen von Funktionsbekleidung wichtig. Funktionstextilien bieten die ideale erste Schicht, um einen angenehmen Klimakomfort zu garantieren. Darüber können Sie ein Funktionsshirt und gegebenenfalls eine wärmende Schicht aus Fleece ziehen.

 

Modisch und trocken auch im Alltag

Auch auf dem kurzen Weg zum nächsten Supermarkt kann es regnen, und der geliebte Hund möchte auch bei nassem Wetter vor die Tür. Im Urlaub möchten Sie trotz Schauervorhersage so viel wie möglich von der reizvollen Umgebung sehen und sich nicht von dunklen Wolken Ihre lang ersehnte Reise verderben lassen. So gibt es viele Gründe dafür, eine Regenjacke nicht nur beim Sport zu tragen.

Modelle in dezenten Tönen wie Schwarz, Dunkelgrün oder Braun unterscheiden sich äußerlich kaum von attraktiven Freizeitjacken. Einige Hersteller machen aus den wasserdichten Funktionsjacken durch raffinierte Details modische Hingucker. So gibt es für Damen taillierte Versionen, lässige Modelle im Parka-Look sowie schicke Mäntel in eleganten Farben wie Weinrot oder Beige. Wer einen Faible für ausgefallene Designs hat, kann sich mit einem Regenponcho in Karo-, Pünktchen- oder Blumen-Optik eine wasserdichte Hülle über sein Alltagsoutfit legen und stylish und trocken durch die City schlendern. Rundum geschützt sind Sie natürlich mit einer entsprechenden Regenhose. Für kürzere Wege bieten auch schon viele Trekkinghosen den nötigen Wasserschutz.

 

Wasserabweisend ist nicht gleich wasserdicht

Als wasserdicht gelten Membranen ab 1.500 mm Wassersäule. Diese ist jedoch schnell überschritten, wenn Wind dazukommt oder Druck auf den Stoff ausgeübt wird, beispielsweise durch einen Rucksack. Daher weisen die meisten Hersteller eine Wassersäule von mindestens 10.000 mm aus, sodass der Sie auch bei starkem Regen trocken Ihr Ziel erreichen.

 

Trends 2015

Neben den klassischen Modellen in Schwarz, Dunkelblau oder Braun bestimmen unterschiedliche Grüntöne von hellem Mint bis zu kräftigem Petrol die Farbauswahl in dieser Saison. Eine ähnliche Vielfalt bieten die Abstufungen von Rot: Die Farbpalette reicht von edlem Bordeaux über knalliges Himbeer bis hin zu dezentem Apricot. Für ein schickes Auftreten stehen beigefarbene, weiße und hellgraue Modelle zur Auswahl.

 

Pflegehinweise

Um die Funktion von Regenjacken lange zu erhalten, gilt in puncto Waschen: so oft wie nötig, so wenig wie möglich. Das heißt, die Jacken müssen nicht bei jedem Fleck gleich in die Maschine. Einfacher Schmutz und Dreckspritzer lassen sich mit einem Schwamm und etwas Wasser entfernen. Wenn sie häufig im Einsatz sind und gelegentlich in ihnen geschwitzt wird, erhöht gründliches Waschen die Langlebigkeit der Jacke jedoch. Die meisten Hersteller raten zu einem schonenden Waschgang bei 30 Grad ohne Schleuderprogramm. Verwenden Sie dafür flüssiges und nur wenig Waschmittel oder ein spezielles Reinigungsmittel für Outdoorbekleidung, niemals jedoch Weichspüler! Drehen Sie vor dem Waschen die Jacke auf links und verschließen Sie alle Reiß- und Klettverschlüsse.

Der Imprägniereffekt von Funktionskleidung kann durch Wärme wiederhergestellt werden. Dafür bietet sich nach dem Waschgang das Trocknen im Trockner bei mittlerer Temperatur an. Auch Bügeln bei leichter Hitze kann den wasserabweisenden Effekt reaktivieren. Achtung: Schauen Sie immer auf das Etikett. Manche Hersteller raten zu ausschließlichem Trocknen an der Luft.

Perlt wirklich kein Wasser mehr vom Material ab, kann eine Imprägnierung mittels Imprägnierspray vorgenommen werden. Verwenden Sie ein spezielles Spray für Outdoortextilien. Ein einfacheres Mittel kann die Jacke zwar wieder wasserabweisend machen, jedoch auch ihre atmungsaktive Funktion versiegeln. Aus diesem Grund ist auch eine Einwasch-Imprägnierung wenig sinnvoll. Nicht zu vernachlässigen sind die umwelt- und gesundheitsschädlichen Eigenschaften von Imprägniersprays. Erkundigen Sie sich daher nach einem Spray mit biologisch abbaubaren Inhaltsstoffen.

 

Fazit – eine schützende Hülle bei Wind und Wetter

Lassen Sie sich von schlechten Wetterprognosen nicht unterkriegen und den Kopf nicht hängen, wenn es draußen mal wieder nach einem Weltuntergang aussieht. In einer Regenjacke können Sie Ihre Vorhaben wie geplant in die Tat umsetzen. Je nach Einsatzzweck bedenken Sie beim Kauf, worauf es Ihnen bei einer wasserdichten Funktionsjacke ankommt. Möchten Sie eine abnehmbare oder verstaubare Kapuze haben? Empfinden Sie eine Kapuze als störend, da Sie beim Laufen lieber eine Cap tragen? Sollte die Jacke gefüttert sein oder tragen Sie sie als wasserdichte Schicht über einer anderen Jacke? Suchen Sie eine lang geschnittene oder eine möglichst kurze Version? Benötigen Sie für Ihre Aktivitäten noch weitere wasserfeste Kleidung?