Outfit fürs Vorstellungsgespräch oder Meetings

20. Februar 2019 | von

Auf der Suche nach ein­er beru­flichen Verän­derung oder einem Auf­stieg kommt man am berühmten Vorstel­lungs­ge­spräch nicht vor­bei. Das hat schon so manchem mein­er Fre­unde und Bekan­nten schlaflose Nächte bere­it­et. Vielle­icht hat­test du selb­st schon einige Meet­ings und hast dich vorher mit vie­len wichti­gen Fra­gen beschäftigt, wie:

  • Was ziehe ich an?
  • Wie style ich mich?
  • Was für Fra­gen wer­den mir wohl gestellt?
  • Welche Sig­nale kann ich mit mein­er Kör­per­hal­tung senden?
  • Was sind Dos und Don’ts?
Plus-Size Look für das Vorstellungsgespräch

Da ich auch beru­flich des Öfteren mit dieser The­matik zu tun habe, möchte ich dir heute ein paar (hof­fentlich) hil­fre­iche Tipps mit auf den Weg geben, die du vielle­icht beim näch­sten wichti­gen Ter­min gebrauchen kannst.

Das richtige Outfit

Hier kommt es tat­säch­lich ganz darauf an, wo du dich bewor­ben hast und bei welchem Unternehmen das Gespräch stat­tfind­en wird. Wo im kaufmän­nis­chen Bere­ich ein eher schick­es Out­fit erwartet wird, kann dieses z.B. in einem handw­erk­lichen Betrieb get­rost im Schrank hän­gen bleiben. Hier ist auch ein leg­eres Out­fit in Ord­nung — solange es ordentlich und sauber ist!

Auf den Dresscode kommt es an!

Ich gehe in diesem Post jet­zt mal mehr auf den kaufmän­nis­chen Bere­ich ein. Hier gibt es auch Unter­schiede, was den Dress­code bet­rifft. Wichtig ist jedoch in erster Lin­ie, dass du dich mit dem Out­fit, was du trägst, auch iden­ti­fizieren kannst und dich nicht verklei­det fühlst. Wenn du eher der sportliche Typ bist, kannst du deinen Look beispiel­sweise auf ein­er läs­si­gen Jeans, wie ich sie trage, auf­bauen. Achte nur bitte darauf, dass diese keine Löch­er oder auf­fäl­lige Waschun­gen hat. Weiße Bluse und Blaz­er sind dazu natür­lich der Klas­sik­er und immer in Ord­nung. Ich per­sön­lich empfehle jedoch dezente Streifen oder Pünk­tchen. Das bleibt beim Gegenüber im Kopf und ist nicht 08/15. Beson­ders empfehle ich Blautöne oder klas­sis­ches Schwarz, das wirkt ser­iös und nicht zu aufdringlich.

Outfit für das Büro
dunkelblauer Hosenanzug für Große Größen

Welche Farben sind optimal?

Eine Farbe, die du bess­er nur sparsam oder dezent ein­set­zen soll­test, ist Rot. Zu grelle Far­ben sind ohne­hin nicht zu empfehlen. Bitte auch nur max­i­mal 3 ver­schiedene Far­ben miteinan­der kom­binieren — alles andere lenkt ab und kön­nte dein Gegenüber ver­wirren. In meinem Styling­beispiel trage ich eine schlichte weiße Bluse mit dunkel­blauen Streifen von GMK. Dazu lockere Jog­g­pants, eben­falls aus dieser Kollek­tion. Um dem Out­fit einen ser­iösen Schliff zu ver­liehen, habe ich mich für einen dun­klen Long­blaz­er und Pumps entsch­ieden. Du soll­test allerd­ings auch darin laufen kön­nen! Im Zweifel ein­fach erst vor dem Gebäude anziehen und die anderen Schuhe im Auto lassen oder irgend­wo unauf­fäl­lig bunkern.

Business-Outfit für kurvige Damen
Business-Look für kurvige Damen

Mit dem Look wirst du garantiert punkten:

Dos beim Vorstellungsgespräch:

  • lieber dezent schminken und nur wenig Haar ins Gesicht fall­en lassen, da man son­st ggf. zum Herum­spie­len ver­leit­et wird
  • offene Hal­tung
  • inter­essiert zuhören und aufrecht, aber bequem sitzen
  • Lap­top oder etwas zum Notieren dabei haben
Tipps für ein erfolgreiches Bewerbungsgespräch
  • Fra­gen über Gehalt und Kon­di­tio­nen vorher über­legen und unbe­d­ingt stellen (sig­nal­isiert dem Gegenüber Interesse)
  • fes­ter Händedruck
  • Lächeln nicht vergessen
Tipps für ein erfolgreichen Bewerbungsgespräch
  • am Tag vorher gut vor­bere­it­en und sich über das Unternehmen informieren (ggf. schon die Ansprech­part­ner und Chefs mit Namen kennen)
  • bitte achte auch darauf, dass du saubere und gepflegte Fin­gernägel hast, Per­son­aler acht­en auf solche Details
Outfit für das Büro

Don’ts beim Bewerbungsgespräch:

  • Arme ver­schränken (lieber einen Stift zur Hand nehmen oder die Hände leicht fal­ten, bitte aber dann nicht mit dem Stift auf jeman­den deuten)
  • an den Haaren spielen
  • grelle Far­ben anziehen
  • zu viel Make-up (dies gilt natür­lich nicht, wenn du dich bei der VOGUE bewer­ben solltest^^)
  • Unwis­senheit über das Unternehmen (deutet auf Desin­ter­esse hin)
  • zerknit­terte oder schmutzige Kleidung
Tipps für ein erfolgreiches Bewerbungsgespräch
  • Kau­gum­mi kauen
  • die Augen verdrehen
  • zu lasch­er Händedruck
Business-Look für kurvige Damen

Vorbereitet sein ist das A&O

Bere­ite dich am besten schon ein paar Tage vor dem Tag X vor und mach dir Gedanken, was du anziehen möcht­est. Leg dir besten­falls auch eine Alter­na­tive zurecht, die du ggf. mit­nehmen kannst, falls du dich vor dem Gespräch bek­leck­ern soll­test. Anson­sten rate ich dazu, vorher auf Getränke wie Kaf­fee und Cola zu verzicht­en, um Pein­lichkeit­en zu ver­mei­den. Das Gespräch für eine Toi­let­ten­pause zu unter­brechen, wäre unange­bracht. Am Tag des Vorstel­lungs­ge­sprächs soll­test du rechtzeit­ig auf­ste­hen und ruhig und gelassen anreisen, um nicht in Hek­tik zu ger­at­en. Nun musst du nur noch du selb­st sein. So gut vor­bere­it­et klappt es sich­er auch mit dem Vertrag!

Keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben: Werde aktiv und rede mit!