Kinderzimmer

Kinderzimmer gestalten: Ideen, um Kindermöbel kreativ umzufunktionieren

Karten auf den Tisch: Es ist unsinnig immer wieder neue Möbel für Deine Kleinen kaufen zu müssen. Klar, wenn es um die Gesundheit geht, wie zum Beispiel, wenn Deine Kinder aus dem Kinderstuhl oder Kinderbett wachsen, dann muss auf jeden Fall eine neue Einrichtung her. Wenn Deine Lütten sich an ihren Möbeln satt gesehen haben, dann solltest Du vor einem Neukauf der Umwelt zuliebe die alten Möbelstücke verkaufen. Ein andere Option: Du kreierst aus etwas Altem etwas Neues.

Der Trend zum Selbermachen ist in den letzten Jahren so durch die Decke geschossen, weil wir durch DIYs unsere eigenen Möbelstücke und Deko-Gegenstände erschaffen können, ohne dabei viel Geld ausgeben zu müssen. Ebenso zum Trend geworden ist das „Möbel Hacking“, also das Umfunktionieren von Möbeln. Wir zeigen Dir 10 Ideen, wie Du Kindermöbel kreativ und kostengünstig umfunktionieren kannst. Viel Spaß beim Selbermachen!

 

Puppenhaus aus einem Regal

Wer will schon ein kleines Puppenhaus haben, wenn es auch die Möglichkeit gibt, ein großes zu bekommen? Aus einem einfachen weißen Regal lässt sich mit nur wenigen Mitteln ein Puppenhaus basteln.

_

Wenn es schnell gehen muss, stelle das Regal an eine Wand, ziehe mit einem Wollfaden ein hübsches Dach mit Fenster und Schornstein und dekoriere das Puppenhaus mit Klebefolie und Spielzeug.

 

_

Die etwas aufwendigere Variante: Zimmere aus zwei flachen Holzbrettern ein Dach für das Puppenhäuschen und säge kleine Türen in das Holz. Anschließend mit hübschen Figuren und Spielzeugmöbeln dekorieren.

 

Fußballtor aus einem Tisch

Für Fußballheldinnen und -helden: Spanne ein Netz um die Tischbeine und male den Tisch schwarz-weiß an und fertig ist das Fußballtor.

_

Optional kannst Du eine Holzplatte auf den Tisch montieren, damit die Kleinen Platz haben, um ihre Punkte zu notieren.

 

Kaumannsladen aus einem Regal

Junge oder Mädchen – mit diesem selbstgebasteltem Kaufmannsladen lässt Du Kinderherzen höher schlagen. Montiere auf einem einfachen, weißen Regal ein Gerüst mit einer Markise.

_

Denke auch an Feinheiten – montiere an das Regal auch Körbe und bestücke es mit allem, was ein Kaufmannsladen so braucht.

 

Kinderküche aus einem Stuhl

Der alte Stuhl aus der Küche passt nicht mehr in die Einrichtung? Dann eignet sich dieser aber perfekt als Mini-Küche: Dazu einfach Bretter an die Tischbeine und Lehne montieren – diese dienen als Ablage für das Geschirr und Besteck.

_

An der Außenseite kannst Du Halterungen für Tücher und Obstkorb befestigen. Und ganz wichtig: Details, wie Knöpfe und Herdplatten aus Topfuntersetzern machen die Kinderküche zum perfekten Spielort.

 

Lernturm aus Hocker und Stuhl

Dein Kind will alleine ans Waschbecken kommen oder Dir bei der Vorbereitung des Essens zuschauen?

_

Dann baue aus einem Hocker und einem umgedrehten Stuhl einen Lernturm. Vergiss dabei aber nicht die Sicherungen aus Holzlatten!

 

Eisenbahn aus einem Bettschrank

Bettschränke sind nicht nur da, um Dinge zu verstauen.

_

Funktioniere sie zu einer Eisenbahn und einer Aufbewahrung für das restliche Spielzeug um.

 

Ausstellungsfläche aus Holzkasten

Gebe Deinem Kind den nötigen Platz, um die Spielzeuge dekorativ in die Einrichtung zu integrieren.

_

Füge einzelne Holzkasten zu einem großen Regal zusammen und dekoriere die Innenwand mit hübscher Klebefolie. Anschließend darf Dein Kind seine eigene „Ausstellungsfläche“ gestalten.

 

Sitzbank aus Regalen

Dekoriere Sitz- und Kuschelkissen auf einem langen Regal und platziere es vor dem Fenster.

_

Eine perfekte Sitzbank für Klein und Groß – sogar mit Stauraum!

 

Mal- und Basteltisch aus einem Babybett

Keine Verwendung mehr für das Babybett?

_

 Einfach die Matratze entfernen und die Liegefläche mit Tafelfarbe bestreichen.

 

Schreibtafel aus einem Schrank

Bestreiche die Außenfläche mit Tafelfarbe und lasse Dein Kind die Außenschränke selbst gestalten!

_

Na, Lust auf Selbermachen bekommen?

Möbel, die sich gut für das Kinderzimmer umfunktionieren lassen: