Lange Oberteile für Große Größen kombinieren

2. September 2020 | von

Long­shirts, Long­blusen und Co. liegen derzeit voll im Trend, aber wie stylt man die Teile für Große Größen? Wir ver­rat­en dir, wie du lange Oberteile kom­binieren kannst, um deine Vorzüge opti­mal zu beto­nen, und zu jedem Anlass eine gute Fig­ur machst.

Was können lange Oberteile für dich tun? 

Der Gegen­trend zum Crop Top heißt Long­shirt und ist sowohl im Som­mer als auch in der käl­teren Jahreszeit ein echt­es Styling­wun­der. Lange Oberteile kom­binieren sich näm­lich toll zu vie­len fig­urbe­ton­ten Hosen und set­zen damit deine Beine richtig gut in Szene. Bre­ite Hüften oder runde Bäuche sind eben­falls super ver­packt, sodass sie gar nicht mehr auf­fall­en. Charak­ter­is­tisch für lange Oberteile ist der spezielle Schnitt, der nicht, wie üblich, auf Hüfthöhe endet, son­dern bis über die Hüften und oft sog­ar bis zur Mitte der Ober­schenkel reicht. Sie erin­nern also ein biss­chen an T‑Shirt-Klei­der, aber die unter­schiedlichen Mod­elle find­en sich in vie­len ver­schiede­nen Schnittvari­anten, z.B. mit Raf­fun­gen, Brustab­näh­ern, Cut Outs, Ein­sätzen aus Spitze oder Mash und, und, und. Auch unter­schiedliche Mate­ri­alien ver­lei­hen den einzel­nen Vari­anten ihren ganz eige­nen Charme. Weich­fal­l­ende Viskoses­toffe mit hohem Elasthanan­teil wirken läs­sig, aber kön­nen auch ele­gant gestylt wer­den. Long­pullover aus Wolle sind per­fekt für den Herb­st oder Win­ter und so richtig kusche­lig. Mod­elle aus Sei­de oder mit Spitze sind beson­ders edel und ide­al für den Abend oder für Ter­mine bei denen der Dress­code etwas mehr als Jeans und Pullover ver­langt. Die fem­i­ni­nen Schnitte schme­icheln dein­er Fig­ur, müssen aber auch wegen der leicht­en Mate­ri­alien mit fig­urschme­ichel­nden Hosen oder manch­mal auch mit Shapewear kom­biniert wer­den, falls du nicht möcht­est, dass sich unter dem dün­nen Stoff etwas abze­ich­net. Wie das genau funk­tion­iert, erk­lären wir dir gleich.

Rotes Longshirts mit Cut Outs an den Ärmeln für Große Größen

Longbluse, Longshirt und Co.: Welche Optionen gibt es? 

Lange Oberteile gibt es auch für Große Größen in zahlre­ichen Vari­anten. Oft wer­den diese ein­fach unter dem Begriff Long­shirt zusam­menge­fasst, aber auch hier gibt es Unter­schiede. Das schlicht­este Long­shirt ist ein ein­fach­es T‑Shit mit etwas weit­erem Rund­hals- oder V-Auss­chnitt. Die Ärmel reichen bis zur Mitte des Ober­arms oder haben eine ange­sagte 7/8 Länge. Knapp unter dem Po endet das Shirt mit einem ger­aden Saum. Etwas pep­piger wird es, wenn das Long­shirt einen asym­metrischen Schnitt am unteren Saum hat oder hin­ten etwas länger als vorne geschnit­ten ist. So kannst du es wun­der­bar vorne in den Hosen­bund steck­en. Der Rest umspielt Hüften und Po.

Hier find­est du schlichte Long­shirts für Große Größen:

Dann gibt es noch Long­shirts für Große Größen, die am Saum oder im Brust­bere­ich mit Volants, Raf­fun­gen oder Ein­sätzen aus unter­schiedlichem Mate­r­i­al wie Spitze verse­hen sind. Ein toller Bruch und Mate­rialmix ist eben­falls ein The­ma in der Mode. Long­shirts mit einem rel­a­tiv sim­plen Schnitt arbeit­en häu­fig mit auf­fäl­li­gen Mustern oder inter­es­san­ten Details wie beispiel­sweise Knoten. Dabei scheint das Shirt in sich ein­mal geknotet zu sein. Der Ein­druck entste­ht durch eine geschick­te Raf­fung des Stoffs. Cut Outs im Schul­ter­bere­ich machen den Look ein biss­chen ver­spielt und sexy. Genau wie Wasser­fall- oder Car­me­nauss­chnitte. Long­shirts im Empire-Schnitt (also einem Band bzw. Abnäher unter­halb der Brust) beto­nen das Dekol­leté und kaschieren Bauch sowie Hüfte.

Hier geht’s zu den aus­ge­fal­l­eneren Long­shirts für Große Größen:

Es gibt neben den Long­shirt-Vari­anten aber auch noch Long­tops für Große Größen. Im Prinzip funk­tion­ieren sie wie Long­shirts, mit dem Unter­schied, dass die Tops keine Ärmel haben, son­dern Spaghet­titräger oder bre­ite Träger unter denen du deinen BH gut ver­steck­en kannst. Es gibt aber auch Neck­hold­er-Designs, die deine Schul­tern noch bess­er zur Gel­tung brin­gen. Schnitte, Mate­ri­alien und der Rest ori­en­tieren sich an den Designs der Longshirts.

Eine Auswahl an Long­tops für Plus Size:

Die dritte Kat­e­gorie bei lan­gen Oberteilen sind die Long­blusen für Große Größen. Sie gibt es als klas­sis­ches Mod­ell mit Kra­gen oder aber auch in der Boho- oder Tuni­ka-Ver­sion. Sog­ar als Over­size Boyfriend-Bluse bekommst du sie. Mate­ri­alien kön­nen Baum­wolle, Viskose oder anderes Mis­chgewebe und Sei­de oder Satin sein. Aber auch gegen Den­im oder zarte Spitze spricht nichts. Bei fes­teren Stof­fen ohne Stretchanteil passiert es aber schnell, dass die Bluse unten nicht weit genug aus­gestellt ist und bre­ite Hüften somit nicht hinein­passen. Deshalb achte beim Kauf auf eine weite A‑Linie und/oder etwas Stretch. Die Long­bluse für Große Größen gibt es mit­tler­weile auch in vie­len unter­schiedlichen, far­ben­fro­hen Designs und Mustern, z.B. im aktuellen Botan­i­cal Print. Im Herb­st sind beson­ders dickere Blusen aus Flanell mit Karo­muster angesagt.

Long­blusen für Große Größen find­est du hier: 

Longbluse mit Blazer kombinieren für Große Größen
Longbluse mit Pullover kombinieren für Große Größen

Wie kannst du lange Oberteile für Große Größen kombinieren? 

Lange Oberteile kom­binieren sich, wie bere­its gesagt, am besten mit engen Hosen. Leg­gins sind eine beson­ders bequeme Möglichkeit, damit im Büroall­t­ag oder auf lan­gen Reisen nichts drückt. Ob du dich dabei für eine Led­er­leg­gins oder eine Baum­wol­l­leg­gins mit hohem Stretchanteil entschei­dest, bleibt ganz bei dir. Auch Leg­gins in Jeans-Optik sehen toll zu Long­blusen im Boho-Stil aus. Die enge Pass­form betont deine Beine und set­zt damit einen guten Kon­trast zu weit geschnit­te­nen Oberteilen. Allerd­ings möchte nicht jed­er seine Beine in so dün­nem Stoff zeigen. Ger­ade Frauen mit kräfti­gen Ober­schenkeln mögen lieber fes­tere Stoffe, die kleine Dellen etc. ver­ber­gen. In diesem Fall eignen sich Skin­ny Jeans mit geringem Stretchanteil. Styling-Tipp: Achte darauf, dass deine Sil­hou­ette nicht zu bre­it und „sack­ig“ wird. Zu enger geschnit­te­nen Long­shirts kannst du ruhig weit­ere Hosen kom­binieren. Weite lange Oberteile soll­ten aber immer zu engeren Mod­ellen gestylt wer­den. Auch Shorts und kurze Hosen sind im Som­mer gute Optio­nen. Hier ist es aber wichtig, dass die Hose immer ein Stück unter dem Shirt her­vor­blitzt. Son­st sieht es so aus, als hättest du die Hose zuhause vergessen.

So kom­biniert man lange Oberteile und Blazer:

Lange Oberteile und Röcke sind ein schwieriges The­ma. Die Kom­bi­na­tion sieht schnell alt­back­en und trutschig aus, nicht nur bei Großen Größen. Wenn es ein Rock sein soll, dann am besten ein kurz­er Jean­srock zu ein­er Long­tu­ni­ka oder aber ein sehr eng geschnit­ten­er Minirock zu einem Long­shirt. Län­gere Mod­elle ver­schieben deine Pro­por­tio­nen ungün­stig und sind eher unvorteil­haft und unmod­ern. Generell soll­ten Hosen und Röcke, die du zu lan­gen Oberteilen kom­binierst, hüfthoch geschnit­ten sein. Das gibt deinem Bauch Halt und formt eine schöne Taille. Die ste­ht bei den oft weit­er geschnit­te­nen Shirts und Blusen zwar nicht so sehr im Fokus, aber ger­ade bei dün­neren Mate­ri­alien, die sich an deine Kur­ven schmiegen, kannst du mit ein­er gut geformten Taille noch mal einen fem­i­ni­nen Extra-Hin­guck­er schaffen.

Styling-Inspi­ra­tio­nen für lange Oberteile und Röcke:

Welche Schuhe trägt man zu langen Oberteilen? 

Styling-Experten empfehlen, lange Oberteile mit hohen Schuhen zu kom­binieren. Das streckt deine Beine noch ein biss­chen und betont sie noch etwas mehr. Toll, wenn du von eventuellen Bauchröllchen ablenken möcht­est. Tipp: Hohe Schuhe in Kom­bi­na­tion mit einem aufre­gen­den Auss­chnitt set­zen zwei Fokus­punk­te, die deine ver­meintliche Prob­lem­zone optisch in den Hin­ter­grund treten lassen. Magst du es eher läs­sig, kannst du statt Heels, Wedges oder Pumps auch Sneak­er, Espadrilles oder flache San­dalen zum Long­shirt tra­gen. Das gibt dem Look etwas Läs­siges und Cooles. Ori­en­tier dich bei den Schuhen ruhig am Stil des Oberteils. Ein roman­tis­ch­er Print oder blu­mige Stick­ereien sehen bess­er zu einem eben­falls roman­tis­chen Schuh aus als zu einem klo­bi­gen Sneak­er. Entschei­dend ist also der Gesamtlook.

Tolle Schuhe, die du zu lan­gen Oberteilen kom­binieren kannst:

Gelbes Longshirt mit Leggins in Lederoptik kombinieren für Große Größen
Longshirt mit Blumenprint für Große Größen

Lange Oberteile sind für Große Größen ein tolles Stylin­gele­ment, um bre­ite Hüften oder kleine Bauchröllchen gut und stil­voll zu ver­pack­en. Es gibt viele unter­schiedliche Schnitte und Designs, aus denen du aus­suchen kannst. Grob lässt sich dieser Trend in Long­shirts, Long­tops und Long­blusen ein­teilen. Weil die Mate­ri­alien meist sehr dünn sind und sich darunter schnell etwas abze­ich­nen kann, empfehlen sich tail­len­ho­he Hosen, die etwas mehr Halt im Bauch­bere­ich geben. Anson­sten passen Leg­gins aber auch Skin­ny Jeans per­fekt dazu. Röcke sind eher schwierig zu stylen und soll­ten wenn kurz geschnit­ten sein.

Was hältst du vom Trend lange Oberteile? 

Keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben: Werde aktiv und rede mit!