Figurberatung: Bademode-Tipps

23. Juni 2020 | von

Heute dreht sich alles um das The­ma Bade­mode. Was viele Biki­ni- und Badeanzug-Rat­ge­ber näm­lich nicht beacht­en: Jede Frau hat eine andere Fig­ur und genau das macht sie auch einzi­gar­tig, egal ob groß, klein, rund, kräftig oder schmal. Deshalb ist es wichtig zu wis­sen, was am besten zu dem eige­nen Fig­ur­typ passt. Im Beitrag erfährst du, welch­er Fig­ur­typ du bist und welche Bade­mode am besten zu dir passt. Du kannst aber auch unser Quiz aus­pro­bieren, um direkt her­auszufind­en, welch­er Fig­ur­typ du bist.

Bademode für kurvige Frauen – alle Figurtypen

Figurtyp O — Die Apfel-Figur

Du hast einen vollen Busen, eine wenig aus­geprägte Taille, dafür aber schlanke Arme und Beine? Dann bist Du der Fig­ur­typ O, auch bekan­nt als Apfel-Figur.

Susie

badeanzuege grosse groessen verschiedene figurtypen

Ich bin der klas­sis­che O‑Typ – das bedeutet, bei mir ballt sich alles um die Mitte! Ich bin der Bauch-Typ mit einem ansehn­lich großen Busen. Wie viele O‑Typen habe ich einen eher flachen Po, schlanke Beine und Arme. Mit den „richti­gen“ Klam­ot­ten kann ich meinen Bauch rel­a­tiv gut kaschieren und sehe oft schlanker aus als ich bin. Ich weiß immer, dass ich alles richtig gemacht habe, wenn man mir mal wieder das Un-Kom­pli­ment macht: „Hast Du abgenom­men?“ Meine Antwort: „Nein, ich bin nur gut angezogen!“

Welche Bademode passt zu Figurtyp O?

In Sachen Bade­mode trage ich per­sön­lich am lieb­sten Ein­teil­er – Badeanzüge mit einem guten Cup für den üppi­gen Busen und etwas Drap­ping über dem Bauch. Ich mag sog­ar gerne Badeanzüge mit Shap­ing-Effek­ten. Auch Tank­i­nis mag ich sehr – Biki­nis besitze ich über­haupt nicht! Am Strand trage ich immer Sarongs um die Taille — lock­er über die Hüfte drapiert kaschieren sie das Bäuch­lein ganz ful­mi­nant… Außer­dem kom­men für mich nur dun­kle Badeanzüge in Frage.

Ich bin zufrieden mit meinem Fig­ur­typ, weil er sich gut anziehen lässt. Als ich jung war, fand ich meinen Busen viel zu groß, heute mag ich ihn so wie er ist. 

Bade­mode für Fig­ur­typ O:

Zurück zur Übersicht

Figurtyp X — die Sanduhr-Figur

Du hast einen vollen Busen, eine schmale Taille und wiederum bre­ite Hüften? Dann bist du Fig­ur­typ X, auch bekan­nt als die San­duhr-Fig­ur. Da der X‑Figurtyp unter kurvi­gen Frauen am meis­ten ver­bre­it­et ist, haben gle­ich drei unser­er Soul­mates Styling-Tipps parat.

Susanne

badeanzuege grosse groessen verschiedene figurtypen

Ich bin der klas­sis­che X‑Typ. Busen – Taille – Hüften. Und von allem reich­lich – beson­ders von Hüften und Busen. Die Taille ist nach drei Kindern lei­der nicht mehr so aus­geprägt wie in früheren Jahren, aber vorhan­den ist sie immer noch.  Ger­ade beim The­ma Bade­mod­en ist viel Busen nicht son­der­lich prak­tisch. Es ist gar nicht so ein­fach, einen Badeanzug oder auch Biki­ni zu find­en, der oben­rum passt und dann auch noch entsprechend Halt gibt. Deshalb trage ich zum  Beispiel auch nie Tankinis.

Welche Bademode passt zu Figurtyp X?

  • Badeanzug: Betont die Taille und gibt der Brust aus­re­ichend Halt
  • Badek­leid: Betont die Sanduhr-Figur
  • Über­haupt Bade­mode, in der ein biss­chen der Fifties-Style mitschwingt

Bade­mode für Fig­ur­typ X:

Isabell

plus size bademode figurtypen

Ich bin auch ein klas­sis­ch­er X‑Typ. Rein optisch gese­hen bedeutet das, dass Ober­weite und Hüfte unge­fähr den gle­ichen Umfang haben, während die Taille pro­por­tion­al gese­hen deut­lich schmaler ist. Das wird dann auch nochmal deut­lich wenn ich mir meine Maße anschaue. Meine Ober- und Hüftweite sind bis auf wenige Zen­time­ter iden­tisch und meine Taille ist vom Umfang her 30cm klein­er. Ich finde seine Maße zu nehmen, oder sie sich von einem Profi nehmen zu lassen, ist immer ein guter Anhalt­spunkt wenn es einem schwierig fällt seinen eige­nen Fig­ur­typ zu definieren. Der Fig­ur­typ ist auch immer unab­hängig von dem gesamten Kör­pe­rum­fang, denn er gibt nicht an wie dick oder schlank ein Kör­p­er ist, son­dern lediglich die Pro­por­tio­nen des Kör­pers. So habe auch ich trotz mein­er San­duhr-Fig­ur dicke Ober­arme und Ober­schenkel und natür­lich auch einen run­den Unterbauch.

Welche Bademode passt zu Figurtyp X?

Ich finde, dass ich mit meinem Fig­ur­typ jede Art von Bade­mode trage kann. Die Form und der Schnitt jen­er sind dabei viel entschei­den­der. Egal ob Badeanzug oder Biki­ni, mir ist es unheim­lich wichtig, dass mein Busen gut gestützt wird. Das bedeutet, ich brauche entwed­er eingear­beit­ete Stäbchen oder vorge­formte Cups. Bre­ite Träger sind für mich zudem uner­lässlich und ich würde auch stets nor­male Träger einem Neck­hold­er vorziehen. Das gilt für sowohl Badeanzüge als auch für Tank­i­nis. Bei Biki­nis ist es mir wichtig, dass das Höschen High-Waist geschnit­ten ist, also bis hoch zu mein­er natür­lichen Taille reicht. Das ist natür­lich kein Muss. Ich bevorzuge es lediglich, weil ich meinen Unter­bauch gerne etwas eingepack­ter habe. Teilungsnähte in der Taille sind auch immer von Vorteil wenn man diese beto­nen möchte. Ich mag große und glam­ouröse Auftritte. Zum Strand gehört für mich immer ein großer Son­nen­hut mit bre­it­er Krempe und ein Kaf­tan. Nicht um mich darin zu ver­steck­en, son­dern weil ich es so her­rlich „diven­haft“ finde. San­dalen mit Schmuck­steinen oder große Ohrringe dür­fen auch nicht fehlen, die wer­den dann aber nur an der Strand­bar ange­zo­gen. Wenn es etwas prak­tik­abler sein muss, ich spiele näm­lich unheim­lich gerne Beachvol­ley­ball, tausche ich Cov­er-up und Hut mit ein­er kurzen Shorts und stylis­chem Visor.

Bade­mode für Fig­ur­typ X:

Tati

grosse groessen figurtypen bademode

Ich habe mich, wie wir im Spanis­chen sagen, selb­st immer als Gitarre gese­hen, was unsere Beschrei­bung für Fig­ur­typ X ist. Eine große Ober­weite und weite Hüften sind ein sexy State­ment. Die San­duhr-Fig­ur hat sehr gute Proportionen.

Welche Bademode passt zu Figurtyp X?

Wegen unser­er großen Ober­weite und schmalen Taille ste­hen uns Biki­nis sehr gut. Die Höschen soll­ten entwed­er hoch im 50er-Jahre-Stil oder klein aber zur Taille reichend, also 80er-Jahre-Stil, sein. So unter­stre­ichen wir unsere Kur­ven. Ich liebe es mir ein Strand­tuch um die Hüften zu wick­eln, anstatt ein Strand­kleid zu tra­gen. Das sieht cool aus und zeigt weit­er­hin die Biki­ni-Kur­ven. Es ist a) sehr wichtig, dass Du Dich wohl fühlst und b) beson­ders wegen unser­er großen Ober­weite, dass Du Deinem Biki­ni-Oberteil ver­traust. Das heißt, dass es nicht nur kom­fort­a­bel sitzt, son­dern du dich auch sich­er genug fühlst, dich in die Wellen zu stürzen. Bei einem Biki­ni ist das Oberteil sehr wichtig.

Zurück zur Übersicht

Figurtyp H

Ein run­der Bauch, ein flach­er Po und eine wenig aus­geprägte Taille – dann bist du Fig­ur­typ H.

Cécile

figurarten plus size bademode

Ich bin eine Mis­chung aus dem Fig­ur­typ H und O. Ich habe im Ver­hält­nis zu meinem run­den Bauch rel­a­tiv schlanke Beine, eine eher ger­ade Hüfte und einen flachen Po. Meine Taille ist nur leicht ausgeprägt.

Welche Bademode passt zu Figurtyp H?

Wenn es um Bade­mode geht, trage ich am lieb­sten Biki­nis mit High-Waist-Höschen. Sie verdeck­en den Bauch an den richti­gen Stellen und schum­meln eine Taille. Außer­dem bin ich ein Fan von Tank­i­nis — besten­falls mit Schnürung oder Raf­fun­gen am Bauch, um die Taille zu beto­nen. Ich liebe es über meinem Biki­ni ein langes Maxi Strand­kleid zu tra­gen. Das streckt und umspielt den Kör­p­er sehr schön. Fin­ger weg von zu hochgeschlosse­nen Klei­dern: Diese wirken nur block­ig! Ich mag es lock­er und ver­spielt. Für den Strand­lunch eignen sich z.B. auch schöne Tunikas mit Loch­stick­erei und lockere Strandhosen.

Bade­mode für Fig­ur­typ H:

Zurück zur Übersicht

Figurtyp A — die Birnen-Figur

Du hast einen flachen Busen und wenig Bauch, aber kräftige Ober­schenkel wie unser Soul­mate Ver­e­na? Dann bist du der Fig­ur­typ A, auch bekan­nt als Birnen-Figur.

Verena

Figurtyp A Bademode

Ich habe in der Tat die typ­is­che A‑Figur, was bedeutet, dass ich oben­rum schmaler bin und nach unten hin bre­it­er werde. Es gibt natür­lich auch ver­schiedene A‑Figurtypen. Die einen haben ganz schlanke Beine und dafür Bauch, andere Frauen wie ich haben kräftige Ober­schenkel und weniger Bauch.

Welche Bademode passt zu Figurtyp A?

Generell finde ich ja, dass jed­er das anziehen sollte was er möchte und worin er sich wohl fühlt. Fig­ur­typ A ste­ht aber in der Tat alles. Der Badeanzug betont den schmalen Part des Kör­pers genau­so wie ein Tank­i­ni. Tank­i­nis sind toll, da man sie beim Son­nen doch noch ein wenig hochziehen und sich am Bauch bräunen kann. Mein lieb­stes Out­fit für den Strand ist allerd­ings ganz klas­sisch der Biki­ni. Falls es mal in die Strand­bar geht, kann man sich je nach Anlass ein tolles Tuch um die Hüften binden oder auch eine Tuni­ka über dem Biki­ni oder Badeanzug anziehen.

Bade­mode für Fig­ur­typ A:

Zurück zur Übersicht

Illus­tra­tio­nen © Anja Kar­boul

Letzte Kommentare (2)

Kommentar schreiben: Werde aktiv und rede mit!

Alexa
Freitag, 14. Juni 2019, 14:33 Uhr

Ich finde bei etwas Fülle sieht ein schwarz­er Badeanzug am besten aus. Darüber noch ein dünnes Tuch und man ist super ange­zo­gen. Ich habe auch Größe 48.

Nic
Donnerstag, 6. Juni 2019, 12:15 Uhr

Was ist mit den Bir­nen-Typen? In meinem Fall Oberkör­p­er Gr. 48, schmale Taille und nach Taille nach unten hin Gr. 52! Ich mag keine Biki­nis oder Tank­i­nis, Badeanzüge wiederum sind entwed­er oben zu weit oder unten zu eng/einschneidend.
Ich bin ganz sich­er nicht die einzige Frau mit diesem Prob­lem, den­noch find­et sie in der Badewäschen­mode lei­der keine Beachtung.

Vielle­icht kön­nten SIE damit begin­nen, auch für uns etwas zu schneidern!