Shopping
0%-Finanzierung auf alles!
Erfüllen Sie sich Ihre Wünsche bis zum 22.02.2016 in 12 Monatsraten - ohne Zinsen. Alle Details hier  >
Auswahl verfeinern
Brautschuhe
Farbe
Marke
  • Andres Machado
  • Buffalo
  • City Walk
  • Esprit Casual
  • Heine
  • Laura Scott
  • Patrizia Dini
  • Tamaris
  • Unisa
Preis
  • bis 50 €
  • bis 100 €
  • bis 200 €
  • reduzierte Artikel
Größe
  • 35
  • 36
  • 37
  • 38
  • 39
  • 40
  • 41
  • 42
  • 43
  • 45
Bewertung
o o o o o
Verkäufer
  • OTTO
  • Andere Verkäufer
Schuhweite
  • Normal (Weite F)
  • Weit (Weite G)
Absatzhöhe
Obermaterial
  • Leder
  • Lederimitat
  • Synthetik
  • Textil
Lieferzeit
  • 24-Stunden-Lieferung (gegen Aufschlag) h
  • vorrätig - in 2-3 Werktagen bei Ihnen
Sortieren nach
Tamaris Spangenpumps in spitzer Form
Tamaris Pumps in spitzer Form

Tamaris Sling aus Leder mit Schnalle und 35mm Absatz

Unisa High Heel Pumps mit Swarovski Elements















Tipps und Trends rund um Brautschuhe - So finden Sie das perfekte Paar!

Ihr großer Tag, von dem Sie vielleicht schon als kleines Mädchen geträumt haben, steht bevor: Sie werden die Liebe Ihres Lebens heiraten. Alle Freunde und Verwandten sind eingeladen, die Location ist gebucht, das Catering steht, Ihr Brautkleid haben Sie auch schon … aber die Schuhe fehlen noch.

- Edel und bequem: Was zeichnet einen Brautschuh aus?

- Die Qual der Wahl: Welcher Brautschuh ist der richtige?

- Für jeden Geschmack das Passende: der ideale Brautschuh für lange Kleider

- Bloß nicht zu flach: Das passt zu einem mittellangen Hochzeitskleid

- Gewagt und auffällig: Diese Schuhe passen zu einem kurzen Kleid

- Auf High Heels laufen wie ein Profi: So lernen Sie den perfekten Gang

- Gehen wie auf Wolken: So werden die Brautschuhe bequem

- Satin oder Leder: Welches Material ist das beste?

- Beutel, Clutch oder Henkel: So finden Sie die passende Tasche

- Alles in Weiß? Von wegen! Das sind die Trends bei den Brautschuhen

- Fazit: Am großen Tag sind die richtigen Schuhe Gold wert!

 

Edel und bequem: Was zeichnet einen Brautschuh aus?

Brautschuhe sind sehr elegante und fein verarbeitete Damenschuhe und klassischerweise in Weiß oder Creme gehalten. Je nach Geschmack der Braut können aber auch Schuhe in knalligeren Farben zum Brautkleid gewählt werden. Beliebt für den großen Tag sind klassische Pumps, Plateaupumps oder Peeptoes, häufig mit glänzendem Satinüberzug.

Neben den klassischen Pumps finden sich unter den Brautschuhen auch zarte Riemchensandaletten, die sich fantastisch für eine Sommerhochzeit bei höheren Temperaturen eignen. Auch feminine Ballerinas aus edlen Materialien passen wunderbar zum Hochzeitskleid und sind die perfekte Wahl für Frauen, die sich auf hohen Absätzen nicht wohlfühlen. Einen besonderen Akzent setzen verzierte Brautschuhe mit Perlenstickereien, Röschen oder Schleifen.

 

Die Qual der Wahl: Welcher Brautschuh ist der richtige?

Welcher Brautschuh zu Ihnen passt, richtet sich in erster Linie nach Ihrem Brautkleid. Deswegen gilt: Erst das Kleid und dann die Schuhe kaufen. Denn ein Schuh, der stilistisch oder farblich nicht mit Ihrem Brautkleid harmoniert, kann den Gesamteindruck Ihres Hochzeitslooks schmälern. Wohingegen ein perfekt abgestimmter Schuh Ihr Styling krönt.

Als Faustregel gilt: Zu einem reinweißen Brautkleid passt ein weißer Schuh, zu einem cremefarbenen Kleid sollten Sie einen ebenfalls cremefarbenen Brautschuh wählen. Sie lieben knallige Farben? Dann setzen Sie mit Ihren Brautschuhen einen farblichen Akzent und wählen Sie Modelle in einem auffälligen Ton wie Azurblau, Fuchsia oder Rot. Wenn Sie diese Effektfarbe in Ihren Accessoires wie Haarschmuck, Ohrringen, Armreif oder Ihrem Brautstrauß aufgreifen, entsteht ein harmonisches Gesamtbild.

Eine weiterer Tipp für die Wahl der Brautschuhe lautet: Je aufwendiger das Kleid gestaltet ist, desto schlichter sollten Ihre Schuhe ausfallen – und umgekehrt.

 

Für jeden Geschmack das Passende: der ideale Brautschuh für lange Kleider

Prinzipiell passen zu langen Brautkleidern so gut wie alle eleganten Schuhe. Während High Heels den Vorteil haben, dass sie den Körper strecken und die Figur schlank wirken lassen, punkten flache Schuhe wie Ballerinas oder Sandalen mit ihrem hohen Tragekomfort.

Eine trendige Wahl zum bodenlangen Brautkleid sind Sandaletten mit feinen Riemchen und Pfennigabsatz. Diese Schuhe verleihen dem Brautlook eine sexy Note. Tipp: Beim Gehen sollten Sie immer den Saum Ihres Kleides vorne anheben, da sich der Stoff ansonsten leicht zwischen Fußsohle und Schuh verheddern kann. Die bequemere Alternative zu diesen Brautschuhen sind Sandalen mit Keilabsatz oder feminine Ballerinas.

Sie haben sich für den derzeit angesagten Boho-Look mit fließendem, langem Brautkleid entschieden? Dann wählen Sie als Brautschuhe flache Sandalen mit filigranen Verzierungen. Für Bräute mit einem klassischen Stil sind elegante Pumps zu empfehlen.

Tipp: Damit das Brautkleid am Hochzeitstag weder zu lang noch zu kurz ist, sollten Sie zur Anprobe unbedingt Ihre Brautschuhe mitnehmen!

 

Bloß nicht zu flach: Das passt zu einem mittellangen Hochzeitskleid

Zu einem halblangen oder auch knielangen Kleid passen klassische Pumps und Plateaupumps sehr gut. Pumps mit zulaufender Spitze wirken besonders edel und verlängern obendrein die Beine optisch, wodurch der ganze Körper schlanker wirkt.

Zu einem romantisch-märchenhaften Motto passen Slingpumps und Riemchenschuhe sehr gut, denn sie erzeugen einen verspielten Look. Die zarten Riemchen sehen nicht nur herrlich feminin aus, sie geben dem Fuß auch zusätzlichen Halt. Achten Sie beim Kauf Ihrer Brautschuhe darauf, dass sie keine Fesselriemchen haben, denn diese verkürzen die Beine optisch.

Sie sind Fan der 50er-Jahre und haben sich für ein tailliertes, wadenlanges Kleid mit ausgestelltem Rock entschieden? Dann krönen Sie Ihr Hochzeitsstyling mit passenden Peeptoes. Tipp: Während Sie zu Pumps wunderbar eine seidige Feinstrumpfhose tragen können, sollten Sie bei Sandaletten oder Peeptoes auf spezielle Strumpfhosen mit Aussparungen für den Vorderfuß zurückgreifen oder gänzlich auf eine Strumpfhose verzichten.

 

Gewagt und auffällig: Diese Schuhe passen zu einem kurzen Kleid

Sie haben sich für ein kurzes, eher schlichtes Brautkleid entschieden? Dann können Sie bei Ihren Brautschuhen zu auffälligen Modellen greifen, die die Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Toll sind Modelle mit Verzierungen: funkelnder Strass, glänzende Perlen, knallige Farben oder Muster. Da bei einem kurzen Kleid die Beine der Braut im Fokus stehen, sind High Heels die ideale Wahl. Durch den hohen Absatz werden die Beine optisch verlängert, was besonders kleinen Frauen zugutekommt. Ob Pumps oder Sandaletten: Bei der Wahl der Schuhart sollten Sie sich nach Ihrem Modestil richten. Mögen Sie es eher klassisch und elegant, trendy und aufregend oder feminin und verspielt? Wählen Sie Brautschuhe, die zu diesem Stil passen, dann wird Ihr Look perfekt.

 

Auf High Heels laufen wie ein Profi: So lernen Sie den perfekten Gang

Übung macht den Meister, das gilt auch beim Laufen auf hohen Schuhen. Wenn Sie an Ihrem großen Tag unbedingt in High Heels zum Altar schreiten wollen, sollten Sie früh genug mit dem Training anfangen, am besten schon mehrere Monate vor der Trauung. Denn am Hochzeitstag zum ersten Mal in hohe Schuhe zu schlüpfen, ist wenig ratsam und wird Ihnen keine Freude bereiten.

Gänzlich Ungeübte sollten mit einem niedrigen, etwas breiterem Absatz anfangen und sich so langsam an das neue Gefühl gewöhnen. Tragen Sie die hohen Schuhe, sooft es geht, zu Hause und üben Sie Ihren Gang vor dem Spiegel. Setzen Sie dabei Ihre Füße in einer geraden Linie voreinander. Wenn Sie in diesen Schuhen sicher laufen können, wählen Sie Übungsschuhe mit einem etwas höheren und schmaleren Absatz.

Tipp: Auch wenn Sie auf hohen Schuhen sicher laufen können, sollten Sie Wechselschuhe parat haben. Denn ein Hochzeitstag ist lang und nach vielen Stunden ausgelassenen Tanzens sind flache Schuhe eine echte Wohltat. Aber Achtung: Dieser Trick funktioniert nur bei kurzen oder halblangen Kleidern. Wenn Sie ein bodenlanges Kleid tragen und dann von Absatzschuhen auf flache Schuhe wechseln, wird Ihr Kleid über den Boden schleifen und zur Stolperfalle werden.

 

Gehen wie auf Wolken: So werden die Brautschuhe bequem

Zu enge und drückende Schuhe können Ihnen den Hochzeitstag vermiesen. Um auch wirklich die perfekte Größe zu finden, sollten Sie Ihre Brautschuhe am späten Nachmittag kaufen beziehungsweise anprobieren, da im Laufe des Tages die Füße anschwellen und so ihre „wahre Größe“ offenbaren. Genau wie andere neue Schuhe müssen auch Brautschuhe eingelaufen werden, damit sie sich dem Fuß anpassen. Fangen Sie in den Tagen vor der Hochzeit an, die Schuhe zu Hause zu tragen. Durch das Laufen auf sauberem Boden werden die Schuhe bequem, sitzen wie angegossen und sehen auch nach längerem Tragen noch aus wie neu. Tipp: Wer zu Blasen neigt, sollte am Hochzeitstag feine Nylonstrümpfe in den Brautschuhen tragen, da diese die Reibung und somit das Blasenrisiko verringern. Bei Schuhen, die keine Strumpfhose dulden, können Sie Blasen mit einem neutralen Deoroller vorbeugen, den Sie vorsichtig über die Innenseite der Schuhe reiben.

Tipp: Wenn Sie mit Ihrem Bräutigam einen Tanzkurs für die Hochzeit machen, dann können Sie Ihre Brautschuhe zu jeder Tanzstunde tragen und sie auf diese Weise einlaufen. Wenn Sie merken, dass Ihre Füße in den Schuhen hin und her rutschen, legen Sie Gelpads ein – das wird Ihnen Halt geben. Wenn Ihre Brautschuhe eine glatte Sohle haben, sollten Sie die Sohle von einem Schuster aufrauen lassen, damit Sie nicht auf der Tanzfläche ausrutschen.

 

Satin oder Leder: Welches Material ist das beste?

Welches Material die geeignete Wahl für Ihre Brautschuhe ist, hängt nicht nur von Ihrem persönlichen Geschmack ab. Auch der Komfort spielt in der Materialfrage eine entscheidende Rolle. Ihr Hochzeitstag wird ein langer Tag, an dem Sie wenig sitzen, viel stehen, laufen und vor allem viel tanzen werden. Die perfekte Passform sollte auf der Liste der Eigenschaften Ihrer Brautschuhe einen hohen Rang haben.

Prinzipiell gilt Leder als besonders angenehm, da sich das Material durch das Tragen an die Form des Fußes anpasst. Schuhe aus Glattleder sind zudem besonders robust. Mit Brautschuhen aus Lackleder sorgen Sie für einen modischen Hingucker. Das glänzende Leder lässt sich außerdem sehr einfach reinigen und ist unempfindlich gegenüber Flecken.

Edler und zarter wirken Brautschuhe aus Satin oder Seide, allerdings sind diese Materialien sehr empfindlich. Ihr Vorteil liegt darin, dass sie sich nach der Hochzeit in einer Farbe Ihrer Wahl umfärben lassen. So haben Sie eine bleibende Erinnerung an den schönsten Tag Ihres Lebens!

 

Beutel, Clutch oder Henkel: So finden Sie die passende Tasche

Damit Ihr Gesamtlook stimmig wird, sollten Sie Ihre Tasche erst kaufen, wenn Kleid und Brautschuhe schon feststehen. Die Brauttasche sollte klein, kompakt und leicht zu tragen sein, dem Stil Ihres Brautkleids entsprechen und sich trotzdem dezent im Hintergrund halten. Ein verspielter Brautbeutel passt gut zu einem üppigen Prinzessinnenkleid, vor allem, wenn er aus dem gleichen Stoff gefertigt ist. Der Brautbeutel hängt durch das Zugband bequem am Handgelenk, sodass Ihre Hände frei sind für den Brautstrauß. Eine Clutch ist die mondänere Alternative zum romantischen Brautbeutel. Besonders schön sind mit Strasssteinen oder Stickereien verzierte Modelle, da sie wie ein weiteres Schmuckstück wirken. Henkeltaschen sind die praktische Variante einer Brauttasche. Sie bieten mehr Platz als Brautbeutel und Clutches, sollten aber nicht zu groß gekauft werden.

 

Alles in Weiß? Von wegen! Das sind die Trends bei den Brautschuhen

Brautschuhe müssen heutzutage nicht mehr klassisch weiß oder cremefarben sein. Immer häufiger finden sich auch Modelle in auffälligen Farben wie leuchtendem Blau, Magenta oder Rot. Besonders in den USA sind solche knallig bunten Brautschuhe beliebt, die meist auf das Farbthema der Hochzeit abgestimmt sind.

High-Heels-Liebhaberinnen kommen mit auffälligen Brautschuhen in Lackleder oder mit glänzendem Stoffüberzug auf ihre Kosten. Besonders angesagt sind Brautschuhe mit zulaufender Spitze, besetzt mit funkelnder Zierbrosche. In diesem Jahr ebenso beliebt: luftige Sandaletten in eleganten Metallic-Tönen wie Silber oder Gold. Damit Ihr Outfit perfekt wird, sollten Sie Ihren Schmuck auf den Farbton der Schuhe abstimmen.

 

Fazit: Am großen Tag sind die richtigen Schuhe Gold wert!

Die Wahl des Hochzeitskleids hat für die meisten Bräute oberste Priorität – doch auch die Brautschuhe haben am großen Tag einen hohen Stellenwert. Schließlich sollen sie elegant aussehen, den Look krönen und noch dazu den ganzen Tag über bequem sein. Bei der Wahl der perfekten Brautschuhe spielen nicht nur der eigene Geschmack, sondern auch die Art des Kleids und vor allem der Tragekomfort eine wichtige Rolle. Wenn Sie diese Faktoren beim Kauf berücksichtigen, werden Sie Ihr Traumpaar finden!

Newsletter bestellen & Vorteile sichern

Ich möchte zukünftig über Trends, Schnäppchen, Gutscheine, Aktionen und Angebote der OTTO (GmbH & Co KG) per E-Mail informiert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit auf www.otto.de/abmelden oder am Ende jeder E-Mail widerrufen werden.
  • Θ Mein Konto
    Haben Sie Fragen oder Kritik?
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  •  
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  • Zahlungsarten
  • Rechnung
  • Ratenzahlung*
  • Zahlpause*
  • Vorkasse
  •  
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
  • Über uns
  • Nachhaltigkeit
  • Unternehmen
  • Jobs
  • AGB
  • Datenschutz
  • Impressum
 
  • Über uns
  • Nachhaltigkeit
  • Unternehmen
  • Jobs
 
! Sicherer Kauf auf Rechnung
! Einfache Ratenzahlung*
! 30 Tage Rückgabegarantie
           

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Service- und Versandkosten

* Bonität vorausgesetzt, gegen Aufpreis

 
Zur klassischen Ansicht wechseln
Zur mobilen Ansicht wechseln