Veganes Linsen-Spinat-Curry

| von 
  • Zubereitungszeit:  25 Minuten
  • Portionsgröße:  für  4 Personen

Aufregend asiatisch und vollkommen vegan: leckere Linsen-Spinat-Curry!

Das benötigst du:

  • 150 g Zwiebeln
  • 500 g Möhren
  • 2 EL Öl
  • 3 TL Currypulver
  • 200 g gelbe Linsen
  • 500 ml Gemüsefond
  • 200 g Baby-Blattspinat
  • 1 Bio-Limette
  • 200 g Sojajoghurt
  • Salz

Jetzt loslegen:

Veg­anes Linsen-Spinat-Curry – so geht’s:

Zuerst das Gemüse schälen und schnip­peln. Also die Zwiebeln in schmale Streifen, die Möhren in fin­gerdicke Scheiben ver­wan­deln.

Die Zwiebeln im Öl bei mit­tlerer Hitze drei Minuten glasig wer­den lassen. Die Möhren mit hinein, gut durch­mis­chen und zwei weit­ere Minuten dün­sten. Nun das Cur­ry­pul­ver (wer möchte, kann noch etwas Chili oder Cayen­nepf­ef­fer hinzu geben) und anschließend die Lin­sen hinzu geben und durchrühren. Dazu kom­men der Gemüse­fond und 300 ml Wass­er. Das Ganze zugedeckt aufkochen und bei leichter Hitze 25 Minuten lang köcheln lassen.

Das gibt uns Zeit, den Spinat vorzu­bere­it­en. Die Spinat­blät­ter waschen und gründlich mit der Salatschleud­er vom Wass­er befreien. Dann den Spinat mit in den Topf geben, umrühren und bis zum Ende der Kochzeit darin garen.
Nun die Limette mit heißem Wass­er abspülen und zwei Teelöf­fel Schale abreiben. Den mit der geriebe­nen Limet­ten­schale ver­rührten Soja­joghurt als Ver­feinerung zum Cur­ry stellen.

Zum Schluss das Cur­ry salzen und abschmeck­en, eventuell mit Cur­ry­pul­ver nach­würzen. Dazu schmeck­en Naan-/Fladenbrot oder Bas­matireis.

veganes linsen spinat curry

Moin, ich bin Marie. Waschechte Hamburgerin und nordisch by nature. Hier bei OTTO halte ich für re:BLOG Ausschau nach spannenden Ideen und Menschen, coolen Eco-Outfits und berichte für euch von...

Zum Autor