Austernpilz-Creme mit Erbsen und Knoblauch

| von 
  • Zubereitungszeit:  35 Minuten
  • Portionsgröße:  für  4 Personen

Das benötigst du:

  • 1 Liter Gemüsebrühe
  • 6 Stück(e) Knoblauch
  • 2 Stück(e) Schalotten
  • 2 EL Butter
  • 500 g Tiefkühl-Erbsen
  • 1 Becher Crème fraîche
  • Salz
  • weißer Pfeffer
  • 250 g Austernpilze
  • 6 EL Butterschmalz
  • 1 Bund frische Minze oder Frühlingszwiebeln
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • 1 Schuss Worchestersauce

Jetzt loslegen:

So geht’s mit der Austernpilzcremesuppe:
Zuerst die fein gehack­ten Schalot­ten in einem Topf mit heißer But­ter glasig wer­den lassen. Nun kom­men die Erb­sen, die Crème fraîche und die Brühe dazu. Alles 25 Minuten bei leichter Hitze köcheln lassen.

Während­dessen die Austern­pilze putzen und in Streifen schnei­den. Den Strunk dabei kürzen oder ganz abschnei­den. But­ter­schmalz in ein­er Pfanne heiß wer­den lassen und die Pilze darin brat­en. Den geschäl­ten und durch die Presse gedrück­ten Knoblauch hinzu geben.

Ist die Kochzeit um, die Suppe mit dem Püri­er­stab oder den Püri­er­hak­en des Hand­mix­ers in eine Creme ver­wan­deln. Salzen und pfef­fern, mit Zitro­nen­saft und Worch­ester­sauce abschmeck­en. Als Gar­ni­tur die Minzblät­ter klein zupfen oder die Früh­lingszwiebeln in feine Röllchen schnei­den. Zum Schluss die Suppe in die Teller geben, die Austern­pilze hinein und die gewählte Gar­ni­tur drüber streuen.

austernpilzsuppe

Hallo, ich bin Dörte und darf als Teamleitung Influencermarketing bei OTTO den re:BLOG betreuen, das stylishste Nachhaltigkeitsformat, das ich überhaupt kenne. Ich versuche tagtäglich, das nachhaltige Abenteuer zu leben, als...

Zum Autor