Picknick Rezepte: Einfach, lecker und nachhaltig !

| von 

Som­merzeit, Pick­nickzeit! Es gibt doch nichts Schöneres, als im Som­mer draußen zu essen, oder? Da braucht es kein aufwendig gekocht­es Drei-Gänge-Menü. Stattdessen darf es gerne kalte Küche und lieber unkom­pliziert sein. Und weil es oft nicht beson­ders umwelt­fre­undlich ist, sich ver­schiedene Snacks aus dem Super­markt zu besor­gen, gibt es viele Ideen für ein beson­deres und außer­dem nach­haltiges Sommer-Picknick.

Picknick rezepte ideen

Generell geeignet für ein Picknick:

  • Zuhause vor­bere­it­ete Sand­wich­es – je ein­fach­er, desto besser
  • Etwas Käse mit Baguette
  • Selb­st zubere­it­ete Auf­striche mit Weißbrot
  • Wraps sind nicht nur super zur Restev­er­ar­beitung son­dern auch ide­al zum Picknicken
  • Salate in Weck-Gläsern lassen sich eben­so schnell und ein­fach vorbereiten
  • Kleine Snacks wie Rohkost, Oliv­en und herzhaftes Gebäck machen das Pick­nick besonders
  • Auch Süßes wie Tartes oder kleine Desserts in Gläsern lassen sich gut transportieren

Ein frischer Aufstrich zu Weißbrot 

Picknick Aufstrich Rezept

Das brauchst du dafür:

  • 150 g griechis­chen Joghurt
  • etwa 100 g geriebene Salat­gurke (ca. 1/4 Gurke)
  • 1/2 gepresste Knoblauchzehe
  • Dill, Salz, Pfef­fer, Zitronensaft

Und so geht’s:

Die Zutat­en ver­mis­chen und mit den Gewürzen abschmeck­en. Gut ver­rühren und etwas durchziehen lassen.

Kichererbsen-Kürbis-Salat

Kichererbsen Kuerbis Salat

Das brauchst du dafür (4 Personen):

  • 60 g Rauke
  • Klein­er Hokkai­do (max. 500g)
  • 215 g Kichererb­sen vorgekocht aus dem Glas
  • 1 Lauchzwiebel
  • Garam Masala
  • Geröstete Sesamk­erne und evtl. Sonnenblumenkerne
  • etwas gutes Olivenöl
  • Schuss Bal­sam­i­co Essig

Und so geht’s:

Son­nen­blu­menkerne und Sesam in ein­er Pfanne rösten. Den Kür­bis schälen, aushöhlen und in kleine Stücke zerteilen. In ein­er Auflauf­form mit Salz, Pfef­fer und etwas Olivenöl im Ofen weich garen. Während­dessen die Kichererb­sen abtropfen lassen und mit dem Garam Masala in etwas Olivenöl in ein­er beschichteten Pfanne knus­prig rösten. Die Lauchzwiebel fein schnei­den und die Rauke waschen und von groben Stän­geln ent­fer­nen. Mit dem lauwar­men Gemüse ver­mis­chen, Son­nen­blu­menkerne und Sesam unter­mis­chen und mit Salz, Pfef­fer und einem Schuss Balsamico-Essig abschmecken.

Sommerliches Früchtebrot

Rezept Früchte brot

Das brauchst du dafür:

  • 400 g Weizenmehl
  • 1 EL Salz
  • 1 TL Zucker
  • 20 g frische Hefe
  • 4 EL Öl
  • etwas Schmand
  • Trauben oder alter­na­tiv Nek­tari­nen, Beeren, …

Und so geht’s:

Die Hefe in 250 ml lauwarmem Wass­er auflösen. Mit Mehl verkneten und 30 Minuten gehen lassen. Die restlichen Zutat­en dazugeben, gut kneten und nach Bedarf mit Wass­er oder Mehl die richtige Kon­sis­tenz erar­beit­en. Falls erwün­scht, por­tion­ieren und nochmal 30 Minuten gehen lassen. Anschließend entwed­er kleinere Stücke oder einen Blech­piz­za­teig for­men. Mit etwas Schmand bestre­ichen und die Früchte darauf leg­en. Bei 250 Grad je nach vorge­heiztem Ofen gold back­en (bei mir sind es weniger als 10 Minuten).

Weitere Picknick-Tipps:

Wenn das Gewicht für den Trans­port keine Rolle spielt, sind Glas­ge­fäße am schön­sten. Weck-Gläser oder ein­fach aus­ge­wasch­ene Gläs­er hal­ten gut luft­dicht und frisch, sind prak­tisch, nach­haltig und sehen gut aus. Das Auge isst schließlich mit.

Weckglaeser

Alter­na­tiv eignen sich auch Alubox­en und im Zweifel ist natür­lich die klas­sis­che Tup­per­ware prak­tisch und lang halt­bar. Außer­dem super prak­tisch ist Wach­stuch. Es gibt viele DIYs dafür, man kann es aber auch in schö­nen Far­ben und Mustern kaufen. Es erset­zt das klas­sis­che But­ter­brot­pa­pi­er und ist dabei abwaschbar und deshalb lan­glebig. Auf Weg­w­erf­besteck kann man eigentlich immer verzicht­en. Stoff­servi­et­ten sind ohne­hin viel schön­er und braucht man doch mal Gabeln, lassen die von Zuhause sich ja auch einpacken.

Picknick Ideen Tipps

Es muss also nicht ein­mal Müll entste­hen. So gibt es für das näch­ste Pick­nick in der Natur eigentlich keine Nach­haltigkeits­be­denken mehr.

Was bedeutet eigentlich vegane Ernährung?

| von 

„Vegane Ernährung ist Trend“, hört man immer wieder aus verschiedenen Ecken. Langjährige Veganer, die diese Lebens- und Ernährungsweise schon zelebrierten, bevor sie in den Medien auftauchte, können darüber nur milde lächeln. Schließlich ist das ganzheitliche Verzichten auf tierische Produkte kein Phänomen, das erst gestern aufgetaucht ist. Dennoch kann nicht geleugnet werden, dass sich besonders in den letzten Jahren immer mehr Menschen entschließen, vegan zu leben. Und die Entwicklung zeigt sich auch in der Lebensmittelindustrie und in der Gastronomie – so kommen gefühlt täglich neue vegane Produkte auf den Markt und schicke vegane Restaurants und Cafés können sich etablieren.

Vegane Ernaehrung

Es ist viel nachhaltiger, in das zu investieren, das wir lieben, als diese Leidenschaft durch falsche Ideale und Konsum zu ersetzen. Hi, ich bin Vera und blogge seit 2012 auf...

Zum Autor