Miyabi Kawai: Rock-Alarm!

Miyabi Kawai trägt einen Lederrock

Wenn man mein Treiben in den letzten Jahren ein klein wenig verfolgt hat, ist es einem sicherlich nicht entgangen, dass ich eine absolute Kleiderliebhaberin bin! Ich liebe es einfach, wie sie unsere Kurven umschmeicheln … Daher ist und bleibt das weiblichste aller Kleidungsstücke mein All Time Favorite!

Roter Rock von Miyabi Kawai

Ungleich schwerer habe ich mich in der Vergangenheit mit Röcken getan. Meine Körpermitte war immer der Bereich, mit dem ich mich am unsichersten fühlte. Dort eine optische Abgrenzung durch einen Bund zu erzeugen, war lange Zeit undenkbar für mich. Aber Schrankalarm hat nicht nur in den Köpfen unserer Kandidatinnen und Zuschauerinnen etwas bewegt. Auch auf mich und die Einstellung zu meinem Körper hatte die Sendung einen starken Einfluss. Man predigt nicht tagein, tagaus Selbstliebe und Akzeptanz des eigenen Körpers, ohne selbst Frieden mit sich und seinen Unsicherheiten zu schließen.

Dafür bin ich extrem dankbar, ich kann mich jetzt so annehmen, wie ich bin. Und nicht zuletzt hat es mir neue Styling-Varianten aufgezeigt …

Miyabi Kawai trägt einen Rock

Und so, wer hätte es gedacht, habe ich Röcke für mich entdeckt! Mittlerweile trage ich sie sogar ausgesprochen gern und oft, denn sie bieten mir so viele unterschiedliche, spannende Kombinationsmöglichkeiten. Dass Röcke jetzt voll im Trend liegen, hätte für mich zeitlich nicht passender fallen können. Und so habe ich voller Neugier nach neuen Varianten im OTTO-Onlineshop gestöbert. Gefunden habe ich zwei Röcke, die aus unterschiedlichen Gründen meine Aufmerksamkeit erregt haben.

Der erste Rock in einem wunderschönen, knalligen Rot ist ein absoluter Hingucker! Bei Plissee war ich in der Vergangenheit eher vorsichtig, aber da dieses Modell gerade geschnitten ist, trägt er nicht auf. Kombiniert mit dem trendigen Motivshirt und der klassischen Bikerjacke, habe ich in Nullkommanix einen modischen Look gezaubert, der auch noch total gemütlich ist. Die schwarz-weißen Riemchenballerinas runden das Outfit ab. Ein topaktueller Wohlfühllook!

Miyabi Kawai trägt einen Lederrock Miyabi Kawai zeigt ein Styling

Der zweite Rock hat wegen seines ungewöhnlichen Materials in Kombination mit dem Schnitt mein Interesse geweckt: Ein Tellerrock aus Kunstleder? Ja! Und es funktioniert, denn die Perforation im Leder sorgt nicht nur für eine spannende Struktur, sondern auch für die nötige Leichtigkeit. Dazu wähle ich eine Bluse im aktuellen Deconstructed Look. „Dekonstruiert“, also mit ungewöhnlichem, asymmetrischen Schnitt, wird die klassische Businessbluse plötzlich modisch und sogar ein wenig sexy.

Und diese Kombination aus Businessblau, schulterfrei und schwingendem, schwarzem Leder, zaubert mir eine tolle Taille und eine Bombshellfigur, die sich nicht hinter den Leinwanddiven der fünfziger Jahre verstecken muss … 😉 Nietenballerinas, eine Statementtasche sowie eine Sonnenbrille in Cat-Eye-Optik komplettieren diesen Look.

Gretchen (mein Hund) und Coffee to go machen ihn für mich perfekt! <3

Alle Fotos © Manuel Cortez

Leserkommentare
Keine Kommentare

Sage uns Deine Meinung und hinterlasse einen Kommentar

http://

_