Deko DIYs

Kerzenhalter selber machen: Anleitung für Kerzenständer im Industrie-Stil

Du suchst nach einer kreativen DIY-Idee für deine Geburtstagstafel? Bloggerin Kerstin zeigt dir in ihrer Schritt-für Schritt-Anleitung, wie sie aus Kupferrohren einen festlichen Kerzenhalter selber macht. Dazu haben wir noch weitere Dekoideen für eine feierliche Geburtstagstafel gesammelt.

1. Anleitung: DIY-Kerzenhalter aus Kupferrohren

Dieses DIY-Produkt ist für mich ein Beweis, dass ich mit den Händen entwerfen muss. Im Kopf hatte ich den Kerzenleuchter ganz anders geplant, viel herkömmlicher und umständlicher in der Produktion. Eigentlich wollte ich die Kupferteile mit Holzstöckern verbinden und hatte schon meine Säge und meinen Bohrer angeworfen. Erst da merkte ich, dass das DIY-Projekt viel zu aufwändig ist, um es ganz einfach nachzumachen.

Und so kam ich auf die Idee, die Kerzen nicht nur als Leuchtmittel, sondern auch als Baustoff, sozusagen als Gerüst, zu benutzen. So sieht es aus, als schlängele sich eine einzige Kerze von einem Ende zum anderen durch die Kupferteile hindurch. Falls du auch so einen Kerzenhalter selber machen willst, hier ist die Anleitung.

Folgendes Material brauchst du:

Collage: Material für selbstgemachten Kerzenhalter und ein festlich gedeckter Geburtstagstisch
  • 3 T-Rohrwinkel (Ø 22 mm)
  • 2 Rohrwinkel 90° (Ø 22 mm)
  • 2 kurze Stücke Kupferrohr (Ø 14 mm)
  • 4 lange, rote Kerzen (Ø max. 20 mm)

Und so funktioniert es:

Schritt 1: Drehe bei zwei Kerzen auf der Dochtseite jeweils ein kurzes Kupferrohstück als Fuß in das Wachs ein.

Schritt 2: Schiebe die anderen Enden der beiden Kerzen von beiden Seiten in einen T-Rohrwinkel. So verbindest du die Kerzen miteinander.

Schritt 3: Verbinde die 90°-Rohrwinkel mit den übriggebliebenen T-Rohrwinkeln und stecke das andere Ende über den Docht der beiden Fuß-Kerzen.

Schritt 4: Jetzt musst du nur noch die beiden 90°-Rohrwinkel über die Dochtseite der Verbindungskerzen schieben und die zwei letzten Kerzen in die Halterung stecken.

Selbstgemachter Kerzenständer auf einem hübsch gedeckten Geburtstagstisch
Geschirr und Accessoires im passenden Look:

2. Weitere Dekoideen für die Geburtstagstafel

Wenn eine Tafel erstmal schön gedeckt ist, sieht es so aus, als hätte sie sich selbst das Geschirr ausgesucht und auf den Rücken geladen. In Wirklichkeit kann es ganz schön lange dauern, bis man sich entschieden hat, wie man die Speisen präsentieren will und wo man das Material dafür herbekommt.

Collage aus Detailbild mit Besteck und festlich gedecktem Tisch mit brennenden Kerzen

Neben ihrem selbstgemachten Kerzenhalter hat Bloggerin Kerstin extra Einmachgläser für ihre Suppe bestellt. In so einem hohen Glas ist der Inhalt von allen Seiten zu sehen und nicht nur von oben wie in einem Suppenteller. Den Deckel der Einmachgläser kannst du als Unterlage für Messer und Gabel nutzen. Wenn du einen grünen Farbtupfer auf deiner Geburtstagstafel haben möchtest, pflücke ein paar Blätter aus dem Park und arrangiere sie auf den kleinen Glasscheiben.

Collage aus Detailbild von einer zum Schmetterling gefalteten Serviette und festlichem Platzgedeck

Damit der festliche Geburtstagstisch noch etwas farbenfroher wird, hat Bloggerin Kerstin sich für gelb gemusterte Servietten entschieden. Anstatt sie einfach flach auf den Teller zu legen, hat sie die Papierservietten zu Schmetterlingen gefaltet und sie als Blickfang oben auf die Einmachgläser gelegt.

Wie du den Schmetterling nachbasteln kannst und viele weitere Anleitungen für selbstgefaltete Servietten findest du in unserem Beitrag „Servietten falten leicht gemacht: 15 Anleitungen für jeden Anlass“.