Rockiger Biker-Look

5. März 2021 | von

Es gibt Trends, die sich, meist inspiri­ert von ver­gan­genen Stile­pochen, jede Sai­son erneuern. Es gibt Basics, die zwar, so wie es das Wort bere­its beschreibt, die Basis unser­er Garder­obe bilden, aber nicht unseren Stil wider­spiegeln. Und dann gibt es noch die Teile, die unseren per­sön­lichen Stil definieren. Die, die es schaf­fen, unsere Per­sön­lichkeit nach außen zu trans­portieren. Es sind im Grunde die wichtig­sten Teile in unserem Klei­der­schrank, denn sie sind es, die uns oft am meis­ten Freude bere­it­en. Teile, die uns ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Die man gerne anfasst oder, bei Taschen, an denen man auch gerne mal riecht. Es sind die Teile, die man immer wieder liebend gerne anzieht und bei denen man beim Blick in den Spiegel denkt: „Ja, das bin ich.“.

Der Allrounder: Jacken

So geht es mir mit Jack­en. Jack­en und Män­tel kom­plet­tieren jeden Look und lassen ihn ange­zo­gen erscheinen, also genau das, was ich so gerne mag. Eine mein­er dauer­haften Lieblings­jack­en ist ganz klar die Led­er­jacke. Genauer gesagt die Bikerjacke.

Mein Favorit: Die Biker-Lederjacke

Bikerjacke destroyed Jeans Look

Die Bik­er­jacke ist unheim­lich viel­seit­ig. Sie kann von Frauen jeglichen Alters und Klei­der­größe getra­gen wer­den. Man muss nur her­aus­find­en, welch­es Mod­ell zu einem passt. Pauschal lässt sich das gar nicht fes­tle­gen. Eine Led­er­jacke muss man ein­fach selb­st anpro­bieren, sie auf der Haut spüren und über­prüfen ob man sich darin gut fühlt und auch bewe­gen kann. Die Länge, der Schnitt oder die Farbe spie­len dabei eher weniger eine Rolle. Wenn Ihr eine Led­er­jacke anpro­biert, merkt Ihr eigentlich direkt, ob sie zu Euch passt oder nicht. Und wenn Ihr unsich­er seid, dann lasst lieber gle­ich die Fin­ger davon. Es muss ein­fach von Anfang an „klick“ machen.

Patches Clutch destroyed Jeans

So eine Bik­er­jacke lässt sich zu fast jedem Out­fit stylen, ähn­lich wie ein Blaz­er oder eine Bomber­jacke. Doch gibt sie jedem Out­fit eine gewisse Cool­ness. Für mein heutiges Out­fit habe ich mich für die läs­sige Vari­ante entsch­ieden. Ich trage ein weit geschnittenes Baum­woll­hemd mit Ken­tkra­gen zu ein­er läs­si­gen Boyfriend­hose, die ich selb­st gekürzt und etwas aus­ge­franst habe. Schmück­end style ich Pins an den Kra­gen­spitzen hinzu und runde das Out­fit mit trendi­gen Mules und ein­er Hin­guck­er-Tasche ab. Ein wirk­lich sim­ples aber wirkungsvolles Out­fit das zurzeit eines mein­er Go-to-Out­fits ist.

Bikerlook Lederjacke Jeans

Lasst Euch von meinem Out­fit inspirieren:

Es gibt aber noch andere Kom­bi­na­tio­nen, auf die ich immer wieder zurück­greife. Das ist zum einen die rock­ige Vari­ante, kom­plett in Schwarz mit Band-Shirt, der­ben Boots und Tril­by Hut. Die ele­gante Ver­sion mit edler Bluse, Zigaret­ten­hose oder Bleis­tiftrock kom­biniert mit fem­i­ni­nen Heels und fil­igranem Schmuck. Und zulet­zt, aber nicht min­der gemocht, die mäd­chen­hafte Vari­ante mit ver­spiel­tem Kleid aus Spitze oder bedruckt, mit der Led­er­jacke als Gegenpol.

Und so stylt Ihr den Look:
Letzte Kommentare (2)

Kommentar schreiben: Werde aktiv und rede mit!

Donnerstag, 27. Oktober 2016, 16:30 Uhr

Hey,
ich gebe zu, als schlanke Per­son wäre ich gar nicht auf die Idee gekom­men, dass es auch Bik­er­jack­en in großen Größen gibt (und es ange­zo­gen toll ausse­hen kann!). Das hat mich jet­zt inspiri­ert und ich werde auf unser­er kleinen Web­seite auch Led­er­jack­en für andere Fig­uren auswählen (Otto hat da ja sicher­lich was im Programm).
Grüße,
Caro

Armande - Steinperlenwelt
Samstag, 10. September 2016, 16:24 Uhr

Sieht sehr cool aus. Ich würde die Bluse immer über den Hose tra­gen, aber trotzdem!