Badezimmer

Moderne Badezimmer – Trendige Gestaltung Eures Bads

Ihr habt Lust, Eurem Badezimmer einen modernen Touch zu verleihen? Ich zeige Euch, wie Ihr Euer Bad mit ein paar einfachen Kniffen reif für das 21. Jahrhundert macht. Ob Komplettrenovierung oder ein moderner Touch durch neue Accessoires: Euer Bad kann bald strahlend in die Zukunft schauen. Die Größe des Bads spielt dabei keine Rolle. Große und kleine Bäder eignen sich hervorragend für eine moderne Einrichtung. Los geht’s mit der Schönheitskur!

Modernes Badezimmer: Alles Wichtige auf einen Blick:

Schlicht und unkompliziert: Das kennzeichnet ein modernes Badezimmer

Ihr habt euch für ein modernes Badezimmer entschieden? Super! Das Motto lautet: puristische Sachlichkeit. Das Design ist reduziert. Die Farben sind gedeckt, daher sind besonders Weiß und Grau oft zu finden. Glas und Beton spielen die Hauptrolle bei der Gestaltung, Holz hat als Material ab und zu ein Gastspiel. Für ein modernes Badezimmer ist es wichtig, auf unnötige Details zu verzichten. Also bitte keine Schnörkel, Ornamente oder ausladende Formen. Denn der Look soll einfach und unkompliziert bleiben, um einen ruhigen Gesamteindruck zu verbreiten. Überall, also auf dem Boden, an den Wänden und den Möbeln, sollten die Oberflächen glatt und sanft sein.

Modernes Badezimmer mit grauer Steinwand und braunem Waschtisch

»Zum Shop«

_

Tipps für Trendsetter

Wer sein Bad gerne den aktuellen Trends anpasst, der sollte die Sanitärobjekte so schlicht wie möglich halten. Die austauschbaren Objekte, wie Regale oder Waschtisch, lassen sich leicht ersetzen und dem neuen Trend anpassen.

Moderne Einrichtung: Schnörkellose Entspannungsoase

Moderne Stimmung wird durch Oberflächen in Hochglanz-Optik, schlichte Schränke und Regale in hellen Farben und geometrischem Design geschaffen. Mit Fronten in Weiß, die wenige Verzierungen haben, macht Ihr nichts verkehrt. Wer Sorge hat, dies könnte zu kühl wirken, kann Holz sparsam mit einfließen lassen. Einzelne Holzelemente, wie eine Schrankfront oder ein Holzboden, bewahren Bäder davor kühl zu wirken. Nicht so zurückhaltend könnt Ihr mit dem Einsatz von Glas sein. Ein modernes Waschbecken oder Türen aus Glas verleihen Eurem Bad Offenheit und Luftigkeit. Auch freistehende Badewannen und ebenerdige Duschen erfreuen sich ebenso großer Beliebtheit und sind zudem barrierefrei. Natürlich finden sich auch eingemauerte Badewannen oder Duschen bei dem modernen Einrichtungsstil. Passend dazu ist ein Duschpaneel mit Regenschauer-Effekt.

Badezimmer mit dunkelgrauer Wandfarbe und weißen Badezimmermöbeln

»Zum Shop«

_

Tipp: Ob Renovierung, Neubau oder Verschönerung, ein Bad muss immer geplant werden, denn es soll ja für die nächsten Jahre schön sein. Es müssen Fragen geklärt werden wie: Wie viele und welche Personen nutzen das Bad? Werden barrierefreie Sanitärobjekte gebraucht? Sind Waschbecken in einer für Kinder erreichbaren Höhe vorgesehen?

Wirkung von modernen Elementen

Für Euer modernes Badezimmer könnt Ihr verschiedene Elemente auf den neuesten Stand bringen. Ob Bodenbelag, Armaturen, Wandfarbe, Beleuchtung oder Dekoration, hier zeige ich Euch, was sich gut eignet:

Bodenbelag:

Für den Bodenbelag wird häufig Stein verwendet. Fliesen sind leicht zu pflegen, aber Holz- oder Betonböden haben auch ihre Vorteile. Holz bringt eine warme Atmosphäre und Betonböden versprühen einen minimalistischen Charakter.

_

Modernes Badezimmer in Naturtönen

»Zum Shop«

Armaturen:

Ein weiteres Stilelement für das moderne Badezimmer ist die Auswahl passender Armaturen. Einhandmischer mit großem, weitem Auslauf sind beispielsweise sehr modern. Wasserhahn und Co. sollten aber passend zur Badkeramik gewählt werden. Wenn runde Formen vorherrschen, solltet Ihr diese auch bei den Armaturen aufgreifen, das gleiche gilt für eckige Formen.

Wandfarbe:

Sanfte, neutrale Töne, wie Creme, Beige oder Grau sind für eine ruhige, gemütliche Atmosphäre eine gute Wahl. Diese Farben werden mit Weiß kombiniert.

_

Beleuchtung:

Gutes Licht gehört in jedes Badezimmer. Ob in Kombination mit Tageslicht oder durch Badleuchten, alles was schlicht ist, ist erlaubt. Indirekte Beleuchtung lässt sich durch Lampen zaubern, die in einen Schrank integriert sind.  

_

Dekoration:

Das moderne Badezimmer lebt von seiner Aufgeräumtheit. Also muss alles raus, was diesem Look nicht entspricht. Deko sollte sparsam eingesetzt werden, daher gibt es im Bad nur wenige und schnörkellose Accessoires. Ein Highlight kann beispielsweise ein Seifenspender bilden oder farbige Handtüchern und Badteppiche. Eine kleine Pflanze bringt auch etwas Wohnlichkeit, zudem sorgt sie für gute Luft.

Modernes Badezimmer mit Steinwand und gelben Handtüchern als Farbakzent

»Zum Shop«

_

Gestaltung von kleinen und großen Badezimmern

Gestaltungsmöglichkeiten fürs Badezimmer gibt es viele, doch die Größe und der Grundriss stellen so manchen Bauherrn vor eine Herausforderung. Aber keine Bange, bei guter Planung kann aus jedem Bad das Beste herausgeholt werden.

Kleines Badezimmer:

Bei der Planung und Einrichtung eines kleinen Badezimmers ist viel Kreativität gefragt. Für ein kleines Bad eignet sich der moderne Einrichtungsstil sehr gut, da er sehr reduziert und aufgeräumt ist und ein kleines Bad größer wirken lässt. Bei kleinen Bädern sollte möglichst früh an Aufbewahrungsmöglichkeit, zum Beispiel in Form von Spiegel- und Waschbeckenunterschränken, gedacht werden. Dies ist dem modernen aufgeräumten Look zuträglich. Wer die Badewanne selten benutzt, kann sie gegen eine platzsparende Dusche austauschen oder eine spezielle Raumsparwanne installieren, die weniger Platz als eine normale Wanne benötigt. Eine transparente Duschabtrennung aus Glas lässt ein enges Badezimmer offener und freundlicher wirken. Ein Dreamteam sind zudem kleine Waschbecken und große Spiegel. Auch große Bodenfliesen lassen kleine Bäder größer wirken.

_

Großes Badezimmer:

In einem großen Badezimmer habt Ihr die Möglichkeit, Euch gestalterisch auszutoben. Für einen modernen Look müsst Ihr Euch über die Raumaufteilung im Klaren sein, weil viel Fläche auch schnell leer wirken kann. Eine Idee ist zum Beispiel einzelne Bereiche im Bad voneinander abzutrennen, z.B. die Toilette und den Nassraum. Möglichkeiten wie eine kleine Mauer oder Glasabtrennungen, die typisch für die moderne Gestaltung sind, bieten diverse Möglichkeiten. Eine weitere tolle Möglichkeit die Größe eines Raums zu füllen, ist eine moderne freistehende Badewanne. Wenn alles durchgeplant ist, könnt Ihr Euch über Accessoires Gedanken machen, aber nicht zu viele, da das Bad schnell unaufgeräumt aussieht und das passt nicht zum modernen Badezimmer.

_

Ein paar kleine Handgriffe für ein modernes Badezimmer

Wenn Ihr Euch ein modernes Badezimmer wünscht, ohne direkt das ganze Bad zu renovieren, könnt Ihr Euch ein paar einfacher Kniffe bedienen. Zum Beispiel könntet Ihr Euch ein schönes Duschpaneel mit Regenduschen-Effekt gönnen oder Eure alten Badezimmermöbel gegen schlichte weiß-lackierte austauschen. Moderne Armaturen machen auch schon einen großen Unterschied. Für den aufgeräumten Look empfiehlt es sich etwas schlichte Deko einzusetzen. Die Farben solltet Ihr nach Möglichkeit gedeckt halten, zum Beispiel mit schönen grauen oder beigefarbenen Handtüchern. Jetzt steht dem modernen Chic nichts mehr im Weg. Ihr seid jetzt bereit die Moderne ins Badezimmer einziehen zu lassen.

 

Hier gibt es passende Produkte von OTTO: