Alleskönner Zitrone: 6 Tipps für den Alltag

| von 

Jed­er ken­nt sie: Life­hacks – kleine Kniffe, mit denen der All­t­ag ein biss­chen leichter von der Hand geht. Mit den kleinen, kreativ­en Tricks macht sich der Haushalt fast von alleine. Heute wid­men wir uns den kleinen Ben­e­fits von Zitro­nen.

Lifehacks Mit Zitronen

Die Zitrone ist ein echt­es Allround-Talent: Auf­grund ihres hohen Vitamin-C-Gehalts gilt sie als echte Pow­er­frucht und in der Küche ist sie für viele Speisen auch unverzicht­bar gewor­den. Doch die Inhaltsstoffe der Zitrone überzeu­gen nicht nur auf gesund­heitlich­er oder geschmack­lich­er Ebene. Auch im Haushalt ist die Zitrusfrucht viel­seit­ig ein­set­zbar.  Allein ihr Saft ent­pup­pt sich als echte Wun­der­waffe gegen Flecken.Gleichzeitig wird ihm auch eine desin­fizierende Wirkung nachge­sagt. Hier erfährst du, was die Zitrone alles kann und warum sie in keinen Haushalt fehlen sollte. 

Natürlicher Alleskönner – 6 Zitronen-Tricks:

Raumduft

DIY Raumduft Zitronen Schale

Eine gut duf­tende Woh­nung empfind­en wir in der Regel sehr gemütlich, schließlich ver­stärkt es das Gefühl von Sauberkeit und Hygiene. Doch die vie­len Duftk­erzen, Raum­spray und Dif­fuser, die es in der Drogerie zu kaufen gibt, sind wahre Chemiebomben. Mit Hil­fe von Zitro­nen lassen sich Lufter­frisch­er auf ganz natür­liche Art und Weise her­stellen. Gle­ichzeit­ig ist der DIY-Raumduft eine super Restev­er­w­er­tung, denn alles was du brauchst sind Zitro­nen­schalen. Diese ein­fach in einen Topf mit Wass­er und zwei Zimt­stan­gen geben und das Ganze auf niedrig­ster Stufe etwas köcheln lassen. Du wirst staunen, was für ein angenehmer Duft sich in der Woh­nung ver­bre­it­en wird.  Übri­gens: Einen eben­so wohli­gen Duft erhält man, wenn man getrock­nete Zitronens­chalen mit in den Kamin gibt. 

Hausmittel für weiße Wäsche

Weissmacher Zitronensaft

Mit den Jahren bekommt weiße Wäsche häu­fig einen Grauschleier. Inzwis­chen gibt es viele chemis­che Meth­o­d­en, um die Wäsche wieder weiß zu bekom­men. Wer davon allerd­ings Abstand nehmen möchte, kann es mit frisch gepressten Zitro­nen­saft als Alter­na­tive pro­bieren. Ein­fach 10 Mil­li­liter des Zitro­nen­saftes zusät­zlich zum Wasch­pul­ver mit in die Wäsche geben und diese anschließend wie gewohnt waschen. Der Zitro­nen­saft wirkt als eine natür­liche Ble­iche und ver­ringert den Grauschleier.

Alte Kaffeeflecken entfernen 

Kaffeetasse Reinigen

Rück­stände von Kaf­fee und Tee set­zen sich gerne sicht­bar in hellen Tassen ab und wer­den auch durch die Spül­mas­chine nicht rück­stand­s­los ent­fer­nt. Durch die Säure der Zitrone lässt sich der braune Belag per­fekt ent­fer­nen. Ein­fach eine Zitro­nen­scheibe mit Salz bestreuen und die Tasse damit aus­reiben. Ein wenig ein­wirken lassen und mit Wass­er ausspülen – fer­tig.

Hausmittel gegen Spinnen

HAusmittel Gegen Spinnen Zitronen Mit Gewuerznelken

Wusstest du, dass Insek­ten aller Art keine Zitro­nen, Orangen oder Limet­ten mögen? Ein prak­tis­ch­er Tipp ist deswe­gen, dort, wo sich gerne Spin­nen ein­nis­ten, kleine Schüs­seln mit Zitro­nen­saft aufzustellen. Spin­nen kön­nen diesen inten­siv­en Zitrus­duft nicht aushal­ten und ziehen um. Auch Stech­mück­en sind keine Fans von Zitro­nen, daher wer­den auch im Som­mer gerne Zitronella-Kerzen abge­bran­nt. Das funk­tion­iert qua­si wie ein natür­lich­es Mück­en­spray. In der Woh­nung ist den­noch fol­gende Meth­ode dezen­ter: Eine hal­bierte Zitrone mit Gewürznelken spick­en und auf die Fen­ster­bank leg­en – das schreckt nicht nur Spin­nen, son­dern auch andere Krabbeltiere ab.

Geschirrspüler mit Zitronen-Duft

Zitrone Halbieren

Was in der Woh­nung funk­tion­iert, klappt auch im Geschirrspüler. Um den typ­is­chen Spül­maschi­nengeruch loszuw­er­den, kannst du ein­fach eine hal­bierte Zitrone in den Besteck­kas­ten leg­en. Nach dem näch­sten Spül­gang wird der Geschirrspüler her­rlich frisch duften. Toller Neben­ef­fekt: Die Zitro­nen­säure ent­fer­nt Kalk­beläge und wirkt deswe­gen gle­ichzeit­ig wie ein Klar­spüler.

Mikrowelle reinigen

Zitronensaft Mikrowelle

Sehr lästig, aber trotz­dem nötig: die Mikrow­elle säu­bern. Eine ganz ein­fach herzustel­lende Abhil­fe kommt in Form ein­er Zitrone daher. Ein­fach eine mikrow­ellen­feste Form zur Hälfte mit Wass­er füllen. Dann eine Zitrone hal­bieren, aus­pressen und den Saft zum Wass­er in die Form geben. Die aus­ge­pressten Zitro­nen­hälften kannst du eben­falls hinzufü­gen. Jet­zt wird die Form in die Mikrow­elle gestellt und auf hoher Stufe ca. 3 Minuten erwärmt, bis das Zitro­nen­wass­er anfängt zu kochen. Anschließend die Mikrow­elle auss­chal­ten und die Tür noch weit­ere 5 Minuten geschlossen hal­ten. Durch das entste­hende Kon­denswass­er lösen sich hart­näck­ige Rück­stände und der Dreck kann ein­fach mit einem sauberen Tuch weggewis­cht wer­den.

Fazit

Zitronen Baum

Es gibt sicher­lich noch unzäh­lige weit­ere Ver­wen­dungsmöglichkeit­en für Zitro­nen. Ob in der Küche, im Haushalt oder in der Kör­perpflege – Fakt ist: Sie ist ein kleines Allzweck-Wundermittel. Und dazu ein reines, biol­o­gis­ches Natur­pro­dukt. Anders als die mod­er­nen Reinigungs- und Pflegemit­tel aus der Drogerie kommt sie ganz ohne Chemie oder ander­er beden­klich­er Inhaltsstoffe aus. Darü­ber freut sich nicht nur deine Gesund­heit, son­dern ist gle­ichzeit­ig auch viel scho­nen­der für die Natur. Außer­dem kannst du so auch jede Menge Geld sparen. Also ein Gewinn für alle!

Gärtnern ohne Garten

| von 

Du hast Lust auf selbst angebautes Gemüse, aber keinen eigenen Garten? Kein Problem, wir zeigen dir, wie du deinen grünen Daumen trotzdem ausleben kannst.

Pflanzen Ohne Garten

Einen eigenen Garten zu haben, ist ein Luxus, den sich nur wenige leisten können. Gerade als Stadtmensch sind die Flächen und Möglichkeiten für den Selbstanbau von Gemüse oder bunten Blumen oft begrenzt. Wir zeigen dir, wie du, selbst im dritten Stock inmitten einer Großstadt und ohne Balkon, den Traum vom Gärtnern nicht aufgeben musst. Es gibt jede Menge kreative Wege und Lösungen, mit denen du eigene Nutzpflanzen säen und ernten kannst. 

Urban Gardening – so geht Gärtnern ohne Garten: …

Hallo, ich bin Dörte und darf als Teamleitung Influencermarketing bei OTTO den re:BLOG betreuen, das stylishste Nachhaltigkeitsformat, das ich überhaupt kenne. Ich versuche tagtäglich, das nachhaltige Abenteuer zu leben, als...

Zum Autor

reblog2
Dienstag, 20. September 2016, 9:27 Uhr

Hal­lo und Danke für Deinen Hin­weis. Da hat sich wohl auf unser­er Seite der Fehler­teufel eingeschlichen: Natür­lich war nicht ohne Topf, son­dern ohne Deck­el gemeint. Wir haben den Text schon angepasst. 🙂

LG, Dein re:BLOG-Team

lephranc@gmail.com
Montag, 19. September 2016, 16:03 Uhr

P.S.: Kom­men­tar muss nicht veröf­fentlicht wer­den – reine Info…
LG,F

lephranc@gmail.com
Montag, 19. September 2016, 16:02 Uhr

Hal­lo Andrea, schön­er Blog, inter­es­sante Beiträge…. aber den Satz :
„Auf niedrig­ster Stufe auf dem Herd ohne Topf sim­mern lassen und ein angenehmer Duft wird sich durch die ganze Woh­nung ver­bre­it­en. Topf nicht zu lange unbeauf­sichtigt lassen.“… habe ich nicht ver­standen (Topf , aber ohne Topf ?)
LG,F