Die Shapewear und ich

Shapewear Große Größe

Bodyformende Unterkleider, Höschen und Hemdchen sind in der Modewelt schon lange kein Fremdwort oder gar Tabuthema mehr. Ich bewege mich schon lange im Shapewear-Universum und habe meine Erfahrungen für Euch niedergeschrieben:

Die Sache mit der Shapewear

Bisher hat man sie eigentlich immer mit Liebestötern und unschöner Oma-Wäsche in Verbindung gebracht, ohne die tolle Wirkung zu kennen. Doch bereits Oma wusste früher schon wie sie ihre Kurven mit einem Mieder perfekt in Szene setzen kann. Nur benutzen wir heutzutage ein anderes Wort: Shapewear. Der Effekt ist fast der gleiche und auch in der Promiwelt sind Spanx und Co. nicht mehr wegzudenken. Kim Kardashian und Jennifer Lopez machen es uns längst vor. Sie reden ganz offen über das Thema. Auch hier hat Verena schon über ihre Erfahrungen mit Shapewear gesprochen.

Was für einen Effekt erzielt man durch Shapewear?

Ich persönliche trage am Liebsten leicht formende Unterkleider oder Bodys. Diese sind im Alltag wirklich bequem, engen mich nicht ein und zaubern im Nu eine schöne Silhouette. Formende Wäsche soll, wie es das Wort schon sagt, unseren Körper formen. Sie soll nichts wegdrücken oder gar verstecken, sondern unsere Rundungen nur schöner in Szene setzen. Folgende Situation ist Euch sicherlich bekannt. Ihr wollt ein figurbetontes Kleid anziehen und untendrunter zeichnet sich Eure Unterwäsche ab – genau für so einen Fall wurden Bodyformer entworfen! In diesem Fall empfehle ich Euch ein hoch sitzendes Miederhöschen oder einen gut sitzenden Body.

Shapewear Große Größe

Was solltet Ihr beim Kauf von Shapewear beachten?

Bitte kauft Euch keine zu engen bzw. zu kleinen Exemplare. Man sollte auf jeden Fall noch atmen können! In zu engen Modellen kann es passieren, dass man nach wenigen Stunden ein unerträgliches Gefühl der Enge bekommt. Das muss nicht sein. Shapewear darf aber auch nicht zu weit sein, sonst erzielt Ihr nicht den gewünschten Effekt. Bestenfalls bestellt ihr Euch gleich zwei Größen und probiert einfach zu Hause an.

Wann zieht man formende Wäsche eigentlich an?

Es bleibt Euch selbst überlassen ob Ihr jeden Tag ein stützendes Gefühl haben oder nur zu besonderen Anlässen darauf zurückgreifen möchtet. Ich trage sie nur unter Kleidern und Oberteilen, wenn sich was abzeichnen könnte oder ich ausgehe. Shapewear soll uns Frauen wirklich nur zur Unterstützung dienen und für ein angenehmes Gefühl sorgen.

Shapewear Große Größe

Wie ziehe ich Shapewear an und wie komme ich ohne Hilfe wieder heraus?

Bei diesem Punkt muss ich ein bisschen schmunzeln, da ich selbst tatsächlich einmal nicht mehr alleine rausgekommen bin und feststeckte – es war aber schon zu später Stunde. Mein Mann hat mich dann Gott sei Dank gerettet! Nach dieser Erfahrung kann ich Euch nur raten sie immer von unten an- und auch wieder auszuziehen. Also immer erst mit den Füßen einsteigen und dann nach oben ziehen!

Shapewear Große Größe

Leserkommentare
3 Kommentare
Sunny21710 schreibt am

Eigentlich ist shapeware nur für besondere Anlässe gedacht. Weil man darin so schwitzt sind sie für die Arbeit und den Alltag nicht geeignet. Sie fangen leicht an zu müffeln und es kommt keine Luft an die Haut. Mich stören besonders die Haken, ich habe sie abgeschnittenen und wieder zusammengenäht mit speziellen Stichen. Muss man/frau wie Badeanzug anziehen. Die mit extra BH sind nichts, da frau dann 4 Träger, die bei mir immer rutschen, hat.

Antworten

Pusteblume schreibt am

Ich finde bei Shapewear Modelle welche die Brust aussparen besonders schön, da man einen schönen BH anziehen kann. Oftmals wird sonst auch die Brust platt gedrückt.
Was ich auch problematisch finde an Miederhosen, dass sie sich unterrollen, nimmt man ne Nimmer Größer fühlt man sich nicht gut „verpackt“.

Antworten

Hei schreibt am

Ich seh ja die Notwendigkeit ein und trage sie auch, wenn benötigt, aber….warum sagt keiner, dass man furchtbar schwitzt in den Dingern?

Antworten

Sage uns Deine Meinung und hinterlasse einen Kommentar

http://

_