Miyabi Kawai: Patches

20. April 2017 | von

Der Patch­es-Trend von 2016 bleibt uns in diesem Jahr erhal­ten und wird sog­ar auf die Spitze getrieben. Patch­es find­en wir jet­zt über­all: Auf Jack­en, Hosen, Shirts und Schuhen. Wer kreativ sein will, bekommt Patch­es mit­tler­weile allerorts zu kaufen und kann sich tolle Unikate zaubern. Obwohl ich eine Vor­liebe für Do-it-your­self habe, wollte ich für unsere Los Ange­les-Reise spon­tan und ein­fach ein Patch­es-Out­fit zusam­men­stellen und habe mich deswe­gen wieder bei OTTO umgeschaut.

Miyabi Kawai trägt Patches

Bei der Jean­s­jacke aus hellem Den­im mit den Com­ic-Motiv­en musste ich sofort zugreifen, das Blau ist so schön früh­ling­shaft und der Style passt super zu L.A. Da man bei den angenehmen Tem­per­a­turen in Kali­fornien ja auch schon mal die Jacke auszieht, ich aber nicht auf den Patch­es-Style verzicht­en möchte, habe ich noch das graue Sweat­shirt mitbestellt. Hier gefällt mir beson­ders, dass der cool läs­sige Look des Shirts mit den fröh­lichen Patch­es gebrochen wird. Ein Sweater wie ein Augenzwinkern … 😉

Miyabi Kawai im Freizeitpark

Damit der Look trotz­dem nicht zu kindlich wird, kom­biniere ich Jacke und Sweat­shirt mit einem aus­gestell­ten Rock in Lederop­tik und Overknees. Cool­ness und Ver­spieltheit: Dinge, die ich auch mit  dem Film „La La Land“ verbinde. Ich finde, ich ver­schmelze per­fekt mit der Umge­bung, oder was meint Ihr? Und passt meine neue Handy­hülle nicht großar­tig zu dem Look?

Miyabi Kawai trägt den Patches-Trend

Übri­gens wurde ich beim Foto­shoot­ing auf dem San­ta Mon­i­ca Pier hin­ter­hältig von ein­er Möwe attack­iert, die es auf meinen Corn Dog abge­se­hen hat­te. Bei Essen ver­ste­he ich aber keinen Spaß und habe ihn tapfer vertei­digt. Nur um von ein­er anderen Möwe lau­thals aus­gelacht zu wer­den. Wir wer­den wohl keine Fre­unde mehr in diesem Leben … 😉

Hier find­est Du alle Produkte

Alle Fotos © Manuel Cortez

Keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben: Werde aktiv und rede mit!