Winterblumen: 3 Styles

6. Dezember 2017 | von

Farben­prächtige Blüten und flo­rale Muster assozi­iert man ja gerne mit Früh­ling und Som­mer, mit steigen­den Tem­per­a­turen und guter Laune. So ist es kein Wun­der, dass wir eben jene immer wieder als Prints in den Früh­jahr-/Som­merkollek­tio­nen antr­e­f­fen. Doch tat­säch­lich kön­nen flo­rale Dessins auch wun­der­bar als Win­ter­mo­tive dienen. Geht nicht? Geht doch! Denn diese Win­ter­sai­son sind Blu­men­muster dur­chaus ange­sagt. Gedruckt auf dun­klen Grund oder in aquarel­liger Anmu­tung wird das trendi­ge Muster nicht nur richtig schön win­ter­lich, son­dern lässt sich dazu noch ganz ein­fach in die beste­hende Win­ter­garder­obe eingliedern.

Blumenrock stylen Große Größen

Inspiri­ert von meinem Outfit:

Am schön­sten kom­men die Win­terblu­men zur Gel­tung, wenn man sie alleine strahlen lässt. Deswe­gen wäh­le ich bei diesem Look bewusst schlichte Teile in Schwarz. Das passt zur Basis des Blu­men­rock­es und die Blüten ste­hen ganz ein­deutig im Mit­telpunkt. Ein Blaz­er ist mein lieb­ster Kom­biar­tikel zu einem Plis­see­rock, weil es ihm, wie ich finde, die Ver­spieltheit etwas nimmt und der Look ins­ge­samt erwach­sen­er wird. Außer­dem lässt sich solch ein Look auch wun­der­bar ins Büro tra­gen, wenn man die „casu­ali­gen“ Schuhe durch Heels oder schicke Stiefel auswech­selt. Wem ein Blaz­er zu formell ist, kann diesen auch durch einen kusche­li­gen Cardi­gan ein­tauschen, ohne dabei an Wer­tigkeit zu ver­lieren. Eine tolle Idee ist es auch, das Blu­men­the­ma in den Acces­soires wieder aufzu­greifen. Ich habe mich hier­bei für eine Blüten­kette im schlicht­en Farbthe­ma – Schwarz und Weiß – entschieden.

Winterblumen-Trend Große Größen

Inspiri­ert von meinem Outfit:

Der Blou­son ist immer noch ein riesiges Trendthe­ma und vor­erst nicht aus der Mod­ewelt wegzu­denken. Nach Aus­führun­gen in met­allis­chen Far­ben, mit bestick­ten Motiv­en oder bun­ten Patch­es ist es nun gar keine Über­raschung, dass man sie auch mit ange­sagten Win­terblu­men­druck find­et. Auch hier braucht es nicht viel Tam­tam, um einen schö­nen Look zu kreieren. Der Blou­son ist näm­lich schon Hin­guck­er genug. Er ist im Grunde die per­fek­te Jacke, die man über jedes noch so schlichte Out­fit über­w­er­fen kann und sofort ange­zo­gen ist. Das schaf­fen nur Teile, die schon von alleine wirken und keine bes­timmte Kom­bi­na­tion erfordern, um ihr volles Poten­tial zu entfalten.

Ich habe mich bei diesem Look für ein rotes, ver­spieltes Top entsch­ieden, das die Far­bigkeit der Blüten auf dem Blou­son auf­greift. Ein schwarzes oder sog­ar weißes Oberteil wären hier eben­falls schöne Begleit­er gewe­sen und sog­ar ein schwarz-weißes Ringelshirt ließe sich mit der Jacke modisch gestalten.

Winterflorals Große Größen

Inspiri­ert von meinem Outfit:

Ein Blu­men­kleid darf bei diesem Trend natür­lich nicht fehlen. Hier gibt es sowohl kurze Vari­anten als auch welche in Max­ilänge im Eth­nos­til. Egal für welche ihr euch entschei­det, ihr kön­nt mit solch einem Kleid nie falsch liegen. Ich bevorzuge zu Zeit eher die kleinen, verniedlicht­en Blu­mendessins, weil ich beson­ders den Kon­trast zu der dun­klen Far­bigkeit mag. Das gibt dem Print einen melan­cholis­chen Charak­ter der wun­der­bar zu einem win­ter­lichen Set­ting passt. Ich mag auch sehr gerne die Kom­bi­na­tion solch­er Prints mit edler Spitze, so wie bei dem gezeigten Kleid. Kom­biniert mit ein­er Bik­er­jacke, Led­er­chok­er und der­ben Ankle­boots wird der Look dann ins­ge­samt läs­sig und alltagstauglich.

Letzte Kommentare (1)

Kommentar schreiben: Werde aktiv und rede mit!

M
Freitag, 3. Februar 2017, 16:15 Uhr

Schöne Idee mit dem Blog. Lei­der gibt es die vorgeschla­gene Klei­dung teil­weise in zu kleinen Größen und nicht als “Plus Size”.