Farbgestaltung

Warme Wandfarben: So gemütlich wirken warme Farbtöne

Mit der richtigen Wandgestaltung machst du dein Zuhause wohnlich – und besonders gemütlich wird es mit warmen Farbtönen. Du weißt noch nicht genau, welche Farbe die richtige für dich ist? Lass dich von unseren Bildern und Ideen für warme Wandfarben inspirieren.

1. Warme Farben im Schlafzimmer

Rosafarbenes Schlafzimmer mit gemütlicher Beleuchtung
Pouf von Gutmann Factory, Bett „Bechenham“ und Sessel „Farsund“ von andas bei OTTO.

Mit rosa Wänden schläft es sich gut: Die Farbe wirkt freundlich und passt perfekt zu Möbeln und Accessoires aus hellem Holz.

Bett vor beiger Wand im Schlafzimmer
Wand- und Deckenfarbe „Architects‘ Finest – Chelsea Walk“ von SCHÖNER WOHNEN bei OTTO.

Warme Farben wie Beige wirken beruhigend – mit dieser Eigenschaft sind sie für Schlafzimmerwände besonders ideal. Mit Betttextilien in Naturtönen unterstreichst du den Effekt.

Du möchtest auch deine Wohnzimmerwände in warmen Tönen gestalten? In unserem Beitrag „Wandfarben im Wohnzimmer: Farbkombination und Farbakzente“ findest du dazu passende Tipps.

2. Im Kinderzimmer

Spielecke im Kinderzimmer mit Affenbaum-Wandtattoo

Gelbtöne sind hell und belebend – und schaffen eine fröhliche Stimmung im Kinderzimmer.

Multifunktionales Hochbett im Kinderzimmer für Mädchen
Hochbett bei OTTO.

Grau ist vielleicht nicht die erste Farbe, die dir beim Stichwort „warme Farben“ einfällt. Aber mit Rot- oder Braunanteilen wirkt Grau richtig gemütlich – besonders in Kombination mit Accessoires in Rosa wie in diesem Kinderzimmer.

3. Im Flur

Holzbank und Pflanze vor dunkelblauer Mustertapete im Flur
Vliestapete „Silence“ von Komar bei OTTO.

Blau zählt allgemein eher zu den kühleren Farbtönen – aber je gelbstichiger das Blau, desto wärmer mutet es an. Richtig toll wirkt auch ein Farbverlauf von sattem Dunkelblau bis hin zu Türkis wie bei dieser Mustertapete.

Weißer Konsolentisch mit goldenem Gestell und Deko in Schwarz-weiß vor Wandpaneelen
Konsolentisch „Cherlen“ von Leonique bei OTTO.

Mit Wänden in warmen Goldtönen sieht dein Flur edel aus. Spezielle Effektfarben mit Goldeffekt kannst du direkt auf die Wand auftragen – noch einfacher ist die Wandgestaltung mit goldenen Vliestapeten.

4. Im Esszimmer

Esszimmer mit Küchenzeile in Petrol und Blautönen
LED-Pendelleuchte „PASO“ von Nino Leuchten und Dekoschale „LEAVES“ von Creativ home bei OTTO.

Petrol ist eine Mischung aus Blau und Grün – mit einem stärkeren Grünanteil wirkt die Farbe warm. Kombiniere dazu Holzmöbel, das macht es besonders wohnlich.

Rot gestrichene Wand im Esszimmer
Wand- und Deckenfarbe „Architects‘ Finest – Sødermalm“ bei OTTO.

Zu einer Akzentwand in kräftigem Schwedenrot bilden schwarze Stühle und Accessoires einen eleganten Kontrast. Tisch und Wandregale aus Holz unterstreichen die Wärme der Wandfarbe.

5. In der Küche

Küche mit türkisfarbener Wand und offenen Hängeschränken

Wieso nur eine Wandfarbe pro Raum? Spannend wirkt auch eine Farbkombination aus einem kühleren und einem warmen Farbton, wie Türkis und erdigem Braun in dieser Küche.

Hellbraune Küchenzeile mit offenen Regalen und hellem Geschirr

Wände in warmen Sandnuancen machen graue Küchenregale und Edelstahlflächen wohnlicher. Mit schwarzen Accessoires strukturierst du den Raum und setzt elegante Akzente.

6. Warme Blautöne

Farbpalette mit warmen Blautönen

Blautöne brauchen einen stärkeren Gelbanteil, damit sie warm wirken.

7. Warme Grautöne

Farbpalette mit warmen Grautönen

Grautöne haben einen warmen Effekt, wenn sie einen Braun- oder Rotanteil enthalten.

8. Warme Grüntöne

Farbpalette mit warmen Grüntönen

Auch bei Grün gilt: Je gelbstichiger die Farbe, desto wärmer erscheint sie.

9. Warme Brauntöne

Farbpalette mit warmen Brauntönen

Gelbliche oder rötliche Brauntöne muten besonders warm und wohnlich an.