5 Tipps gegen Schwitzen im Sommer

21. August 2018 | von

Ganz ehrlich – sobald es warm wird und das Thermometer über 25 Grad steigt, fange ich extrem an zu schwitzen. Eine Ursache dafür könnte natürlich das Übergewicht sein, aber auch schlanke Menschen haben bei der Affenhitze im Sommer oder im Urlaub zu kämpfen. Mich trifft es schon seit meiner Kindheit immer im Gesicht und am Kopf. Nasse Haare in 5 Minuten sind die Folge. Dahin ist die schöne Frisur und das Make-Up. An Stellen wie Arme, Beine etc. Bleibe ich relativ trocken. Schwitzen heißt nicht automatisch stinken, um dies gleich mal vorweg zu erwähnen. Ich möchte euch heute ein paar Tipps mit auf den Weg geben, mit denen ihr ggf. etwas besser durch den heißen Sommer kommt.

Schwitzem in Sommer vermeiden

Tipp Nr. 1: Fächer

Ihn gibt es schon seit Ewigkeiten und ich muss sagen, ich liebe Fächer! Jeder hat sich irgendwo schon mal einen zugelegt und sei es nur für ein Faschingskostüm. Verwendet ihn! Wer kennt es nicht, ihr seid unterwegs in der nicht klimatisierten Bahn oder auf einer Veranstaltung. Das Wasser rinnt euch von der Stirn und alles was ihr habt, ist ein Flyer oder ein Stück Papier, was ihr wild vor eurem Gesicht herumfächert. Ein richtiger Fächer taugt da schon viel mehr und ist viel widerstandsfähiger. Ich habe die letzten Wochen
immer einen dabei.

Fächer für heiße Temperaturen im Sommer

Tipp Nr. 2: Kalte Wärmflasche

Diesen Tipp hab ich letztens erst bekommen und finde ihn genial. Anstatt einer Wärmflasche kann man sich ganz easy eine Kälteflasche zubereiten. Hierfür einfach Eiswasser verwenden oder das Behältnis für eine Stunde in den Gefrierschrank legen. Perfekt fürs Büro oder für unterwegs zum Abkühlen. Alternativ kann man auch eine normale Plastikflasche verwenden. Leider sind im Sommer auch die Nächte etwas schwieriger zum Durchschlafen. Hier kann die kühle Flasche auch Abhilfe schaffen. Probiert es mal aus!

Hilfreiche Tipps gegen die Sommerhitze

Tipp Nr. 3: Kaltes Fußbad

Ob auf der Arbeit oder zu Hause, vor dem TV oder PC, ich mache mir an heißen Tagen auch gerne mal ein kaltes Fußbad. Das erfrischt einen sehr gut und ist leicht zu Handhaben.

Tipp Nr. 4: Bitte mit Puder

Anstatt flüssiges Make-Up verwende ich, wenn überhaupt, nur Puder wenn es heiß ist. Mit Make-Up muss ich noch mehr im Gesicht schwitzen und fange schnell an zu glänzen. Puder ist hier besser. Schweißtropfen bitte auch nie mit einem Tempo verschmieren sondern tupfen, das hält auch besser und fixiert das Puder im Gesicht.

Tipps und Tricks gegen Schweiß im Sommer
Hilfreiche Tipps gegen Schwitzen

Tipp Nr. 5: Eis Eis Baby

Ein Eis, ein eiskalter Kaffee oder eine kühle Cola Light – ich liebe es! Allerdings ist es nicht das Beste, was man seinem Körper an 36 Grad-Tagen antun kann. Ärzte raten dazu, lieber nur lauwarme Getränke zu sich zu nehmen, da der Körper bei extrem kalten Getränken viel Arbeit leisten muss und dies verursacht natürlich wieder eine Menge Schweißarbeit.

Keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben: Werde aktiv und rede mit!