Room To Dream: Shopping-Tipp in München

1 10
Loading...
Room to Dream Schaufenster

München, die bayrische Metropole, Weltstadt mit Herz, Zentrum des Weißwurst-Äquators und Bier-Mekka. Alles toll, doch bis vor einiger Zeit war München auch die Stadt, in der man nicht besonders viel Auswahl beim Shoppen für die eigenen vier Wände hatte. In den letzten Jahren hat sich aber viel getan und das Shopping-Angebot für Interior Fans ist stetig gewachsen. Ein ganz großes und persönliches Highlight: Room to Dream, ein zauberhafter Interior-Laden in der Münchner Innenstadt.

Room_to_Dream

© Lina Skukauske

Room_to_Dream_Sabine_Stadtherr

© Lina Skukauske

Sabine Stadtherr, das kreative Herz des Ladens, versteht es, stilsicher eine Kombination der beliebtesten skandinavischen Labels in dem kleinen, mit viel Liebe zum Detail eingerichteten Laden zu präsentieren. Dabei geht es bei Room to Dream auch immer um das Konzept „Slow Living“: Angesagtes, modernes Design wird hier in Harmonie mit natürlicher Behaglichkeit inszeniert – der „hyggelig“-Faktor sozusagen (um das beliebte skandinavische Wort für „behaglich, gemütlich“ zu verwenden).

Room_to_Dream_Tisch

© Lina Skukauske

Mitten im Münchner Zentrum finden Interior Fans sowohl Möbel als auch Accessoires, Dekoartikel und sogar einige Food-Produkte bekannter skandinavischer Marken. Bei Room to Dream geht es aber um weit mehr als nur Entdecken und Einkaufen. Der Laden ist sehr persönlich und Sabine steht jedem Kunden nicht nur mit Rat und Einrichtungstipps zur Seite, sie lädt gelegentlich auch mal zu einer Tasse Tee und einem gemütlichen Designgespräch ein – ganz im Sinne von „Slow Living“.

Room_to_Dream_Pflanze

Room to Dream solltet ihr bei eurem nächsten München Besuch nicht verpassen – und mit ein wenig Glück treffen wir uns dort auch auf eine Tasse Tee mit Sabine Stadtherr. Um über Wohnen, Einrichten, Design und das „hyggelig“-Gefühl zu diskutieren. München mal anders!

Room_to_Dream_Kugel

© Lina Skukauske

Fotos: Lina Skukauske / www.facebook.com/LinaSkukauske

1 Kommentar
  1. H.

    Hallo Igor,
    Oh was für ein wunderbarer Tipp. Danke. Kommt auf die Münchenliste… Bis bald, H.

Kommentar schreiben

(wird veröffentlicht)
(wird veröffentlicht)
(optional)
Fehler: Bitte fülle alle erforderlichen Felder aus.