Herbsttrend Cordhose für Damen mit Großen Größen stylen

5. Oktober 2020 | von

Ein Relikt aus Kinderta­gen feiert sein modis­ches Come­back: Die Cord­hose ist bei Damen mit Großen Größen abso­lut im Trend. Wie du Cord mod­ern stylst und worauf du bei diesem Mate­r­i­al acht­en soll­test, erfährst du hier.

Cordhose fuer Damen mit grossen Groessen kombinieren

Modeklassiker der 70er: Was macht eine Cordhose aus?

Schaut man sich Fotos aus den 70ern an, kommt man gar nicht an der Cord­hose vor­bei. Damen, Her­ren, Kinder – alle tru­gen sie. Meist mit weit­em Schlag oder als Latzhose. Während die Mod­elle für Erwach­sene etwas in Vergessen­heit geri­eten, waren Mamas auch in den Jahrzehn­ten danach immer noch Fans von Cord­ho­sen für den Nach­wuchs. Heute dür­fen alle wieder Cord tra­gen, denn das Mate­r­i­al feiert ein echt­es Revival. Pünk­tlich zum Herb­st find­en sich in den Läden nicht nur Cord­ho­sen, son­dern auch Jack­en, Röcke und Klei­der. Selb­st vor den Acces­soires macht der Trend keinen Halt und ist als Tasche, Cord-Sneak­er und Mütze zu haben. Neben den klas­sis­chen Far­b­vari­anten irgend­wo zwis­chen Moos­grün, Beige und Dunkel­braun kom­men jet­zt fre­undliche Töne wie Rosé, Hell­blau, aber auch Rot, Bur­gun­der oder Dunkel­blau bzw. Schwarz hinzu.

Hier geht’s zu den aktuellen Cord­ho­sen-Trends für Große Größen:

So viel­seit­ig wie die Far­ben sind auch die Schnitte. Die Cord­hose für Damen mit Großen Größen bekommst du als bequeme Schlupfhose, Schlaghose, schmal geschnit­tene Röhre, 7/8 Hose, weit geschnit­tene Culotte, Boot­cut, High Waist Hose und so weit­er. Der grob- oder fein­gerippte Stoff kann dabei aus 100 Prozent Baum­wolle oder einem stretchi­gen Mis­chgewebe aus Baum­wolle mit Elasthan oder Lycra sein. Für alle, die es edel statt robust mögen, sind die Mod­elle aus Cord-Samt per­fekt. Mit dieser Viel­seit­igkeit ver­ab­schiedet sich die Cord­hose vom etwas schrul­li­gen Öko-Image – zu Recht.

Plus Size Cordhose Damen weites Bein
Cord Jeans fuer Damen mit grossen Groessen und weitem Bein

Dos & Don’ts: Cordhose für Große Größen kombinieren

Ger­ade wenn du die Cord­hose für Damen mit Großen Größen stylen willst, kom­men schnell Zweifel auf. Macht das Mate­r­i­al dick? Kann ich das tra­gen? Die Antwort ist: Ja! Sich­er schreckt die Struk­tur von Cord erst ein­mal ab, aber die feinen Rip­pen lenken das Auge auch ab und kaschieren so kleine Dellen. Außer­dem streck­en sie durch die „Längsstreifen“ optisch. Damit du weißt, worauf du bei Cord-Jeans und Co. acht­en soll­test, hier unsere kleine Styling-Checkliste:

Dos:

  • Skin­ny Cord-Jeans für Damen mit Großen Größen sind nicht nur ein Trend, son­dern zeigen auch deine Kur­ven. Sie wirken durch den Schnitt zudem etwas ele­gan­ter als Schlagho­sen oder Cord­ho­sen mit weit­em Bein. Super für kleine Frauen.
  • Cord­ho­sen lassen sich wun­der­bar mit feinen Mate­ri­alien wie Spitze, Satin oder Chif­fon kom­binieren. Der Kon­trast macht den Look inter­es­sant und wertet den groben Cord etwas auf.
  • Strick oder grobe Mate­ri­alien wie Den­im, aber auch Cord­blaz­er und ‑jack­en etc. ergeben in Kom­bi­na­tion einen robusten und beson­ders all­t­agstauglichen Style. Boots passen per­fekt dazu und sind beson­ders angesagt.

Don’ts

  • Dicke Cord-Rip­pun­gen machen optisch mehr Vol­u­men, weshalb sie sich nicht zum Kaschieren von kräfti­gen Beinen eignen. Sie wer­den meist vom O‑Figurtyp mit schlanken Beinen bevorzugt. A- und X‑Figurtyp stylen lieber feinen Cord oder Cord-Samt.
  • Cord­ho­sen für Damen mit extrem weit­em Bein kaschieren nicht, son­dern verkürzen das Bein optisch. Ger­ade bei kleinen Frauen kein opti­maler Effekt. Hier beson­ders auf die richtige Länge acht­en und unbe­d­ingt hohe Schuhe tragen.
  • Der Used-Look ist zwar ger­ade wieder Trend, aber bei Cord­ho­sen sehen abgeriebene Stellen nicht unbe­d­ingt styl­ish aus. Das passiert aber ganz leicht bei kräfti­gen Ober­schenkeln und grobem Cord. Wählst du eine feinere Rip­pung, fall­en glatt gescheuerte Stellen zwis­chen den Schenkeln nicht so sehr auf.
Laessige Cord-Jeans für grosse Groessen
Wie traegt man Cordhosen für Damen in grossen Groessen

Moderne Looks: Cordhose für Damen mit weitem Bein

Unser Soul­mate Tanya hat den Trend Cord­hose für Damen mit Großen Größen ein­mal genau unter die Lupe genom­men und für dich zwei Vari­anten mit Samt­cord gestylt. Der erste Look ist sehr casu­al mit ein­er dun­klen Cord-Jeans, einem weißen Levi’s Shirt und ein­er länger geschnit­te­nen Jean­s­jacke. Dazu wein­rote Sneak­er und ein Gür­tel. Ein Ruck­sack oder eine große, schlichte Tasche machen das Out­fit kom­plett. Ein toller Style für einen gemütlichen Abend mit Fre­un­den oder einen Bum­mel durch die Stadt.

Hier geht’s zu Tanyas läs­sigem Cordhosen-Look:

Elegante Cord-Jeans fuer Curvys
Cordhose für Damen in grossen Groessen elegant stylen​

Tanyas zweites Out­fit ist abso­lut büro­tauglich: Zur Cord-Jeans kom­biniert sie ein hochgeschlossenes Blusen­shirt mit weit­en Ärmeln. Das Pais­ley-Muster ist, wie die Cord­hose, ein Trend aus den 60er und 70er Jahren, der aktuell sein Revival feiert. Die Led­er­san­dalette greift ein biss­chen den Hip­pie-Spir­it auf, inter­pretiert ihn aber sehr mod­ern. Dazu kannst du eine geflocht­ene Korb­tasche oder einen schlicht­en Led­er­shop­per tragen.

Tanyas ele­gantes Cord-Out­fit zum Nachstylen:

Egal ob mit Bluse, Shirt oder Pullover, ein­far­big oder mit Mustern – die Cord­hose für Damen mit Großen Größen kann alle Styles mit­machen. Beliebt sind Herb­stout­fits mit Booties oder etwas höheren Stiefeln, die unter dem aus­gestell­ten Bein ver­schwinden. Eine weit­ere Möglichkeit: Die Stiefel über der Hose tra­gen. Zu diesem etwas der­beren Look kannst du einen kusche­li­gen Pullover oder Rol­lkra­gen kom­binieren. Darüber trägst du vielle­icht noch eine Wil­dled­er­jacke, einen lan­gen Cardi­gan oder einen ange­sagten Col­lege-Blou­son. Eine Jean­s­jacke oder ein Par­ka sind eben­falls eine super Ergänzung. Als Acces­soire ein­fach einen Ruck­sack oder eine große Tasche wie einen Shop­per stylen, schon bis du für einen Spazier­gang durchs Herb­st­laub bereit.

Herrscht auf der Arbeit ein etwas stren­ger­er Dress­code, muss die Cord­hose nicht gle­ich im Klei­der­schrank bleiben. Du kannst sie näm­lich auch ele­gant kom­binieren. Wäh­le dazu am besten ein­fach­es Schwarz, Blau oder Bor­deaux. In etwas lib­eraleren Branchen kannst du dich aber auch an Rosa oder helles Blau wagen. Dazu kom­binierst du entwed­er eine klas­sis­che Bluse, die du in die Hose steckst, oder aber ein ele­gantes Shirt. Beson­ders der Mate­rialmix kommt bei ein­er Cord­hose für Damen mit Großen Größen gut. Leichter Chif­fon, Samt oder Spitzen­de­tails machen das Mate­r­i­al fem­i­nin­er. Für deinen Busi­ness-Look kannst du aber auch einen Kaschmir­pullover mit ein­er Bluse darunter und einem Blaz­er oder Man­tel darüber stylen.

Wie pflegt man Cordhosen richtig

Cordhose richtig waschen und pflegen

Nicht nur bei Großen Größen kann die Cord­hose aus 100 Prozent Baum­wolle schnell ausleiern. Deshalb soll­test du beim Kauf darauf acht­en, dass dein Lieblingsmod­ell einen gewis­sen Stretchanteil hat. So ver­mei­dest du unschöne Beulen im Kniebere­ich und all­ge­meinen For­mver­lust. Früher sagte man, dass Cord­ho­sen eine Num­mer klein­er gekauft wer­den soll­ten, eben weil sie nach ein paar Mal Hin­set­zen und Auf­ste­hen ziem­lich lock­er wur­den. Mit Stretch-Cord ist das nicht mehr der Fall, weshalb die Hose schon beim Kauf richtig sitzen sollte. Tipp: Hosen mit hohem Bund geben dem Bauch mehr Halt und sind zudem ein großes Fashionthema.

Bei der Reini­gung soll­test du darauf acht­en, die Cord­hose nie bei mehr als 30 Grad zu waschen und sie nur kurz zu schleud­ern, son­st läuft sie ein. Nach dem Waschen schlägst du die Hose aus und hängst sie zum Trock­nen auf. Durch den Kun­st­faser­an­teil darf sie nicht in den Trock­n­er, da die Hitze die Fasern schrumpfen und das Mate­r­i­al ver­filzen lassen würde. Tipp: Du musst deine Cord­hose nicht gle­ich waschen, sollte sie etwas Schmutz abbekom­men haben. Ver­suche erst, den Fleck mit ein­er Klei­der­bürste auszubürsten. Das schützt den Stoff und ist gut für die Umwelt.

Herbstoutfit mit Cordhose fuer Damen in grossen Groessen
Cordhosen fuer dicke Beine

Fazit zur Plus Size Cordhose für Damen

Wir hof­fen, wir kon­nten dir zeigen, dass die Cord­hose für Damen mit Großen Größen nicht länger nur eine nos­tal­gis­che Erin­nerung an die Kind­heit oder die 70er Jahre ist, son­dern auch in der heuti­gen Fash­ion­welt dur­chaus ihre Berech­ti­gung hat. Durch die vie­len unter­schiedlichen Schnitte passt sie zu jedem Fig­ur­typ und jedem Style. Kleine Frauen soll­ten lieber auf schmale Mod­elle set­zen. Frauen mit kräfti­gen Beinen eher ein Mod­ell mit feinem Cord wählen. Du kannst sie läs­sig für den All­t­ag oder ele­gant fürs Busi­ness stylen. Durch den Stretchanteil im Mate­r­i­al beult sie nicht mehr aus und sitzt bequem.

Wie stylst du Cord-Jeans und Co. für Große Größen am liebsten? 

Keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben: Werde aktiv und rede mit!