Wunderwaffe – Hohe Schuhe!

11. Januar 2018 | von

Ihr habt keine Lust auf Bal­leri­nas, Sneak­er und andere flache Schuhe? Dann ist dieser Post genau der richtige für Euch. Denn ich zeige Euch heute, wie ihr im Nu Euer Bein streck­en und in Szene set­zen kön­nt. Alles, was ihr dafür benötigt, ist ein hoher und beque­mer Schuh. Ich rate im Früh­jahr und Som­mer zu Sling­back-Pumps mit einem Absatz von bis zu sieben Zen­time­tern. Achtet unbe­d­ingt darauf, dass der Absatz nicht zu dünn und hoch ist, da Ihr son­st keinen Halt mehr habt und sehr geübt sein müsst.

Slingback-Pumps tragen

Sling­back-Pumps haben den Vorteil, dass sie auch noch bei leicht angeschwol­lenen Füßen passen. Denn wer ken­nt es nicht: Ihr tanzt oder lauft den ganzen Tag in hohen Schuhen und macht dann den großen Fehler sie kurz auszuziehen – FAIL! Jet­zt wird das erneute Reinkom­men umso schw­er­er. Ich per­sön­lich trage fast nur auf Shoot­ings oder zum Aben­dessen (Auto raus – rein ins Lokal und sitzen) hohe Schuhe, da ich sel­ten welche finde, in denen ich es den ganzen Tag bedin­gungs­los aushalte. Trotz­dem liebe ich Looks in hohen Schuhen. Sie sehen ein­fach so viel schön­er und ele­gan­ter aus. Dieser Schuh hier hat vorne eine Art einge­bautes „Wölkchen aus Gel“ und ist dadurch beson­ders bequem.

Höhere Schuhe streck­en das Bein unge­mein und lassen Euch viel grazil­er gehen. Buck­liges Gehen ist hier schi­er unmöglich, da man automa­tisch die Schul­tern zurück­n­immt, um die Bal­ance hal­ten zu kön­nen. Ich gehöre lei­der auch zu den­jeni­gen, die ihre Schul­tern immer hochziehen und einen unel­e­gan­ten Gang haben – aber ich übe derzeit an ein­er neuen Gangart.

Slingback-Pumps

Ich habe mich hier für einen BOHO-Style entsch­ieden. Die far­ben­fro­he Bluse passt so gut zu hellen Jeans oder Hosen und den Pumps in der Farbe Taupe. Die Hose habe ich – wie immer – ein biss­chen hochgekrem­pelt, um die Knöchel zu zeigen. Alter­na­tiv kann man aber jet­zt auch wieder zu 7/8 Län­gen zurück­greifen und spart sich somit das Umkrempeln.

Meine Auswahl an Slingback-Pumps:

Der Fig­ur­typ O oder leicht H, wie ich ihn habe (rel­a­tiv schmale Beine im Ver­hält­nis zum Oberkör­p­er bzw. Bauch), kann in schmal geschnit­te­nen Hosen glänzen. Darüber ein­fach ein etwas län­geres und lock­er fließen­des Oberteil tra­gen und darauf acht­en, dass es den Hosen­bund bedeckt. Das sieht ein­fach schön­er aus, weil sich der Bauch son­st unschön abze­ich­nen kön­nte. So sieht dieser Style am besten aus und passt zu Eurem Typ.

Wisst Ihr schon, welchen Fig­uren­typ Ihr entsprecht?

Keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben: Werde aktiv und rede mit!