Kräuterplätzchen

| von 
  • Zubereitungszeit:  2 Stunden
  • Portionsgröße:  für  2 Personen

Thymian, Lavendel und Rosmarin sind Heilpflanzen und werden z.B. als Entzündungshemmer eingesetzt. Auch gut zu wissen: Hier haben wir einen Saisonkalender zum saisonalen Einkaufen für euch!

Das benötigst du:

  • 225 g Mehl
  • 75 g Zucker
  • 125 g zimmerwarme Butter
  • 1 Pck. Eigelb
  • 1 Prise Salz
  • 1-2 EL Rosmarin, Lavendel, Thymian

Jetzt loslegen:

Diese leck­eren Kräuter­plätzchen sind mal etwas anderes. Mit einem Hauch von Laven­del, Ros­marin und Thymi­an brin­gen sie die Provence in eure Küchen. Das leckere und ein­fache Rezept gibt es hier:

Knetet aus den Zutat­en einen Mür­beteig. Die Kräuter zer­bröselt oder mit ein­er Küchen­mas­chine zerklein­ert. Anschließend mit in den Teig einar­beit­en. Dieser muss nun ruhen und kommt für eine Stunden in den Kühlschrank.  Zeit für eine Tasse selb­st­gepflück­ten Tee!

Rollt den Teig anschließend dünn aus. Wenn der Teig zu kle­brig ist hil­ft ein Frischhal­te­folie oder noch bess­er eine immer wieder ver­wend­bare Back­un­ter­lage. Ist der Teig gle­ich­mäßig aus­gerollt geht es ans ausstechen der der Plätzchen.

Bei 175 Grad (Ober-/Unterhitze) back­en – fer­tig ist die duf­tende Leckerei.

 

Vie­len Dank an Garten Fräulein für dieses leckere Plätzchenrezept!

 

Foto: © Pixabay/silviarita

Alex war bis Juni 2015 verantwortliche Projektleiterin bei OTTO für die Nachhaltigkeitskommunikation in Social Media. Sie hat mit ihrem Team re:BLOG auf die Welt gebracht. Jetzt hat sie innerhalb OTTOs...

Zum Autor