Osterdeko

Osterdeko selber machen: Anleitungen für Eier-Vasen und Hasengirlande

Der Frühling rückt näher. Für viele von uns ist es die schönste Jahreszeit überhaupt: Der Duft des tauenden Bodens, das Wiedersehen mit bunten Blumen und frischem Grün, die Verwandlung von Grau und Braun zu leuchtenden Farben. Der Frühlingsbeginn ist ein Anlass zum Feiern – und ein Anlass, dein Zuhause an die neue Jahreszeit anzupassen. Darum freuen wir uns umso mehr auf die kommenden Oster-Feiertage. Wir zeigen dir, wie du stimmungsvolle Osterdeko selber machen kannst. Mit unseren Schritt-für-Schritt-Anleitungen bastelst du zu Ostern fröhliche Eier-Vasen für deine Blumen und bunte Hasen-Girlanden für das Fenster. Viel Spaß mit deiner DIY-Osterdeko!

1. Anleitung: Eier-Vasen für deine Frühlingsblumen

Wie Osterkörbchen im Mini-Format schaukeln die wolligen kleinen Vasen im Fenster oder am Osterstrauch. Um diese süße Osterdeko selber zu machen, brauchst du ausgepustete Eier. Denk also beim nächsten Kuchenbacken oder beim Rührei für das Sonntagsfrühstück daran, die Eier nicht aufzuschlagen, sondern sie auszupusten und für die Osterdeko beiseite zu legen.

Folgendes Material benötigst du für die Eier-Vasen:

  • Ausgepustete Eier
  • Wolle oder Filzwolle
  • Flüssigkleber
  • Schere
  • Kleine Blumen und Zweige
  • Teelöffel

Und so funktioniert es:

Osterdeko selber basteln mit Anleitung

Schritt 1: Klopfe mit einem Teelöffel sanft ein ca. 2×2 cm großes Loch in die spitz zulaufende Seite des ausgepusteten Eies.

Osterdeko Ei selber basteln

Schritt 2: Trage Flüssigkleber auf der anderen Seite des Eies auf, sodass etwa das untere Drittel des Eies bedeckt ist.

Osterdeko basteln einfache Anleitung

Schritt 3: Setze nun den Wollfaden am unteren Ende des Eies an und drücke die Wolle für einige Sekunden leicht an den Flüssigkleber.

Osterdeko basteln aus Wolle

Schritt 4: Beginne nun den Wollfaden kreisförmig um das Ei zu legen, sodass er ohne Zwischenräume auf der beklebten Fläche haftet.

Osterei als Osterdeko basteln

Schritt 5: Wenn du am Ende der beklebten Fläche angekommen bist, trage neuen Flüssigkleber auf, bis du etwa die Mitte erreichst. Schneide den Wollfaden ab und klebe das Ende am Ei fest.

Osterdeko selber machen mit Anleitung

Schritt 6: Schneide ein etwa 50 cm langes Stück Wolle ab. Befestige die beiden Enden des Wollfadens mit Flüssigkleber am Ei, sodass eine Aufhängung entsteht.

Osterdeko Vasen selber basteln

Schritt 7: Jetzt sehen die Eier aus wie ein kleines Täschchen oder eine Schaukel.

Osterdeko Vasen und Blumen

Schritt 8: Nimm dir ein paar kleine Blüten oder Zweige, zum Beispiel Weidenkätzchen, Perlhyazinthen oder Schleierkraut oder stutze sie mit der Schere auf die passende Länge. Stecke die Blumen vorsichtig in die Öffnung im Ei.

Osterdeko Eier selber basteln

Fertig ist deine selbstgemachte Osterdeko zum Aufhängen und „Immer-wieder-neu-dekorieren“!

Keine Zeit zum Basteln? Hier findest du tolle Deko-Ideen für dein Zuhause:
Creativ deco Dekofigur Hase
Creativ deco Deko Hänger SET, 2tlg
Osterhase »Glitter Rabbit«, mit Glitzerpartikel
BUTLERS EASTER »Keramik Ei Streifen«
Deko-Schaf Nanni
Bloomingville Vase, »Vase in Eierform«
Fink Porzellanfigur »COCO« (2er-Set)
BUTLERS EASTER »Girlande Osterhase«
Loberon Osterei 2er Set »Jamelia«

2. Anleitung: Hasen-Girlande aus Papier zum Aufhängen

Du hast nicht viel Zeit, eine Osterdeko selber zu machen? Dann ist diese Bastelidee genau das Richtige für dich: Die niedliche Hasengirlande ist schnell und mit wenigen Materialien gemacht – und sie sieht toll aus als Fensterdeko oder über der Ostertafel.

Hasen-Anhänger aus buntem Papier hängen vor weißer Wand
Hasen-Anhänger aus buntem Papier hängen vor weißer Wand

Folgende Materialien benötigst du für die Hasen-Girlande:

  • Ausgedruckte Osterhasen-Bastelvorlage
  • Buntes Papier, zum Beispiel Tonpapier oder dickes Geschenkpapier
  • Schere
  • Kleber
  • Wolle oder Garn
  • Bleistift

Lade dir hier die Vorlage für deine Osterdeko zum Selberbasteln herunter:

Osterhasen Bastelvorlage

Und so funktioniert es:

osterdeko selbst gemacht

Schritt 1: Drucke die Hasen-Vorlage aus, schneide sie aus und falte sie einmal längs in der Mitte. Lege sie auf dein Bastelpapier und falte das Papier einmal in der Breite des Hasen, sodass die gemusterte Seite des Papiers innen liegt.

Schritt 2: Lege die gefaltete Hasen-Vorlage auf das Papier, sodass beide Faltkanten aufeinander liegen. Zeichne mit einem Stift die Hasen-Vorlage auf dem Bastelpapier nach.

Schritt 3: Schneide das Papier entlang der Linie aus. Wiederhole diese Schritte viermal, sodass du vier Hasenformen aus Papier hast.

Schritt 4: Jetzt müssen die Hasen-Teile zusammengefügt werden: Bestreiche dafür die unbedruckten Seiten der gefalteten Hasenhälften mit Kleber.

Schritt 5: Füge je zwei Hasenteile zusammen, indem du sie mit den unbedruckten Seiten aufeinanderlegst.

Schritt 6: Wenn alle Hasen aneinanderkleben, bestreichst du die letzte übriggebliebene Innenfläche komplett mit Kleber.

Schritt 7: Lege nun einen Wollfaden in die Mitte zwischen die Faltkanten des Hasen.

Schritt 8: Klappe nun die unbedruckten Seiten zusammen und drücke sie leicht an.

Osterdeko selber machen

Schritt 9: Schneide mit einer Schere zwei der vier entstandenen Hasenohren ab.

Osterdeko basteln mit Papier

Fertig ist dein DIY-Osterhase zum Aufhängen und Dekorieren!

3. DIY-Ostereier aus Beton

Wenn du statt einer Deko zum Hängen lieber eine Deko fürs Osternest selber machen möchtest, haben wir eine tolle Idee: DIY-Ostereier aus Beton sind eine moderne Alternative zu bunten Ostereiern. Du kannst diese ungewöhnliche Osterdeko ganz leicht selber machen: In unserem Beitrag Ostereier aus Beton: So gießt du dekorative Ostereier zeigen wir dir Schritt für Schritt, wie es funktioniert.

Zwei Beton-Ostereier mit Moos und kleinem Blürenzweig