Wohnzimmer

Einrichten mit Teppichen: So machst du es dir mit Teppichen gemütlich

Wenn du dein Zuhause warm und gemütlich gestalten möchtest, darf ein kuscheliger Teppich nicht fehlen. Ideen und Inspiration fürs Einrichten mit Teppichen und praktische Infos zu Größe, Form und Materialien findest du hier.

1. Teppiche fürs Wohnzimmer

Ein kuscheliger Teppich macht dein Wohnzimmer gleich viel gemütlicher. Ein offenes Wohn-Esszimmer kannst du auch mit mehreren Teppichen einrichten und so die verschiedenen Bereiche optisch voneinander abgrenzen.

Wohnzimmer im Boho-Stil

Die Sofaecke sollte vor allem gemütlich sein und zum Entspannen einladen. Ist dein Wohnzimmer groß, lohnt es sich, einen großen Hochflor-Teppich auszulegen. Stellst du kleinere Sessel und Sitzgelegenheiten neben eine gerade Couch, sehen dazu auch große, runde Teppiche schön aus, die das Ensemble optisch verbinden.

Wohnzimmer mit schwarzer Eckcouch
Wohnzimmer mit schwarzer Eckcouch

Zu Eckcouches passen rechteckige Teppiche. Wenn du nach einem pflegeleichten Teppich suchst oder Allergiker bist, kannst du auch zu einem Teppich aus Synthetik-Faser greifen. In unserem Beispiel schließt der Teppich genau mit dem Sofa ab – das schafft ein stimmiges Gesamtbild.

Esszimmer im Skandi-Stil mit Stuhlmix
Esszimmer im Skandi-Stil mit Stuhlmix

Ist dein Wohnzimmer gleichzeitig dein Ess- oder Arbeitszimmer? Dann setze auf Teppiche mit verschiedenen Formen und Mustern, um den Raum optisch zu trennen. Den Essbereich richtest du am besten mit einem strapazierfähigen Kurzflorteppich ein. Der Teppich sollte groß genug für Esstisch und Stühle sein, sonst wirkt der Essbereich schnell gedrungen.

Teppiche fürs Wohnzimmer:

2. Teppiche fürs Schlafzimmer

Im Schlafzimmer ist ein großer, kuscheliger Hochflorteppich eine gute Wahl. Platziere ihn am besten direkt vor dem Bett, sodass du beim Aufstehen nicht auf den kalten Boden trittst. Besonders schön sind warme Farben, die Ruhe und Gemütlichkeit vermitteln.

Schlafzimmer mit Fellteppich

Fellteppiche machen dein Schlafzimmer besonders wohnlich und bilden einen schönen Kontrast zu kühlen Möbeln und Farben. Wer auf echte Felle verzichten möchte, greift zu Kunstfellen – die sind mittlerweile genauso weich und hochwertig.

Schlafzimmer mit weißem Bett
Weiß-graues Schlafzimmer

Ein kleines Schlafzimmer richtest du am besten mit einem kleinen Teppich in hellen Farben ein, der den Raum optisch nicht noch kleiner macht. Schön sind zum Beispiel Modelle aus Baumwolle mit Ethno-Muster.

Teppiche fürs Schlafzimmer:

3. Teppiche für die Küche

In der Küche sind mehrere kleine Kurzflorteppiche eine gute Wahl. Kurzflorteppiche sind pflegeleicht und du kannst kleine Modelle in der Regel ohne Probleme in der Waschmaschine waschen.

Grau-weiße Küche
Grau-weiße Küche mit Teppichen

Generell greifst du in stark beanspruchten Räumen am besten zu dunklen Teppichen, auf denen Schmutzrückstände nicht so schnell zu sehen sind. Auch outdoor-geeignete Teppiche aus Kunststofffasern sind super für die Küche geeignet, da du Flecken einfach mit einem feuchten Tuch abwischen kannst.

Teppiche für die Küche:

4. Teppiche fürs Kinderzimmer

Aus dem Kinderzimmer sind gemütliche Kurzflorteppiche kaum wegzudenken: Gerade beim Spielen ist es für Kinder besonders angenehm, auf einem weichen Teppich zu sitzen, statt auf dem kühlen Fußboden.

Spielteppich, Tischchen und Stauraum-Korb im Kinderzimmer
Kinderteppich „Country Road“ von Zala Living bei OTTO

Motivteppiche, zum Beispiel ein Straßen-Spielteppich, sehen im Kinderzimmer besonders schön aus. Spielteppiche gibt es mittlerweile auch in dezenten Farben, sodass du sie toll mit der Kinderzimmer-Einrichtung abstimmen kannst.

Schwarz-weißes Kinderzimmer
Schwarz-weißes Kinderzimmer

Sind Kinder aus dem Grundschulalter heraus, bevorzugen sie oft weniger kindliche Modelle. Im Jugendzimmer kannst du zum Beispiel einen Teppich mit geometrischem Muster vor dem Bett platzieren.

Teppiche fürs Kinderzimmer:

5. Teppiche für den Flur

Mit einem Teppich gestaltest du deinen Eingangsbereich wohnlicher, ohne wertvollen Platz zu beanspruchen. Besonders geeignet sind strapazierfähige Teppiche wie Kurzflor- oder Synthetik-Teppiche.

Schmaler Flur mit Laminat
Schmaler Flur mit Läufer

Je nach Grundriss kommen für deinen Flur verschiedene Teppichformen infrage: In langen Fluren setzt du am besten auf einen Läufer, der die Raumlänge betont. Ideal sind Teppiche in Grau, Naturweiß oder Schwarz, auf denen man Schmutz nicht so schnell sieht.

Großer Flur mit blauen Wänden

In großen Fluren sehen kleine Teppiche oder Läufer schnell verloren aus. Besser ist ein großer Teppich, der sich am Grundriss orientiert, zum Beispiel ein rechteckiger Teppich in einem rechteckigen Flur. Achte darauf, zwischen Teppich und Wand genügend Platz bleibt – so wirkt der Raum großzügiger.

Teppiche für den Flur:

6. Teppich: Passende Größe und Form

Es gibt einige hilfreiche Punkte, die die Auswahl eines geeigneten Teppichs erleichtern. Einer davon ist, den Teppich erst auszuwählen, wenn der Raum fertig eingerichtet ist. Die Farbe des Teppichs sollte sich im Raum wiederfinden, so bildet er das Bindeglied zwischen Möbeln und Farbgestaltung.

Entscheidend ist auch die richtige Größe: Zu große Teppiche machen Räume optisch kleiner, während zu kleine Teppiche in großen Räumen schnell untergehen. Ideal ist ein Teppich, der ungefähr 60 cm kürzer als die kürzeste Zimmerwand ist.

Grafik für passende Teppichgröße

Möchtest du eine Sitzecke mit einem Teppich einrichten, kannst du dich an der sogenannten „Vier-zwei-null“-Regel orientieren: Für ein stimmigen Look sollten entweder vier, zwei oder null Sofafüße auf dem Teppich stehen.

  • Null Sofafüße: Bei dieser Variante wählst du einen Teppich in der gleichen Breite wie das Sofa und platzierst ihn vor deinen Polstermöbeln.
  • Zwei Sofafüße: Zwei bedeutet, dass nur die beiden Vorderfüße deines Sofas auf dem Teppich stehen. Hier sollte der Teppich auf beiden Sofaseiten 20-30 cm überstehen.
  • Vier Sofafüße: Bei Variante vier bildet der Teppich eine Insel, auf der alle Möbel platzfinden. Achte darauf, dass der Teppich groß genug ist, damit das Arrangement nicht gestaucht aussieht.

7. Materialübersicht

Hochflorteppiche

  • lange Garnfäden
  • Florhöhe ca. 25 mm
  • besonders weich und warm

Kurzflorteppiche

  • kurze Garnfäden
  • warm und weich
  • widerstandsfähig

Wollteppiche

  • natürliche Fasern
  • warm und weich
  • atmungsaktiv
  • pflegeleicht

Synthetik-Teppiche

  • Kunstfasern
  • sehr pflegeleicht und strapazierfähig
  • geeignet für Allergiker

Ob Hochflor-, Jute- oder Synthetik-Teppich – damit du lange Freude an deinen Teppichen hast, ist die richtige Pflege entscheidend. Was du dabei beachten solltest, erfährst du in unserem Beitrag „Teppich reinigen: Tipps und Hausmittel für die Teppichreinigung“.

8. Teppich-Trends

Blau-weißes Esszimmer mit dunkelblauer Akzentwand

Ob Karos, Streifen oder Zickzacklinien – grafische Muster werden jetzt wild miteinander kombiniert. Weiß sorgt dabei als Grundfarbe für die nötige Ruhe. Stimme die Akzentfarbe des Teppichs am besten mit deiner Deko oder Wandfarbe ab, um ein harmonisches Gesamtbild zu schaffen.

Vintage Wohnzimmer mit Mid Century Kommode

Auch bei Teppichen geht der Trend zurück zur Handarbeit: Bunte Flecht- und Filzkugelteppiche sehen besonders gemütlich aus und halten deine Füße durch die Wollfasern schön warm. Wenn du es dezenter magst, greifst du stattdessen zu Flickenteppichen in gedeckten Farben, zum Beispiel in Grau oder Creme.

Rosa Wohnzimmer mit rosafarbener Wand

Pflegeleichte Juteteppiche sind im Sommer eine tolle Alternative zu warmen Woll- oder Hochflorteppichen. Die Naturteppiche gibt es momentan in verschiedenen Formen und Ausführungen, zum Beispiel als Baumwoll-Jute-Mix oder mit Mandala-Design.

Wohnzimmer im Boho-Stil

Minimalismus ist Trend – das gilt auch für Teppiche: Hoch- und Kurzflorteppiche mit zarten Linienmuster sorgen für einen unaufgeregten Look im Wohnzimmer.

Grau-weißes Wohnzimmer im Skandi-Stil

Fransenteppiche setzen einen gemütlichen Kontrast zu kühlen Oberflächen und gradlinigen Designs. Zurückhaltende Farben wie Anthrazit, Creme oder Grau verleihen dem Teppich ein modernes Aussehen.