Feng Shui im Schlafzimmer: So kannst du harmonischer schlafen

1 5
Loading...
Schlafzimmer im Feng Shui

Inhaltsverzeichnis

Feng Shui in deinem Schlafzimmer: So einfach geht’s

So richtest du dein Schlafzimmer in sechs Schritten ganz einfach nach Feng Shui-Regeln ein – ganz ohne großen Aufwand oder hohe Kosten. Du benötigst lediglich die nötige Motivation etwas verändern zu wollen und ein wenig Muskelkraft. Eins vorweg: Dein persönlicher Geschmack und Einrichtungsstil lässt sich mit Feng Shui wunderbar verbinden. Egal, ob du minimalistische Designs liebst oder als Romantikerin florale Muster bevorzugst.

Bei Feng Shui handelt es sich um eine chinesische Harmonielehre. Durch die besondere Gestaltung der Wohnräume soll das Chi (positive Lebensenergie) frei fließen können, sodass wir optimal mit unserer Umgebung harmonisieren können. Das Chi umfasst noch viele weitere Gesichtspunkte, die hier entdeckt werden können.

Vor allem guter Schlaf ist für unsere Gesundheit wichtig. Ein stimmig eingerichtetes Schlafzimmer kann unser Schlafverhalten positiv beeinflussen. Körper und Geist sollen im Feng Shui in Einklang gebracht werden, um uns nachts optimal zu regenerieren. Der positive bzw. negative Energiefluss in einem Raum spielen hier eine ganz entscheidende Rolle für den Wohlfühlaspekt. Räume, die nach Feng Shui gestaltet sind, sollen eine positive Atmosphäre ausstrahlen und uns ein Gefühl von Geborgenheit und Stärke vermitteln.

Feng Shui Schlafzimmer in weiß

1. Gestalte dein Schlafzimmer ordentlich und übersichtlich

Um zur Ruhe zu kommen, solltest du dein Schlafzimmer möglichst aufgeräumt gestalten. Setz bei der Einrichtung vor allem auf glatte Flächen und klare Linien. Schränke mit Türen, Kommoden und Nischen mit Aufbewahrungsboxen helfen dir dabei, Ordnung zu halten.

Schaff genügend Stauraum für deine Kleidung und persönlichen Gegenstände, die du unbedingt im Schlafzimmer unterbringen willst. Bei der Gestaltung des Schlafzimmers gilt: weniger ist mehr. Nimm Abstand von Klamottenbergen auf dem Boden und herumliegenden Fotos oder Büchern. Jeder Gegenstand sollte in deinem Schlafzimmer einen Platz haben, an dem er verstaut werden kann. So vermeidest du negative Gefühle und eine innere Anspannung.

Feng Shui Schlafzimmer weiße Kommode

2. Achte auf die richtige Position deines Bettes

Dein Bett sollte groß und gemütlich sein. Aber auch die Position des Bettes hat einen entscheidenden Einfluss auf deine Nachtruhe. Grundsätzlich sollte das Bett immer an einer festen Wand stehen oder über ein solides Kopfteil (im Feng Shui: Schildkröte) verfügen. Das soll Schutz und Sicherheit ausstrahlen. So kann uns niemand in den Rücken fallen.  Dein Bett sollte nicht zwischen Tür und Fenster stehen, da es sich dort im Chi-Durchzug befindet und sich negativ auf unseren erholsamen Schlaf auswirken kann. Das Fußende sollte nicht auf eine Tür ausgerichtet sein. Auch Regale, Hängeschränke oder schwere Bilderrahmen über dem Bett sollten vermieden werden.

Sorg durch Rolläden oder Vorhänge dafür, dass dein Schlafzimmer richtig abgedunkelt werden kann. So kannst du dich am besten erholen. Bei der Wahl deines Bettes sind Modelle aus Holz vor allem mit runden Kanten zu bevorzugen.

_

3. Nutz beruhigende Farben

Dein Schlafzimmer ist dein Ruhetempel. Da sich Farben entscheidend auf unser Wohlbefinden auswirken, solltest du auf sanfte und harmonische Farben im Schlafzimmer achten. Um richtig gut entspannen und Kraft tanken zu können, eignen sich vor allem neutrale und helle Farben, die eine beruhigende Wirkung haben: Weiß, Creme, Beige, Hellgrau oder Hellblau sehen schön und freundlich aus.

Generell sollte in deinem Schlafzimmer eine angenehme Balance bestehen. Bei lichtdurchfluteten Räumen sorgen bläuliche Akzente für Frische. In dunkleren Räumen wirken Gelb- und Goldtöne besonders gut.

_

4. Setz auf die richtige Beleuchtung

Ein nach Feng Shui eingerichtetes Schlafzimmer sieht immer ausbalanciert und klar aus. Harmonisch wirken vor allem Räume, die mit verschiedenen Lichtquellen gut ausgeleuchtet werden. Schon die Wahl der Leuchtmittel ist entscheidend: Neonlampen sind absolut ungeeignet. Weich lieber auf Glüh- und Halogenlampen aus, die ein warmes und angenehmes Licht verbreiten.

Besonders dunkle Ecken bekommen durch ein natürliches Licht, wie kleine Leuchter oder Wandlampen eine extra Portion Chi ab. Den Fluss des Chi regen auch Kristallschalen, Kerzenleuchter und glänzende Oberflächen an. Bunte Gläser und Windspiele runden das Gesamtbild zusätzlich ab.

_

5. Wähl wenige Accessoires sorgfältig aus

Im Feng Shui stehen Ordnung und Klarheit an oberster Stelle. Voll gestellte Abstellflächen, Fensterbänke und Kommoden solltest du möglichst vermeiden. Setz stattdessen auf einige wenige ausgewählte Accessoires. Vor allem Dekorationen aus natürlichen Materialien stehen bei der Feng Shui-Lehre hoch im Kurs. Mit Blättern, Blumen, Hölzern, Muscheln, Steinen und Schalen mit Wasser liegst du goldrichtig.

Wenn du Bilder aufhängen willst, wähl ruhige Motive, die deine Wohlfühloase unterstreichen.

feng-shui-schlafzimmer-grau

6. Vermeide Spiegel und Elektrogeräte

Verbann alle Störenfriede aus deinem Schlafzimmer. Spiegel dynamisieren den Raum und wirken so Ruhe und Erholung entgegen. Falls du jedoch nicht auf einen Spiegel verzichten kannst, sollte dieser keinesfalls gegenüber deines Bettes stehen, da die ständige Reflexion Unruhe bringt.  Dies gilt auch für den Fernseher. Statt ihn auf deiner Kommode abzustellen, solltest du lieber Kerzen oder andere Accessoires nutzen.

_

Hier findest du Schlafzimmer-Accessoires

Wenn du Lust hast deine Wohnung nach der chinesischen Harmonielehre einzurichten, dann lies hier nach wie das geht.