Strick für Große Größen: So geht der Trend

6. Oktober 2020 | von

Strick­pullover, Strick­jack­en oder Cardi­gans, Strick­klei­der und ‑röcke – alles Trendteile für den Herb­st und Win­ter. Aber wie stylen Curvys die kuschli­gen Looks? Wir zeigen dir, wie Strick für Große Größen funktioniert.

Strick in grossen Groessen

Lange galt Gestrick­tes als alt­back­en und nicht ger­ade modisch. Aber das ändert sich spätestens in dieser Sai­son. Strick­pullover und Co. sind zurück, und zwar mit einem neuen, modis­chen Image. Neben knal­li­gen Far­ben und Mustern für den State­ment-Strick find­en sich auch viele inter­es­sante Strickarten, die auch schlicht­en Designs das gewisse Etwas ver­lei­hen. Worauf du beim Strick für Große Größen acht­en soll­test und wie du den Trend passend für deinen Fig­ur­typ stylst, erfährst du hier. 

Verschiedenen Strickarten fuer Pullover

Grobstrick, Feinstrick und Co.: Welche Strickarten gibt es? 

Strick ist nicht gle­ich Strick! Es gibt viele unter­schiedliche Strickarten, die – zusam­men mit der richti­gen Wolle – inter­es­sante Muster und Struk­turen ergeben. Fein­er Glattstrick ist die unauf­fäl­lig­ste Vari­ante. Der Vorteil für Frauen mit Großen Größen: Er trägt nicht auf. Die Wolle ist sehr fein und es ist kaum ein Muster zu erken­nen. So lassen sich zum Beispiel auch sehr gut ele­gante Looks kreierenda der Strick­pullover oder das -kleid nicht so grob wirken. Grob­strick hinge­gen zeigt ganz deut­lich die einzel­nen Maschen und Rei­hen. Die ver­wen­dete Wolle ist dick­er, was für ordentlich Vol­u­men sorgt. Das kann richtig cool zur Jeans oder Led­er­jacke ausse­hen. Aber du musst dir auch darüber im Klaren sein, dass dich ein solch­es Klei­dungsstück etwas bre­it­er wirken lässt. Im Grunde kein Prob­lem, denn es passt zum Look und wirkt extrem cool. Das­selbe gilt auch für andere Strickarten, die kun­stvolle Muster wie das Zopf­muster bilden. Fall­maschen sind sehr schme­ichel­haft, wenn es um Strick für Große Größen geht. Denn sie lock­ern optisch auf und lassen den Strick leichter und etwas trans­par­enter wirken. Durch die Strick­tech­nik entste­hen prak­tisch kleine Löch­er. Funk­tion­iert gut bei plüschiger, grober, aber auch sehr fein­er Wolle. 

Strick XXL stylen

Lang­weilig wird es in dieser Sai­son in Sachen Strick für Große Größen auf keinen Fall. Die Design­er haben sich an vie­len anderen Mod­e­trends ori­en­tiert und diese ein­fach auf den Strick in XXL über­tra­gen. So kannst du Ani­mal Print, Knall­far­ben oder State­ment-Ärmel auch in der kalten Jahreszeit stylen: 

State­ment-Strick für Große Größen:

  • State­ment-Strick: Neon-Far­ben oder wilde Muster sind charak­ter­is­tisch für diesen Strick-Trend. Je aus­ge­fal­l­en­der desto bess­er. Du kannst den trendi­gen Strick stylen, indem du dun­kle Far­ben und schlichte Schnitte dazu kom­binierst. So bekommt das It-Piece genug Raum und der Look wirkt nicht zu über­laden. Die Muster fall­en sofort ins Auge und lenken es von kleinen Röllchen ab. Du kannst damit also auch gekon­nt einen run­den Bauch oder – wenn es ein langer Strick­pullover ist – bre­ite Hüften kaschieren. 

State­ment-Ärmel und Strick:

  • Statement-Ärmel: Bist du kein Fre­und von auf­fäl­li­gen Mustern oder Far­ben, kannst du trotz­dem ein modis­ches State­ment set­zen und zwar mit Strick-XXL-Ärmeln. Die find­en sich fast in jed­er Herb­st-/Win­ter-Kollek­tion und machen ein­fach etwas her. Egal ob Puffärmel, aufwendi­ge Details aus Spitze oder Strass, Schleifen oder eine aus­gestellte Trompe­ten­form – für jeden Geschmack find­et sich das richtige Teil. Tipp: Frauen mit kräfti­gen Ober­ar­men kön­nen diese so ganz ein­fach kaschieren. Denn die lock­eren Schnitte lenken ab. Glitzerde­tails und Co. kön­nen aber beto­nen, deshalb eignen sie sich nicht gut zum Kaschieren. State­ment-Ärmel sehen allerd­ings ein­fach klasse aus und soll­ten deshalb nicht von vorn­here­in aus­geschlossen wer­den. Trage, worin du dich wohlfühlst, nicht was Styling-Mythen dir aufdik­tieren wollen. 

Over­size Strick­pullover für Große Größen:

  • Over­size Strick­pullover: Over­sized trotz Over­size? Na klar! Strick für Große Größen darf ruhig lock­er geschnit­ten sein. Ein Trend, der vor allem dem O-Fig­ur­typ ste­ht. Eine kräftige Bauch­par­tie wird schön läs­sig umspielt und der Look sieht auch noch extrem cool aus. Der A- und X-Fig­ur­typ sollte kurze Over­size Strick­pullover wählen, die über der Hüfte enden. So tra­gen sie weniger auf und lassen deine Sil­hou­ette nicht so mas­sig wirken. Tipp: Achte beim Stylen immer darauf, deine Pro­por­tio­nen auszu­gle­ichen. So wirkt alles har­monisch und stim­mig.  

Schul­ter­frei und Strick für Plus Size:

  • schul­ter­freier Strick­pullover: Off Shoul­der-Blusen und Shirts waren schon im Som­mer ein echter Trend. Auch im Win­ter musst du darauf nicht verzicht­en. Strick in XXL soll zwar in erster Lin­ie warm hal­ten, aber gegen eine freie Schul­ter haben wir trotz­dem nichts einzuwen­den. Dieser Schnitt lock­ert optisch auf und trägt damit weniger auf. Vor allem kleine Frauen prof­i­tieren davon, da sie so etwas gestreckt wer­den. Ger­ade bei Grob­strick kann es son­st leicht passieren, dass du schnell von der Woll­masse erdrückt wirst. 
Oversize Strick Pullover stylen fuer grosse Groessen
Strick mit Spitze stylen fuer grosse Groessen

Strick stylen: 4 Looks für Curvys 

Natür­lich möcht­en wir dir auch noch ein paar Looks als Inspi­ra­tion mit­geben, wie du Strick stylen kannst. Das erste Out­fit stammt von Mia, die sich an den Over­size Trend gewagt hat. Sie kom­biniert eine schlichte dun­kle Skin­ny Jeans mit einem mint­grü­nen Strick­pullover, der durch Fall­maschen ein inter­es­santes Muster bekommt. Darunter trägt sie ein Spitzen-Top, das durch den weit­en V-Auss­chnitt her­vor­blitzt. Ger­ade dieser Mate­rialmix ver­lei­ht dem Look etwas Beson­deres und ist auch ein biss­chen sexy. Dazu passen Boots oder Sneak­er, aber auch Stiefelet­ten für einen fem­i­ni­nen Touch.  

Mias Over­size-Strick-Look zum Nachstylen:

Statement Strick fuer grosse Groessen stylen
Strickpullover mit Animal Print fuer grosse Groessen

Celi­na trägt einen auf­fäl­li­gen Strick­pullover mit Ani­mal Print-Design. Den State­ment-Strick für Große Größen stylt sie mit ein­er schwarzen Hose und der­ben Boots. Dazu passt eine Led­er­jacke oder ein Par­ka. Du soll­test aber darauf acht­en, das restliche Out­fit schlicht zu hal­ten. Der Pullover zieht bere­its alle Blicke auf sich, da muss der Rest nicht auch noch auf­fall­en. Mit diesem Look zeigst du deine wilde Seite. Du kannst ihn per­fekt im All­t­ag tra­gen und bringst ein biss­chen Farbe in die dun­kle Jahreszeit. Da der Pullover kurz geschnit­ten ist, passt er auch per­fekt zu einem Rock.  

Celi­nas State­ment-Strick-Out­fit zum Nachshoppen:

Grobstrick fuer grosse Groessen stylen
Strick XXL mit Rock in grossen Groessen kombinieren

Maren kom­biniert einen Grob­strick­pullover in Weiß mit einem geknöpften Jean­srock, ein­er Leg­gins und Stiefelchen. Ein süßes Herb­stout­fit, das durch die Basken­mütze abgerun­det wird. Hin­guck­er ist die kleine Tasche. Für Frauen mit viel Bauch ein super Look, denn der weit geschnit­tene Strick­pul­li umspielt diese Par­tie und der kurze Rock zeigt die schlanken Beine. Auch für kleine Frauen geeignet. Dazu passt ein Über­gangs­man­tel zum Beispiel mit Karo­muster. 

Hier geht’s zu Marens Strick-Look mit Jeansrock:

Strickpullover fuer grosse Groessen mit Culotte stylen
Herbstoutfit mit Strick fuer grosse Groessen stylen

Marens zweit­er Look zeigt, wie wand­lungs­fähig Strick für Große Größen ist. Hier kommt der­selbe Pullover wie im vorheri­gen Out­fit zum Ein­satz. Statt mit Rock stylt sie ihn nun mit ein­er orange-far­be­nen Culotte. Ein toller Style für Frauen mit kräfti­gen Ober­schenkeln. DiCulotte gibt es in unter­schiedlichen Mate­ri­alien, auch aus Strick. Mod­elle aus fes­terem Stoff geben mehr Halt und stützen beispiel­sweise Bauch und Po. Zu diesem Look passt ein Man­tel oder eine Daunen­jacke. 

 

Marens modis­ch­er Culotte-Strick-Look:

Oversize Strickpullover fuer grosse Groessen

Fazit zu Strick für Große Größen 

Strick XXL oder Strick in Großen Größen ist ein­er der Trends für die kom­mende Herb­st- und Win­ter-Sai­son. Dabei gibt es viele ver­schiedene Strickarten, aus denen du wählen kannst. Nichts falsch machst du mit feinem Glattstrick. Er hat wenig Vol­u­men und trägt deshalb nicht auf. So lassen sich ganz unkom­pliziert ele­gante Strick-Looks stylen. Aber auch Grob­strick, Zopf­muster, knal­lige Far­ben und wilde Muster sind in den aktuellen Kollek­tio­nen zu find­en und eignen sich für Plus Size. Wichtig dabei ist: Ja, sie kön­nen mehr Vol­u­men schaf­fen, aber gle­ichzeit­ig sehr läs­sig und cool ausse­hen. Muster und auf­fäl­lige Details lenken sog­ar ab und helfen so beim Kaschieren. Du soll­test nur darauf acht­en, dass die Strick-Teile deine Pro­por­tio­nen nicht zu sehr ver­schieben. Eine har­monis­che Silhou­ette ist das Ziel. Dann trägt auch nichts auf. 

Welch­er Trend in Sachen Strick für Große Größen ist dein Favorit? 

Keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben: Werde aktiv und rede mit!