Shopping
5%
Rabatt für Neukunden sichern ›
unter www.otto.de/interessenten
0€
Versandkosten bis 26.12.2016 ›
und pünktlich zum Fest geliefert
Farbe
Marke
  • adidas Performance
  • Andrea Conti
  • Brütting
  • Columbia
  • Eastwind
  • Eddie Bauer
  • Hanwag
  • Hi-Tec
  • Icepeak
  • Jack Wolfskin
  • Kathmandu
  • Killtec
  • Lico
  • Lowa
  • Mammut
  • Merrell
  • Polarino
  • Salewa
  • Skechers
  • Sorel
  • The North Face
  • Timberland
  • Waldläufer
Preis
  • bis 50 €
  • bis 100 €
  • bis 200 €
  • reduzierte Artikel
Größe
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31
  • 32
  • 33
  • 34
  • 35
  • 36
  • 37
  • 37,5
  • 38
  • 38,5
  • 39
  • 39,5
  • 40
  • 40,5
  • 41
  • 41,5
  • 42
  • 42,5
  • 43
  • 44
  • 44,5
  • 45
  • 46
  • 46,5
  • 47
Bewertung
o o o o o
Verkäufer
  • OTTO
  • Andere Verkäufer
Lieferzeit
  • vorrätig - in 2-3 Werktagen bei Ihnen
  • vorrätig - in 5-6 Werktagen bei Ihnen
  • lieferbar in 2 Wochen
  • lieferbar in 3 Wochen
  • lieferbar in 4 Wochen

Wanderschuhe

 

Sie können sich nicht entscheiden und brauchen Hilfe bei der Produktwahl?

 

Hier geht's zum Ratgeber ›

 

—————————————————————

 

Must-Haves für wahre Fashionistas! Beliebte Damenschuhe entdecken:

 

» Ankle Boots

 

» Ballerinas

 

» Boots

 

» Clogs

 

» Espadrilles

 

» Gummistiefel

 

» Hausschuhe

 

» High Heels

 

» Mokassins

 

» Overknees

 

» Pumps

 

» Sandaletten

 

» Stiefel

 

» Stiefeletten

 

» Winterstiefel

Jack Wolfskin »Switchback« Outdoorschuh
Polarino Flake Outdoorschuh

Timberland »Flannery« Outdoorschuh

adidas Performance »AX2 GORE-TEX W« Outdoorschuh














































Kaufberatung Wanderschuhe

Trittsicher über Stock und Stein

Ob entspanntes Wandern auf markierten Wegen oder anspruchsvolle Trekkingtouren fernab jeglicher Zivilisation: Damit Ihre Ausflüge in die Natur zum genussvollen Erlebnis werden, müssen Sie sich auf Ihre Ausrüstung 100-prozentig verlassen können. Wanderschuhe sind ein wesentlicher Bestandteil der Outdoor-Bekleidung. Ihre Qualitäten zeigen sich vor allem auf unbefestigten Pfaden und querfeldein - also genau dort, wo normale Sport- oder Leichtwanderschuhe nicht weiterkommen. Im folgenden Ratgeber erfahren Sie, wie Sie genau die Schuhe finden, die für Ihre geplanten Strecken am besten geeignet sind. Darüber hinaus erhalten Sie zahlreiche wichtige Informationen zur Auswahl der richtigen Größe, zu unterschiedlichen Materialien und zur Pflege moderner Trekking- und Wanderschuhe.

 

Inhaltsverzeichnis

Das richtige Modell finden
Leder oder textiles Material?
Auswahl der passenden Größe
Muss man neue Wanderschuhe einlaufen?
Wanderschuhe richtig pflegen
Fazit - Checkliste für den Kauf

 

Das richtige Modell finden

Für die Wahl des idealen Trekkingschuhs spielt neben der Jahreszeit vor allem die Streckenbeschaffenheit der Wanderroute eine wichtige Rolle. Während für Spaziergänge und einfache Wanderungen leichte Wanderschuhe mit flexibler Sohle empfehlenswert sind, kommen Sie in unwegsamem Gelände in hohen Wanderschuhen, die Ihren Füßen sowie Knöcheln ausreichend Schutz und Halt bieten, besser und vor allem sicherer voran. Für schwere Aufstiege auf rutschigen Pfaden und durch Geröll sind Bergkletterschuhe genau richtig. Generell gilt: Je höher der Schwierigkeitsgrad der Wanderung ist, umso stabiler, fester und höher sollten die Schuhe sein.

Einteilung im Überblick:

  • leichte Wanderschuhe für befestigte Wanderwege und kurze Strecken
  • hochwertige Wander- oder Trekkingschuhe mit fester Sohle für ausgebaute Steige und lange Touren
  • knöchelhohe Trekkingschuhe für schweres Gelände wie Klettersteige und Geröllfelder
  • Hochgebirgsstiefel für Extremtouren (Achtung! Nicht jedes Steigeisen passt an jeden Trekkingstiefel. Sollten Sie unsicher sein, fragen Sie bitte einen Experten.)

Falls Sie ausschließlich einfache Routen laufen, können Sie luftige Wanderschuhe wählen, im Sommer eventuell Wandersandalen. Diese sind leicht, bequem und tragen sich angenehmer als schwere Hochgebirgsstiefel. Sofern Sie unterschiedlich schwierige Touren lieben, sollten Sie sich für zwei Modelle entscheiden: ein Paar leichte Schuhe für einfache Wanderungen und ein Paar feste, hohe Wanderschuhe fürs Hochgebirge. Ein Schuh, dessen Schaft bis über den Knöchel reicht, gibt nicht nur besseren Halt und schützt vor Nässe, sondern hält den Fuß auch wärmer.

 

Leder oder textiles Material?

Leder-Trekkingschuhe

Wanderschuhe aus Leder sind formbeständig, strapazierfähig und abriebfest. Bei optimaler Pflege können sie ein Leben lang halten. Sofern Sie die Schuhe regelmäßig wachsen, sind sie für viele Stunden wasserabweisend und halten Ihre Füße auch auf Touren durch feuchte Gebiete trocken. Darüber hinaus besitzen qualitativ hochwertige Lederschuhe einen hohen Tragekomfort. Allerdings hat Leder den Nachteil, dass es schlecht trocknet. Das bedeutet: Werden die Schuhe richtig nass, dauert es verhältnismäßig lange, bis sie wieder vollständig trocken sind.

Wanderschuhe aus textilem Material

Wanderschuhe und -stiefel aus Textil, wie beispielsweise Goretex, sind in der Regel leichter als Trekkingschuhe, die aus Leder gefertigt sind. Infolge der exzellenten luftregulierenden Eigenschaften eigenen sie sich sehr gut für Wanderungen bei warmen Temperaturen. Die meisten Textilien, die bei der Herstellung von Wanderschuhen verwendet werden, verfügen über ein hervorragendes Feuchtigkeitsmanagement. Innovative Membranen sorgen zusätzlich dafür, dass Schweiß nach außen, Regen und Feuchtigkeit jedoch nicht nach innen dringen können. Es gibt sogar absolut wasserdichte Wanderschuhe. Ambitionierte Wanderer, die bei Wind und Wetter unterwegs sind, sollten unbedingt auf entsprechende Vermerke und Prüfzertifikate achten.
Ob aus Leder oder Textil: Die Sohle ist bei jedem Trekkingschuh ein wichtiges Auswahl- und Qualitätskriterium. Um auf unterschiedlichen Untergründen ausreichende Trittsicherheit zu gewährleisten, muss sie stets ein gutes Profil aufweisen. Ansonsten gilt die Regel: Je schwieriger das Gelände ist, umso härter muss die Sohle sein. Eine extrem harte Sohle verringert zwar den Komfort beim Laufen, ist aber auf Geröll oder zum Anbringen von Steigeisen erforderlich.

 

Auswahl der passenden Größe

Unabhängig davon, aus welchem Material sie bestehen, sollten Sie Wanderschuhe immer eine halbe bis eine Nummer größer auswählen als normale Sport- oder Freizeitschuhe. Besonders der große Zeh sollte nach vorn noch knapp 1 cm „Luft“ haben. Andererseits dürfen die Schuhe auch nicht zu locker sitzen. Sobald der Fuß im Schuh nämlich hin und her rutscht, sind Blasen beinahe vorprogrammiert. 
Es ist wichtig, dass Sie ausgewählte Modelle mit genau den Socken anprobieren, die Sie auch während der Tour tragen werden. Das Gleiche gilt für orthopädische Einlagen. Sofern Sie auf Einlagen angewiesen sind, sollten Sie diese auch während der Anprobe tragen. Es ist auch sehr wichtig, stets beide Schuhe anzuprobieren und eine kleine Teststrecke darin zu gehen. Sie sollten die gewählten Trekkingschuhe wirklich nur dann kaufen, wenn sie tadellos passen und sich Ihre Füße darin wohlfühlen.
Achtung! Füße verändern sich nicht nur während einer mehrstündigen Wanderung, sondern auch im Laufe des Tages bezüglich ihres Umfangs sowie ihrer Größe. Das liegt in erster Linie an der Belastung. Zusätzlich führen Temperaturänderungen dazu, dass die Füße anschwellen. Probieren Sie deshalb neue Schuhe nicht morgens, sondern eher am späten Nachmittag an.

 

Muss man neue Wanderschuhe einlaufen?

Glücklicherweise sind moderne Trekkingschuhe und Bergstiefel heute bedeutend bequemer als früher. Es dauert demnach nicht mehr mehrere Tage und viele schmerzhafte Erfahrungen, bis die Schuhe eingelaufen sind. Um unliebsame Überraschungen auf der ersten Tour zu vermeiden, sollten Sie trotzdem ein kleines Einlaufprogramm absolvieren. Experten empfehlen, vor allem robuste Berg- und Wanderschuhe auf kleinen Spaziergängen zu testen. So haben die Füße die Möglichkeit, sich an das Laufen auf harten Sohlen zu gewöhnen.
Achtung: Schon beim ersten Anprobieren ist es wichtig, dass sich die Lasche genau in der Mitte befindet und an dem extra dafür vorgesehenen Haken mit eingeschnürt wird. Ist die Lasche erst einmal zur Seite weggerutscht, besteht kaum mehr die Möglichkeit, sie wieder zu zentrieren.
Bitte schnüren Sie Ihre Trekkingschuhe nicht zu fest. Es gibt hierfür zwar keine Regel, trotzdem muss das Blut ungehindert zirkulieren können. Sollten Sie noch keine Erfahrung haben, ist es ratsam, verschieden feste Schnürungen zu testen. Sobald die Füße anfangen zu kribbeln, zu brennen oder sich wie eingeschlafen anzufühlen, sitzen sie zu eng und Sie sollten die Schnürsenkel lockerer binden.

 

Wanderschuhe richtig pflegen

Wer gut sitzende, bequeme Wanderschuhe gefunden hat, möchte sie nicht mehr hergeben. Damit alle guten Eigenschaften lange erhalten bleiben, ist eine sorgfältige Reinigung nach jeder Tour und regelmäßige Pflege wichtig.

Reinigungsplan:

  • Nehmen Sie das Fußbett heraus. 
  • Entfernen Sie die Schnürsenkel.
  • Sofern die Schuhe nach der Wanderung durchnässt sind, stopfen Sie sie mit Zeitungspapier aus. Das Papier zwei- bis dreimal wechseln.
  • Schuhe, Fußbett und Senkel an der Luft trocknen lassen. Niemals auf die Heizung, an den Ofen oder in die Sonne stellen! Es besteht die Gefahr, dass Sohle und Obermaterial brüchig werden.
  • Schuhe einschließlich der Sohle mit einem feuchten Lappen oder mit einer Bürste von anhaftendem Schmutz befreien.
  • Lederschuhe mit Spezialschuhcreme oder Schuhwachs einschmieren. Mit einem weichen Lappen gut verteilen und leicht polieren. Tipp: Sehr gut eignet sich Naturwachs mit Bienenwachsanteil. Er dringt besonders gut in die Lederporen ein und versiegelt sie regelrecht.
  • Textiles Obermaterial gemäß Gebrauchsanleitung mit Imprägnierspray einsprühen. Gut trocknen lassen.
  • Schuhe stets trocken aufbewahren.


Fazit - Checkliste für den Kauf

  • Überlegen Sie als Erstes, welche Wanderrouten und Trekkingtouren Sie demnächst in Angriff nehmen möchten (leichte Wanderungen, querfeldein, Hochgebirge, Steige).
  • Achten Sie auf eine griffige Sohle mit gutem Profil.
  • Wählen Sie je nach Vorliebe zwischen Trekkingschuhen aus Leder oder aus textilem Material.
  • Eine gute Passform ist wichtig. Dazu gehören guter Halt und ausreichend Spielraum im Bereich der Zehen. Wanderschuhe sollten auch ohne „Einlaufen“ perfekt sitzen.
  • Für die Verarbeitung gilt: je weniger Nähte, umso weniger Wasser kann in die Trekkingschuhe eindringen.
  • Qualität spielt eine überaus wichtige Rolle. Schließlich bilden die Schuhe die Basis für sicheren Tritt und guten Halt an schwierigen Stellen im Gelände.
  • Gegen brennende Füße bei heißem Wetter helfen leichtere Wandersocken und kühlende Einlegesohlen. 
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  •  
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  • Zahlungsarten
  •  
  •  
  • Rechnung
  • Ratenzahlung*
  • Zahlpause*
  • Vorkasse
  • Über uns
  • Nachhaltigkeit
  • Unternehmen
  • Jobs
  • AGB
  • Datenschutz
  • Impressum
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
! Sicherer Kauf auf Rechnung
! Einfache Ratenzahlung*
! Verlängertes Rückgaberecht zu Weihnachten

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Service- und Versandkosten

* Bonität vorausgesetzt, gegen Aufpreis

 
Θ Mein Konto
Haben Sie Fragen oder Kritik?