Basteln zu Weihnachten

Memoboard-DIY: Tannenbaum mit Kreidestiften

Bei manchen Leuten setzt das alljährliche Weihnachtsfeeling mit der Ankunft der Schokoladen-Nikoläuse im Supermarkt ein. Also bereits Mitte September. Bei anderen bei den ersten Glühwein-Schwaden auf den Weihnachtsmärkten. Bei mir kribbelt es Anfang November in den Fingern. Und nach meinem Geburtstag Mitte November ist kein Halten mehr. Mehrere Kisten Weihnachtsdeko werden vom Speicher getragen und das Haus wird festlich geschmückt.

diy-tannenbaum-fertig

Ich mag schlichte Weihnachtsdeko. Natürlich in meinen Lieblingsfarben Schwarz, Weiß, gemixt mit warmen Holztönen. Und sie sollte sich dezent und harmonisch ins Gesamtbild des Hauses einfügen. Es müssen auch nicht ausschließlich gekaufte Accessoires sein. Ich mags auch sehr gerne kreativ.

diy-tannenbaum-bunt

Ich bin ja ein großer Schultafellack-Fan und ich liebe Memoboards, weil sie so vielseitig sind. Auch als Weihnachtsdekoration lassen sich Memoboards individuell einsetzen. Ihr braucht lediglich ein mit Schultafellack gestrichenes Brett, weihnachtliche Motive und Kreidestifte. Die Anleitung ist so simpel, dass sie sich in nur einem Satz schnell erklären lässt:

Verschiedene weihnachtliche Motive ausschneiden, als Tannenbaum gruppieren, Konturen zuerst mit einem Kreidestift und anschließend mit Flüssigkreide nachfahren. Fertig. Und falls Ihr Euch am Motiv bereits vor dem 24. Dezember satt gesehen habt, könnt Ihr es einfach und schnell wegwischen und eurer Kreativität erneut freien Lauf lassen.

diy-tannenbaum-massband

diy-tannenbaum-ausschnite

diy-tannenbaum-aufgefuellt

diy-tannenbaum-kreidezeichnung

diy-tannenbaum-anleitung

diy-tannenbaum-stift

diy-tannenbaum-papier