Winterzauber in Kitzbühel

1 6
Loading...
Kaiserschmarrn und Kaffee

Kitzbühel ist ein klangvoller Name – der kleine Ort zwischen Hahnenkamm und Kitzbüheler Horn liegt mitten in den österreichischen Alpen und gehört zu einem der bekanntesten und bedeutendsten Wintersportorte weltweit. Weltbekannt ist das Hahnenkammrennen, eine Skirennen der Extraklasse, mit einer der herausforderndsten Skipisten der Welt. Neben Sport hat aber Kitzbühel eine ganze Menge mehr zu bieten. Egal ob im Sommer oder Winter.

© http://www.wearelivingthings.com

© http://www.wearelivingthings.com

Hand aufs Herz – wer nach Kitzbühel fährt, sollte die Natur, Sport und Bewegung lieben. Der kleine Ort liegt malerisch in den Tiroler Alpen und bietet alles, was das Outdoor-Herz begehrt: Skipisten im Winter, Wanderwege im Sommer, den Schwarzsee und mehrere Golfplätze. Und Sport hat in Kitzbühel Geschichte – am besten sieht man das im schönen Heimatmuseum, welches momentan in einer bis März 2016 dauernden Sonderausstellung die Geschichte des alpinen Skiweltcups beleuchtet. Und wer danach Lust auf Skifahren hat, fährt einfach mit dem Gondellift auf den Hahnenkamm hoch und fährt z. B. die berühmte Streif herab.

© http://www.wearelivingthings.com

Wenn es ihre Zeit erlaubt, geht Maria Höfl-Riesch gern Skifahren in Kitzbühel. Doch auch abseits der Pisten kann sie ihre Wahlheimat wärmstens empfehlen: „Es müssen nicht immer Skier unterm Fuß sein – mit Schneeschuhen lässt sich Kitzbühels malerische Umgebung etwas entschleunigter erleben. Besonders schön ist die Tour vom Kitzbüheler Horn zur Bichlalm. Erst fährt man mit der Gondelbahn Kitzbüheler Horn bis zur Gipfelstation. Von dort wandert man weiter zum Hornköpfl, über die Lämmerbühelalm bis zur Bichlalm. Auf dem Weg hat man einen herrlichen Ausblick auf die Kitzbüheler Berge.“

mhr-wandern-kitzbuehel

Ab dem 22.01. ist Maria Höfl-Riesch beim Ski-Weltcup in Kitzbühel – und zwar als Wintersportexpertin für die ARD. Auf OTTO findet Ihr außerdem auch eine Sportkollektion, die Maria Höfl-Riesch entworfen hat.

© http://www.wearelivingthings.com

© http://www.wearelivingthings.com

Im Winter hat Kitzbühel seinen besonderen Charme: Eine Weihnachtsmarkt erstreckt sich in den Gassen der Altstadt, der jährliche Krampuslauf, eine lokale Tradition, lockt viele Schaulustige Anfang Dezember in die Stadt, zahlreiche Hütten und Gasthöfe buhlen um die Gunst der Gäste. Nach den Festtagen bleibt es schön: Es gibt exzellente, lokale Küche und traumhafte Ausblicke auf das Bergpanorama. Highlights sind u. a. das Szene-Restaurant „Bei Tomschy“ auf dem Hahnenkamm oder Rosis Sonnbergstuben auf der gegenüberliegende Bergseite. Kleiner Tipp: Auf keinen Fall Kitzbühel verlassen, ohne die Kasspatzen (Käsespätzle) und den Kaisermscharren zu probieren!

© http://www.wearelivingthings.com

Kitzbühel ist aber mehr als nur Sport und Gastronomie. In Kitzbühel kann man auch der Shoppinglust nachgeben – das Angebot ist dabei sehr groß und kann sogar mit größeren Städten mithalten. Sightseeing ist ebenso empfehlenswert: Drei Kirchen schmücken die Altstadt, schöne, alte Architektur erzählt von der lebhaften Geschichte des Alpenortes und coole Hotels mit schönem Design laden zum Verweilen ein. Meine persönlichen Hoteltipps sind das Sporthotel Reisch und der Kitzhof.

© http://www.wearelivingthings.com

Kitzbühel ist klein und doch vielseitig und bietet damit für jeden den richtigen Kick – egal, ob beim Sport, Essen oder Shoppen. Auf geht’s in die Alpen!

Titelbild © http://www.wearelivingthings.com

Kommentar schreiben

(wird veröffentlicht)
(wird veröffentlicht)
(optional)
Fehler: Bitte fülle alle erforderlichen Felder aus.