Shopping
5%
Rabatt für Neukunden sichern ›
unter www.otto.de/interessenten
0€
Versandkosten bis 26.12.2016 ›
und pünktlich zum Fest geliefert
Marke
  • Bestway
  • Campingaz
  • Campz
  • Cocoon
  • Coghlans
  • Coleman
  • Dekovita
  • Easy Camp
  • Exped
  • Grand Canyon
  • Happy People
  • High Colorado
  • High Peak
  • Intex
  • John
  • Mammut
  • Nordisk
  • Outwell
  • Relags
  • Robens
  • Royalbeach
  • Salewa
  • Sevylor
  • Therm-A-Rest
  • Vaude
  • Worldsapart
Preis
  • bis 10 €
  • bis 25 €
  • bis 50 €
  • bis 100 €
  • bis 250 €
  • bis 500 €
  • reduzierte Artikel
Verkäufer
  • OTTO
  • Andere Verkäufer
Lieferzeit
  • vorrätig - in 2-3 Werktagen bei Ihnen
  • vorrätig - in 5-6 Werktagen bei Ihnen

Luftmatratzen

 

Sie können sich nicht entscheiden und brauchen Hilfe bei der Produktwahl?

 

Hier geht's zum Ratgeber ›

 

Intex Luftbett mit integrierter Elektropumpe, 191/99/42 cm, »Pillow Rest Raised Bed Twin«
Luftbett, Intex, »Pillow Rest«, in 2 Varianten lieferbar

Luftbett, mit integr. Elektropumpe, »PremAire Elevated Airbed«, Intex

Intex Luftbett mit integrierter Elektropumpe , 191/99/46 cm, »Comfort-Plush Elevated Air Kit Twin«














































Kaufberatung Luftmatratzen

Multitalente für jeden Anlass

Luftmatratzen sind vielseitig einsetzbar, unkompliziert im Aufbau und komfortabel in der Anwendung. In zusammengefaltetem Zustand nehmen sie kaum Platz ein und können bequem in jeder Tasche transportiert werden. Ohne viel Anstrengung und Aufwand lässt sich dann aus einem kleinen Paket eine schwimmende Sonneninsel, eine bequeme Sitzgelegenheit oder ein funktionales Gästebett zaubern. Die Details des aufblasbaren Alleskönners unterscheiden sich jedoch je nach Einsatzgebiet und Verwendungszweck. Um sicherzustellen, dass Sie genau die richtige Luftmatratze für Ihre Bedürfnisse finden, beleuchtet dieser Ratgeber die folgenden Aspekte näher:

 

Inhaltsverzeichnis

Die Luftmatratze – das Multitalent
Das richtige Maß für richtigen Spaß
Das passende Pumpsystem für ungebremsten Badespaß
Achten Sie bei Luftmatratzen auf das Material
Richtige Matratzenpflege für langlebige Produkte
Luftmatratzenreparatur selbst gemacht
Tipps für den sicheren Badespaß
Fazit: Ihr Luftmatratzenkauf in aller Kürze

 

Die Luftmatratze – das Multitalent

Sobald es wärmer wird, zieht es viele hinaus ins Grüne oder ans Wasser. Um dann am Badesee oder im Stadtpark die Zeit in der Sonne entspannt genießen zu können, ist eine Luftmatratze die ideale Wahl. In zusammengefaltetem Zustand passt sie in beinahe jede Tasche und kann mühelos an See oder Strand mitgenommen werden. Im Nu aufgeblasen, wird Sie zu Ihrer ganz persönlichen schwimmenden Spiel- und Liegewiese. Und auch beim Camping ist sie ein unersetzliches Accessoire. Gerade wenn ein Campingziel mit dem Fahrrad erreicht werden will, muss platzsparend gepackt werden. Luftmatratzen verbrauchen dabei deutlich weniger Platz als eine Isomatte und bieten dazu hohen Schlafkomfort, der auch bei unerwartetem Besuch zu Hause zur Geltung kommt. Und sollte sich Ihre Wohnung im Sommer unerträglich aufheizen und die milde Abendluft verspricht ein wenig Abkühlung – dann wird Ihre Luftmatratze zum mobilen Bett auf dem Balkon.

 

Das richtige Maß für richtigen Spaß

Luftmatratzen können in den verschiedensten Anwendungsbereichen eingesetzt werden:

  • Klassisch schwimmend im Wasser
  • Als Liege an Land
  • Als provisorische Schlafunterlage

Aufgrund dieser unterschiedlichen Anwendungsgebiete werden Luftmatratzen in verschiedenen Formen und Maßen angeboten. Doch nicht nur die Größe der Liegefläche, auch die Höhe der Luftmatratze und ihre maximale Nutzungsbelastung sind wichtig. Luftmatratzen fürs Wasser dürfen beispielsweise gerne etwas kleiner sein. Schließlich geht es hier vor allem darum, dass die Matratze bequem in jede Tasche passt. Bei der Benutzung als Liege sollten Sie allerdings auf ausreichend Bewegungsfreiheit achten und eine Größe wählen, die zu Ihren oder den Körpermaßen Ihrer Besucher passt.

Die richtige Größe finden

Die typischen Maße für eine kleine Luftmatratze sind 185 x 45 cm. Mit einem Packmaß von 32 x 12 cm sind solche Luftmatratzen handlich und in jeder Tasche leicht zu transportieren. Wer ein etwas größeres Modell wünscht, kann sich für eine Variante mit dem Standardmaß von 185 x 70 cm entscheiden. Sollten Sie hingegen besonderen Wert auf Beinfreiheit legen, ist eine Luftmatratze mit den Maßen 190 x 60 cm oder 193 x 43 cm empfehlenswert. Gerade die größeren Modelle eignen sich natürlich auch als Isomattenersatz.

Auf die Maximalbelastung achten

Beachten Sie – egal ob am Strand, im Wasser oder im Gästezimmer – unbedingt die Maximalbelastung Ihrer Luftmatratze. Diese richtet sich nach der Größe bzw. Höhe. Kleine Matratzen können meist mit bis zu 136 kg belastet werden, entsprechend größere Modelle sogar mit bis zu 200 kg.

Sonderformen

Die Auswahl an Luftmatratzen ist groß. Neben verschiedenen Maßen sind auch unterschiedliche Formen erhältlich, die sich für einen jeweiligen Verwendungszweck empfehlen. Rechteckige oder runde Luftmatratzen beziehungsweise Sonderformen wie ein mobiler Sessel oder eine schwimmende Ruheinsel mit kleiner Palme und Getränkehalter stehen zur Auswahl. Je nach Modell haben diese Luftmatratzen verschiedene Durchmesser, sodass sich eine oder zwei Personen bequem darauf entspannen können.

Tipp: Wenn Sie auf der Suche nach einer aufblasbaren Sitzgelegenheit sind, achten Sie unbedingt auf die Höhe im aufgeblasenen Zustand. Für ausreichenden Sitzkomfort sollte diese über 50 cm liegen.

 

Das passende Pumpsystem für ungebremsten Badespaß

Eine Luftmatratze ohne Luft ist natürlich nutzlos. Aus diesem Grund gibt es unterschiedliche Pumpsysteme, die zum Befüllen Ihrer Matratze geeignet sind. Gerade größere Luftmatratzen besitzen beispielsweise häufig eine integrierte manuelle oder elektronische Pumpe. Einfache Luftmatratzen für den Badespaß im See oder Schwimmbad hingegen benötigen meist kein spezielles Pumpsystem und lassen sich mit dem Mund aufblasen. Die folgenden Pumpsysteme haben unterschiedliche Vor- und Nachteile:

  • Luftmatratzen ohne Pumpsystem sind meist kleinere Modelle, die durch Lungenkraft oder beispielsweise eine handelsübliche Fahrradpumpe aufgeblasen werden können.
  • Eine integrierte manuelle Pumpe ist meist bei größeren Modellen vorhanden, um den Aufblasvorgang bei größeren Luftvolumina schneller und komfortabler ablaufen zu lassen. Allerdings bescheren integrierte manuelle Pumpen Ihrer Luftmatratze zusätzliche Masse und Gewicht.
  • Matratzen mit integrierter elektrischer Pumpvorrichtung fügen den Vorteilen einer integrierten manuellen Pumpe noch zusätzlichen Komfort hinzu, da Sie hier zum Aufpumpen die Muskeln gar nicht mehr spielen lassen müssen. Allerdings erzeugt eine elektrische Pumpe natürlich noch mehr zusätzliches Gewicht und Masse.

Tipp: Luftmatratzen mit elektrischer Pumpe sind als Modelle mit Stecker oder Akku erhältlich. Da die Wahrscheinlichkeit, beim Camping in freier Wildbahn auf einen natürlich vorkommenden Stromanschluss zu stoßen eher gering ist, bieten sich für diesen Verwendungszweck natürlich insbesondere Akku-Modelle an.

 

Achten Sie bei Luftmatratzen auf das Material

Luftmatratzen bestehen in der Regel aus PVC, natürlichem oder künstlichem Gummi. Doch nicht nur das Material, auch Stärke und Beschichtung können sehr unterschiedlich ausfallen. Je nach beabsichtigter Nutzungsart sollte die Matratze dementsprechend geeignete Merkmale aufweisen.

Die richtige Materialstärke wählen

Die geeignete Stärke des Materials hängt davon ab, für wie viele Personen eine Luftmatratze ausgelegt ist und wofür sie genutzt werden soll. Für Doppel-Luftmatratzen wird die höchste Stärke benötigt. Eine Stärke von 30 mm sollte gegeben sein, eine höhere Stärke macht die Matratze jedoch noch widerstandsfähiger und langlebiger. Die Stärke für einfache Luftmatratzen kann etwas niedriger sein, zu empfehlen sind jedoch mindestens 20 mm.

Das passende Material finden

Für einen hohen Liegekomfort sollte die Oberfläche Ihrer Matratze beflockt sein, also eine rutschhemmende Wirkung haben. Eine Oberfläche aus gummierter Baumwolle oder eine Veloursbeflockung ist hier sehr sinnvoll. Besonders stabil sind zudem Matratzen mit einer Fiber-Tech-Konstruktion. Viele kleine miteinander verbundene Luftkammern sorgen dabei für stützenden Halt. Für Ausflüge zum See oder Strand sind meist Luftmatratzen aus PVC, auch Vinyl genannt, ausreichend. Doch auch hier kann gummierte Baumwolle für den richtigen Halt sorgen und die Luftmatratze robuster machen. Gerade bei Modellen, die auch als Sitzgelegenheit mit Rückenlehne umfunktioniert werden können, ist das bequeme Material zu empfehlen.

Sonderformen und spezielle Eigenschaften

Wer an See oder Strand einen zusätzlichen Bräunungseffekt wünscht, für den kann eine zusätzliche Folienbeschichtung die richtige Wahl sein. Eine eingearbeitete Silberfolie sorgt dafür, dass Bekannte Sie auch nach dem Urlaub noch auf Ihren schönen Teint ansprechen. Vergessen Sie aber nicht genug Sonnencreme aufzutragen, da zu viel Sonnenbaden gesundheitsschädlich sein kann. Wenn Sie eine Matratze als Schlafgelegenheit für den Campingausflug benötigen, genügt häufig einfach eine normale Luftmatratze aus PVC mit einer Oberfläche aus gummierter Baumwolle. Können Sie allerdings keine Pumpe mitnehmen und möchten Sie die Luftmatratze nicht mit dem Mund aufblasen, ist ein selbstaufblasendes Modell aus Noppenschaum vielleicht genau das richtige für Sie.

 

Richtige Matratzenpflege für langlebige Produkte

Weisen Luftmatratzen stärkere Verschmutzungen auf, können sie mit einem feuchten Lappen entfernt werden. Aggressive Putzmittel sind bei der Pflege von Luftmatratzen allerdings tabu, da sie Klebeverbindungen angreifen könnten. Wählen Sie daher lieber einen Neutralreiniger. Luftmatratzen, die für die Wassernutzung geeignet sind, sollten nach der Benutzung mit viel Wasser gesäubert werden. So vermeiden Sie, dass beim Zusammenfalten der Luftmatratze etwa kleine Steine eingeschlossen werden, die die Oberfläche beschädigen könnten. Generell sollten Luftmatratzen vor dem Zusammenpacken übrigens vollständig getrocknet werden. Werden nasse Luftmatratzen längere Zeit gelagert, kann sich Schimmel bilden, der nicht nur gesundheitsgefährdend ist, sondern letztlich auch dazu führt, dass Sie Ihre Luftmatratze nicht mehr verwenden können.

Tipp: Verwenden Sie bei der Benutzung Ihrer Luftmatratze als Bett ein Laken. Das ist nicht nur hygienischer, sondern schützt auch von vornherein vor Verschmutzungen.

 

Luftmatratzenreparatur selbst gemacht

Bei beschädigten Ventilen und Nähten können Sie zur Reparatur meist nicht selbst Hand anlegen. Entdecken Sie jedoch kleinere Risse oder Löcher an anderen Stellen, können diese mit ein wenig Aufwand leicht selbst geflickt werden. Dazu befindet sich gerade bei hochwertigeren Luftmatratzen ein Reparaturset im Zubehör. Sollte dies nicht der Fall sein, kann möglicherweise auch separates Flickzeug benutzt werden. Für einfache Luftmatratzen aus PVC bietet sich beispielsweise das Reparaturset fürs Fahrrad an. Achten Sie hier aber auf jeden Fall darauf, dass der entsprechende Kleber geeignet ist und nicht etwa bei Wasserkontakt seine Klebewirkung verliert.

Tipp: Oftmals ist es nicht ganz einfach, Beschädigungen auf Anhieb zu finden. Eine fürs Wasser geeignete Luftmatratze kann dazu einfach aufgepumpt und unter Wasser gedrückt werden. Anhand der aufsteigenden Bläschen finden Sie die offene Stelle im Handumdrehen. Wasserempfindliche Luftbetten sollten in einem möglichst ruhigen Raum aufgepumpt werden. Haben Sie die Schadstelle durch Hören ungefähr lokalisiert, fühlen Sie den Luftzug mit einem angefeuchteten Finger besonders deutlich.

 

Tipps für den sicheren Badespaß

Luftmatratzen sind für sehr unterschiedliche Nutzungsarten konzipiert. Vor der Anschaffung sollten Sie sich daher deren Nutzungsbestimmungen gründlich durchlesen. Es gibt allerdings auch einige Aspekte, die immer beachtet werden sollten:

  • Halten Sie spitze oder heiße Gegenstände sowie ätzende Flüssigkeiten und Haustiere von Ihrer Luftmatratze fern, um Lecks zu verhindern.
  • Kleinkinder und Nichtschwimmer sollten bei der Benutzung im Wasser stets beaufsichtigt werden. Eine beschichtete Luftmatratze kann zwar das Risiko des Abrutschens verringern, aber ein gewisses Risiko bleibt immer.
  • Achten Sie bei der Verwendung von Luftmatratzen stets auf die angegebene maximale Nutzungsbelastung. Eine Überbelastung kann dazu führen, dass die Luftmatratze beschädigt wird oder sogar platzt.
  • Bei einer Verwendung im Meer sollten Sie sich vergewissern, dass Ihre Luftmatratze gegen Salzwasser und Sonneneinstrahlung gefeit ist – sonst kann die Qualität des Materials mit der Zeit abnehmen.

 

Fazit: Ihr Luftmatratzenkauf in aller Kürze

Luftmatratzen sind wahre Multitalente und für unterschiedlichste Arten der Nutzung geeignet. Damit Sie ein für Ihre Bedürfnisse passendes Modell finden, sollten Sie sich vor dem Kauf mit folgenden Aspekten auseinandersetzen:

  • Nutzung: Wofür benötigen Sie Ihre Luftmatratze? Je nachdem ob Sie eine Matratze fürs Wasser, für Campingausflüge oder als Gästebett suchen, sind unterschiedliche Aspekte zu bedenken.
  • Größe: Für wie viele Personen soll die Matratze geeignet sein? Möchten Sie die Luftmatratze hauptsächlich selbst nutzen, sollte sie zu Ihren persönlichen Körpermaßen passen.
  • Pumpsystem: Einfache Luftmatratzen fürs Wasser benötigen kein Pumpsystem. Manuelle oder elektronische Pumpen bieten bei großen Luftmatratzen jedoch mehr Bedienungskomfort, benötigen allerdings mehr Platz und eventuell auch Strom.
  • Material: Je nach Nutzungsart sollten Sie auf spezifische Merkmale achten. Gerade Luftmatratzen, die als Gästebett genutzt werden, sollten eine besonders hohe Materialstärke haben und eine rutschhemmende Beflockung aufweisen.

Haben Sie die Auswahl an Luftmatratzen entsprechend eingegrenzt, sollten Sie die Nutzungshinweise beachten und Ihre Luftmatratze korrekt pflegen. Auf diese Weise können Sie sich uneingeschränkt an den Vorteilen Ihrer aufblasbaren Sitz- und Liegegelegenheit erfreuen und genießen langfristig unbeschwerten Badespaß oder erholsame Nächte auf Luft gebettet.

  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  •  
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  • Zahlungsarten
  •  
  •  
  • Rechnung
  • Ratenzahlung*
  • Zahlpause*
  • Vorkasse
  • Über uns
  • Nachhaltigkeit
  • Unternehmen
  • Jobs
  • AGB
  • Datenschutz
  • Impressum
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
! Sicherer Kauf auf Rechnung
! Einfache Ratenzahlung*
! Verlängertes Rückgaberecht zu Weihnachten

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Service- und Versandkosten

* Bonität vorausgesetzt, gegen Aufpreis

 
Θ Mein Konto
Haben Sie Fragen oder Kritik?