Ethno

Urban Ethno: Shibori-Batik-Decke selber machen → so geht’s!

Einmal um die ganze Welt: Der Urban Ethno Style ist inspiriert von den unterschiedlichsten Kulturen und Traditionen – der beste Einrichtungsstil wohl für alle Reisenden und Weltenbummler. Er wirkt stets so, als hätte man die schönsten Souvenirs von den unterschiedlichsten Reisen mit nach Hause gebracht. Charakteristisch für den Ethno-Look sind warme Erdtöne, leuchtende Farben wie Rot, Curry oder Zimt und markante Muster. Passend dazu zeige ich Dir deswegen heute, wie Du eine schöne Überwurfdecke in typischen afrikanischen Farben selber machen kannst. Und zwar mit einer japanischen Batiktechnik, die sich Arashi Shibori nennt.  „Arashi“ bedeutet übrigens auf Japanisch „Sturm“, denn das Batik-Muster, das dabei entsteht, erinnert an peitschenden Regen im Sturm.

Viel Spaß beim Basteln!

Überwurfdecke im Urban Ethno Look – so geht’s!

Folgendes Material brauchst Du, um die Shibroi-Batik-Decke selbst zu machen:

  • eine wasserfeste Unterlage (z.B. Folie)
  • einen großen Eimer oder eine große Plastikbox  zum Färben
  • ein Gefäß zum Anrühren der Farbe
  • ein PE Rohr, ca. 1 m lang (Gibt es im Baumarkt)
  • ein weißes Bettlaken aus 100% Baumwolle
  • Batikfarben in gelb, orange und braun (hier von Marabu)
  • Fixiermittel (flüssig)
  • Handschuhe
  • kochendes Wasser
  • Salz
  • nicht färbendes Kordelband
  • eine Schere
  • eventuell eine Wasser-Sprühflasche

Und so funktioniert es:

Schritt 1: batik decke um pe rohr wickeln
Schritt 1: Wenn Du Deine Unterlage vorbereitet hast, geht es los! Wickle zunächst das Baumwolllaken um das PE Rohr, beginnend an der Lakenspitze.
Schritt 2: Zwischendurch musst Du den Stoff immer etwas zusammen schieben, sodass eine Raffung entsteht. Das ergibt später das Arashi-Muster.
Schritt 3: Faden um Tuch wickeln
Schritt 3: Damit sich die Raffung nicht löst, fixierst Du sie anschließend mit einem Kordelband.
Schritt 4: Damit das Laken hinterher die Farbe besser aufnimmt, besprüh es mit etwas Wasser.
Schritt 5: Batik Faerben Geld
Schritt 5: Dann beginne mit dem Färben! Arbeite Dich dabei von hell nach dunkel – starte also mit Gelb. Zum Anrühren der Farbe musst Du Wasser zum Kochen bringen. Bereite dann die Batikfarbe nach den Anweisungen auf der Packung zu. Tipp: Verwende nur ca. die Hälfte der angegebenen Wassermenge. So wird die Farbe konzentrierter. Kippe anschließend die Farbe langsam über das Laken.
Schritt 6: Orange Batik Faerbung
Schritt 6: Diese Prozedur wiederholst Du mit der orangenen Farbe…
Schritt 7: braune Batik Farbe
Schritt 7: … und ebenso mit der braunen Batikfarbe.
Schritt 8: Batiktuch in Fixierbad
Schritt 8: Wenn Du möchtest, kannst Du Dein Laken nun noch in ein Fixierbad legen. Trocknen lassen..
.. und fertig ist Dein Shibori-Batik-Tuch!
Schritt fuer Schritt Anleitung Batik Shibori Decke
Und hier noch einmal Schritt für Schritt zusammengefasst!

Wer mag kann nun noch vier Quasten herstellen und an die jeweiligen Zipfel des Lakens annähen. Wie das genau geht, erfährst Du in diesem Video.

Dir gefällt der Ethno-Style? Dann findest Du hier passende Produkte:

Noch mehr Inspiration und Bastel-Ideen findest Du außerdem auf dieser Seite.  Schaue Dir doch gerne noch unsere anderen  DIYs an!

Deine Ina